Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 12339 von 12614
neuester Beitrag: 25.06.21 04:33
eröffnet am: 10.12.17 13:55 von: Seckedebojo Anzahl Beiträge: 315349
neuester Beitrag: 25.06.21 04:33 von: BobbyTH Leser gesamt: 50847947
davon Heute: 13043
bewertet mit 292 Sternen

Seite: 1 | ... | 12337 | 12338 |
| 12340 | 12341 | ... | 12614   

07.05.21 10:49
1

3145 Postings, 5965 Tage manhamSpanne des Ausgabepreises wurde doch festgelegt.

Ist es möglich, über den Höchstpreis auszugeben ?

Ist war hier gemeint, dass der Kurs bei Handelseröffnung 35 bis 40 % über dem Ausgabekurs liegt,
um auf besagte 7,5 mrd. Zu kommen ?  

07.05.21 10:51

2 Postings, 49 Tage zLblock@don

"derHaendler" hatte am 30.04. (14:10 Uhr) diesbezüglich geschrieben (#307075)

"next friday? hm da irrt sich der gute Ldp aber"  

07.05.21 10:54

858 Postings, 454 Tage eintausendprozentWenn der Rückabwicklungsvorbehalt

lt. Prospekt nicht schnellstmöglich getilgt wird, dann wirst Du beim Ausgabepreis der Pepco Aktien wahrscheinlich  eine böse Überraschung erleben! Denke an meine Worte, dann wird es meiner Einschätzung nach nix mit einem Gesamtwert von 5,8 Mrd. ?  

07.05.21 10:56

13970 Postings, 3176 Tage H731400Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.05.21 11:05
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

07.05.21 10:57

13970 Postings, 3176 Tage H731400Rückabwicklungsvorbehalt

kann das hier mal einer posten ? Oder nochmal ?!

Eigentlich unglaublich wenn das stimmt !  

07.05.21 10:58
1

99 Postings, 355 Tage fbo|229277367@manham

Nein, der eigentliche Ausgabepreis wird erst nach dem Bookbuildung festgelegt. Wenn z.B. während dieser Phase eine vielfache Überzeichnung erfolgt, wird der Ausgabepreis noch einmal nach oben angepasst. Kein IPO Unternehmen der letzten hundert Jahre ist für die EK Marktkapitalisierung an die Börse gegangen. Ist die Nachfrage schlecht, wird natürlich nach unten angepasst.

 

07.05.21 10:58

4020 Postings, 1116 Tage DrohnröschenLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.05.21 11:05
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

07.05.21 10:58
1

7407 Postings, 1119 Tage BobbyTHLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.05.21 17:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

07.05.21 11:08
1

118 Postings, 675 Tage derHaendlerFriday

ich vermute es war wirklich nur ein versprecher, aber wer weiß vllt hatte er wirklich für heute eine Kommunikation geplant gehabt und sich deswegen versprochen. Für alle die sich fragen über was geredet wird: Ldp hatte als er vom 5.5 und dem Eingang der Klageberechtigten geredet hat gesagt ,,next friday,, was heute wäre.  

07.05.21 11:11
23

1211 Postings, 627 Tage Terminus86Pepco Zinssatz

Im Prospekt auf Seite 123 stehen auch Details zu der neuen Kreditlinie von der Pepco Group in Höhe von 740 Millionen Euro die jetzt im April neu abgeschlossen wurde und die alten Kredite mit höheren Zinsen ersetzen soll.

300 Mio Euro zu 2,0% p.a. Laufzeit 3 Jahre
250 Mio Euro zu 2,15% p.a. Laufzeit 5 Jahre
190 Mio Euro zu 1,75% p.a. Laufzeit 5 Jahre

Zudem soll es im Zuge des IPOs eine Rückzahlung eines intercompany Darlehens an Steinhoff geben in Höhe von 230 Millionen Euro. Damit kann Steinhoff dann seine corporate Schulden wieder etwas reduzieren.

Die neuen Zinssätze von Pepco sind aktuell marktüblich. Wenn Steinhoff seine "teuren" Schulden in Zukunft auch mit solchen niedrigen Zinssätze refinanzieren könnte, wäre das der Befreiungsschlag für den Konzern. Voraussetzung ist natürlich dass man erst im Vorfeld erfolgreich die Klagen lösen kann.
 

07.05.21 11:35

229 Postings, 3866 Tage VentusLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.05.21 11:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

07.05.21 11:35
1

118 Postings, 675 Tage derHaendler@Terminus

WoW, so weit war ich selber noch nicht. das klingt aber wirklich sehr gut! Ich vermute selber, dass Steinhoff keine Probleme haben wird umzuschulden, immer wieder hört man die Zinsen kosten Steini das Leben aber so wird es nicht mehr lange laufen. Umschuldung wird definitiv kommen nur müssen dafür eben die Klagen schnellstmöglich gelößt werden. aber gut, dass es jetzt bei Pepco schonmal anfängt bzw weiter gemacht wird. Mattress hat ja auch schon bessere Zinsen.  

07.05.21 11:38

4946 Postings, 1283 Tage Manro123So sieht es aus ohne sollche

Zinsen überleben wir nicht. Solange Step2 sowieso nicht abgeschlossen ist bleibt es wie es ist. Daher steigen wir auch nicht weiter...  

07.05.21 11:52
Step 1 fast 2 Jahre
Step 2 mehr als 2 Jahre
Step 3 wird doch wohl hoffentlich schneller zu erledigen sein, aber erst ist Step 2 dran

Steini ist zäh wie ein Kaugummi, aber auch verlässlich wie ein Uhrwerk, jedes Problem wird sauber abgearbeitet.

Gut gemacht von Steinhoff, alle kurzfristigen Steini-Spekulanten sind mittlerweile mutiert zu langfristigen Steini-Investoren, auch wenn es oft ungewollt passiert ist.
 

07.05.21 11:55
1

790 Postings, 3265 Tage jef85Danke Terminus86

Hatte ich nicht gefunden. Du schon :)

Man spart laut Prospekt über 30 Mio Zinsen pro Jahr durch die Refinanzierung. Die 232 Mio an Stenhoff sind nicht ohne. Von MF waren es auch ca. 140 Mio bei deren Refinanzierung.  

07.05.21 12:23
10

1768 Postings, 426 Tage SquideyeWill kaum einer wissen, aber

We will survive, even if Steinhoff doesn't, says Pepco ahead of Warsaw listing

https://www.news24.com/fin24/companies/...-of-warsaw-listing-20210507  

07.05.21 12:27
1

1286 Postings, 3228 Tage H.P.W.@Squideye

Was meinst du ? Verstehe ich nicht ganz....was willst du damit ausdrücken, wenn du schreibst :" will kaum einer wissen, aber"... und zitierst eine Passage.

Wieso sollte Pepco nicht überleben können, wenn es SH nicht schafft mit dem GS? Jede gesunde Tochter kann überleben, wenn es der Mutter schlecht geht - dazu gibt es genug Mechanismen.  Einfacher wäre es aber sehr wohl für Pepco, wenn es die Mutter schafft. Das ist auch klar.  

07.05.21 12:28
1

547 Postings, 127 Tage NuRasquideye

so siehts leider aus. Steinhoff ist nur eine belastende Hülle. Da erweckt ein Pepco IPO der unbedingt vorher stattfinden muss wenig zuversicht.  

07.05.21 12:28
2

99 Postings, 355 Tage fbo|229277367@Manro

Sehe ich nicht so. Jeder IPO-Erlös über 5,8Mrd wird sich direkt auf die Marktkapitalisierung von Steinhoff auswirken. Die Nettoverschuldung von 9,5Mrd liegt heute schon unter 9Mrd. Das lässt sich aus den Vorab-Zahlen von Pepco und Pepkor ableiten. Die offiziellen HJ-Zahlen kommen am 27.Mai. Ich wäre nicht überrascht, wenn wir im Laufe der nächsten Woche die HJ-Zahlen von Pepco bekommen. Das würde nochmal sehr viel Momentum in den Börsengang bringen. Die Vorabmeldung war sehr gut. Es macht keinen Sinn die Zahlen bis nach der Preissetzung zurückzuhalten.

Schließlich wissen wir durch das DeBryne-Urteil, dass aus SA nicht viel über die Gerichte kommen kann. In den Niederlanden ist die Zustimmungsquote niedriger als am Cap. Durch die Cash-Bestände und die Einnahmen vom IPO ist es SH möglich weitere Einheiten aus der Pfändung zu lösen. Damit entstehen unabhängig von Testierung oder Rating des Mutterkonzerns neue unbelastete Sicherheiten die Umschuldung von Krediten. Die Kaskade wird durch die Mehreinnahmen beim IPO in Gang kommen.

 

07.05.21 12:32
2

1768 Postings, 426 Tage Squideye@H.P.W. 12:27

Pepco sagt, dass sie selbst überleben werden. selbst wenn Steinhoff es nicht packt.

Ich verstehe einfach nicht, welche Strategie Pepco hier mit solch einer Ansage spielt...

Tritt in die eigenen Knick**  

07.05.21 12:33
3

1768 Postings, 426 Tage SquideyePepco has said it will also repay all the loan

arrangements between it and Steinhoff in full ahead of its listing. And even if Steinhoff were declared insolvent ? a worst-case scenario if it doesn't successfully push through a multi-billion-rand settlement proposal with litigants ? Pepco says it will survive.  

07.05.21 12:36
1

547 Postings, 127 Tage NuRafbo

Erfahrungsgemäß juckt es den Aktienkurs nicht. Solange das GS nicht durch ist juckt den Aktienkurs gar nichts.
De Bruyne ist nach wie vor ein anderes Verfahren mit einem anderen Anklagepunkt.  Wenn Pepco erstmal frei am Markt ist braucht Steinhoff kein Mensch mehr. Die restlichen Anteile gehen an die Gläubiger welche sie dann nur noch leichter loswerden können. Das ist alles etwas negativ aber nicht gerade unrealistisch. Die Aussage von Pepco ist ja auch etwas seltsam. Damit realitvieren sie schon mal die ganzen Hoffnungen hier, dass ein IPO nur stattfindet weil man weiß, dass das GS durch ist.  

07.05.21 12:42

22 Postings, 447 Tage Jaguar1@Squid

Hm, schwierig, vielleicht ein Wink an Hamilton & Co?  

07.05.21 12:42
5

10 Postings, 644 Tage ElNino17Aussage Pepco

Also das ist doch ganz normal, dass Pepco eine solche Aussage in diesem Moment tätigt. Die wollen ihre Aktien an den Mann bzw. an den Investor bringen. Da wäre die Aussage "wir stehen ja super da, aber wenn die Mutter pleite geht, bekommen wir auch Probleme" ein bisschen deplatziert.

Im Klartext sollte es doch nur heißen: Investiert euer Geld bei uns, wir bleiben auf alle Fälle relevant.

Ohne Andeutung / Wertung oder ähnliches zum Zustand der Mutter.

Meine Meinung :)

 

07.05.21 12:43
3

5188 Postings, 954 Tage Dirty Jack@Squideye

Letztendlich liegt nach einem Pepco IPO die Beteiligung der Holding über die Pepco Holdco in der Newco 4, einer direkten Tochter der Newco 3, welche den britischen Teilkonzern der Steenbok Newco 3 Group abbildet.
Dort sitzen die 3 Gläubiger Manager, welche ebenso in der Pepco Group sitzen.
Steinhoff prüft vierteljährlich, ob sie die Kontrolle über die Newco 3 Group noch ausübt.
Kann man in jedem Jahresreport nachlesen.
Scheitert das Settlement, dann dürften die Stimmenverhältnisse in der Newco 3 Group sich verschieben.
Die Pepco bleibt aber davon fast unbeeindruckt.  

Seite: 1 | ... | 12337 | 12338 |
| 12340 | 12341 | ... | 12614   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln