finanzen.net

Bilfinger-Berger

Seite 1 von 119
neuester Beitrag: 22.02.20 06:55
eröffnet am: 23.11.05 00:04 von: ER2DE2 Anzahl Beiträge: 2969
neuester Beitrag: 22.02.20 06:55 von: mantafahrer Leser gesamt: 732781
davon Heute: 29
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
117 | 118 | 119 | 119   

23.11.05 00:04
20

1171 Postings, 6188 Tage ER2DE2Bilfinger-Berger

14.11.05 14:00
MANNHEIM (dpa-AFX) - Deutschlands zweitgrößter Baukonzern Bilfinger Berger  ist nach Einschätzung von Analysten trotz eines millionenschweren Rückschlags im australischen Hoch- und Industriebaugeschäft weiter auf Kurs. So sei der jüngst gesenkte Ausblick für das Gesamtjahr bei Vorlage der Neun-Monats-Daten am Montag in Mannheim bekräftigt worden, sagte HVB-Expertin Karin Brinkmann. Nach den ersten neun Monaten steigerte das Unternehmen die Bauleistungen und das Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr zweitstellig. Beim Auftragsbestand erzielten die Mannheimer ein Rekordergebnis.

Der Baukonzern bekräftigte die im Oktober wegen erwarteter roter Zahlen im Hoch- und Industriebau gekappte Ergebnisprognose für 2005. Demnach werde weiter ein Überschuss von 65 bis 70 Millionen Euro erwartet, nach 51 Millionen Euro ein Jahr zuvor. Vor den Schwierigkeiten im australischen Hochbau waren die Mannheimer noch von einem Gewinn von gut 70 Millionen Euro ausgegangen. Das mittelfristige Überschuss-Ziel von 100 Millionen Euro in 2007 gelte weiterhin. Die Bauleistung will Konzernchef Herbert Bodner im Gesamtjahr 2005 auf über 6,9 (Vorjahr 6,1) Milliarden Euro steigern. Die Aktien büßte in einem etwas schwächeren Marktumfeld 0,33 Prozent auf 36,38 Euro ein.

Nach den ersten neun Monaten wurden die Bauleistungen im Jahresvergleich um 17 Prozent auf 5,2 Milliarden Euro und das Vorsteuerergebnis um 59 Prozent auf 43 Millionen Euro gesteigert. Das Ergebnis nach Steuern betrug den Angaben zufolge 23 (14) Millionen. Der Auftragseingang erhöhte sich um 27 Prozent auf 5,8 Milliarden und der Auftragsbestand um 11 Prozent auf einen Rekordwert von 7,1 Milliarden Euro.

BELASTUNG IN AUSTRALIEN 'GUT VERDAUT'

Im dritten Quartal kletterte die Bauleistungen bei dem im MDAX gelisteten Konzern auf 1,948 Milliarden nach 1,686 Milliarden Euro im Vorjahr. Die von dpa-AFX befragten Experten hatten im Schnitt 1,952 Milliarden Euro erwartet. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen (EBITA) legte auf 19 (8) Millionen Euro zu. Die Experten hatten hier 22 Millionen Euro erwartet. Der Gewinn nach Steuern legte von vier Millionen auf sieben Millionen Euro (Erwartung: 10 Millionen) zu. Die deutsche Hochbausparte sowie ein robustes Dienstleistungs- und Ingenieurbaugeschäft hätten die Verluste in Australien wettgemacht.

Analysten der HVB bestätigten ihre "Neutral"-Empfehlung und legten auch das Kursziel unverändert bei 40,00 Euro fest. Die Zahlen seien im Rahmen der Erwartungen gewesen, hieß es in einer Studie. Der Bereich Dienstleistungen sei besser gewesen als von den Analysten prognostiziert. Die einmalige Belastung in Australien habe das Unternehmen "gut verdaut"./jha/sk

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ich bin hier gestern eingestiegen. Aufmerksam wurde ich auf BB durch die EuroaS...

Gut's Nächtle!

 
Angehängte Grafik:
Bilfinger_20051122.png
Bilfinger_20051122.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
117 | 118 | 119 | 119   
2943 Postings ausgeblendet.

