finanzen.net

JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

Seite 1 von 71
neuester Beitrag: 28.02.20 21:47
eröffnet am: 31.01.08 12:15 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 1757
neuester Beitrag: 28.02.20 21:47 von: KalleZ Leser gesamt: 639390
davon Heute: 92
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
69 | 70 | 71 | 71   

31.01.08 12:15
17

17100 Postings, 5340 Tage Peddy78JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

News - 31.01.08 12:03
Shell verbucht Rekordgewinn

Der Ölgigant Royal Dutch Shell hat im vergangenen Jahr kräftig von den hohen Rohölpreisen profitiert. Shell verbuchte allein im vergangenen Quartal einen Gewinn von mehr als 8 Milliarden Dollar. Da die Benzinpreise gleichzeit ständig gestiegen sind, steht der Ölriese jetzt wegen seiner enormen Gewinne in der Kritik.



HB DEN HAAG. Das niederländisch-britische Unternehmen Royal Dutch Shell steigerte den Überschuss im Vergleich zum Vorjahresquartal um 60 Prozent auf 8,5 Milliarden Dollar (5,9 Milliarden Euro). "Das ist angesichts sinkender Raffinerie-Margen und steigender Kosten ein zufriedenstellendes Ergebnis", sagte Finanzchef Peter Voser am Donnerstag bei der Vorlage der Zahlen. Damit schließt der Konzern das gesamte Jahr 2007 mit einem Überschuss von 31,3 Milliarden Dollar ab.

Vorstandschef Jeroen van der Veer wies Kritik an derartigen Gewinnen bei gleichzeitig steigenden Benzinpreisen zurück. Shell verdiene vor allem bei der Förderung und nicht an den Zapfsäulen, wo auch hohe Steuern abgezweigt würden, betonte er. Außerdem investiere sein Unternehmen allein in diesem Jahr rund 33,3 Milliarden Dollar unter anderem in neue Technologie.

Die Öl- und Gasproduktion ging im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück. Im Durchschnitt produzierte Shell im vergangenen Jahr täglich umgerechnet 3,44 Millionen Barrel Öl (1 Barrel = 159 Liter), 2006 waren es 3,65 Millionen Barrel. Finanzvorstand Voser sagte für 2008 einen weiteren leichten Rückgang voraus.

Bemerkbar machen sich vor allem Sicherheitsprobleme im Niger-Delta, die Shell dort an der Ölförderung hindern. Im Gegensatz zu früheren Jahren will Shell die wichtige Angabe über seine Ölreserven erst im März bei der Vorlage des Jahresberichts geben. Dies sei eine Anpassung an die Praxis der anderen Ölkonzerne, sagte van der Veer. Shell zahlt seinen Aktionären für das vierte Quartal eine Dividende von 0,36 Dollar, damit ergibt sich eine Jahresdividende von 1,44 Dollar je Anteil. Für das erste Quartal 2008 kündigte Voser eine Dividende von 0,40 Dollar an.





Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
RDS 'A' 'A' ORD EUR0.07 1.767,00 -1,28% London Dom Quotes
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
69 | 70 | 71 | 71   
1731 Postings ausgeblendet.

28.02.20 09:41
2

502 Postings, 4399 Tage oranje2008Man sollte als Privatanleger eins nicht vergessen:

Die vermeintlich schlauen Algorithmen sind auf solch Extrem-Volatilität nicht eingestellt. Selbst die guten, die nicht "panikartig" verkaufen, verkaufen dann weil Minus auf Minus auf Minus folgt irgendwann automatisch...

Das ist eine riesige Chance bevor sich der Markt irgendwann dreht. Die Frage ist immer nur: Wie tief geht es, wann dreht sich der Markt, wieviel Marktbereinigung (es gibt ja zahlreiche überbewertete Unternehmen) entsteht im Zuge des ganzen.

Man möge sich nur mal ganz extrem vorstellen, es geht runter bis auf 10 EUR . Dann sehen auf einmal die Ziele von 30 EUR extrem aus. Vieles bricht zusammen und der Ölpreis ist automatisch am Boden. Aber das sind einfach dann langfristige Chancen und nicht für 2-3 Wochen oder Monate, sondern Chancen für Jahre. Daher solllte man aber immer noch weiteres Kapital in der Hinterhand haben, was man investieren kann  

28.02.20 09:57

3955 Postings, 4944 Tage brokersteveDas ist Wahnsinn pur

28.02.20 10:05

34 Postings, 345 Tage Apocalypse_1200T Linie Nasdaq

sind wir grad dran. bricht die, werden die Algos verrückt spielen  

28.02.20 10:12

197 Postings, 2487 Tage mrnutzhier

kannst die Charttechnik vergessen, das sind Ausnahmefälle  

28.02.20 10:32

1016 Postings, 844 Tage mcbainSoviel zu Shell ist nur Öl

„Handelsblatt“: Shell treibt gemeinsam mit dem Gasnetzbetreiber Gasunie und dem Hafen Groningen Seaports das größte Wasserstoffprojekt Europas voran. Im Norden Hollands soll vor der Küste bis 2030 ein Windpark mit einer Leistung von drei bis vier GW entstehen, bis 2040 sollen es sogar 10 GW werden. Rund 12,5 Mio. Die Partner wollten den Strom ausschließlich für die Produktion von grünem Wasserstoff verwenden, teilte Shell mit.  

28.02.20 11:34

502 Postings, 4399 Tage oranje2008Apocalypse_1: Charttechnik

...ist Schrott. Und wie schlecht Charttechnik ist zeigt sich insbesondere in solch volatilen Zeiten. Und Algorithmen berücksichtigen zwar manchmal/teilweise psychologische Faktoren, aber auch über Volatilität und die  reißen und reißen nacheinander.

Nein, hier zählt nur die gute und detaillierte Funamdentalanalyse in Kombination mit realistischen Erwartungen.

Irgendwer hat zwar darauf verwiesen, dass Shell mittlerweile einer der bedeutensten LNG-Player im Markt ist. Das ist richtig. Aber Öl dominiert weiterhin mit Abstand das Geschäft von Shell und sorgt für den Divi-Coverage (selbst komplett ohne LNG-Beitrag).

Ich habe gerade mal nachgesehen: Shell hat ein Breakeven bei ca. 50 USD pro Barrel. Die Zahl ist gerade temporär wg. Investitionen etwas erhöht auf 60 USD, lässt sich aber normalisiert bei 50 USD einpendeln. Zudem sind in den 60 USD all die Capex enthalten für die Transformation. Best in Class ist gerade OMV, aber ggf. halt auf Kosten der Zukunft.  

28.02.20 12:03

1505 Postings, 4772 Tage ZyzolHeute

ebenso nochmal aufgestockt.  

28.02.20 13:14

72 Postings, 2486 Tage delicieuxich auch :-)

zwar nicht viel.. aber kann nicht schaden..  

28.02.20 14:26
1

Clubmitglied, 11885 Postings, 7360 Tage Lalapodito

auch heute Zukauf ...jeder Kauf hat einen Zeithorizont von ........eeegaaal ....  

28.02.20 14:48

34 Postings, 345 Tage Apocalypse_1aus dem Langzeitchart zur Orientierung

befinden uns gerade unweit von entscheidenden Chartmarken. Langzeittrend seit dem Tiefpunkt in 1999 tatsächl. (noch) aufwärtsgerichtet. Trendbruch unter 36!  
Angehängte Grafik:
oil_support_lines.jpg (verkleinert auf 29%) vergrößern
oil_support_lines.jpg

28.02.20 15:13

502 Postings, 4399 Tage oranje2008Apocalypse_1: Das ist egal

...was irgendein Chart sagt. V.a. ein Langzeitchart sagt nix! Das Geshcäft hat sich in der Zwischenzeit signifikant geändert  

28.02.20 15:28

1252 Postings, 2121 Tage Salzseeoranje2008

.. Geschäft hat sich in der Zwischenzeit signifikant geändert?

Würdest du nochmals die Aktie kaufen?  

28.02.20 17:18

502 Postings, 4399 Tage oranje2008@ Salzsee:

"Geschäft hat sich in der Zwischenzeit signifikant geändert?" --> Ja

"Würdest du nochmals die Aktie kaufen?" --> Ja, sonst hätte ich jetzt nicht massiv nachgekauft. Mittlerweile ist Shell eine der größten Portfoliopositionen  

28.02.20 17:29
1

306 Postings, 963 Tage tauchermannRDS

Ich glaube aktuell ist wirklich alles egal. Auch wie sich was wirtschaftlich entwickelt, Völlig uninteressant.
Ich sage euch mal wie es jetzt wirklich aussieht:
Spahn hat goar nix im Griff - wobei er nichts dafür kann. Die Pandemie kommt. Die ersten Hamsterkäufe mit Konserven laufen. Die genannte Sterblichkeitsrate - und nur darum geht es letztlich - wird m. E. nicht bei 1 - 2% sondern bei ca. 10% liegen. Warum? Weil das Covid 19 die Lunge und die Atemwege verschleimt. Letztlich hilft dann nur eine Intubation mit anschließender Beatmung und genügend O2. Sollten aber die schweren Krankheitsfälle signifikant steigen - und dass werden sie - gibt es leider nicht genügend Beatmungsbetten in Deutschland. Ich bin 55 Jahre alt und habe diverse Vorerkrankungen. Ich hoffe für mich aber auch alle anderen, dass wir das überleben - nur darum geht es. Würde der Bundesregierung doch gut in den Kram passen, wenn so ein Babyboomer wie ich den Löffel abgibt. Sein Leben lang ganz gut in die Kasse eingezahlt und dann nichts rausbekommen. Ob dann im schlimmsten Fall für mich ein Beatmungsbett zur Verfügung steht oder ob man das lieber dem jungen Hartzer gibt, kann man sich dann selbst beantworten. Wollen wir hoffen, dass es nicht so weit kommt. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.....

Einstieg in RDS m. M. n. frühestens nach dem 12.03. wenn die Geschäftszahlen vorgelegt werden - die werden schlecht genug sein. Hoffe das alle die das hier lesen dann noch mitspielen. Warten wir mal die Meldungen am WE ab.....
 

28.02.20 17:37
3

177 Postings, 1403 Tage dealermkSorry tauchmann

Soviel Müll schon lange nicht mehr gelesen. Was soll am 12.03 den für Überraschungen kommen? Vorläufige Zahlen gab es schon. Setzt dein alu-hut auf und versteck dich im keller  

28.02.20 18:13
1

Clubmitglied, 9038 Postings, 2179 Tage Berliner_Die Aktie heute sehr stabil!

28.02.20 18:26

9 Postings, 967 Tage Mabu123#1746

typische Weltuntergangsprediger eigentlich gehört so eine undifferenzierte versuchte Panikmache angezeigt und Du in sämtlichen Foren gesperrt.
Was haben denn deine nicht nachweisbare medizinische geistige Ergüsse in einem Aktienforum verloren?
Lass Dir von unserem Gesundheitssystem ein Platz auf einer Psychocouch reservieren bevor der auch noch von einem Hartzler besetzt ist
Armes Deutschland
 

28.02.20 18:29
1

4867 Postings, 360 Tage GonzoderersteLeute bitte,

mal nachdenken, Shell steigt ins Wasserstoffgeschäft ganz gross mit 2 Partnern die ebenfalls sehr grosse Unternehmen sind, ein, ich gehe davon aus das sie Logistik und Know How einkaufen werden Zb. NEL?

was passiert dann? mal abgesehen von Zukunftsfantasien in dem Markt und nicht wirklich verwertbaren Fakten ( Gewinnzahlen)

was passiert mit der Aktie?
30 nö,
40 vielleicht
50 schon eher, dann bin ich raus und schaue von der Seitenlinie aus zu aus meinem Chalet in den italienischen Alpen
 

28.02.20 19:08
1

9 Postings, 967 Tage Mabu123was passiert

ob die Zahlen so kommen wird die Zukunft zeigen aber sicher ist die Zukunft findet mit Shell statt
Eigentlich momentan nur schade dass die Firma im laufenden Buy back Programm ,aus seriösen Gründen, nur 1 Milliarde ? einsetzen kann sonst könnten sie ein mehrfaches an Shares einziehen.
Waren im Februar  trotzdem 12,956 Mio A shares und 5,475 Mio B shares
Chapeau  

28.02.20 20:23

1083 Postings, 1122 Tage KalleZdas

waren immer gute Zeiten zum Nachlegen. Sehe langsam Stabilisierung.
Ich rechne mit einer erneuten Zinssenkeung der EZB.
Wohin soll das ganze Geld ??????
Dow war Richtung 30000 und die werden wir schnell sehen wenn sich das  Angstmachen legt.
Und Alle merken plötzlich das total übertrieben wurde.
Durch die Tür wo sie raus sind wollen sie dann alle wieder rein!
RD ist auch in solchen Zeiten solide und die Divirendite sehr sehr gut und stabil.
Nach so einer Delle war es später immer höher ...  

28.02.20 21:22

162 Postings, 259 Tage Frischling77Nächste Woche.

Ich denke nächste Woche geht es noch eine Etage tiefer. Wie seht Ihr das bitte?


Der Öl Preis hat sich noch nicht stabilisiert die Virus Angst steht erst noch am Anfang für Europa.

Langfristig orientiert brauch man sich keine Gedanken machen meiner Meinung nach.  

28.02.20 21:25

799 Postings, 112 Tage Aktiensammler12Ich meine,

17 Euro, die 20 halten nie...
Kann sich aber auch schnell wieder drehen, glaub ich aber nicht  

28.02.20 21:30

799 Postings, 112 Tage Aktiensammler12Die ersten

Kaufen schon, weil sie meinen es läuft was davon oder geht nicht mehr tiefer.
Lieferketten sind gestört und am Wochenende kommt bestimmt noch mehr Verunsicherung dazu...
Kann mich natürlich täuschen  

28.02.20 21:47

1083 Postings, 1122 Tage KalleZ20,07 und nächste

Woche OPEG !
und die  günstigen Kurse finden langsam wieder Beachtung.
Angst war ist ein schlechter Berater.
Nach so einer Phase ging es immer höher.
Gute Divi Aktien wie RD sind langfristig sowieso eine Bank.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
69 | 70 | 71 | 71   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
BASFBASF11
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750