Küchenausstatter Rational meldet Rekordjahr,Kurs +

Seite 3 von 8
neuester Beitrag: 01.10.20 16:48
eröffnet am: 22.03.07 11:07 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 185
neuester Beitrag: 01.10.20 16:48 von: bauwi Leser gesamt: 65609
davon Heute: 39
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   

13.08.08 12:26

17100 Postings, 5616 Tage Peddy78Danke, und das ist gut so und soll so bleiben.

01.10.08 11:14

561 Postings, 5103 Tage weitwegVDMA Auftragseingänge

für August bei -10%.
Ausland -19%, Inland +6%.
2009 kann ja heiter werden, wenn dann auch hierzulande die Nachfrage wegbricht.
-----------
Gruß, weitweg

I have bad and good news for you, the bad one is: time flies! The good one is: you are the pilot!

06.10.08 16:38

561 Postings, 5103 Tage weitwegsooooo, da sein mer

zweistellige kurse seins da!!
ich als langfristler greife dann wie angekündigt irgendwann in den 90er zu, spätere noch mal um die 83 und im finalen selloff nochmal im bereich 71-73.
umso schöner, wenn sich das alles noch in diesem jahr abspielen sollte.
und wenn die welt wider erwarten acoording to the doomsbären untergeht, kenn ich ne schöne tapete für mein finales zuhause.
-----------
Gruß, weitweg

I have bad and good news for you, the bad one is: time flies! The good one is: you are the pilot!

08.10.08 10:33

561 Postings, 5103 Tage weitwegzugegriffen.

mein traum wird wahr, man kann sich scheinbar doch noch ein ordentliches langfrist-depot aufbauen vor 2009 (abgeltungsteuer). weitere portionen lege ich mir bei 80 und 70 euro zu.  mein absoluter worst case ist 60 euro, das wird dann mglweise in 2009 passieren, dann kann ich den wert ja noch ein bisserl traden.
-----------
Gruß, weitweg

I have bad and good news for you, the bad one is: time flies! The good one is: you are the pilot!

15.10.08 09:01
1

8819 Postings, 6162 Tage WalesharkRational mit Gewinnwarnung !!

News-Überblick
Hier finden Sie alle aktuellen Nachrichten zu verschiedenen Themen zeitlich sortiert.
News - 15.10.08 07:54
DGAP-Adhoc: RATIONAL AG (deutsch)

RATIONAL AG: Vorläufiges Ergebnis für das 3. Quartal 2008

RATIONAL AG / Vorläufiges Ergebnis

15.10.2008

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

RATIONAL AG: Vorläufiges Ergebnis für das 3. Quartal 2008

Landsberg, 15. Oktober 2008

Weltweite Investitionszurückhaltung

Die globale Finanzkrise hat inzwischen zu einer starken Verunsicherung der gesamten Weltwirtschaft geführt, die nicht mit konjunkturellen Schwächephasen der Vergangenheit vergleichbar ist. Eine nahezu schockartige Investitionszurückhaltung - auch bei unseren Kaufentscheidern - hat das Wachstum der RATIONAL AG im abgelaufenen Quartal deutlich negativ beeinflusst.

Umsatzerlöse im 3. Quartal auf Vorjahresniveau

Mit Umsatzerlösen von 81,2 Millionen Euro wurde im 3. Quartal 2008 das Vorjahresniveau (81,7 Millionen Euro) erreicht.

In den ersten 9 Monaten konnten die Umsatzerlöse um 6 Prozent von 235,6 Millionen Euro in 2007 auf 249,7 Millionen Euro in 2008 gesteigert werden. Bereinigt man die Wachstumsrate um die negativen Sondereinflüsse aus den Entwicklungen der Wechselkurse, wurde ein organisches Wachstum von 9 Prozent erreicht.

25 Prozent EBIT-Marge

Nach 9 Monaten wächst das EBIT um 3 Prozent auf 62,5 Millionen Euro und erreicht eine EBIT-Marge von 25,0 Prozent (Vorjahr 25,7 Prozent).

Im 3. Quartal konnte ein EBIT von 19,9 Millionen Euro (Vorjahr 21,9 Millionen Euro) erwirtschaftet werden, dies entspricht einer EBIT-Marge von 24,5 Prozent (Vorjahr 26,8 Prozent).

Positive Erwartungen für das 4. Quartal

Wir gehen davon aus, dass sich die schockartige Kaufzurückhaltung für unser Geschäft in den nächsten Monaten wieder etwas entspannen wird.

Das hohe verfügbare freie Marktpotenzial von rund 75 Prozent der 2,5 Millionen Profiküchen weltweit, verbunden mit dem großen Rationalisierungs- und Kostensenkungseffekt und der kurzen Amortisationsdauer, machen den Einsatz der RATIONAL-Technologie gerade auch in wirtschaftlich schwächeren Zeiten besonders attraktiv.

Zudem erwarten wir deutlich positive Effekte durch

- die Einführung eines neuen, deutlich verbesserten, völlig kalkfreien Gerätes ohne Preiserhöhung und

- die Einführung einer 2-Jahresgarantie für alle RATIONAL- und FRIMA-Geräte.

Um die Geschäftsentwicklung darüber hinaus gezielt zu fördern, wurde ein zusätzlicher Ausbau der Vertriebskapazitäten in den wichtigsten Märkten der Welt beschlossen.

Die endgültigen Geschäftszahlen für die ersten 9 Monate werden am 12. November veröffentlicht. Zu diesem Zeitpunkt wird auch der Ausblick für das Gesamtjahr 2008 konkretisiert.

Ansprechpartner:

RATIONAL Aktiengesellschaft Dr. Günter Blaschke Tel. (08191) 327-364 Fax (08191) 327-272

E-Mail: g.blaschke@rational-online.de www.rational-ag.com  

15.10.08 11:17
2

561 Postings, 5103 Tage weitweghatte ich erwartet

was ich in posting 46 gemutmasst habe, dass ich meine erste umsatz/gewinnwarnung von rational erleben werde, ist also eingetreten. hatte ja auch geschrieben, dass ich den optimismus des managements nicht teile, den es nach den halbjahreszahlen verbreitet hatte. war doch klar, dass es so kommt, muss man einfach nur die vdma-zahlen, zahlen zur industrieproduktion, auftragseingänge etc verfolgen.

ok, frage, ist alles so schlimm wie es aussieht? kurzfristig wohl schon, aber wer langfristig denkt sollte die jetzigen kurse von etwa 74 wohl zumindest zu einem teileinstieg nutzen, ich hab jedenfalls grad nachgekauft. wie hoch ist das risiko? sagen wir, dass rational in Q4/2008 ca. 1,5? verdient macht also knapp 5,6? für 2008,  und gehen wir von einer einjährigen stagnation (umsatz und gewinn) aus ähnlich der situation in  2002/2003 dann ergibt sich ein kgv 2009 von 13,3. in den jahren 2002 und 2003 notierte die aktie in den lows bei einem 11er kgv, daraus ergibt sich weiteres abwärtspotential von ca. 15% bis in den bereich 60-65?.

wenn die wirtschaft total in die brüche geht, sind fundamentale schätzungen sowieso nonsens, dann bildet der aktienkurs sowieso was ganz anderes ab nur nicht den wert des unternehmens.

fazit, wer (langfristig) investieren will, kann zumindest über einen teileinstieg zu diesen kursen nachdenken auch hinsichtlich der abgeltungssteuer und ggf im niedrigen 60er bereich nachkaufen, trader wissen sowieso besser, was sie wann tun und lassen sollen.

alles nur meine meinung
-----------
Gruß, weitweg

I have bad and good news for you, the bad one is: time flies! The good one is: you are the pilot!

28.10.08 19:56
2

5925 Postings, 4665 Tage PalaimonInsider wissen mehr ?

Besonders hohe Aktivitäten können beispielsweise beim Landsberger Groß- und Gewerbeküchenhersteller Rational AG beobachtet werden. Auch dieses Unternehmen leidet unter der aktuellen konjunkturellen Schwächephase, die laut Unternehmensangaben zu einer schockartigen Investitionszurückhaltung geführt hatte. Dementsprechend negativ waren die Einflüsse auf das Umsatzwachstum des dritten Quartals, das im Vorjahresvergleich sogar leicht rückläufig war. Diese Entwicklung zieht sich im dritten Quartal bis zum Ergebnis durch, auf 9-Monatsbasis konnten jedoch deutliche Zuwächse vermeldet werden. Im Nachgang dieser Unternehmenszahlen fiel der Aktienkurs bis zum jetzigen Zeitpunkt um knapp 15 %. Dramatischer sieht die Kursentwicklung im Zeitraum der letzten 2 Monate aus, mit Kursverlusten von über 45 %. Und dennoch nutzten die Insider allein im laufenden Monat diese Kursniveaus aus und vermeldeten insgesamt 13 Kauftransaktionen.