18.07.19 16:57

161 Postings, 3846 Tage burschi7Komplett behinderte Analysten

"Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Bilfinger von 48 auf 40 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. "
Ah ja.
Warum schreiben sie dann buy, wenn sie sell meinen?!
Dreckfleck im Depot, die taugen nur um den Verlusttopf zu füllen.
-----------
Spinat schmeckt am besten, wenn man ihn kurz vor dem Verzehr gegen ein Roastbeef tauscht.

18.07.19 20:38

5150 Postings, 5553 Tage atitlanund wetten das der HSBC-

Analysten zu seinem Mist von eine der Shorties beauftragt worden ist...
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

18.07.19 20:51

108 Postings, 2115 Tage TillBUnited Rental war heute

wohl der Grund. Die Gewinnwarnung nahm auch Hochtief mit in Sippenhaft.
 

25.07.19 12:09

261 Postings, 300 Tage Ketchup123@Restart

sind schon richtige Gedanken.
Black Rock ist sehr oft bei fallenden Messern dabei.
Damit verdienen die richtig, richtig, richtig Geld.

Habe Bilf 2016 getradet.

Muss mich jetzt erst wieder einlesen.
Bilf kämpft ( dummes Wort, besser der Markt spielt wieder ), mit der 25er Hürde.

Ich überlege meine erste Posi mit OS aufzubauen, nicht Tiefstpreise, aber nahe am TP, das reizt.

Muss mal auf die Seite bei denen gehen, welche Projekt die gerade machen und wann die abgeschlossen werden, der Cash Flow sieht komisch aus, aber nur ein kleiner Baustein.

Die Baubranche wandelt sich, mittlerweile oft keine Kampfpreise mehr, sondern Baufirmen sagen oft Projekte ab, weil die Bücher voll sind und sie es nicht mehr einsehen, jeden Kampfpreis hinzunehmen, der am Ende nur über Nachträge Gewinne machtén könnte, oder besser Veruste nur eingrenz.

Das könnte auch die Aussicht auf 2019 etc, untermauern. Q1 war noch komisch, da negativ, aber habe ich noch gecheckt, ob da Sonderabschreibungen reinflossen, oder Aufwendungen in neue Projekte.

Aber Kurs 25 und ein Worst Case Kurs u23/u22 der wohl dann wieder ü27 geht, reizt schon bis ins Jahr 2020.










 

25.07.19 12:15

261 Postings, 300 Tage Ketchup123Upps

nehme einiges zurück.
Die sind nur noch Dienstleister für die Industrie...... Äh....

Shitte, da muß ich mich ja richtig einlesen :-)  

25.07.19 12:20

261 Postings, 300 Tage Ketchup123Aber

23.07.19
Nachricht Black Rock erhöht Leerverkäufe.

Also gehe ich gleich schon mal Long rein.  

31.07.19 13:11

261 Postings, 300 Tage Ketchup123Thread nix

=
gut zum einsteigen...
aber noch abwarten, kann noch ein Abverkauf auf u22 geben  

31.07.19 14:49

261 Postings, 300 Tage Ketchup123.....

Kurs steigt.

Hier habe ich einen Fehler gemacht, ich habe keinen Trade bei u25 hingelegt, also in die Unterstützung.

Shitte.

Denn auch ein Kurs u23/22 heißt ja, das die u26 kommen, es also fast sicher war.

OH MANN.......
Ich ärgere mich gerade.

Das was jetzt hoch geht, wird wohl wieder runter gehen.

Was heißt.
Nochmal ärgern :-)  

31.07.19 21:34

893 Postings, 781 Tage Restart2018an der Börse

ist nichts sicher  

02.08.19 13:00

261 Postings, 300 Tage Ketchup123Nö.......

Ja, diese Angst wird immer verkauft.

Als Langfristanleger ist es unsicher, als Kurzfristanleger NÖÖÖÖÖÖÖÖ  

11.08.19 11:25
1

661 Postings, 583 Tage SynopticBilfinger soll Probleme

in französischem Reaktor lösen

Der Mannheimer Bilfinger-Konzern soll dem Betreiber EDF jetzt helfen. ?Wir sind gerade angefragt worden, die dort aufgetretenen Probleme mit den Schweißnähten zu lösen ? das spricht für unsere Qualität?, sagte der Vorstandsvorsitzende der Bilfinger SE, Tom Blades, in einem Interview mit WELT AM SONNTAG.

?Unsere Spezialität sind die Rohrverbindungen zwischen dem nuklearen Teil und dem Stromgenerator: Es gibt nicht viele Unternehmen, die meterdicke Rohre mit einer Wandstärke von 20 Zentimetern schweißtechnisch so im Griff haben wie wir?, sagte Blades. ?Wir könnten die Rohre sogar verknoten, wenn es sein muss.?

https://www.welt.de/wirtschaft/article198294801/...eaktor-loesen.html  

14.08.19 10:11
1

768 Postings, 3834 Tage n00bsre

wars das ?? tolle  pleite  

14.08.19 16:36
1

347 Postings, 746 Tage Kowalski100Brutal

Warum wird die Prognose nicht gesenkt? Ist doch vollkommen unrealistisch, daß die gehalten wird. Damit spielt man den Shortsellern in die Hände.  

24.10.19 17:56

126 Postings, 136 Tage chr.123Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 07.11.19 14:29
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 

13.11.19 09:09

32360 Postings, 7174 Tage RobinBilfinger

macht wieder Gewinn und die schmeissen Stoploss raus unter ? 30 . Wahnsinn  

14.02.20 12:44
1

7447 Postings, 5165 Tage 2teSpitzeNa endlich!

Die Neuausrichtung des Konzerns scheint langsam in Fahrt zu kommen.  

14.02.20 17:30
2

12160 Postings, 3255 Tage crunch time#2965

Der Kurs hat zumindest schon in den Vormonaten sehr stark an Fahrt aufgenommen seit dem Einbruch/Sommer-Tief von 2019. Heute ist man erstmal gegen den längfristigen Abwärtstrend gelaufen und abgeprallt. Muß man mal schauen, ob man diese Trendlinie jetzt noch weiter attackieren wird oder ob einige Leute angesichts drs sehr starken Kursanstiege im letzten halben Jahr erstmal wieder an Gewinnmitnahmen denken.  2019 war ein schwaches Jahr und das haben die Zahlen frisch gezeigt. Da muß jetzt  der Ausblick auf die Zukunft eben mehr die Leute überzeugen.  Also 5 Mrd.+X Umsatz und bessere Marge in 2020 könnten da helfen. Man hat jetzt Prognosen für die weitere Renditeentwicklungn ausgegeben. Bereits ab 2021 soll die bereinigte operative Marge bzw. Ebita-Marge 5 Prozent betragen und in den Folgejahren auch auf berichteter Basis diesen Wert erreichen. 2019 betrug die bereinigte Ebita-Marge 2,4 Prozent und die berichtete Ebita-Marge 0,7 Prozent.  Sollte es wirklich so kommen, dann wäre  es nicht schädlich für den Kurs ;)

AKTIE IM FOKUS: Bilfinger gefragt - Ausblick überlagert schwache Ergebnisse - Donnerstag, 13.02.2020 https://www.ariva.de/news/...ger-gefragt-ausblick-ueberlagert-8172185

AKTIE IM FOKUS: Bilfinger schwimmen sich nach Kapitalmarkttag frei -Freitag, 14.02.2020
https://www.ariva.de/news/...us-bilfinger-schwimmen-sich-nach-8176407

Bilfinger will beim Umsatz bis 2024 Fünf-Milliarden-Marke knacken  -Donnerstag, 13.02.202
https://www.ariva.de/news/...-bis-2024-fuenf-milliarden-marke-8172050

 
Angehängte Grafik:
chart_free_bilfinger.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
chart_free_bilfinger.png

19.02.20 15:13
1

337 Postings, 1554 Tage SchwalmBilfinger Großauftrag Bau Kernkraftwerk

18.02.20 Bilfinger hat einen Großauftrag in England zum Bau eines neuen Kernkraftwerks erhalten https://www.chemietechnik.de/...uftrag-fuer-britisches-kernkraftwerk/  

22.02.20 06:55

56 Postings, 1484 Tage mantafahrerBoerse-online

Kaufen
Kursziel: 38,00 €
Stoppkurs: 24,90 €
Aktueller Kurs: 33,90 €

Na toll, ganz großes Kino für 4 gewonnene Euros ein Risiko von 9 Euro hinnehmen. Das scheinen ja richtige Profis da zu sein. Meinen stopp habe ich bei 30,50€.

Aber trotzdem interessanter Artikel bezüglich der Technologiesparte.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
117 | 118 | 119 | 119   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
Amazon906866
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750