finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 5496
neuester Beitrag: 31.05.20 10:12
eröffnet am: 02.02.19 15:54 von: GipsyKing Anzahl Beiträge: 137389
neuester Beitrag: 31.05.20 10:12 von: Deriva.Opti Leser gesamt: 21800188
davon Heute: 10916
bewertet mit 166 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5494 | 5495 | 5496 | 5496   

21.03.14 18:17
166

6608 Postings, 7274 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5494 | 5495 | 5496 | 5496   
137363 Postings ausgeblendet.

31.05.20 09:24
4

103 Postings, 201 Tage Brutus_2Guten Morgen

Gerade umfangreichen neuen Artikel auf Focus.de über Wirecard gelesen - hier wird aus der Sicht von vier unterschiedlichen Personen

- Braun
- Crum
- Fonds-MA
- dem klagenden Anwalt

geschrieben.

Mein Fazit: Negative Stimmungsmache. Die Probleme werden herausgestellt, die Gewinne der LV mit ?einigen 100T?? beziffert und die immens hohe Short Quote völlig ignoriert.

Das passt ins Bild.  

31.05.20 09:27

281 Postings, 1163 Tage GamrigARP

Können Eichelmann und Co am 18.6. bei der Vorstellung des 2019 Berichtes auch der "HV" vorschlagen ein neues ARP aufzulegen? Ihr wisst, ich bin für ein neues ARP und sehe ein, dass man die "Spaßdividende " aus taktisch, strategischen Gründen nicht streichen sollte . Ich möchte nachwievor, dass  MB bleibt , da es ja auch wegen seinem Anteil nie ohne gehen  wird. Ich glaube auch sehr, dass sie wissen, was wir im Forum so beklagen und wünschen.. Mir wäre , und dies will ich erneuern , lieb , wenn der positive 2019er Abschluss früher käme und er nachbörslich verbreitet wird.  gut finde ich, dass WDI Aktien stärker zurückkauft, hier im unteren Bereich. Es sind schon gewaltige Unterschiede, ob ich  1 Mille bei einem Kurs von 150 ?  oder bei 90..75 ? an eigenen Aktien zurückkaufe. Und wenn der Gewinn da ist, kann man neben Schuldenabbau, Rückstellungen für Zukäufe und einem ARP  die im guten Verhältnis nutzen. Nun müssen wir erstmal die Prüfungen bezahlen und hoffen, dass es dabei bleibt.  

31.05.20 09:27
6

7985 Postings, 714 Tage DressageQueenWie will man Herrn Dr. Braun denn bitte absetzen?

Und vor allem warum? Gehen wir einfach davon aus, dass Drittanbieter oder Angestellte in der Führungsebene ein paar Fehler gemacht haben ohne Dr. Braun davon in Kenntnis zu setzen, sprich ohne sein Wissen. Vielleicht sogar im Auftrag diverser Leerverkäufer? Es geht ja um Millionen. Einfach um Wirecard zu schaden. Wäre das so unrealistisch? Wenn man extra Zatarra ins Leben ruft, Medien bezahlt nur mit dem Ziel Anschuldigungen zu verbreiten die bis heute nicht bewiesen sind.

Dr.Braun hält mehr als 7,1% seines eigenen Unternehmens und ist Multimilliardär. Er lässt sich doch nicht  einfach sein Lebenswerk wegnehmen wenn er vor kurzen in einem Interview gesagt hat, dass Wirecard noch ganz an Anfang seiner Visionen steht. Wer also soll ihn absetzen? Deka Invest hält 1,4% und fordern seinen Rücktritt? Lachhaft. Thomas Eichelmann? Das wäre ungefähr so, als würde der Mieter seinem Vermieter auffordern, er möge doch bitte sein Eigentum räumen.

Natürlich ist Dr.Braun nicht unfehlbar, vieles hätte besser laufen können. Wenn man aber permanent so in der Schusslinie steht, die ganze Presse sich so auf Wirecard eingeschossen hat, obwohl man bis heute nichts nachweisen konnte, kriminelle Leerverkäufern ihre Finger im Spiel haben die VORBESTRAFT sind wegen Marktmanipulation, man derart unter Beobachtung steht, irgendwelche Behauptungen aufgestellt werden, da würden bei mir auch die Nerven blank liegen. Dann macht man auch mal Fehler. Er hat immer geliefert, immer.  Anstatt ihm den Rücken zu stärken, an der Seite von Wirecard zu stehen (denn bisher ist nichts bewiesen)  findet eine mediale HEtzkampagne und Vorverurteilung statt. Und das finde ich ziemlich widerlich.    

31.05.20 09:28
4

1698 Postings, 404 Tage Newbiest75IQ 177

Ja, wir wissen ja, dass Du zu früh verkauft hast und Dich jetzt ärgerst. Vielleicht bist Du sogar noch zusätzlich short gegangen.

Dumm gelaufen.

Aber wenn man nicht schwimmen kann, ist NICHT die Badehose schuld.

Also kein Grund, hier Deine schlechte Laune zu verbreiten und im Minutentakt Dein Aufmerksamkeitsdefizit auszuleben.  

31.05.20 09:30

486 Postings, 2916 Tage MihaelFocus Online

Gerade einen Bericht von denen gelesen der schreibt das die Rechtsanwaltskanzlei Tilp den E&Y Bericht abwarten und dann loslegt. Und der Gegner brächte gute Anwälte Sie haben wohl auch schon gegen Daimler und VW prozessiert.
In dem Bericht wird natürlich Mc Crumm, KPMG und alles durchleuchtet.  

31.05.20 09:31

1698 Postings, 404 Tage Newbiest75VW zittert immer noch.

31.05.20 09:37

486 Postings, 2916 Tage MihaelNewbiest

Brutus meint wahrscheinlich den gleichen Artikel aber alles wieder sehr gegen Wirecard geschrieben und vor allem das die Kanzlei der Renner ist. Denke nicht das die besser sind wie die Anwälte von Wirecard vor allem steht bei Wirecard mehr Geld dahinter die können sich Zeit lassen bei der Verhandlung. Aber schon komisch das niemand objektiv die Geschichte Wirecard betrachtet  

31.05.20 09:39
4

158 Postings, 74 Tage mule99Die Moral von der Geschichte

@heizschnukke:
23.4. >4 Mio gehandelte Aktien (Der Big Short wird vorbereitet);
24.4. ~3 Mio;  27.4. ~3,4 Mio;
28.4. ~18 Mio (The Big Short KPMG Bericht "Lasst den Lynchmob los!: https://www.ariva.de/forum/...014-2025-497990?page=5433#jump27609595;  
29.4.  ~10,7 Mio
...  
Gut gelaufen und was jetzt?   https://www.ariva.de/forum/...014-2025-497990?page=5224#jumppos130601
...
14.5. ~2,8 Mio;
15.5. (Verfallstag mit Al Alam Gerücht) 6,5 Mio
...
Wie geht es weiter?

Mai Öl Future - man blicke auf den 20.4. - Wer hätte gedacht, dass es das schwarze Gold mal für -40 Dollar geben wird?

https://www.cmegroup.com/apps/cmegroup/widgets/...p;exchangeCode=XNYM

Und die Moral von der Geschichte? "Wahre Werte, verlieren ihren Wert nicht!"

So jetzt genieße ich die Feiertage.
 

31.05.20 09:39
1

141 Postings, 12 Tage Deriva.OptiIch denke

das sich Herr Braun nach der Hauptversammlung geordnet zurückzieht. Große Investoren/Aktionäre werden auf einen Rücktritt bestehen. Auch ist das ein Zeichen für neue Investoren solange so viele kleine Aktionäre hier in der Aktie sind wird es auch keine Ruhe geben. Auch werden große Aktionäre und Aktienfonds die Aktie meiden wenn sich nichts in der Geschäftsführung ändert. Und bei dem ganzen Theater um Wirecard kann sich der CEO nicht rausreden bei vielen anderen Unternehmen währe der schon seinen Job los.  

31.05.20 09:44
1

7985 Postings, 714 Tage DressageQueenVorallem währe ...

Bitte mal diese ganzen unqualifizierten Beiträge unterlassen und mit irgendwelchen Spekulationen durch gefährliches Halbwissen zu begründen. Das tut einfach nur weh!! Danke  

31.05.20 09:45

24 Postings, 838 Tage RegendingWurde das hier aus dem Focus schon gepostet?

31.05.20 09:49
2
ist heut wieder Nonsens Day. Braun kauft gerade wieder Aktienpaket und ihr schreibt über seinen Rückzug. LOOOOOL . geht mal raus, mach ich jetzt auch  

31.05.20 09:56

872 Postings, 326 Tage IQ 177MB Vertrag bis Ende des Jahres

Der kann sich nicht selbst aussuchen, ob der Vertrag verlängert wird oder nicht. Der Aufsichtsrat entscheidet das.

Nix GmbH, sondern börsengelistete AG.

Bin ich heute hier wieder nur von Clowns umgeben?
 

31.05.20 09:57

1702 Postings, 631 Tage 4ACNSWich denke

dass die Stühlediskussion ein Versuch ist medial Rummel und Verunsicherung zu erzeugen.  

31.05.20 09:58

141 Postings, 12 Tage Deriva.Optizum großen Teil leider die Wahrheit regending

Ingo Speich zum Beispiel Leiter des Bereichs Corporate Governance bei der Fondsgesellschaft Deka ? einem der Großinvestoren des Konzerns besteht auf den Rücktritt von Herrn Braun verabschieden sich solche Großen Investoren kann sich jeder denke wo der Weg der Aktie hin geht. Hier ist ein riesiger Scherbenhaufen und da braucht man einen neuen Mann der aufräumt.  

31.05.20 10:00
1

141 Postings, 12 Tage Deriva.Optija IQ177

der Aufsichtsrat entscheidet und wer sitzt da drin auch Leute der großen Investoren und die sind nicht sehr gut auf Herrn Braun zu sprechen und ihr wollt doch Kurse über 200 wenn Herr Braun sich auf den Aufsichtsrat zurückzieht wird die Aktie "Explodieren"  

31.05.20 10:01

1702 Postings, 631 Tage 4ACNSWwo

ist den da der Scherbenhaufen? Da liegen doch nur alte Topfdeckel rum, mit denen LV Lärm gemacht haben. Es ist der Müll der LV. Wenn ein Manger des DEKA nicht kapiert oder kapieren will, tja. hm. Finger weg von Deka-Fonds?  

31.05.20 10:03

141 Postings, 12 Tage Deriva.Optiso wenn DEKA

aus der Aktie aussteigt was für ein Signal währe das für andere Aktienfonds unterschätzt mal nicht die Macht der großen.  

31.05.20 10:03
2

325 Postings, 472 Tage teenbaggerParallelen

Im folgenden frühere Aussagen eines Hedgefond Managers über Tesla:
?Ich denke, dass Tesla in den nächsten drei bis sechs Monaten Pleite gehen wird??, erklärte John Thompson, Chief Investment Officer bei Vilas Capital Management. Das liege an verschiedenen Faktoren. Etwa an den Problemen bei der Herstellung und Lieferung und der gleichzeitig sinkenden Nachfrage.
Das Unternehmen habe teilweise ?horrende? Finanzen, die sofort eine enorme Kapitalerhöhung erfordern würden, so der Experte. Zudem werde Tesla wahrscheinlich von der Ratingagentur Moody?s abgestuft, was Lieferanten aufschrecken könne. Ein weiterer Faktor, der für einen Bankrott von Tesla sprechen würde, sei die sinkende Risikobereitschaft des Marktes.
Außerdem sei der mögliche Pleitegang ?teilweise aufgrund unseres Verdachts auf betrügerische Buchführung? wahrscheinlich, sagt Thompson. Dafür habe er Belege. Aufgrund all dieser Faktoren kommt John Thompson zu dem Schluss: ?Tesla steht ohne Zweifel am Rande des Bankrotts?.


Dies nur, falls jemand immer noch nicht verstanden hat, wie das Spiel funktioniert.
Schmutz Kampagnen-maximal Verunsichern-Angst erzeugen-Fakten verdrehen.

Das kleine 1x1 von Hedgefonds...




 

31.05.20 10:04

872 Postings, 326 Tage IQ 177Newbiest

Es werden sich vielleicht noch einmal neue Chancen ergeben. Aber nicht jeder Kursrutsch wird ein Kauf sein. Jedenfalls für mich nicht zwingend.

Es hängt von Perspektiven des Unternehmen ab, die umso schlechter sind, je länger der Machtkampf im Unternehmen andauert.

Einstieg=Kursrutsch + Machtkampf beendet, d.h. Eichelmann oder Braun weg  

31.05.20 10:05

872 Postings, 326 Tage IQ 177- schnell - beendet

sollte es heißen.  

31.05.20 10:06

38 Postings, 24 Tage PodielDer Focus

Artikel ist nicht aktuell.
Er ist schon am 23.05.2020 gedruckt erschienen, geschrieben wurde er bestimmt noch ein paar Tage vorher.

 

31.05.20 10:08

1702 Postings, 631 Tage 4ACNSWso,so

und wenn er nicht aussteigt.. oder wenn er aussteigt und ein  anderer denk "wie dumm kann man sein?".
Dann ist der raus, der andere dicker drin und der talentierte Dekamanager  macht aus dem DEKA-Fonds einen DEKA-Fonds der hinterher schaut.
 

31.05.20 10:09

872 Postings, 326 Tage IQ 177Tesla

Wer Tesla jetzt kauft, dem kann man nicht helfen.
Bevor die Elektroautos kommen, muss erst einmal die Energiefrage geklärt werden.
Es gibt nicht genug Strom in Deutschland, um Elektroautos im großen Stil zu speisen.

Vielleicht ist einer von Euch Elektriker hier. Die müssten es eigentlich auch wissen.  

31.05.20 10:12

141 Postings, 12 Tage Deriva.Optibin auf die Haußtversammlng

gespannt dann wissen wir alle mehr.

Bin echt gespannt ob der CEO einen neuen Vertrag bekommt.
Der hat durch große Aktionäre sehr viel und sehr mächtige Gegner.
Ich denke da kommt es bei oder nach der HF zu einem "Königsmord"
Man kann es ja schon zwischen den Zeilen lesen und die DEKA-Fonds sind echt eine Macht
Die halten mit allen Gesellschaften doch so um die 10% der Aktien.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5494 | 5495 | 5496 | 5496   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AktienQuerdenker, BioTrade, butschi, Cameron A., Mesias, S3300, Stronzo1, Talismann, Tobi.S

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
BASFBASF11
Allianz840400
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Carnival Corp & plc paired120100