Quelle: Falkentelegramm vom 28.10.2008

-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

29.10.08 10:42
2

561 Postings, 5103 Tage weitwegklaro, palaimon

wissen insider mehr, sind ja vor ort und sehen, wie das geschäft brummt oder eben nicht. und klaro, dass sie im laufenden monat gekauft haben, denn vor dem 15 oktober (im zeitraum 4 wochen vor einer veröffentlichung von quartalszahlen oder sonstigen kursbeeinflussenden tatsachen) durften sie nach aktienrecht ja gar nicht.  zur erinnerung: rational kam am 15 oktober mit vorläufigen zahlen und einer impliziten umsatz/gewinnwarnung heraus.
und kurse in den 70er sind m.m. nach langfristig kaufkurse, gerade auch hinsichtlich abgeltungssteuer. deshalb kauften insider. und ein bisschen glück hatten sie dabei auch, denn vielleicht hätten sie auch schon zu 90 oder 80 euro zugegriffen.
-----------
Gruß, weitweg

I have bad and good news for you, the bad one is: time flies! The good one is: you are the pilot!

04.12.08 17:18

7844 Postings, 5095 Tage TykoAlso weiter abwarten angesagt.....

Halte mal die 60,-? im Auge.......

auf WL.....
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

04.12.08 19:27
2

561 Postings, 5103 Tage weitwegwer auf der sicheren seite stehen will,

wartet halt die Q4 zahlen ab, kommen glaub ich im märz zeitgleich mit dem auftritt bei der dvfa konferenz in frankfurt.
-----------
Gruß, weitweg

I have bad and good news for you, the bad one is: time flies! The good one is: you are the pilot!

05.03.09 16:17
1

220 Postings, 4339 Tage TaschendiebRational wird in den MDAX

aufgenommen.  

01.04.09 18:29

7844 Postings, 5095 Tage TykoMeiner Meinung nach dennoch

derzeit kein Kauf....
Dividende gekürzt , Umsatz wird sinken....wobei KGV bei 12 mir persönlich dann doch etwas zu hoch ist......

Gehen wir mal davon aus das die Krise auch bis in 2010 geht wird sich bis dahin zeigen inwieweit dann tatsächlich der Umsatz sein wird.....
Fazit: weiter auf WL
IMO
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

01.04.09 19:23

16041 Postings, 4453 Tage ulm000Kommt die Konjunktur ...

..schneller in Fahrt alls alle denken, dann wird Rational sehr schnell davon profitieren - genauso schnell wie Rational den Einbruch zu spüren bekommen hat.

Es ist aber schon richtig, dass ein 2009er KGV bei einem EPS von rd. 4 ? ( ca. -20% gg. 2008) mit 15 in der derzeitigen sehr fragilen Wirtschaftslage sehr sehr hoch ist. Auch wenn Rational über eine tolle Bilanz mit einer Eigenkapitalquote von 65% verfügt.

Wie gesagt wenn die Konjunktur anziehen wird, dann wird Rational diese Konjunkturerholung sehr schnell zu spürrn bekommen. Da sich die hervorragenden Wachstumsaussichten von Rational auch wegen der Rezession sicherlich nicht verändert haben, gehört die Rational-Aktie auf die Watchliste.  

03.04.09 09:29

220 Postings, 4339 Tage TaschendiebDie Großen kaufen

Die Royce & Associates, LLC., New York, USA hat uns nach § 21 Abs. 1 WpHG
am 01.04.2009 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der RATIONAL AG,
Landsberg, Deutschland am 27.03.2009 die Schwelle von 3% überschritten hat
und zu diesem Tag 3,05 % (347.080 Stimmrechte) beträgt.

Davon sind Royce & Associates, LLC 3,05 % (347.080 Stimmrechte) nach § 22
Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 zuzurechnen.

(c)DGAP 02.04.2009  

03.04.09 09:37

220 Postings, 4339 Tage TaschendiebIst das selbe wie das hier:

Die Legg Mason, Inc., Baltimore, USA hat uns nach § 21 Abs. 1 WpHG am
31.03.2009 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der RATIONAL AG,
Landsberg, Deutschland am 27.03.2009 die Schwelle von 3% überschritten hat
und zu diesem Tag 3,05 % (347.080 Stimmrechte) beträgt.

Davon sind Legg Mason, Inc. 3,05 % (347.080 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1
Satz 1 Nr. 6 in Verbindung mit § 22 Abs. 1 Satz 2 WpHG zuzurechnen.  

03.04.09 09:37

220 Postings, 4339 Tage TaschendiebRoyce ist eine Tochter

von Legg Mason.  

26.06.09 12:55
1

16041 Postings, 4453 Tage ulm000Interessanter Kursverlauf seit ein paar Wochen

Der Rational-Aktie hat die Korrektur der letzten beiden Wochen eigentlich überhaupt nichts antun können. Eher im Gegeteil, die Aktie steht momentan höher wie vor zwei Wochen. Ist schon etwas überraschend, wenn man bedenkt, dass die Konjunktur doch längst nicht mehr so optimistisch gesehen wird wie noch vor ein paar Wochen.

Nun ja, warten wir mal ab was weiter passieren wird. Bin aber schon überrascht über die Stärke der Aktie.  

01.07.09 10:43

297 Postings, 5888 Tage BFoierlOrderbuch

Xetra-Orderbuch RAA / DE0007010803   Stand: 01.07.2009 10:28  
30.06.:  09:00  | 10:00  | 11:00  | 12:00  | 13:00  | 14:00  | 15:00  | 16:00  | 17:00  
01.07.:  09:00  | 10:00  | 11:00  | 12:00  | 13:00  | 14:00  | 15:00  | 16:00  | 17:00  
Aktueller Aktienkurs + Xetra-Orderbuch von RATIONAL AG
Stück    Geld  Kurs Brief     Stück  
           122,53       1  
           88,92       400  
           88,90       300  
           88,32       36  
           88,20       152  
           87,89       370  
           86,58       300  
           86,49       31  
           86,48       72  
           86,00       5  
 
Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/RAA.aspx [/URL]  
 
356        85,08    
108        85,06    
46        85,02    
364        85,01    
152        85,00    
100        84,36    
31        84,34    
200        84,00    
145        83,90    
200        83,52    
 
Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
1.702                   1:0,98          1.667  

01.07.09 12:23

16041 Postings, 4453 Tage ulm000Trend geht bei Rational weiter

Nun ja der Trend bestätigt sich. Warum auch immer. Sehr wahrscheinlich ist wohl Q2 besser verlaufen als gedacht.

Mal sehen an der 90 ?-Marke ist die Aktie im April andauernd gescheitert. Aber das Momentum und wenn dann der Gesamtmarkt noch mitspielen sollte - nun ja warten wir mal ab und harren der Dinge.  

11.08.09 09:46
1

561 Postings, 5103 Tage weitwegKurzkommentar zu guten Q2 Zahlen

Negativ: Umsatz in H1 12% unter Vorjahresniveau.

Positiv: Der Umsatz war in Q2 knapp höher als in Q1, wobei wir uns und absolut gesehen aber auf dem Level von Q1/2007 befinden. Jetzt aber das wirklich positive: die Herstellungskosten (39,5% vom Umsatz vs. 41,1% vom Umsatz), Vertrieb und Service (25,3% vs 29,3% vom Umsatz)  sowie allgemeine Verwaltungskosten (5,0 vs 5,5% vom Umsatz) konnten im Vergleich zum Vorquartal z.T. signifikant gesenkt werden, sowie auch F&E (3,9% vs 4,1%), wobei man sich hier streiten kann, ob das richtig ist. Egal, die Zahlen zeigen, das man seine Kostenstruktur gut im Griff hat, ausserdem kam die Preisentwicklung auf den Rohstoffmärkten Rational sehr gelegen.

Daher hat sich die EBIT-Marge wieder stark erholt von 20,7% in Q1 auf jetzt wieder standesgemäße 26,7%. Der Knüller kommt jetzt: der operative Cashflow in Q2 /2009 ist der höchste in der Geschichte von Rational.

Um die Bilanzstruktur muss man sich auch weiterhin keine Sorgen machen, EK-Quote liegt bei knapp 66%.

Ausblick gibt es keinen, das Unternehmen sieht aber Anzeichen, dass der Boden erreicht ist, ob und wann eine Erholung eintritt (2009, 2010 oder noch später), wäre jedoch Stand heute nicht absehbar.

Noch was wichtiges in Zeiten wie dieser: Aussenstandsdauer der überfälligen Forderungen (und das ist bei Rational eine beachtlich hohe Zahl) konnte deutlich reduziert werden, und 90% davon abgesichert über globale Kreditversicherung und Akkreditive.

EPS fürs Gesamtjahr sollte so zwischen 4,50 und 5 Euro liegen, ergäbe ein 2009er KGV von ca. 20, aber wer schaut schon in diesen Zeiten aufs KGV. Nach wie vor stellt Rational aus meiner Sicht eines der Topunternehmen Deutschlands dar, relativ krisenrobust wegen seines ausgezeichneten Managements, seiner Topprodukte, die sich innerhalb kürzester Zeit für die Kunden amortisieren und weil Rational (fast) keine ernstzunehmend nationale oder internationale Konkurrenz hat (zumindest nicht in der Größenordnung), und was Konkurrenzkampf für die Preise bedeutet, muss ich hier ja nicht extra erwähnen.
-----------
Gruß, weitweg

Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei.

11.08.09 11:35

561 Postings, 5103 Tage weitwegnochmal kurz zum Kurs

der Kurs ist ja gut gelaufen, ist noch Platz nach oben?

Hier einfach mal ein kurzer Vergleich ins Jahr 2006:

EPS 2006: 4,55 Euro, das ist das, was ich auch mindestens für dieses Jahr erwarte, der niedrigste und höchste Kurs von Rational war in 2006 : 106 bzw 170 Euronen (Stand heute nach der kurzen aber heftigen rallye der vergangenen Tage: 95 ?). Ok, damals waren hohe Wachstumsraten eingepreist, die werden m.m. nach auch wiederkommen, für den Fall, dass die Welt nicht untergeht.
Wahrscheinlich gibt es andere Gelegenheiten, wo man mehr Geld verdienen kann, aber was das CRV angeht, ist Rational auf jeden Fall eine Überlegung wert.
-----------
Gruß, weitweg

Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei.

11.08.09 12:51

16041 Postings, 4453 Tage ulm000Gebe dir absolute Zustimmung

Bin zwar vom doch kräftigen Umsatzrückgang von 16% oder 14,6 Mio. ? in Q2 schon etwas negativ überrascht,  nun gut ist halt Wirtschaftskrise, aber die EBIT-Marge von 27% ist schon eine Klasse für sich. Da sieht man halt wieder einmal die Extraklasse von Rational.

Denke auch dass wir eine EPS um die 5 ? für 2009 erwarten können.

Wenn die Konjunktur wirklich stärker anziehen sollte, als das momentan noch von Volkswirten geglaubt wird, dann wird Rational das ziemlich früh in ihrem Geschäft merken. Da könnte es dann vielleicht schon im 4.Quartal zu einer Überraschung kommen. Zumal das 4.Quartal 2008 für Rational-Verhältnisse grottenschlecht war.

Mal sehen was der Kurs noch in Petto hat, aber die Aktie ist in den letzten Wochen schon sehr gut gelaufen. Immerhin hat die Rational-Aktie seit ihrem Tief bei ca. 60 ? wieder um 50% zugelegt. Kann sich doch jederzeit sehen lassen. Jetzt steht die runde Zahl 100 ? an. Könnte problematisch werden. Sollte der Gesamtmarkt weiter nach oben gehen, dann dürfte auch diese Marke doch zu knacken sein.  

31.08.09 13:42

561 Postings, 5103 Tage weitwegulm: die 100? Marke

ist nicht von von charttechn. Bedeutung für Rational, m.M. nach ist Charttechnik auf Rational nicht anwendbar.  Es wird sich bei diesem Wert in erster Linie auf die Fundamentals konzentriert. So habe ich das von mir vorhergesagte Tief bei 60 Euronen (Posting #56) lang bevor es kam mit den Fundamentals begründet (siehe Posting 56). Es sind hier net so viele "große" oder kleine Zocker, die der Charttechnik huldigen, am Werk, wahrscheinlich begründet in der Tatsache, dass 1. 64% der Aktien in Familienbesitz sind, und die im Zweifel einen langen Atem haben bzw gar nie verkaufen müssten und 2. im Gegensatz zu manch anderem Unternehmen bei unvernünftig tiefen Kursen sofort Investoren bereit ständen (egal was die Charttechni sagen würde), dazu ist der Wert nämlich viel zu gut. Du siehst ja selbst, was Rational in diesen "Krisenzeiten" für Margen hat und welch operativer cashflow erwirtschaftet wird.
-----------
Gruß, weitweg

Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei.

31.08.09 14:33

16041 Postings, 4453 Tage ulm000100 ?-Marke

Bei der Rational-Charttechnik würde ich dir nicht widersprechen. Deshalb habe ich auch von der runden Zahl 100 ? geschrieben und nicht nicht von einem charttechnischen Widerstand.

Über Fundamentals lässt sich die Rational-Aktie auch sehr schwer beurteilen, denn durch die Nischenstellung mit den Combidampföfen inkl. der hervorragenden Bilanz und der exzellenten EBIT-Marge hat die Rational-Aktie in der DAX-Familie (DAX, MDAX, SDAX) so gut wie eine Sonderstellung. Deshalb kann die Aktie auch nicht mit einer Peer Group verglichen werden. Also kann man auch nicht direkt feststellen ist nun ein 2009er KGV von 18 teuer für Rational oder nicht ? oder ist ein Multiple EV/EBIT von 11 auf Basis der 2009er Schätzungen (EPS etwa über 5 ?) teuer oder nicht ?

Sollte die Konjunktur wirklich stärker im kommenden Jahr als die prognostizierten 1,5 bis 2% anziehen, dann sind Kurse über 100 ? für Rational nur eine Frage der Zeit, wenn NEIN, dann sind nach meiner Meinung Kurse um die 90 ? ok.
Da ich sowieso über kurz oder lang von einer kleinen Korrektur (so bis zu 5.000 Punkte im DAX) ausgehe, bin ich gerade dabei mein Depot auf die neuen Gegebenheiten neu aufzustellen und da gehört die Rational-Aktie auf meine Watchliste. Alles um die 80 ? für Rational sind dann für mich Kaufkurse. Solange der Markt aber nicht korrigiert, lasse ich meine Bestandsaktien mit engen Stopp Losses weiter laufen.  

31.08.09 21:07

561 Postings, 5103 Tage weitwegmuss widersprechen

du schreibst: "Also kann man auch nicht direkt feststellen ist nun ein 2009er KGV von 18 teuer für Rational oder nicht ?"

kann man aber eben doch, weil Rational seit Börsengang eine ncoh andauernde Erfolgsgeschichte ist, darf man getrost die Multiples mit denen in der Vergangenheit vergleichen. Mit anderen Firmen vergleichen ist etwas weniger sinnig, weil kaum ähnlich Erfolgsstories auf dem Markt sind, zumindest nicht mit der Market Cap. Die potentiellen Tiefstkurse um 60 Euro hab ich z.B. im Okt 08 damit begründet, dass in der letzten Krise 2002/2003 (ok, die jetztige ist etwas größer aber auch endlich) Rational auch kaum gewachsen ist (Umsatz und Gewinn) und damals die Aktie im Low zu einem 11er KGV gehandelt wurde, daraus schloss ich Tiefstkurse von ca. 60 Euro. Alles andere wäre absurd gewesen. Und genauso ist es gekommen. Also um die Frage, ob ein KGV von 18 teuer ist, zu beantwotrten, musst Du feststellen, wo wir genau im Zyklus stehen. JUnd man muss die höchst, tiefst, mittleren KGVs seit IPO kennen. Das höchste KGV was Rational bisher zugestanden wurde war im "börsentechnischen sonnigen" 2006 ein KGV von 37. Und was ist schon teuer?

...excellent business, that benefits from consumer monopoly and can consistently earn high rates of return on shareholders equity are often bargain buys even at what seem to be very high price-to earnings ratios... (W.B.)
-----------
Gruß, weitweg

Ich erhoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei.

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 8   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln