Varta (WKN: A0TGJ5) Chart

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 09.07.21 15:10
eröffnet am: 26.04.21 14:41 von: wumpe Anzahl Beiträge: 148
neuester Beitrag: 09.07.21 15:10 von: wumpe Leser gesamt: 26924
davon Heute: 45
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   

26.04.21 14:41
1

340 Postings, 257 Tage wumpeVarta (WKN: A0TGJ5) Chart

Als Ergänzung zum Hauptthread - Varta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen" - wird in diesem Thread über den Chart diskutiert. Bitte alles andere ins Hauptthema schreiben.
Immer wieder werden Chartsignale angesprochen die nicht alle kennen oder anders interpretieren oder gerne misinterpretieren. Vielleicht können hier die Forummitgliedern deren Meinung geben gerne auch long und short.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
122 Postings ausgeblendet.

31.05.21 17:06

1353 Postings, 398 Tage slim_nesbitzur versteckten Kaufempfehlung


Wären im Chart nicht die Hürden, die sich seit 2019 als hart bewiesen haben, drin, hätten man sicherlich, wenn auch teilweise nur moderate, Kaufempfehlungen.
Wir bewegen uns ja auch ganz klar dahin.  Aber ein zeitnaher Einstieg ist ja nun nicht mehr simpel: Wartet man bis über die Hürde ab, kann dies nochmal zu einer Gegenbewegung führen, will man unten rein, so muss man beachten, dass die unteren Kulminationspunkte zusammen mit der langfristige Trendlinie aufsteigen.
Zu den Targets, weil ich heute auch schon 3x per Mail (und das bei diesem Wetter - geht Fahrradfahren!)  danach gefragt worden bin:
Varta ist noch im Tier-2 oder Tier-3 Segement bei den Zellzuliefern, daher darf man beim BEV keine Explosion erwarten, aber Vartas übrige Spielfelder industrielle (55%) und private (45% vom Umsatz) wachsen gemäß Studien mit 22 ? 23% p.a. über die nächsten Jahre. Sollte Varta also ein paar Kunden verlieren und neue hinzugewinnen, sollten sie mind. so wie der Markt wachsen. Also ziemlich exakt so wie bisher Vartas Gewinn gewachsen ist.
 


 

02.06.21 16:23

340 Postings, 257 Tage wumpeBearish Engulfing Pattern

auf Stunden und sogar auf Tagessicht.  

06.06.21 11:27

41 Postings, 124 Tage abbeloupdate am ende des videos

auch mal eine sicht.es muss bei einem investment auch mal kritisch betrachtet werden.geht ja schliesslich um geld. https://www.youtube.com/watch?v=svYJRBXA0pE
 

06.06.21 23:13

340 Postings, 257 Tage wumpeFinanzfunk Analyse

Sehr guter Gesprächsstoff für die kommende Woche, aber sowohl charttechnisch als auch fundamental nicht zu Ende gedacht.

Ein Beispiel ist das gezeigte Galaxy Buds Pro Teardown Video ( https://youtu.be/7QQjHm1l--w ):
wenn Konstantin bis 1:45 das Video angeschaut hat (wovon ich ausgehe), dann hat er auch gesehen, dass der eingebaute Samsung SDI Batterie mit dem alten A3 VARTA CoinPower Generation verglichen wurde. Mit der aktuellen Generation A4 liefert VARTA 30% mehr Leistung, eine Vergleichstabelle werde ich im Research Thread posten. Samsung zwingt hier selbst die hausinterne Batterie zu verwenden, obwohl diese deutlich weniger Leistung hat.

Die Analystenschätzungen verdienen auch ein eigenes Thread, an dem gezeigten Chart sieht man hervorragend wie die Analysten hinterherrennen: die blaue Linie ist eine zeitversetzte Kopie von dem Kursverlauf.

KGV, Dividende, Aktienanzahl sind auch alle gute Themen, ich freue mich auf nächste Woche!
 

07.06.21 15:12

1353 Postings, 398 Tage slim_nesbitdie Marken bis 29.06.

Der Wert pirscht sich vorsichtig an die 130.-? heran, die 129 ? 129,50 ? sind eigentlich kein richtiger Widerstand, auch wenn es in dieser Region schon öfter mal Zögern gab.
Bei 131,25 ? 131,30 ? gibt tatsächlich eine Unterstützung, allerdings ist man dann schon in dem Dickicht, in dem Shorts in Habachtstellung gehen und aus deren strategischer Sicht der Kurs nicht oberhalb der 140,85 ? neue Marken setzen sollte.
Dadurch ergibt sich eine Gefahrenzone ab 135,20 ?. Die rechte Schulter liegt auf 138,25 ?.
Sind zwar nur  4 ? 5% auf dem Weg unsere Variante 1 weiter zu füllen, aber es es ist auch vor Dividende.  

 
Angehängte Grafik:
varta_07-06-2021.png (verkleinert auf 19%) vergrößern
varta_07-06-2021.png

14.06.21 12:49

1353 Postings, 398 Tage slim_nesbitLaufende W-Linien

auf 135,50?, 136,00? und 136,95?  

15.06.21 15:49

1353 Postings, 398 Tage slim_nesbitShort Makro Pattern


Widerstand liegt auf 136,90?, das stand eben auch schon zweimal im Geld, aber bei 136,70? ist er vorher abgedreht.
Drückt der Kurs jetzt zeitnah dadurch, treibt er auch über 140.-?.
Letztes Mal läuteten die shorts den break auf 138,90? ein. Diesmal würde es reichen, wenn sie innerhalb der Zone von 154 bis 156.-? ankern würden.
Die Schulternackenlinie des SKS hat 10° Steigung. Damit wäre die bearishe Schulter heute auf 154 und in einem Monat auf 158,85?.
Also noch eine ordentliche Range für beide Seiten.
 

18.06.21 13:20

1353 Postings, 398 Tage slim_nesbitChartaupdate Varta

Hat die cup and handle vervollständigt und über den Tassenrand getrieben. Gut.
Erläuterung zur SKS: Für die Nackenlinie ergibt sich ein Trendwinkel von 10/ 11° , für einen Anker am Schultergelenk eine von 6°. Übertragen auf die Schulterlinie habe ich einen grauen Fächer eingezeichnet, die dem das Risiko für ein Makropattern steigt.
Die grüne, gestrichelte  Zickzacklinie ist übrigens immer noch die allererste zu Wumpes Variante 1.
Unabhängig davon kann eine SKS auch waagerecht auf Höhe der linken Schulter geankert werden, dann gäbe recht zeitnah einen Rutsch.
 
 
Angehängte Grafik:
varta_18-06-2021.png (verkleinert auf 19%) vergrößern
varta_18-06-2021.png

18.06.21 21:14

340 Postings, 257 Tage wumpeSKS halte ich eher unwahrscheinlich

Es ist schon unglaublich wie viel seit dem ersten Chartversuch Anfang Mai passiert ist. Manchmal hat man das Gefühl, man weiß es, dann kommt es aber doch ganz anders. Am Wochenende möchte ich den Chart genauer anschauen und ein paar Ideen ausprobieren, weil die Hauptversammlung und ex-Dividende einen natürlichen Ankerpunkt für verschiede Pattern bietet.
Im Tradingview habe ich zB. auch das SKS Tool heute ausprobiert, aber es passt nur sehr bedingt auf dem Varta Chart.  
Angehängte Grafik:
varta20210618.jpg (verkleinert auf 20%) vergrößern
varta20210618.jpg

20.06.21 18:16
1

340 Postings, 257 Tage wumpeElliot Wave Analyse - Feliixxx

Es bleibt weiterhin spannend. Was passiert jetzt bei VARTA? Ich habe eine kurze Einführung zum Elliot-Wellen-Prinzip von Ralf Fayad gefunden:

https://www.ideas-magazin.de/informationen/wissen/...n-prinzip-teil-1

Damit scheint eine Varta Analyse auf Tradingview sehr interessant:

VARTA - Elliott Wellen Analyse! von Feliixxx (10. Juni 2021):
https://de.tradingview.com/chart/VAR1/lDtwYF8B/

Man muss aber gleichzeitig sagen, dass die vorherige Analyse kein Volltreffer war:

VARTA - Elliott Wellen Analyse von Feliixxx (13. Nov. 2020)
https://de.tradingview.com/chart/VAR1/YByUlejy/

Und wenn man die Nachrichtenlage von heute anschaut, dann ist ein Korrektur von einigen gewünscht.  

22.06.21 21:39

340 Postings, 257 Tage wumpeElliot-Wellen-Prinzip - Teil 2

wieder zurück in Welle 3? (Auf dem Tradingview Chart von Feliixxx auf Abspieltaste drücken um die Kursdaten seit der Charterstellung zu laden!)

Laut Teil 2 ist die Welle 3 die längste. Es war schon fast abgebrochen, dann die News von gestern haben den Kurs wieder auf die Welle zurückgebracht. Nachrichten bewegen den Chart oder umgekehrt Nachrichten werden erstellt um Chartpunkte anzusteuern?

https://www.ideas-magazin.de/informationen/wissen/...n-prinzip-teil-2  

25.06.21 13:28

1353 Postings, 398 Tage slim_nesbitSoviel zum Thema Waldorftechnik

Kleines Update; Chart hat die alten Linien 100%ig getroffen.
Unterhalb des Fächers geht es  nicht nur seitwärts sondern auch moderat nach oben.
Wer Spitzen oder Teile der Position swingtradet (gilt nicht fürs Daytrading!), kann (mit hoher Wahrscheinlichkeit) den Fächer für Limits nutzen. Die unteren Kulminationspunkte sind, anders als in den letzten 10 Monaten, aber jetzt abhängig von News.
Ob weiterhin einfach die Linie durch die Tiefs reicht, kann man nicht sagen. Der Sicherheit halber würde ich einen unteren Korridor nicht waagerecht setzen. Sondern hier auch damit rechnen, dass Varta irgendwas abwechselndes einbaut.
Die Volatilität hat sich, nehmen wir mal die Scalpingstange raus, von 29 auf 20% abgebaut. Sogar noch bei einer Range von rd. 11% könnte ich meine ganze Position mit Nettogewinn traden, da ist also komfortabel Luft drin, was wohl auch noch bei vielen Hobbytradern und Semiprofs, die diskret traden, der Fall sein dürfte. Allerdings schmilzt der Komfort ab.
 
Angehängte Grafik:
varta_25-06-2021.png (verkleinert auf 19%) vergrößern
varta_25-06-2021.png

01.07.21 12:16

1353 Postings, 398 Tage slim_nesbitUpdate, Marken

Schade, ich hatte eigentlich gehofft, dass die positive Stimmung uns in den oben eingezeichneten Fächer bringt.
Damit das gestartete Shortpattern gebrochen wird, muss der Kurs zeitnah auf mind. 146,10? getrieben werden.
Dazu braucht es Frischgeld. Dann hätten die Shorter erstmal nur die Spekulation auf eine aufsteigende SKS und die kann man abfangen.

 
 
Angehängte Grafik:
varta_01-07-2021.png (verkleinert auf 19%) vergrößern
varta_01-07-2021.png

04.07.21 16:11

340 Postings, 257 Tage wumpeChartanalysen von Sal-Paradise

Im Wallstreet Online Forum postet Sal-Paradise ziemlich gute Chartanalysen:

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...eur-100-titel#u:718729

Eine der letzten Forumbeiträgen ist Momentan aus meiner Sicht ein echter Volltreffer und jeder sollte es gelesen haben:

"Der Abwärtstrend ist nach wie vor intakt und "vorerst" konnte die Marke bei 130? diesen stoppen, wobei ihr euch auf dessen dauerhaften Widerstand nicht verlassen solltet. (...)

Ich lese hier immer wieder von "Nachkäufen" die sich wie Frustkäufe anhören und wenn dem so wäre, sinnentleert und destruktiv wären. Echte Nachkäufe, also "Positionen/Tranchen" plane ich zu bestimmten Kursen, die mir der Chart vorgibt und wichtig dabei sind "Mindestabstände" (10%-15%)zwischen den einzelnen Tranchen. Ich spreche nicht explizit von Aktiensparplan, der monatlich durchgeführt wird, sondern von einem individuellen Anlageplan!

Ich kann nur hoffen einige von euch erzählen hier Märchen, um sich und die anderen Shareholder aufzumuntern, aber sollten hier wirklich Leute sein die daran glauben sich durch solche Frustkäufe gegenüber Leerverkäufern oder dem Markt ein Zeichen setzen zu wollen, sollten die ganz schnell mit diesem Unsinn aufhören. Es geht nicht darum ob die Aktie, also hier Varta, aussichtsreich ist, sondern um die überhöhte Emotionalität die diesen Käufen zu Grunde liegt und die Anleger sich so schnell als möglich abgewöhnen sollten.

Solche Käufe zerstören faktisch jegliches Moneymanagement und die Diversifikation eines ausgewogenen Depots, weil ihr jeden ? nur einmal ausgeben könnt und sicherlich nicht über unendlich Liquidität verfügt. Klar soll das jeder für sich entscheiden, aber macht einen Plan und haltet euch daran und lasst vor allem euren Bauch aus dem Spiel, der euch auf Dauer nur Ärger bereiten wird."

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...titel#beitrag_68658526

Danke Dir Sal-Paradise für diese Beiträge!  

06.07.21 13:04

340 Postings, 257 Tage wumpeLink zu Sal-Paradise Analysen

Wie praktisch: der Link oben sammelt alle Varta Chartanalysen von Sal-Paradise. Auch die von heute.  

06.07.21 13:33

236 Postings, 1249 Tage Tacki74von welchem Abwärtstrend

spricht er denn da? Wochensicht? oder 14 Tage?  

06.07.21 13:40

340 Postings, 257 Tage wumpeAbwärtstrendkanal

hat er mit den weißen gestrichelten Linien ab ca. 22. Juni markiert.  

06.07.21 14:18

1353 Postings, 398 Tage slim_nesbit@Tacki

er meint eine Gerade, die durch die oberen Dochte des letzten downmoves geht.
Ist in sofern am Thema vorbei, als dass Varta nie einem Rutsch durchgeshortet wurde sondern immer in Mustern, bspw. 3er Tops usw.
In dem Moment in dem die Zange gelöst wird, rutscht die nächsten grüne Kerzen automatisch durch diese Linie. Komische Betrachtung.
An dem Punkt, an dem die Linie gekreuzt wird, bricht man den Daytrade auf Short ab. Mehr ist das nicht.  

06.07.21 14:28

236 Postings, 1249 Tage Tacki74Den Rücksetzer

nach der Kepleranalyse in dem Zeitraum von 14 Tagen als Abwärtstrend zu bezeichnen... naja für Trader vielleicht greifbar. Wenn überhaupt schau ich als Investor mal auf den Monatschart und der scheint weiter intakt.  

06.07.21 15:48
1

1353 Postings, 398 Tage slim_nesbitChart U-Linien der nächsten Tage


Einfach ist es ja nicht, deswegen meiden auch so viele Profs und Semiprofs Varta, viel Aufwand aber nur simple Swingtrades, die häufig auch kurz bevor man sie setzen wollte abgebrochen werden.
Der Aufwand ist vielen aktuell (noch) zu hoch.
Der Kurs bewegt sich jetzt tatsächlich wieder an so einem Knackpunkt. Oberhalb der blauen (Stütz-)Linie ist die Chance auf Wumpes (grün-gestrichelten) Zickzackkurs, der unterhalb der moderat aufsteigendes Shortdecke wächst, noch ungebrochen.
Ein zeitnahes Überqueren der Linie ist meist schon der Anker eines neuen Shortpattern, das den Kurs in die Unterstützung nach unten bringen kann. Läuft der Kurs tatsächlich mit ein zwei weiteren Tops in das blaue Einkaufsband, wäre das echt saublöd, weil das u. U. charttechnisch nicht eindeutig zuzuordnen ist: das könnte schon als SKS gedeutet werden, wenngleich die am frühstmöglichen Punkt der rechten S (und daher nicht ganz sauber) geankert hätte, das könnte aber auch nur ein bluff sein, weil die S-Linie nicht ganz sauber und die Nackenlinie ggf. dann auch nicht ganz parallel ausgebildet wäre.
Normalerweise ist Varta zwar tricky aber meist recht sauber zu lesen. Im Falle von so frühen Attacken sind die Muster häufig nicht sauber ausgeprägt und lassen mehr Interpretationsspielraum zu.

Heißt übersetzt: Fortsetzung des Aufwärtstrend findet oberhalb der blauen Linie statt, also nahe am fairen Wert. Dadrunter ist man zwar immer noch an einer Stelle im Fibo-Retrace (oberhalb Mitte 38er), die einem keine Bange macht, aber genau an solchen Stellen haben die Shorter uns in der Vergangenheit eingesackt.
Also echt blöd, man kann eigentlich nur Halten und auf die Kerzen starren. Und ausgerechnet das hilft dem Kurs gar nicht.
 
Angehängte Grafik:
varta_06-07-2021.png (verkleinert auf 19%) vergrößern
varta_06-07-2021.png

06.07.21 18:45

340 Postings, 257 Tage wumpeFibonacci Retracement

Woher kommt diese komische 89,45? Warburg ist irgendwie bei 83 EUR geblieben (84,20 ist ja der Fibo Retracement ohne den Squeeze). Egal, wir werden nie in allen Karten reinschauen können, da nur ganz wenige spielen hier mit offenen Karten.

Aber was hält ihr über eine Tasse, mit 3. September 2020 für die linke Kante, 23. Juni 2021 für die Rechte Kante und dann der Henkel?

SKS sehe ich weiterhin nicht unter die blaue Trendstreife gehen, nur bis ca. 115.  

06.07.21 19:03

4614 Postings, 339 Tage morefamilyVarta

bei  diesem roten Umfeld , sehr sehr stark , mit über 134 ,da gibt es nichts dagegen zu sagen ob nun investiert oder nicht, Hut ab !  

06.07.21 19:10
1

1775 Postings, 1434 Tage Kursverlauf_Halten und auf die Kerzen starren kann doch nicht

alles sein. Man kann auch mal da ein Kauflimit (rote Punkte am BBu) und dort ein Verkaufslimit (grüne Punkte am BBo) setzen und die eine oder andere untere und obere Trendlinie ziehen.
Grüne Punkte (Tageshoch) gibt's wenn TEMA(5)/EMA(5) > 1, Rote Punkte (Tagestief) wenn
TEMA(5)/EMA(5) < 1 ist. Beruht auf reiner Heuristik.
Aktuell denke ich schleichen wir langsam wieder nach oben ans obere BB.  
Angehängte Grafik:
varta_060721.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
varta_060721.png

07.07.21 10:23

1353 Postings, 398 Tage slim_nesbit@Kursverlauf

Ja köstlich - Heuristischer Ansatz am binären Scheideweg ;-)
Das Bollinger läge genau auf der graue gestrichelten Linie. Wäre ja super.
 

09.07.21 15:10

340 Postings, 257 Tage wumpeChart Update

Sal-Paradise beschreibt aus meiner Sicht das zweite Move von der Welle 4. Und er verschweigt nicht die nicht bullische Signale.

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...eur-100-titel#u:718729  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln