Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Seite 321 von 333
neuester Beitrag: 27.11.20 20:49
eröffnet am: 24.09.08 22:51 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 8316
neuester Beitrag: 27.11.20 20:49 von: fbo|2287435. Leser gesamt: 931379
davon Heute: 283
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | ... | 319 | 320 |
| 322 | 323 | ... | 333   

29.10.20 13:21

532 Postings, 450 Tage Ausnahmefehlerim übrigen dürften die alten tiefs nun ziemlich

schnell kommen...  

29.10.20 14:30

66 Postings, 837 Tage Besa001Na hoffentlich

kommen die Tiefs demnächst mal, bei TK steige ich frühestens ein wenn eine zwei vor dem Komma steht.
Aussichten=Endzeitstimmung da gibts noch ordentlich Luft in Richtung Süden  

29.10.20 14:37

239 Postings, 2670 Tage lazoTK

ist Mausetod, wer hier investiert, sollte nicht ohne Begleitung vor die Tür gehen...im Übrigen finde ich fast alle Deutschen Wertpapiere absolut horror, das ist nichts zu holen, im Gegenteil, die kennen nur eine Richtung (Bayer, Aixton etc.) ....habe am Montag meine Zalando mit dickem Gewinn verkauft und all in mit dem Geld in BYD gegangen...Die TK Aktien nutze ich nur noch um die Abgeltungssteuer auszugleichen...  

29.10.20 15:05

69 Postings, 146 Tage Fidelis@Ausnahmebef.: Dividendenpolitik

Maximal 6,50 - 7,00 ? habe ich zwar nicht geschrieben, ich halte das aber für eine realistisch erreichbare Größenordnung. Zweistellige Kurse, wie sie hier teilweise aufgerufen werden, halte ich für unerreichbar. - Insofern stimmen wir mit unseren Kurszielen überein.

Hinsichtlich der Dividende sind wir allerdings unterschiedlicher Auffassung. Ich halte es einfach nicht für vorstellbar, dass TK infolge des Elevatorsverkauf einen Gewinn von > 10.000 Mio. ? im Jahr 2020 macht, und die Aktionäre sich mit < 100 Mio. ? abspeisen lassen. - Und das, wenn nicht einmal ansatzweise klar ist, wie das Eigenkapital in der Zukunft vermehrt werden soll. So wenig gewinnorientiert kann man doch als Aktionär gar nicht sein.

Gerade, wenn es zutrifft, dass hier "Geld verbrannt" wird, ist es umso wichtiger für die Aktionäre, ihr Geld rechtzeitig aus dem Feuer zu holen. Notfalls stelle ich sogar selbst einen entsprechenden Antrag auf angemessene Dividende auf der Hauptversammlung. Mal schauen, ob die Mehrheit der Aktionäre ihre TK-Aktien tatsächlich aus rein altruistischen Motiven (ohne Gewinnerzielungsabsicht) hält. :-)
 

29.10.20 15:20

9855 Postings, 2873 Tage BÜRSCHENNaNa Na Besa001 Lazo

Ist doch schon ein Starkes Stück von Euch  mir der die ganze Zeit  wegen meiner Meinung zu TK verhöhnt wird die Schau zu Stehlen und in die gleiche Kernbe zu schlagen.

Aber wie ich sehe seit Ihr wenigstens Geistig rege und ich verzeih euch Großzügig.  

29.10.20 15:40

9855 Postings, 2873 Tage BÜRSCHEN4.04 was ist passiert ?

In China ein Sack Reis umgefallen oder Trumpi hat gekündigt ????  

29.10.20 17:00
2

6711 Postings, 1376 Tage gelberbaronmach dich vom acker du vogel

irgendeiner erschlägt dich mal....denk mal an mich.....

Dummheit ist schwer zu ertragen.....  

29.10.20 17:53

532 Postings, 450 Tage Ausnahmefehler@ Fidelis- meine Überlegung und Hoffnung geht

schon in die Richtung " grüner Stahl " . Ich glaube nicht das uns Liberty erlöst. Dann gehts aber ohne staatliche Hilfen nicht . Ohne Staat bekommt das TK nicht gebacken und unsere Politiker mögen nicht die hellsten Kerzen sein, aber eine großzügige Dividendenpolitik und gleichzeitig nach staatlichen Hilfen fragen wird wohl nicht funktionieren.
Aber ich denke schon das Frau Merz im November mal konkrete Ideen folgen lässt. Denn wenn nicht dann , dann wohl vermutlich nie mehr.
Ist ja nicht mehr lange und vorher haben wir ja noch die Wahl bei unseren besten Freunden. Das wird schon noch kurzweilig bis zur TK Offenbarung.

und wenn du mich fragst sind mir schnelle 7,50 lieber wie eine Ankündigung über eine tolle Dividende die nächsten 10 Jahre. Bei TK zählt nur noch der Spatz in der Hand, von der Taube mögen andere träumen  

29.10.20 17:55

532 Postings, 450 Tage Ausnahmefehlerim übrigen hat nicht nur TK die letzten Tage

verloren. Schaut Euch mal Klöckner, Salzgitter an...  

29.10.20 18:49
2

69 Postings, 146 Tage Fidelis@Ausnahmebef.: Grüner Stahl

Das mit dem Zukunftsmodell "Grüner Stahl" sehe ich ähnlich. Allerdings glaube ich nicht, dass TK das stemmen kann - auch nicht mit staatlicher Förderung. Bis zum Abschluss des Umbaus vergehen Jahrzehnte und niemand weiß, ob sich der Umbau jemals rechnen wird. Warum sollten die Aktionäre ein solches Risiko eingehen? Die Wahrscheinlichkeit, dass man am Ende nur Eigenkapital verbrennt, ist viel zu hoch. Ich glaube daher eher an einen Verkauf von Steel Europe, und mein Tipp für den Käufer ist die Salzgitter AG.

SZG ist in Deutschland unangefochtener Meinungsführer beim Grünen Stahl und hat den Vorteil eines staatlichen Ankeraktionärs, sie könnten ein solches Projekt gesellschaftlich wuchten. In der Vergangenheit ist eine "Deutsche Stahl AG" ja in ersten Linie deshalb gescheitert, weil Salzgitter nicht die Nr. 2 in einer solchen Partnerschaft sein wollte, was sie aufgrund ihrer Größe aber zweifellos gewesen wäre. Wenn sie jedoch die Nr. 1 wäre, und ein klarer - staatlich geförderter - Fokus auf der Transformation zum Grünen Stahl liegen würde, kann ich mir nicht vorstellen, dass Salzgitter tatsächlich Nein sagen würde. Natürlich müsste der Preis stimmen, aber ich denke, dass man sich diesbezüglich schon einig werden würde. Die Gewerkschaften würden hier auch mitziehen und keine überzogenen Forderungen stellen und der Staat wäre - über SZG - auch mit im Boot.
Fuhrmann kann das zwar nicht mehr machen, ohne sein Gesicht zu verlieren, aber sein Nachfolger ist historisch nicht vorbelastet - und Mitte nächsten Jahres steht der Wechsel an.  

29.10.20 23:32

9855 Postings, 2873 Tage BÜRSCHENEgal wie es gweht zu Ende mit TK

Und der Gelbe wird der sein der dieTore schließt und Heult !

Na was solls dann Fängt er die Vögel vom Acker oder so !  wie denn was denn ? Ach Egal der ist sowiso nicht von diesm Stern völlig Egal !  

30.10.20 08:19

1644 Postings, 1633 Tage Korrektor&Fidelis

Und was würden die anderen Stahlhersteller in Deutschland,  Europa und der Welt dazu sagen?

Grüner Stahl geht nur mit einer Technologieförderung für alle Hersteller.

Außerdem ist das derzeit nicht das Thema. Aktuell geht es darum,  das auch TK Steel wieder Gewinn macht. Das soll laut dem Chef nächstes Jahr möglich sein.  

30.10.20 08:51

9855 Postings, 2873 Tage BÜRSCHENKorrektor

Nächstes Jahr Gewinn daß ich nicht Lache der beste Witz seit langem !

PS: Was für ein Chef ich sehe nur Unfähige Restgeldabzocker in der Chefetage und sonst nichts !  

30.10.20 08:51

9855 Postings, 2873 Tage BÜRSCHENAuf gehts neueTiefstände warten auf uns !

30.10.20 08:56
2

6711 Postings, 1376 Tage gelberbaronnachkaufen ist angesagt

am 1. gibts wieder Cash oder Rente dann nachkaufen  das betrifft den
ganzen Dax......nicht nachgeben oder hängen lassen.....

es wird wieder besser und die Kurse werden sich erholen......

junge Leute rücken nach...die brauchen Konsum und Stahl....viele
in der Welt sind arm und werden immer mehr Utensilien brauchen

die Welt steht nicht still....lasst euch nicht provozieren...alles ist
nur ein Moment und hinterher erst wissen wir es nicht vorher.

Diese Untergangspropheten Weltenbummler und Bürschen wissen gar nichts!  

30.10.20 08:59
1

6711 Postings, 1376 Tage gelberbaronder Kurs wird gedrückt

aber erst abends wird abgerechnet  

30.10.20 09:01

9855 Postings, 2873 Tage BÜRSCHENGelber das mit den Utensilien einfach klasse

Kein Mensch weiß was du meisnt ! Klo-Bürsten, Hunde/Katzen-Klo, Eisenwaren?  

30.10.20 09:27

6711 Postings, 1376 Tage gelberbaronutensilien = Rohstoffe

aller Art.....die Nachkommen kurbeln den Bedarf wieder an....
die Alten müssen nichts kaufen das geht seinen Gang....
Bürschen stirbt und Bürschchen kauft und lebt!

Generationen nennt man so etwas! Bitter nur im Alter so
schlechte Zeiten mitmachen zu müssen.

Aber hoffe mal in 2 Jahren ist es überstanden  

30.10.20 09:30

6711 Postings, 1376 Tage gelberbaronmit 95

auf einer 19jährigen sterben da habe ich noch viel Zeit Börse zu erleben  

30.10.20 10:48
5

69 Postings, 146 Tage Fidelis@Korrektor: Umbau Grüner Stahl

Deutschland kann - sofern der politische Wille dazu da ist - den grünen Umbau seiner Stahlindustrie sehr wohl auch im Alleingang fördern. Das macht er beim Ausstieg aus der Atomkraft und der Braunkohleverstromung gegenüber den betroffenen Unternehmen auch. Zwar muss die entsprechende Beihilfe von der Kommission genehmigt werden, das sehe ich aber im Rahmen des Green Deals der Kommission für relativ unproblematisch an.

Ich glaube allerdings nicht, dass es politisch durchsetzbar ist, TK zu fördern, solange die Milliarden auf dem Konto liegen haben. Daher auch mein Tipp einer (Grünen) Deutschen Stahl AG unter Führung von Salzgitter. Die Finanzierung des Kaufs könnte sich z.B. wie folgt darstellen:
- SZG hat einen Buchwert von ca. 3 Mrd. ? und hält 10 % eigene Aktien.
- TK Steel Europe wird für 2 Mrd. ? an SZG verkauft,
- TK erhält dafür die 10 % eigenen Aktien (an der größeren SZG) = 0,5 Mrd. ?
- der restliche Kaufpreis wird über eine Kapitalerhöhung der SZG (< 15 %) finanziert, die von TK (und ggf. dem Land NRW, das die Stahlproduktion für systemrelevant erklärt hat) gezeichnet werden,
- der Rest wird über eine Wandelschuldverschreibung der SZG finanziert, die über die 30 %ige Aurubis-Beteiligung begeben wird (ca. 750 Mio. ?).

TK erhält dadurch einen Anteil an SZG unterhalb der Sperrminorität und ist seinen Problemfall los und SZG wird zum grünen Stahltitan in Deutschland. Win-Win-Situation.

Anschließend gibt es günstige Finanzierungs- und Fördermittel der öffentlichen Hand zum grünen Umbau der Stahlindustrie in Deutschland.

Das ist natürlich alles nur Spekulation; aber so würde ich das machen, wenn ich etwas zu sagen hätte...
 

30.10.20 14:34

9855 Postings, 2873 Tage BÜRSCHENAha Good Mode meldet

Das Letzte Gefecht steht an . Das Ende naht ! Rette sich wer noch kann !  

30.10.20 15:25

9855 Postings, 2873 Tage BÜRSCHEN4.08 die Lemminge werden wieder gelockt

Alsö Rosa Brille auf und Kaufen diesen Schrott !  Ha ha ha  

30.10.20 16:17

6711 Postings, 1376 Tage gelberbaronhahahaha

wer zuletzt lacht.....  

30.10.20 18:02

39 Postings, 31 Tage Alive@Bürschen

Bin neu hier und verstehe nicht, warum Bürschen so zornig ist. Kann mir das mal bitte einer erklären?  

30.10.20 21:14
1

339 Postings, 3233 Tage kapboyBürschen

hat eine schwere Kindheit gehabt....  

Seite: 1 | ... | 319 | 320 |
| 322 | 323 | ... | 333   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln