finanzen.net

Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Seite 75 von 306
neuester Beitrag: 01.10.20 22:00
eröffnet am: 24.09.08 22:51 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 7640
neuester Beitrag: 01.10.20 22:00 von: gelberbaron Leser gesamt: 826088
davon Heute: 73
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | ... | 72 | 73 | 74 |
| 76 | 77 | 78 | ... | 306   

11.07.19 09:45

69 Postings, 597 Tage sailermiIch habe eher die...

Befürchtung, dass auch wir bald mit einer Gewinnwarnung konfrontiert werden. Wenn man sich ansieht wieviele Unternehmen gestern und heute eine melden und wir ja wissen wie schlecht das Geschäft derzeit läuft ist für mich die Frage wohin dann die Kurse rauschen...
Ich hoffe ich täusche mich.  

11.07.19 10:10

1485 Postings, 2337 Tage Salzseehasenzahn22

das ist schon grob - aber gut, dass du eine Absicherung gewählt hast - Wahrscheinlich hätte ich jetzt "gepokert" und die Absicherungsinstrumente mit Gewinn verkauft und bei den Aktien auf einen Rebound gehofft. Dann wäre richtig Kohle in die Kasse gekommen. Aber da muss man wirklich ein abgekochter "Hund" sein, um das durchzuziehen.  

11.07.19 10:25

943 Postings, 2759 Tage hasenzahn22@Salzsee

habe zu viel Respekt vor:
- Shortseller >> sind sehr aktiv und kraftvoll
- Gewinnwarnung >> kann stündlich kommen

bei einer Gewinnwarnung rechne ich mit -5-10%  Sofortabschlag und dann ist die 9,xx nicht mehr weit!

Shortseller haben immer noch extrem hohe Bestände und reduzieren nicht, spricht auch dafür!

derzeit ist das Risiko hier zu groß und die Chance auf gute News sind zwar da, werden aber sofort wieder abverkauft - hatten wir ja mehrfach gesehen!

Bin raus und irgendwie erleichtert ,-)  

11.07.19 10:38
1

272 Postings, 3589 Tage SinglehandicapperGewinnwarnung kann kommen,

interessiert aber keinen mehr. Den Kurs bestimmen die LV und andere Zocker, welche auf fallende Kurse setzen. Alle Optionen, die das Unternehmen aus der Krise führen könnten, waren schon einmal  auf dem Tisch. Dann springt der Kurs kurz an und kommt genauso schnell wieder zurück. Man kann sich nicht des Eindrucks erwehren, dass der Vorstand wirklich einen Plan hat und diesen auch durchzieht. Die Stiftung im Hintergrund als Strippenzieher  scheint auch mehrheitlich mit Amateuren besetzt. Dazu ein Betriebsrat der sich bei jeder wirtschaftlich sinnvollen Entscheidung querstellt. Jeder Arbeitsplatz muss erhalten bleiben, koste es was es wolle. Wer dennoch  bereit sein sollte bei dieser Gemengelage Aktien von TK zu kaufen, der ist entweder blauäugig oder Glücksritter.        

11.07.19 12:29

943 Postings, 2759 Tage hasenzahn22Wahnsinn...

habe noch nie so eine Dynamik nach unten gesehen... obwohl Dax äußerst stabil! Alle Stahlwerte werden auch heute wieder kontrolliert gedrückt!! Sieht düster aus, sehr düster!  

11.07.19 15:23

1763 Postings, 7554 Tage fwsShortseller AQR hat von 3,22 % auf 3,3 % erhöht

AQR Capital Management, LLCGreenwich
Mitteilung von Netto-Leerverkaufspositionen

Zu folgendem Emittenten wird vom oben genannten Positionsinhaber eine Netto-Leerverkaufsposition gehalten:

thyssenkrupp AG
ISIN: DE0007500001
Datum der Position: 10.07.2019
Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 3,30 %

 

 

11.07.19 17:32

5427 Postings, 5583 Tage thefan1@fws

unglaublich wie die LV hier Gas geben. Der Dow weiß bald nicht mehr , wo er nach oben noch hin soll und wir sind mit vielen Aktien im Dax am Mehrjahrestief. Wo wollen die Thyssen denn noch sehen ? Langsam ergibt es Sinn den kompletten Laden für 15-16 Mrd zu übernehmen und Thyssen fein säuberlich zu zerlegen. Warum soll man denn für 15 Mrd. nur die Aufzugssparte kaufen, wenn man dafür fast den ganzen Laden bekommen könnte ?  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

11.07.19 18:06

5030 Postings, 2849 Tage Motzerhohe Produktionskosten

Die Herstellung von Stahl lohnt sich nicht: hohe Energiekosten, teuere Anlagen, zu hohe Lohnkosten in Deutschland. Dazu kommen die hohen Gehälter der Manager, die sie nicht verdient haben.

Man sollte sich auf die Aufzugssparte konzentrieren. Diese an die Börse bringen. Die Stahlsparte verkaufen bzw. verschenken, wenn man keinen Käufer findet.

Die Aktie ist eine Geldverbrennungsmaschine! Es war ein Fehler, hier zu investieren.  

11.07.19 19:00
2

8155 Postings, 838 Tage DressageQueenDerzeit einfach ein Spielball der LV

Mit deutschen Traditionsunternehmen kann man es ja machen ... Politik juckt das auch nicht.  Wäre TK ein Us Unternehmen ... trump hätte sämtl. Leerverkäufer sanktioniert.   Unsere links grünen bejubeln den Ausverkauf der deutschen Industrie höchstens. Hurra! Tod dem Kapitalismus!    

11.07.19 20:24

7777 Postings, 5035 Tage TykoKeine Perspektive?

Ohne die Aufzugssparte und dem möglichen Verkauf  ...wo stände die Aktie?
Solange bleibt es ein spekulativ....
Bleibt nur zu halten, ..
Momentan sind auch andere Dax Werte geschrumpft---
Lufthansa,Daimler,Bayer,BASF

Stellt sich halt nur die Frage wo ist die Talsohle.....
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

11.07.19 22:47
1

4756 Postings, 1576 Tage nba1232thyssen sollte Klartext reden

ich bin nur ein wenig in der Deutschen Bank investiert aber mit gefällt es das dort ab sofort KLARTEXT gesprochen wird und auch direkt so gehandelt wird ! Es Rollen Köpfe !
Wenn bei Thyssen was passiert dann wird sich auch der Kurs erholen , ich bin ebenso wie viele Tausende Anleger absolut frustriert über diese Kurse.

Doch die Frage stellt sich jeden Tag aufs neue , soll man nun Verkaufen oder investiert bleiben.

Bei den jetzigen Kursen ist das schon eine Frage welche gleichzusetzen ist mit traue ich Thyssen Krupp zu noch in 10 Jahren eine wichtige Rolle in der Industirie zu spielen oder nicht.

Der Umsatz spielt für mich dabei auch eine wichtige Rolle , selbst wenn man die Aufzugssparte komplett veräußert bleiben immer noch ca 30 -35 mrd umsatz ! wenn Klöckner noch dazu kommt dann hat man fast wieder das Ausgangsnivau vom Umsatz her !
Der Laden muss getrimmt werden , das ist nach wie vor das A und O und da muss schnellstmöglich was passieren.

Ich bleibe hier Long , weil fast noch schlimmer als Verluste im Depot zu haben ist es wenn man sich ein paar Jahre Später darüber aufregt das man damals eine Aktie verkauft hat ..
ich für meinen Teil bin viel zu früh beim BVB raus ! war da bereits bei Kursen um die 3 ? drin und war zu ängstlich ...
ich bleibe hier drin und hoffe das die Leerverkäufer eines Tages ihren Wunschkurs erreicht haben und auf Long umstellen und den laden auf 20 oder noch höher kaufen , denn Fundamental rein von den Daten her könnte Thyssen ebenso gerade bei 20 stehen dafür braucht es keine große Veränderung nur das Ziel muss halt auch gewollt sein , leider verstehe ich immer mehr das Börse so funktioniert das es für aktien eine gewisse Range gibt in der sie sich befinden , eine Apple z.B wir mit den Fundamentalen daten nicht für 10-20 MRd Marktkapitalsierung zu haben sein aber das sie gerade so viel wert sind wie sie wert sind liegt daran das große das wollen .  bei thyssen ist die Range wohl irgendwo zwischen 5 und 20 Mrd marktkapitalisierung , die wahrheit dazeischen schwankt je nachdem wohin die großen Tanker steuern ....

Wünsche dem Hasen dennoch viel Erfolg in der Zukunft und das er nicht wieder in die Sch... greift bei seiner nächsten Aktie :)

Ich habs gerade drauf mit zugreifen , einzige aktie die stark gefallen ist und ich gerade nicht habe ist Aumann .... juhu .... ;)

Aber in 3 Jahren sieht die Welt schon wieder ganz anders aus ,

Ps : idee für Thyssen Ipo Aufzug , danach mit dem Geld in erneuerbare energien investieren ! um sich vom Strompreis unabhäniger zu machen :)  

12.07.19 08:17
1

973 Postings, 485 Tage Gizmo123Heute

Wird ein dunkelgrüner Tag,Guten Morgen an allen.  

12.07.19 08:53
2

7912 Postings, 3619 Tage doschauhermit dunkelgrün wär ich vorsichtig

Der deutsche Aktienhandel hat keine Seele mehr. Alles in der Hand von BlackRock und Co.  

12.07.19 09:12
2

943 Postings, 2759 Tage hasenzahn22Guten Morgen

bin ja seit gestern bekanntlich raus und mir geht es bestens! Möchte folgendes anmerken:

1. Gewinnwarnung >> wenn die kommt steht die Aktie unter 10%
2. Dow >> extrem überhitzt, Korrektur um 3.000-4.000 Punkte wäre nur richtig und gut für den Markt
3. aus 2. folgt eine Kursrutsch im Dax, insbesondere bei Thyssen
4. Leerverkäufer >> haben weiter aufgestockt und lagen bisher immer richtig

Nur meine Meinung: wer hier noch raus kann, mit 10-20% Verlust, sollte das tun! Wahrscheinlichkeit, dass die Aktie in 6 Monanten 9,- Euro kostet ist größer als das diese Aktie 12,- oder 13,- Euro kostet!

@Gizmo123: dir würde ich empfehlen, die Finger ganz von Aktien zu lassen, du wirst sonst alles verlieren!  

12.07.19 09:17

1485 Postings, 2337 Tage Salzseeheute

könnte es mal wieder richtig grün werden - wäre ja gut - 12 EUR???  

12.07.19 09:21
1

2134 Postings, 1330 Tage Aktienvogel...wenn

Plötzlich ex-investierte genau Bescheid wissen ;-)  

12.07.19 09:45

973 Postings, 485 Tage Gizmo123Marine

Systems wird sehr wahrscheinlich an Rheinmetall verkauft,
Laut Hans.A.Bernecker  

12.07.19 09:47
1

4986 Postings, 5160 Tage brokersteveDie Aktie handelt weit unter ihrem Wert..

Das ist das Ergebnis der Leerverkäufe.

So war es bei Osram auch und der Kurs hat sich danach verdreifacht.  

12.07.19 09:49
1

473 Postings, 3235 Tage D5000Dunkelgrün

Das traurige ist das in Aktienanalysen ja mittlerweile an erster Stelle die Stimmung in den Foren einbezogen wird.

Da machen diese depressiven Pessimistenmeinungen natürlich viel kaputt, auch bei soliden Aktien. Tut mir natürlich leid wenn man zu teuer drin ist, oder nicht nachkaufen kann, weil zu arm;)

#nooffense

Was gibt euch denn die Aussicht auf Tiefgrün? Da wäre ich nämlich auch skeptisch.

1. Regnet es
2. ist Freitag

Beides eher hinderlich für nennenswert steigende Kurse...  

12.07.19 10:52

973 Postings, 485 Tage Gizmo123Wieso,

Beim Regen kann man ja am besten Handeln,
hier sind die menschen zu ängstlich,
schau mal bitte die Amis sie Leben.....Mutig Augen zu und durch,danach machen die Kasse und nochmal,hier????? emmmmmm nochmal überlegen,nicht riskieren!!!!! Danach wo die Amis runter kommen machen die mit,also Amis haben 3 mal die Tasche voll,hier nochmal emmmmm ;-)
Dann bitte wo anders mit Geld unter Kissen,Großmutter Spardose oder so ;-)
Wenn Thyssen unter gleiche Bedienungen Amis Firma wäre bin mir sicher wäre jetzt über 30.  

12.07.19 10:58
1

217 Postings, 2612 Tage lazoIch bleibe

wenigstens bei meiner Meinung bezüglich Thyssen und ändere sie nicht wie andere, abhängig davon, ob ich investiert bin oder nicht...außerdem bleibe ich, wie erwähnt, auch noch drinnen bis wir jenseits der 20 sind...auch hier sind einige sehr wankelmütig ( ich will nicht sagen verlogen)  

12.07.19 10:59

973 Postings, 485 Tage Gizmo123Sorry

für die vereinzelte Schreibfehler,manchmal denkt man schneller als schreiben.
;-)  

12.07.19 11:57

943 Postings, 2759 Tage hasenzahn22@lazo

Deine Meinung, bei der du bleibst, das macht dich wirklich standhaft und verbindlich, großartig! Du bist ein toller Mensch!! Allerdings wirst du damit an der Börse niemals Erfolg haben - Hier musst du Deine Meinung ändern!!!! und zwar schnell!!!!

Du kannst doch nicht im Ernst einer Meinung treu bleiben, wenn sich der ganze Markt gegen diese Meinung verschiebt - offensichtlich!! Da muss man doch handel... man man man... furchtbar!  

12.07.19 11:59

973 Postings, 485 Tage Gizmo123Arcelor

ist über 3 % im Plus
 

12.07.19 12:49
1

217 Postings, 2612 Tage lazo@Hazenzahn22

klar kann ich meine Meinung über eine Position auch mal ändern, aber doch nur dann, wenn sich die Faktenlage ändert. Bei Thyssenkrupp ändert sich doch nichts. Es wird nur Angesagt, Angekündigt und Versprechungen werden gemacht. Es passiert einfach nichts und das seit Jahren. Dass ich hier fehl investiert bin, ist mir auch klar, nur denke ich, dass es eher nach oben gehen wird, als nach unten...und irgendwann hoffe ich, werde ich auch mal so befreit auftreten,wie du...ich kann mir vorstellen wie befreit du dich fühlst.  

Seite: 1 | ... | 72 | 73 | 74 |
| 76 | 77 | 78 | ... | 306   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BayerBAY001
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Bank AG514000
Siemens Energy AGENER6Y
XiaomiA2JNY1
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Amazon906866
Infineon AG623100
Plug Power Inc.A1JA81
CureVacA2P71U