finanzen.net

MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Seite 1 von 300
neuester Beitrag: 26.02.20 16:43
eröffnet am: 02.01.13 02:57 von: ecki Anzahl Beiträge: 7486
neuester Beitrag: 26.02.20 16:43 von: Puhmuckel Leser gesamt: 1849689
davon Heute: 285
bewertet mit 42 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
298 | 299 | 300 | 300   

02.01.13 02:57
42

51335 Postings, 7190 Tage eckiMOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Allen Morphosys-Fans wünsche ich ein schönes neues Jahr, Gesundheit und natürlich weiterhin viel Spaß und Erfolg.
Mögen sich die Projekte der Pipeline entfalten, so wie aus Raupen die faszinierenden blue Morphos werden:

Ein kurzer Rückblick auf die Überschriften der Threadgeschichte:
2003/2004 Morphosys: Technologieführer mit break even in 2004 oder früher
2005/2006 Morphosys: Outperfomer im TecDax
2007/2008 Morphosys: Substanz beginnt sich durchzusetzen
2009/2010 Morphosys: Sichere Gewinne und Milliardenpotential in der Pipeline
2011/2012 Morphosys: Die breite Pipeline lässt sich nicht länger ignorieren
Seit nunmehr 10 Jahren habe ich mit immer wieder neuen Threads die Entwicklung Morphosys begleitet. Auch wenn manches länger dauert als früher erhofft, stimmte die Einschätzung der Chancen des Geschäftsmodells, basierend auf der finanziellen Solidität durch Auftragsforschung, seit einigen Jahren ergänzt auch um eine mit Augenmaß finanzierte eigene Pipeline.

Der neue Threadtitel
<b>Morphosys: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen</b>
ist vielleicht etwas nüchtern, aber gigantische Umsätze und Zulassungen stehen halt die nächsten 2 Jahre noch nicht an. Aber die Pipeline bietet die Chance auf weitere Neubewertungen.

Was also ist die letzten 2 Jahre passiert, wo könnten die Schwerpunkte in den nächsten 2 Jahre liegen?
Wie der Threadtitel ausdrücken soll: Primär dürften die Pipelinefortschritte sein. Vor 2 Jahren bestand die Pipelinespitze noch vor allem aus einigen jungen P2-Projekten. Mittlerweile kamen einige dazu und auch die Bestandsprojekte wurden auf weitere Indikationen ausgeweitet und sind teilweise abgeschlossen und könnten in der nächsten Zeit in P3-Studien überführt werden. Weit über 3000 Patienten sind aktuell in MOR-Studien involviert, und laufend werden es mehr. Der Übergang von P2 zu P3-Studien ist für die Bewertung sehr entscheidend: Die Frist bis zu einer möglichen Markteinführung wird immer kürzer. Pharmas nehmen die hohen Kosten nur auf sich, wenn sie sich wenigstens im Bereich um 50% oder mehr eine Zulassungschance versprechen. Und für Fundamentalanalysten und ihre Bewertungsmodelle verschwindet spätestens mit dem P3-Start die Option ein Projekt „der Einfachheit halber“ pauschal mit 0 einzustufen, wie das bei Morphosys bis vor kurzem vielfach noch üblich war.

Was steht nun zu erwarten?
Ein führendes Partnerprojekt ist Gantenerumab von Roche gegen Alzheimer. Bei positiver Zwischenauswertung kann alleine dieses Programm weitere satte Kurssprünge auslösen. Weitere fortgeschrittene Projekte mit Chancen auf P3-Studien in den nächsten 2 Jahren sind vor allem BPS804, BYM338 und LFG316 von Novartis sowie CNTO1959 von Johnson&Johnson. Die Chancen hier einzeln zu besprechen würde den Rahmen bei weitem sprengen, aber klar ist eines: Aus diesen und vielen weiteren Programmen ist in den nächsten 2 Jahren eine Menge an klinischen Daten und Entscheidungen zu erwarten, mit entsprechendem Einfluss auf den Morphosys-Kurs.

Die Bewertung der eigenen Pipeline hängt aktuell natürlich extrem ab von MOR103, das nach einer abgeschlossenen P2a-Studie in rheumatoider Arthritis verpartnert werden soll. Weitere Indikationen werden vermutlich per Option mit verhandelt. Ein erfolgreicher und attraktiver Deal mit satt zweistelligem Millionen-Upfront und potentiell dreistelligen Meilensteinen würde auch die zweite Säule des aktuellen Geschäftsmodells validieren und wäre der Beweis der Qualität der eigenen Entwicklungsabteilung. Dies würde auch auf die anderen eigenen Pipelineprojekte ausstraheln, zu denen sich der Schwerpunkt zwangsläufig verschieben wird.

MOR202 ist in einer lang angelegten P2a-Studie bei multiplem Myelom  mit mehreren Armen aktiv. Bei MOR208 werden aktuell gerade 2 P2-Studien gestartet, nachdem kürzlich in einer anderen Indikation eine P2a-Zwischenauswertung sehr interessante Daten lieferte.

Im Bereich eigener Pipeline dürfte es zusammen mit Absynth und Galapagos Meldungen zu frühen Programmen geben und Morphosys zeigte sich auch offen beim hohen cashbestand bei Gelegenheit auch wieder eine aussichtsreiche Einlizenzierung zu tätigen.

Für alles obige ist eine führende Technologie die Basis und Partner, denen diese Programme auch das entsprechende Geld wert ist. Mit HuCal und dem Hauptpartner Novartis ging es in den letzten 2 Jahren in der frühen Entwicklung anscheinend nicht mehr so reibungslos und enthusiastisch voran wie 2017 beim großen Deal erhofft. Die Neuentwicklung Ylanthia soll der Erfolgsgeschichte HuCAL nun nachfolgen. Dem Partner Novartis wurde der upgrade zu Ylanthia verkauft und im Gegenzug ist Morphosys nun wieder frei weitere Partnerschaften mit Dritten einzugehen. Auch in diesem Bereich soll es fortgschrittene Gespräche geben, so das Morphosys in Zukunft auch wieder ab und an einen neuen Partnerschaftsvertrag mit laufenden Grundumsätzen und neuen Projekten melden könnte.  Dies wäre sehr wichtig, denn Tantiemen aus zugelassenen Medikamenten gibt es in den nächsten Jahren noch nicht, somit sind möglichst steigende Gewinne im operativen Partner-Geschäft die Voraussetzung um wieder mehr in die eigenen Pipelineprojekte zu investieren und gleichzeitig laufende Gewinne zu schreiben.

Rückblickend bemerkenswert und wichtig ist natürlich noch der Verkauf der Foschungs- und Diagnostikantikörpersparte ABD Serotec. Hier konnte in all den Jahren kein dynamisches Umsatzwachstum erzielt werden, wobei die Aussichten auf Tantiemen in der Diagnostiksparte offensichtlich doch ganz gut sind, denn sonst hätte sich der realisierte Verkaufspreis nicht erzielen lassen. Jedenfalls hat Morphosys den Cashbestand erhöht, seine unabhängigkeit von Kapitalspritzen untermauert und kann sich konzentriert ums Kerngeschäft kümmern: Eine technologische Führungsrolle bei  Antikörpern und angrenzden Märkten, sowie eine breite und wachsende Pipeline. Hier ist noch enormes und dynamisches Wachstum für Morphosys drin.

Und jetzt noch zum Kurs und seiner Entwicklung:
Jahresendkurs 2004 war 12,70€, 2006 dann 18,1233, 2008 endete mit 18,75, 2010 dann 18,53, 2012 endlich wieder satt aufwärts mit Endkurs 29,30!

Was hat der Kurs aus dieser Fundamentalentwicklung gemacht?
Jahresendkurs 2008 war 18,75, Endkurs 2010 jetzt 18,53. Im Rückblick kann man also feststellen, das Morphosys heute extrem viel billiger zu haben ist als vor 2 Jahren, denn der komplette fundamentale Fortschritt wurde im Kurs ausgeblendet.

Nun noch eine kurze Nachbetrachtung im chart. Der chart von Anfang 2012 mit 2 optionalen Szenarien:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76
Es ging im Juni herunter bis 16,05. Der blaue Trendkanal wurde damit nicht nach unten ausgereizt. Der Rückgang reichte nur bis knapp an die lila Aufwärtsline heran, die damit Bestätigung erfahren hat.
Im 2. Halbjahr und bis Jahresende ging es dafür bis an die Oberkante des blauen Kanals, ja sogar leicht darüber hinaus.

Und was könnte 2013 passieren?
Der komplette Überblick:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Mit dem Blick auf die Details:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Im negativen, roten Szenario schliesst sich an die hervorragenden Kursgewinne des letzten Halbjahres eine ausgedehnte Konsolidierung an, die durchaus das ganze Jahr dauern könnte.

Im positiven Fall kann die Neubewertungsrallye natürlich noch weitergehen. Damit ein Kurs bis 50 zum Jahresende erreicht wird, müssten aber sicher eine ganze Reihe von positiven News gemeldet werden.
Aus der Welt ist das aber sicher nicht. Erst letzte Woche meinte Chef Moroney im Unternehmenswert auf 2 bis 3 Milliarden wachsen zu können, was einem Kurs von 80 bis 120 Euro entsprechen würde.

Und wenn Moroney das sagt, dann stehen uns sicher spannende Jahre voraus. :-)

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
298 | 299 | 300 | 300   
7460 Postings ausgeblendet.

13.02.20 17:09

10 Postings, 14 Tage Alolena17Löschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 13.02.20 18:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

13.02.20 17:36

614 Postings, 4143 Tage Whitehavenuno21

ja das stimmt schon, wenn Du ein Depot mit einer Tagesvola von 10.000 EUR hast kann ich Dich schon verstehen.  

13.02.20 21:14

60 Postings, 3394 Tage underworlduno21

;-) haha. Wenn ich was schreibe dann zur Aktie, aber bestimmt nicht, weil du mich angreifen willst.
Deine 200t sind für mich peanuts du Anfänger!
S treib jetzt was du willst, ich begebe mich nicht auf dein Niveau und werde auch nicht mehr antworten.
Nur sovielnm noch! Verkauf einfach und verschone uns mit deinem rumgeheule!  

14.02.20 07:28

2 Postings, 72 Tage BiotecRechtschreibung

Rechtschreibung und geistiges Niveau der Beiträge sagen viel über den jeweiligen Verfasser.  

15.02.20 11:06

60 Postings, 3394 Tage underworldExtrem schlecht für MOR

... jetzt sollten die Ratten aber schnell das sinkende Schiff verlassen...  Hahahahshaha

https://ratgeber-aktien.de/...kommende-woche-drastische-konsequenzen/  

17.02.20 05:23

7 Postings, 10 Tage presovtonri2019Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 17.02.20 13:11
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

17.02.20 14:26

9 Postings, 10 Tage rirantola2007Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 17.02.20 15:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

17.02.20 18:49
1

104 Postings, 80 Tage LNEXPImmer nur her mit extrem schlechten Nachrichten

Jedesmal, wenn angeblich extrem schlechte Nachrichten kommen sollen, geht es so richtig aufwärts. LOL  

18.02.20 01:51

104 Postings, 80 Tage LNEXPJetzt sieht es tatsächlich wie ein Boden aus

der ausgebildet wird. Aber dann müssen noch die 119 und danach die 121 im Schlusskurs geknackt werden.  

18.02.20 10:55
7

615 Postings, 779 Tage TomXXExtrem schlecht für MOR

sagt mal was sind das eigentlich für Spinner die da in letzter Zeit bei ARIVA in den News ständig ihren Rotz ablassen. Felix Haupt, Ratgeber usw. Sieht so aus als sind das ein und derselbe. Jedenfalls schreiben sie alle den gleichen Mist. Wenn es nicht so nervig wäre könnte man fast lachen über soviel Schwachsinn.
Dass sich Ariva für sowas nicht zu schade ist und solchen Dilettanten eine Plattform liefert ist unglaublich... Läufts bei denen finaziell so schlecht?  

19.02.20 08:50
1

128 Postings, 320 Tage Anderbruegge@TomXX

Ja, da geb ich Dir Recht, wäre schön wenn man die ausblenden könnte. Nicht zu vergessen der Börsendienst Verlag. Die benutzen ihre reißerischen Überschriften gleich immer für mehrere Aktien. Die wollen nur Deine Email-Adresse !!  

19.02.20 09:57
2

615 Postings, 779 Tage TomXXBörsendienst Verlag

ja genau die gehören auch dazu.
Mit solchen semiprofessionellen Analysten kann man sehr leicht seine Leser / User vergraulen.
Eine Schande was Ariva da treibt...  

19.02.20 14:45

7781 Postings, 4342 Tage RichyBerlinTomXX/Anderbruegge

Hoffentlich geht es den Plattformen dafür bald an den Kragen. Es gibt da ein recht neues Urteil.
https://www.hms-bg.de/aktuelles/...nungspflicht-fuer-affiliate-links/
Könnte richtig teuer werden (250k) wenn diese Links nicht wenigstens als "Werbung" oder "Anzeige" gekennzeichnet werden, sondern als "News" daherkommen.
Vielleicht wollen sie auch nicht einfach nur deine EMail-Adresse, sondern es könnte sich auch um eine klassische Abofalle handeln.
Hinzu kommt aus meiner Sicht, dass die reißerischen Titel auch (kleinere) Aktien im Kurs manipulieren könnten.. Wenn Klein-Fritzchen ließt, dass das Schiff untergeht und man sich sofort retten muss (und dann aber nicht ohne weiteres an den Grund dafür herankommt) was macht er dann ? Sich dort anmelden um festzustellen, dass doch nichts passiert ist oder gleich in Panik verkaufen.. Mag natürlich nur ein Bruchteil der User betreffen, aber es wäre dann doch schon zu viel der Beeinflussung..
Naja, das sollen dann die Gerichte entscheiden
-
(Natürlich "haben solche User an der Börse nichts zu suchen".. aber da gehts ums Prinzip & Recht)

 

19.02.20 20:48

959 Postings, 628 Tage gdchsEXTREM gut für MOR...

...(sorry für die reisserische Formulierung :-)  )  sollte sein, wenn die FDA jetzt endlich die "Annahme" der Tafa-Einreichung bestätigt und ein "action date" für die potentielle Zulassung nennt.

Sollte langsam Zeit sein, das das passiert - eingereicht wurde ja kurz vor Jahresende und ich meine mich zu erinnern das es bei anderen Zulassungen so ~ 2 Monate dauerte das die FDA-Info kam.
(nochmal zur Klarstellung - das ist noch NICHT die Zulassung, sondern nur die Annahme / "acceptance" der Einreichnung, und meist (immer?) gibt es dann auch ein "target action date" - was den Kurs durchaus beeinflussen könnte).  

19.02.20 21:14

867 Postings, 2464 Tage PuhmuckelEs sollte ja nach max. 60 Tagen eine Meldung zur A

des Antrags kommen. Wäre schön wenn dann weitere Meilensteinzahlung erfolgt.  

20.02.20 09:21
1

615 Postings, 779 Tage TomXX@gdchs

bei guten Nachrichten / News kanns nicht reisserisch genug sein... :-)
also rein charttechnisch sieht es auch immer besser aus. Die Ausschläge werden immer geringer und bei ca. 113 ist jetzt echt ein guter Boden. Sieht also tatsächlich extrem gut aus für MOR oder "Diese Aktie wird Ihr Geldbeutel lieben in den nächsten Wochen..." wie Felix Haupt sagen würde...  

22.02.20 10:54

614 Postings, 4143 Tage Whitehaven?

ist es nicht so, falls die FDA Bedenken hätte, diese schon längst geäußert hätte, nach nun 7 Wochen ? die Zeit spielt doch für uns.  

25.02.20 22:43

640 Postings, 6985 Tage aronbulleEinfach toll , auch hier gibt es

Kohle ohne Ende bin seit 140 Short  

26.02.20 11:33

615 Postings, 779 Tage TomXXWer hat den Mut?

Zeit zum Einsammeln oder nochmals abwarten?  

26.02.20 12:20

60 Postings, 3394 Tage underworldBörse und MOR

Ich erwarte aufgrund des Coronavirus und des sich abzeichnenden starken Konjunktureinbruchs einen längst überfälligen "Börsenchrash". Und ich vermute mal, dass auch die FDA den Zulassungsantrag für MOR208 abschmettern wird. Ich drück euch die Daumen, dass beide Szenarien nicht eintreten, aber MOR hat mich maßlos enttäuscht!  

26.02.20 12:32

615 Postings, 779 Tage TomXXschwierig

...du könntest recht haben. Aber Gegenbewegungen gibts immer, auch bei einem Crash. Und die ist hier auch überfällig.
Viel Glück!  

26.02.20 13:10

140 Postings, 806 Tage Double-Check@underworld

Was treibt Dich den zu der Überzeugung, dass die FDA den Mor208 Antrag abschmettert? Wenn Du von der Aktie so enttäuscht bist, was hast Du den erwartet? Sei doch mal konkret!
Wenn der Markt taumelt brauchen viele Liquidität und deshalb wird auch aus guten Aktien Geld abgezogen.  

26.02.20 13:30
1

60 Postings, 3394 Tage underworld@doublecheck

1. Es treibt mich nichts zu der Überzeugung, denn ich schrieb, dass ich es vermute (unbewiesen). Definition von Überzeugung: Glauben ohne Zweifel!
2. Konkret erwartet habe ich, dass die Firmenpolitik die letzten 2 Jahre hätten etwas anders verlaufen dürfen. Abgang des alten CEO, Vorstellung des Neuen, Aufbau Vertriebsnetz in USA, dann der nicht immer verständliche Deal mit Incyte, um nur zwei Gründe zu nennen.
3. Ja, es wird abgesichert und in sichere Häfen wie z.B Gold investiert. Aktien werden in Konjunkturkrisen eben gemieden, daher der Ausstieg (Salami-Crash?)
4. Leider kann ich nicht in die Glaskugel schauen, also handelt weiter mit eurem eigenen Risiko
Anm.:  mein Bauchgefühl sagt mir, dass du ein Mitarbeiter bei MOR sein könntest!?  

26.02.20 14:12

140 Postings, 806 Tage Double-Check@underworld

OK bleiben wir bei vermuten. Warum vermutest du das?
Zu deinem Bauchgefühl. Wenn das mit dem Bauchgefühl funktionieren würde, würden sich Frauen nicht in die falschen Männer verleben.  

26.02.20 16:43

867 Postings, 2464 Tage PuhmuckelIn diesen Tagen müsste ja eine Meldung

Zur Annahme des Zulassungsantrages kommen. Die 60 Tage sind ja bald um.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
298 | 299 | 300 | 300   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
PowerCell Sweden ABA14TK6
Apple Inc.865985
SteinhoffA14XB9
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750