Küchenausstatter Rational meldet Rekordjahr,Kurs +

Seite 4 von 8
neuester Beitrag: 01.10.20 16:48
eröffnet am: 22.03.07 11:07 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 185
neuester Beitrag: 01.10.20 16:48 von: bauwi Leser gesamt: 65369
davon Heute: 24
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 8   

21.09.09 10:32

561 Postings, 5097 Tage weitwegComment zu Blaschke's "weitere Umsatzrückgänge"

G. Blaschke, Vorstandschef von Rational, teilt die optimistische Stimmung in der Wirtschaft für sein Unternehmen z.Zeit noch nicht. Rational wird in einigen Schwellenländern weiter wachsen, wobei damit die Umsatzrückgänge in anderen Regionen aber nicht kompensiert werden können. (dpa bzw Euro)

Der September 2008 war der erste Monat, in dem die Krise im deutschen Maschinenbau voll zuschlug, wenn der Umsatz im Sep 2009 also unter 2008 läge, wäre das schon enttäuschend. Bin mir aber relativ sicher, dass Blaschke implizit die Erwartungen für das Q3 justieren wollte, und Juli + August 2008 waren ja noch passabel. Ich denke, dass das Umsatzminus Q3 2009 gegenüber 2008 so um die -10% liegen könnte. Das operative Ergebnis und Netto erwarte ich etwa unverändert zu Q3 2008. Zahlen kommen am 10 Nov, ist also noch ein bisschen hin.

Was den Umsatz betrifft, erwarte ich im Quartalsvergleich ab dem Q4 wieder schwarze Zahlen.
-----------
Gruß, weitweg

Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei.

10.11.09 10:33
2

561 Postings, 5097 Tage weitwegund wieder sensationelle KrisenZahlen

wo soll ich anfangen? Umsatz Q3/2009 im Vergl. zu Q3/2008 nur moderate -3%, statt um die -10%, was ich erwartet hatte. Demenstprechend, und natürlich weil Rational es gelungen ist, die Kosten noch mehr zu senken (-11%), als ich erwartet hatte, waren EBIT und Netto weit besser als von mir erwartet, und zwar nicht auf Vorjahresniveau, sondern jeweils ca. 28% über Vorjahr. Und wir haben Krise. Naja, die Krise bei Rational beschränkt sich immo auf wenige Länder (hauptsächlich Russland und Spanien).

Noch ein paar Fakten gefällig:

EK-Quote auf fast 68% (Vorjahr 62%)
Operativer CF von Q2/2009 getopt und somit ein neues Quartals-AllTimeHigh.
EBIT-Marge mit 32,3% ebenfalls die höchste aller Zeiten.
Netto-Marge mit 23,8% in Q3, langweilig, ich muss mich wiederholen, auch die beste aller Zeiten.
Und das beste, das ganze bei 3% Umsatzrückgang. Was wird denn passieren, wenn diese Krise vorbei ist. Rational by the way miitlerweile auf Platz 2 der ertragsstärksten Unternehmen Duetschlands (Handelsblatt). Auf Platz 1 steht noch ein subventioniertes Solarunternehmen, da kommt Rational im nächstenJahr dran vorbei.  

Jetzt werden natürlich wieder ein paar Leute das Haar in der Suppe finden wollen, ich hätte da was: ROE liegt nur bei 11,2%, und die Quote war schon mal über 17%. Was soll das auch, das ein Unternehmen einfach soviel Cash erwirtschaftet und dieses nicht für (wenig sinnige) Zukäufe benutzt oder eine hohe Divdende ausschüttet, sondern erstmal vorsichtig anlegt (für den Fall der Fälle in der Krise) und auf diese Weise das EK weiter erhöht. Und dann kommt da so ne Mickrige ROE heraus.  Pfui.
Ach ja, noch ein Haar, KGV für 2009 bei ca. 20. Katastrophe, Ergebnis wird nur wenig über Vorjahr liegen (und damit trotzdem das beste aller Zeiten). Pfui. Hätte man doch mal Staatshilfe beansprucht.

Wer es immer noch nicht begreift, was für eine Perle Rational ist, dem ist nicht zu helfen...
-----------
Gruß, weitweg

Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei.

10.11.09 10:56

16025 Postings, 4447 Tage ulm000Wirklich klasse

Weitweg da kann man dir wirklich nicht widersprechen. Das Ergebenis von Rational ist wirklich hervorragend. In Krisenzeiten eine EBIT-Marge von 32% zu erreichen, auch wenn Blaschke davon ausgeht dies in Q4 nicht mehr  erreichen zu können, ist wirklich schon mehr als sehr gut. Das zeigt natürlich wie das Rational-Management die Kosten im Griff hat. Dazu hilft natürlich auch noch die geringe Fertigungstiefe. Dass das Self Cooking Center einsame Spitze ist, das brauch ich ja wohl auch nicht extra erwähnen.

Schon mit dem Q2-Ergebnis hat Rational mit der EBIT-Marge von 27% überrascht und das Q3-Ergebenis ist noch höher einzuordnen. Rational ist und bleibt das profitabelste Unternehmen in der gesamten DAX-Familie.  

10.11.09 11:11

561 Postings, 5097 Tage weitwegtypisches

Understatement von Blaschke. Gehe davon aus, dass die 32% nochmal übertroffen werden. Es sei denn, der Dollar geht weiter in Grund und Boden.
-----------
Gruß, weitweg

Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei.

10.11.09 11:32

16025 Postings, 4447 Tage ulm000Blaschke

Da hast du recht, der hängt sich nie zu weit aus dem Fenster hinaus.

Aber die EBIT-Marge von 32% zu toppen bei diesem Wirtschaftsumfeld wird wirklich sehr schwierig werden.  

10.11.09 11:42
2

825 Postings, 5821 Tage el bundyallein icke habe 3 geräte der firma

seit jahren weltweit das beste was auf dem markt ist  

11.11.09 19:48

16025 Postings, 4447 Tage ulm000Analysten wachen langsam auf

Die Q3-Zahlen sind wirklich klasse ausgefallen, keine Frage. Vor allem die EBIT-Marge mit den hochklassigen 32%.

Die UniCredit hat heute das Kursziel der Rational- Aktie von 100 auf 140 ? hoch gesetzt. Finde das Kursziel mit 140 ? zwar als sehr ambitioniert, aber mit den Schätzungen für den Gewinn je Aktie für 2009 von 5,45 ? und für 2010 mit 6,19 ? bin ich einverstanden. Wegen des schwachen 1.Quartals und den guten Umsatzuwächsen in Asien sehe ich sogar für 2010 noch ein höheres Potential als die UniCredit mit dem EPS von 6,19 ?.

"UniCredit Markets & Investment Banking - RATIONAL "buy" "

Christian Obst, Analyst von UniCredit Markets & Investment Banking, stuft das Rating für die Aktie von RATIONAL (Profil) von "hold" auf "buy" herauf.

Das Unternehmen habe seine Rentabilität im dritten Quartal 2009 deutlich steigern können. Die EBIT-Marge habe bei 32,3% und damit 5,3 Prozentpunkte über dem Niveau des zweiten Quartals gelegen. RATIONAL habe im Asien-Geschäft ein Umsatzwachstum im zweistelligen Prozentbereich erzielen können. Das Inland habe sich mit einem Wachstum von 6% weiterhin als stabile Umsatzquelle erwiesen.

Mit dem im Jahr 2010 zu erwartenden Wirtschaftsaufschwung dürfte RATIONAL gut positioniert sein, um in zukünftiges Wachstum finanzieren zu können. Bei UniCredit Markets & Investment Banking habe man die EPS-Schätzung für 2009 von 4,95 EUR auf 5,45 EUR erhöht (KGV: 19,8). Für 2010 sei die EPS-Prognose von ebenfalls 4,95 EUR auf nun 6,19 EUR heraufgesetzt worden (KGV: 17,4). Das Kursziel werde von 100,00 EUR auf 140,00 EUR angehoben. Damit sehe man das Aufwärtspotenzial der Aktie bei 29,6%.  

26.11.09 09:29

297 Postings, 5882 Tage BFoierlDB: Hold

26.11.2009 09:25
Deutsche Bank hebt Rational auf 'Hold' - Ziel hoch auf 115 Euro

Die Deutsche Bank hat die Aktien von Rational von "Sell" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 58,00 auf 115,00 Euro nahezu verdoppelt. Die Zahlen zum dritten Quartal hätten ihn positiv überrascht, schrieb Analyst Gunnar Romer in einer am Donnerstag vorgelegten Studie. Er lobte vor allem die Margenentwicklung sowie die Fähigkeit des Unternehmens zur Kapazitätsanpassung. Romer schraubte seine Prognosen für den Großküchengeräte-Hersteller nach oben. Die Berechenbarkeit der weiteren Geschäftsentwicklung sei allerdings nicht besonders hoch. Zudem sei angesichts der steigenden Edelstahlpreise das Potenzial für weitere Margenausweitung begrenzt.

AFA0003 2009-11-26/09:24

Xetra-Orderbuch von RATIONAL AG
Stück    Geld  Kurs Brief     Stück  
           119,60       100  
           119,27       50  
           118,81       345  
           118,48       100  
           118,26       150  
           118,00       500  
           117,55       817  
           117,54       30  
           117,50       70  
           117,29       10  
 
Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/RAA.aspx [/URL]  
 
3        116,75    
44        116,74    
30        115,99    
378        115,98    
282        115,97    
55        115,00    
345        114,73    
100        114,41    
60        114,27    
100        113,70    
 
Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
1.397                   1:1,55          2.172


[img]http://isht.comdirect.de/charts/...amp;sSym=RAA.ETR&hcmask=[/img]  

26.11.09 17:02
1

16025 Postings, 4447 Tage ulm000Analyse Deutsche Bank

Das was die Deutsche Bank und der Analyst Romer bei Rational abzogen/abziehen ist schon einmalig. Da wurde das Kursziel im Februar massiv von 180 auf 48 ? und im Mai noch mal auf 47 ? gesenkt.  Dann hat dieser anscheinend etwas orientierungslose Analyst Romer nach den wirklich guten Q3-Zahlen im November sein Kursziel von 58 ? noch bestätigt und nur zwei Wochen später erhöht er das Kursziel dann von 58 ? auf 115 ?. Also ich kann über diese Vorgehensweise von diesem Herr Romer wirklich nur schmunzeln. Ich bin ja nun wirklich schon lange an der Börse dabei, aber eine solche Abfolge an Fehleinschätzungen von einem so renommierten  Bankhaus bei einem Aktientitel habe ich bisher noch nie erlebt. Gott lob habe ich keine DWS-Fonds in meinem Depot.

Außerdem finde ich die Einschätzung von Herr Romer in seiner Analyse wirklich köstlich mit "zudem sei angesichts der steigenden Edelstahlpreise das Potenzial für weitere Margenausweitung begrenzt". Tja bei einer EBIT-Marge knapp oberhalb von 30% wie in Q3 wird es selbstverständlich schwer diesen Wert noch zu steigern.
Letztendlich muss Rational über steigende Umsätze wie in der Vergangenheit seinen Gewinn steigern, denn es ist ja wohl davon auszugehen, dass die EBIT-Marge von über 30% nur ganz schwer ganzjährig zu halten sein wird.
Ich kenne derzeit kein Unternehmen das eine solch fantastische Gewinnmarge hat und das auch noch in der größten Wirtschaftskrise seit dem 2.Weltkrieg. Das hätte der sehr geehrte Herr Romer betonen sollen und nicht das geringe  Potenzial bei der  Margenausweitung.
Bei der Umsatzentwicklung von Rational habe ich eigentlich keine Angst, wenn die Wirtschaft wieder einigermaßen im nächsten Jahr funktionieren wird, denn Rational hat vor der Wirtschaftkrise bewiesen, dass man im Jahr beim Umsatz zwischen 10 bis 15% fast problemlos wachsen kann.

Es lässt sich aber in den letzten Wochen sehr leicht erkennen, dass so gut wie alle Analysten dem Rational-Kurs hinter her springen. Ist schon interessant das zu beobachten.
Aber es macht auch deutlich wie schwer die Rational-Aktie zu bewerten ist. Rational ist in seiner Kombination von hervorragenden Fundamentaldaten (Eigenkapitalquote um die 65%, so gut wie keine Finanzverbindlichkeiten, absoluter Weltmarktführer mit einem Anteil von 50%, global hervorragend auf der Vertriebsseite aufgestellt, geringes Working Capital,. EBIT-Marge um die 30%) und den Wachstumschancen (Produkt amortisiert sich innerhalb spätestens zwei Jahre, Marktdurchdringung liegt erst bei etwa 20%) sehr schwer zu bewerten. Rational ist so gut wie einzigartig an der Börse und deshalb lässt sich der Wert mit keiner Peer Group irgendwie vergleichen und das macht es natürlich sehr schwer die Rational-Aktie in Bezug auf den Kurs richtig einzuordnen.  

23.12.09 15:49
1

16025 Postings, 4447 Tage ulm000Goldman Sachs: KZ 143 ?

Der Link dazu:

http://www.finanznachrichten.de/...-rational-auf-143-euro-buy-322.htm

Der Text:

"23.12.2009 12:38

Goldman Sachs hebt Ziel für Rational auf 143 Euro - 'Buy'

Goldman Sachs hat das Kursziel für Rational von 140,00 auf 143,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das neue Ziel reflektiere die erhöhten Wachtumsprognosen der Goldman-Sachs-Volkswirte für die Weltwirtschaft in den Jahren 2010 und 2011, schrieb Analyst Patrick Hargreaves in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Unternehmen mit einem hohen Umsatzanteil in den Schwellenländern sollten von den freundlicheren Konjunkturerwartungen besonders profitieren.

AFA0007 2009-12-23/12:35  

11.02.10 13:31
1

16025 Postings, 4447 Tage ulm000Erstaunlich

Die Rational-Aktie hält sich trotz dieser großen Unischerheiten des Gesamtmarktes schon seit Wochen sehr stabil. Die Kurs-Performance kann sich jedenfalls sehen lassen.  

11.02.10 13:32

22764 Postings, 4650 Tage MaxgreeenKüchen sind doch immer im Trend oder?

-----------
Dieses Posting wurde elektronisch erstellt und enthält deshalb keine Unterschrift.
Bei berechtigten Einwänden email an be@schwer.de

11.02.10 17:50

16025 Postings, 4447 Tage ulm000Bei einem solch tollen Produkt

wie dem Self Cooking Center IMMER !!!  

16.04.10 10:11

561 Postings, 5097 Tage weitweg#79

Übrigens lag die EBIT Marge bei

34%

in Q4,  womit ich recht behalten habe mit dem Blaschkeschen Understatment, und das, obwohl sich der Dollar in Q4 noch weiter abgeschwächt hatte....
-----------
Gruß, weitweg

Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei.

16.04.10 10:16

561 Postings, 5097 Tage weitwegGeht natürlich

nicht so weiter, denn Q4 ist in normalen Zeiten das beste Quartal bei Rational, und laut eigener Aussage des Managements hat sich das Bestellverhalten der Kunden in 2009 normalisiert, wenn auch auf etwas abgeschwächtem Niveau. Nichtsdestotrotz war 34% die beste EBIT-Quartalsmarge aller Zeiten bei Rational, im ersten Halbjahr 2010 sind wir aber wieder irgendwo zwischen 20 und 30%.

-----------
Gruß, weitweg

Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei.

11.05.10 13:54
1

16025 Postings, 4447 Tage ulm000Kurs schön zurück gekommen - Einstieg

Denke nach dem sich die Wirtschaftsaussichten stark augehellt haben, dass beim aktuellen Kurs von 114 ? ein Einstieg bei Rational ohne großes Risiko gemacht weren kann. Auch der starke US-Dollar sollte für Rational von Vorteil sein.  

11.05.10 15:21

1242 Postings, 5550 Tage JablWie kommst du darauf das 114? attraktiv sind?

-----------
Jabl

23.08.10 15:42

16025 Postings, 4447 Tage ulm000Weil seit dem der Kurs um 20% zugelegt hat

Deshalb war der Einstieg bei 114 ? attraktiv.

Rational ist nun mal in klasse Unternehmen und hatte selbst in der Wirtschaftkrise eine EBIT-Marge über 20%. Ein vergleichbares Unternehmen wie Rational findet man eigentlich in Deutschland keines. Dazu ist Rational nur durch den Cash Flow organisch gewachsen.  

17.04.12 19:00
2

6447 Postings, 3192 Tage TrinkfixRATIONAL unternimmt neuen Anlauf

Dienstag 17.04.2012, 14:08 Uhr Download -
+ Rational - WKN: 701080 - ISIN: DE0007010803

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 184,80 Euro

Rückblick: Die Aktie von Rational markierte im April 2011 ein Hoch bei 192,45 Euro. An diesem Hoch scheiterte die Aktie seitdem mehrfach, zuletzt im Februar 2012. Danach setzte der Wert auf die exp. GDL 50 bei aktuell 171,08 Euro zurück. Diese Unterstützung konnte der Wert verteidigen. In dieser Woche bricht er sogar mit einer langen weißen Kerze über den Abwärtstrend seit Februar nach oben aus. Dieser Trend liegt bei 179,42 Euro.

Charttechnischer Ausblick: Gelingt der Aktie von Rational ein Ausbruch über den Abwärtstrend bei aktuell 179,42 Euro auf Wochenschlusskursbasis, wofür die Chancen aktuell sehr gut stehen, dann wäre ein neuer Angriff auf den Widerstand bei 192,45 Euro zu erwarten. Ein Ausbruch über diese Marke würde dann den Weg für eine Rally gen 250,00 Euro ebenen.

Sollte der Wert allerdings unter 179,42 Euro abfallen, droht eine Verkaufswelle in Richtung 156,00 oder sogar 144,00 Euro.

Kursverlauf vom 23.01.2009 bis 04.04.2012


http://www.godmode-trader.de/nachricht/...f-Rational,a2806318,b1.html  

03.05.12 15:35

3446 Postings, 3726 Tage Moe SzyslakCharttechnik...

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen die Aktie von RATIONAL (Rational Aktie) charttechnisch unter die Lupe.

Die charttechnische Ausgangslage der RATIONAL-Aktie sei derzeit mehr als spannend. So seien die letzten Monatskerzen allesamt innerhalb der Ausverkaufskerze vom vergangenen August ausgeprägt worden, ehe die gerade zu Ende gegangene Aprilkerze den höchsten jemals verzeichneten Monatsendstand gebracht habe. Das Haltebündel aus dem Aufwärtstrend seit März 2009 (akt. bei 177,38 EUR) und den horizontalen Marken zwischen 174,45 EUR und 171,00 EUR habe sich dabei als solides Sprungbrett erwiesen.

Um die Lethargie der letzten Monate endgültig zu den Akten zu legen, gelte es nun noch das bisherige Allzeithoch vom Juli 2011 bei 193,90 EUR aus dem Weg zu räumen. Eine erfolgreiche Weichenstellung dürfte das Papier in neue Kursregionen heben. Im "uncharted territorry" jenseits des oben genannten Rekordstandes lasse sich dann nur noch die 138,2%-Fibonacci-Projektion - abgeleitet aus der scharfen Sommerkorrektur des vergangenen Jahres - bei 216,40 EUR ins Feld führen.

http://www.ariva.de/news/...agdistanz-HSBC-Trinkaus-Burkhardt-4092465  

10.05.12 09:50

3446 Postings, 3726 Tage Moe SzyslakZweistelliges Wachstum in 2012...

LANDSBERG (dpa-AFX) - Der Großküchengeräte-Hersteller Rational (Rational Aktie) hat nach einem gelungenen Auftaktquartal die Prognose für das Gesamtjahr erhöht. Ein weltweit großes Marktpotenzial, neue Produkte und stabile Konjunkturerwartungen stimmten optimistisch, teilte Rational am Donnerstag in Landsberg mit. Die im MDax (MDAX) gelistete Gesellschaft rechnet im laufenden Jahr daher nun mit einem Umsatz- und Ergebniswachstum von rund 10 Prozent. Bislang hatte das Unternehmen für 2012 und 2013 ein "moderates Wachstum" in Aussicht gestellt.

In den ersten drei Monaten stieg der Umsatz um 10 Prozent auf 96,9 Millionen Euro. Dabei wuchsen laut Konzernchef Günter Blaschke alle wichtigen regionalen Märkte mit. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich in den ersten drei Monaten des Jahres um 13 Prozent auf 22,9 Millionen Euro. Bei beiden Werten schnitt Rational damit etwas besser ab als von Experten erwartet ab. Die operative Marge stieg somit auf 24 (Vorjahresquartal: 23) Prozent. Unter dem Strich legte der Gewinn um 13 Prozent auf 17,2 Millionen Euro zu.

http://www.ariva.de/news/...tum-fuer-2012-an-Prognose-erhoeht-4100609  

07.08.12 14:08
1

55 Postings, 3149 Tage anisanwer hat 653 Stück verkauft?

07.08.12 15:49
1

315 Postings, 5370 Tage kater69Tja

ich war´s...
...musste leider heute tanken und brauchte die Kohle ;)
-----------
Wer sich nicht mehr wundern kann, ist seelisch bereits tot.

03.09.12 11:54
1

6447 Postings, 3192 Tage Trinkfixder nächste Angriff..?

Rational - Neuer Versuch der Käufer!
von Rene Berteit
Montag 03.09.2012, 11:22 Uhr Download -
+ Rational - WKN: 701080 - ISIN: DE0007010803

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 193,55 Euro

http://www.godmode-trader.de/nachricht/...er-Kaeufer,a2912549,b1.html  

21.11.12 14:36

3446 Postings, 3726 Tage Moe SzyslakFrau Meister muss wohl noch

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 8   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln