finanzen.net

Die UMT AG - Fintech - mobile payment

Seite 1 von 161
neuester Beitrag: 23.10.19 21:47
eröffnet am: 29.12.15 06:16 von: nope1974 Anzahl Beiträge: 4007
neuester Beitrag: 23.10.19 21:47 von: Sagg Chatoo Leser gesamt: 673201
davon Heute: 49
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
159 | 160 | 161 | 161   

29.12.15 06:16
12

3152 Postings, 4995 Tage nope1974Die UMT AG - Fintech - mobile payment

Ich denke es ist an der Zeit einen neuen Thread auf zu eröffnen.

2016 wird für die UMT AG der Durchbruch werden, durch den Lizenzvertrag mit Payback wird die UMT AG die notwendige Markt Durchdringlichkeit erreichen und in Deutschland Marktführer sein. Aktuell ist die UMT AG noch unbekannt, dass wird sich aber 2016 ändern, durch den Deal mit Payback wird die UMT AG verstärkt in den Fokus der Anleger rücken.

Jetzt könnte der Ein oder Andere denken schon wieder eine Firma die irgend eine Bezahl-App auf den Markt bringt, falsch! Das Alleinstellungsmerkmal an der UMT AG ist, dass die Software als Withe-Label-Lösung angeboten wird und Kudenspezifisch angepasst werden kann oder in bestehende Apps wie z.B bei Payback (ab Frühjahr 2016) in die App intregiert wird. Hierdurch profitiert die UMT AG zum einen an der Beratung, der erst Implementierung, an den jährlich fälligen Lizenzgebühren für die Nutzung der Software und zu guter letzt an jeder Zahlung die durchgeführt wird. Nach Medienberichten zu Folge 2,5% pro Zahlung. Hier liegt ein enormer Umsatz und Gewinn-Hebel.

Die UMT AG arbeitet jetzt schon profitabel, im ersten Halbjahr 2015 lag der Gewinn bei über 600 000?. http://www.umt.ag/de/newsroom/corporate-news/...hr-deutlich-gestiegen

Für das Jahr 2015 wird mit einem Gewinn von 1,2 -1,5 Millionen ? gerechnet, im Jahr 2016 mit einer Gewinn Verdopplung. http://www.umt.ag/images/Presse/Value_Depesche_Hot_Stock_5-2015.pdf

Siehe auch Interview mit UMT-CBDO Alexander von Franckenstein: http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=98397

Siehe auch Aussagen CEO Dr. Albert Wahl: http://www.umt.ag/images/AdHoc_CorporateNews/...naersbrief_151217.pdf

Zuletzt wurden durch das Management der UMT AG Aktien in hohe Stückzahlen erworben. http://www.umt.ag/de/newsroom/corporate-news/...stueckaktien-erworben

Kurs aktuell 1,20?

Keine Kauf-Verkaufsentscheidung entscheidet selber!


-----------
Nichts geschieht ohne Interesse und keine Leistung erfolgt ohne Gegenleistung
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
159 | 160 | 161 | 161   
3981 Postings ausgeblendet.

23.10.19 10:03

909 Postings, 1231 Tage KorrektorSeid ihr deppert?

Die Aktie steht bei 2 ?. Zwei Euro!

Noch vor wenigen Monaten waren es über 10 ?. Beim Anlaufen des Paybackvertrages schon mal 25 ?. Fünfundzwanzig Euro!

Fast alle haben hier mindestens 10 Euro je Aktie bzw. vor der Kapitalherabsetzung 1 Euro je Aktie bezahlt!

Das heisst, das hier alle wesentlichen Aktionäre auf 80 % Verlust sitzen! Und vom Vorstand weiter kein Wort dazu. UMT ist Anwärter für das Top Looser Unternehmen 2019 der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger. Ein katastrophales Investment, solange der Aktienkurs unter 10 Euro bleibt.  

23.10.19 10:07

471 Postings, 221 Tage KüstennebelUnd ganz wichtig

Zum Bilanzstichtag 30. Juni 2019 betrug die Bilanzsumme im Konzern TEUR 23.653 !!!

Also 23,65 Mio. EUR!

 
Angehängte Grafik:
umt.jpg
umt.jpg

23.10.19 10:12

1711 Postings, 5150 Tage Börsentrader2005Wahnsinn

Wer kauft die Aktie wie verrückt hoch??  

23.10.19 10:12

471 Postings, 221 Tage KüstennebelKorrektor

UMT kann nichts dafür.

Gerade weil der Markt sich so verhält, wurde der Kapitalschnitt durchgeführt. Viele haben immer noch nicht geschnallt, dass diese Aktie absolut unterbewertet ist!  

23.10.19 10:15

1007 Postings, 7259 Tage natschoKorrektor #3983

Wenn ich mir das Xetra-Orderbuch so ansehe (ich weiß, nicht aussagekräftig...) dann stehen wir vielleicht schneller auf 10?, als wir uns gerade vorstellen können?!
 

23.10.19 10:17

909 Postings, 1231 Tage Korrektor@ stksat

Was heisst hier "alles richtig gemacht", wenn man einen Beteiligungskauf nach wenigen Monaten mit einem Verlust, der vielleicht den Gewinnen der nächsten 20 Jahre entspricht, abschreibt? Und der zu einer Fünftelung des Aktienkurses geführt hat?

Deine Vermutung kann nicht stimmen, da man UMT Peaches bereits Ende 2018 nicht mehr in der Bilanz geführt hat. Und auf der HV soll gesagt worden sein, das man gegen die Alteigentümer klagt.

Kein Wort dazu! Die SWM Treuhand AG muss eine Sonderprüfung durchsetzen, da der Vorstand seine Verfehlungen zum großen Schaden aller Aktionäre von sich aus nicht aufklären will.


 

23.10.19 10:34

909 Postings, 1231 Tage Korrektor@natscho

Komm doch nicht mit diesen Centbeträgen!

11,50 ? je Aktie Eigenkapital in der AG.

Ausgewiesener Konzerngewinn knapp 1 Mio. ? im Halbjahr - jaja mit Aktivierung von Entwicklungskosten. Das sind 0,42 ? je Aktie im Halbjahr, vllt. 0,84 im Gesamtjahr, ergibt ein KGV von gestern 2, aktuell 3.

KGV - viele FinTechs machen gar keinen Gewinn. Und krebsen mit irgendeinem "Finanzadviser" oderso rum. UMT hat über Jahre die in Deutschland führende Smartphone Bezahlung  im Markt entwickelt. Jaja - Der Deutsche liebt Bargeld und seine EC-Karte - trotzdem oder gerade deshalb ist die noch mögliche Skalierung riesig.

Bei den ganzen Mondkursen sonst in diesem Umfeld wären hier im Hype auch Kurse von 100 ? nicht unmöglich.

Also von 2 auf 3 Euro ist doch pille-palle. Von 80 auf nur noch 70 % Verlust  Da freut sich doch niemand drüber!
 

23.10.19 10:41

909 Postings, 1231 Tage KorrektorUnd schaut die Umsätze an

pille-palle im Vergleich zu den hunderttausenden Aktien die Großaktionäre zuvor hemmungslos geworfen haben. Was wussten die, was wir bis heute nicht wissen? Man verkauft doch nicht mit bis zu 80 % Verlust, wenn es hier nicht einen Haken gibt, den man uns nicht sagt. Welche Rolle spielt hier die SWM Treuhand AG und wer versteckt sich dahinter?  

23.10.19 10:43

471 Postings, 221 Tage KüstennebelHj. Bericht

23.10.19 10:45

1007 Postings, 7259 Tage natschoKorrektor

warte doch erst mal ab, wir haben Tag 1 nach den HJ-Zahlen...  

23.10.19 11:19

909 Postings, 1231 Tage Korrektorrichtig

mehr als abwarten bleibt einem als Großinvestor mit 80 % Verlust auch nicht übrig.

Bei der Nachricht gestern hätte der Aktienkurs aber um mindestens 200 % zulegen müssen - keine 20 %. Die Aktie ist soo tief gefallen - das ist von einer anderen Welt bei dem was hier geleistet wurde mit der Bezahllösung. Wenn man das skalieren kann. Oder auch andere Bereiche wie Parken. Oder automatisierte Zahlungen. Phantasie ohne Ende. Und jetzt schon mehrere Jahre Gewinne. Keine Verlustbude wie Tesla.

2, 4, 6, 8, 10, 15 Euro je Aktie ... das ist doch alles nichts.
 

23.10.19 13:38

471 Postings, 221 Tage KüstennebelUMT ist flüssig!

 
Angehängte Grafik:
umt.jpg
umt.jpg

23.10.19 14:13
2

7 Postings, 10 Tage stksat|229215653Superzahlen!

@küste
was mir besonders gefällt, dass das fremdkapital erheblich gesunken ist und das trotz gesunkenen umsatzerlöse, immer noch ein überschuss rauskam. und armer @korrektor, ja die firma erzählt nicht viel, muss sie aber auch nicht, klar für geschundene kleinaktionäre ärgerlich. aber lass es auch mal sein, wo die aktie stehen müste...das ist unsinn. jeder unternehmer weiss, dass das aktive geschäft, nix mit dem börsenkurs zu tun hat, sieht man ja an netflix, tesla usw...der wert an der börse hat rein gar nichts mit dem wahren geschäft einer firma zu tun. das heisst also jetzt im umkehrschluss, es gibt halt viele, die immer noch nicht an den erfolg der firma glauben und deswegen abwartend sind. aber ich sag dir eines, wenn die erste dividende kommt, dann geht´s richtig ab und dann werden hier einige dumm aus der wäsche schauen😎  

23.10.19 15:15
1

909 Postings, 1231 Tage Korrektor#3995

Du verkennst da was geschehen ist.
59 % der Aktien wurden über den Treuhänder SWM Treuhand AG gehalten. Für wen alles, das ist unbekannt. Ein Teil wird der CEO selbst sein.
3  x ca. 4 % wurden von Insidern gehalten. Ca. 4 %, weil diese Angaben trotz neuer Aktienausgabe an die SWM Treuhand AG oder Investoren hinter der SWM Treuhand AG nicht aktualisiert wurden.

Also ca. 2/3 aller Aktien waren im Besitz von Insidern oder Großanlegern, die mindestens 1 Euro bzw. heute 10 Euro je Aktie für ihre Anteile bezahlt haben. Manche auch 1,50 bzw. 15 Euro.

Diese Übersicht wurde im September 2019 von der Internetseite genommen und bisher nicht aktualisiert. Dafür muss es einen Grund geben. Der Grund kann nur sein, das die Anteilsbesitze sich verändert haben. Nach dem Kurssturz um 80 % und mehr sich verringert haben - massiv verringert haben.

Warum verkaufen also Insider oder nahe am Unternehmen befindliche Investoren mit fast Totalverlust ihr Investement im großen Umfang? - Bei der sogar noch leicht verbesserten Entwicklung im ersten Halbjahr 2019 und großen Chancen die der Vorstand sieht? Das ist doch nicht zu verstehen!

Und niemand klärt den Streubesitz über die Vorgänge auf.  Das Unternehmen hat an der Börse seit 2017 über 90 % an Wert eingebüsst. Und nur "alles Top"-Meldungen vom Vorstand. Das kann doch nicht sein. Jedes andere börsennotierte Unternehmen sagt dann doch mal was.  

23.10.19 15:23
1

526 Postings, 569 Tage Sagg ChatooJetzt lass die Jungs mal feiern

muss jeder selber wissen, ob er in eine zwielichtige Freiverkehrklitsche investiert. ;-))
Ich persönlich würde dem Vorstand nicht mal einen einzigen Euro anvertrauen.  

23.10.19 15:32
1

526 Postings, 569 Tage Sagg ChatooHatte nicht jemand von den Buben kürzlich

gepostet, nach den Zahlen steht die Aktie auf 6,45 Euro??

Nach den Zahlen ist vor den Zahlen ist vor den Zahlen. ;-))
Und das nächste Halbjahr ist immer das schwerste, wie schon Beckenbauer zu sagen pflegte.  

23.10.19 15:46
1

7 Postings, 10 Tage stksat|229215653Ok...

@korrektor
klar,ich versteh das, die firma ist nicht kleinaktionärsfreundlich, muss sie aber auch nicht, da ja nicht soviel aktien im streubesitz sind. aber bei den wenigen umsätzen, die da laufen, da kann man einen kurs geschickt runtermanipukieren und später günstig einsammeln.das ding ist ja auch, die haben selber 2/3 ihrer aktien für über 1 Euro veräussert, schau mal in der bilanz, gut das war jetzt nicht soviel, ich glaub 20000 Euro. letztendlich macht diese firma politik für ihre grossaktionäre, die halt später auf die dividenden warten. und klar, irgendwas hat sich in der aktionärsstruktur geändert, vielleicht auch wegen der peaches aktion, wer weiss, aber die müssen uns nen scheiss direkt mitteilen. aber was stimmen muss, das sind die bilanzen, sonst bekommt man ärger und ich denke die stimmen. sonst kauf dir ne wirecard, da bezweifele ich so einiges und @sagg klar ist die firma freiverkehr, aber auch für die gibt es regeln. und dafür das es ne klitsche ist, bist du aber sehr interessiert daran die firma zu bashen, der kurs ging bestimmt so wegen dir in die knie😜  

23.10.19 16:11
1

526 Postings, 569 Tage Sagg Chatoo@skat

Danke für das Kompliment. ;-))  

23.10.19 16:49
1

526 Postings, 569 Tage Sagg ChatooWette darauf...

zum Wochenschluss steht der Kurs mindestens wieder unter 2,40 Euro. (Xetra)  

23.10.19 16:58
1

7 Postings, 10 Tage stksat|229215653astrokanal?

du solltest den sender wechseln🤣  

23.10.19 17:22

3152 Postings, 4995 Tage nope1974UMT AG Trading

Zum traden immer wieder gut, denkt dran die Letzten beißen die Hunde. Kurs schön hochgetrieben mit geringem Umsatz und den bekannten Pusher-Seiten. Für Long ist die UMT AG aber zu unseriös und undurchsichtig. Hier hat sich eine große Adresse in den letzten Monaten verabschiedet.

Kurs aktuell 2,5?  

23.10.19 17:35
1

3152 Postings, 4995 Tage nope1974UMT AG hat im ersten Halbj eigene Aktien verkauft

Die UMT AG hat im ersten Halbjahr selber Aktien verkauft - Halbj.-Bericht Seite 21 ?Es wurden 20.773 eigene Aktien zu einem Verwertungserlös von EUR 30.987,16 veräußert? Überzeugung vom Geschäftsmodell und der Zukunft sieht wohl anders aus.

 

23.10.19 17:45
1

909 Postings, 1231 Tage Korrektor@nope1974

Das war immerhin ein Verkaufspreis von fast 15 Euro je Aktie. Jetzt steht die Aktie bei 2,50 Euro. Das war top. Wieviel Aktien jetzt wohl wieder gekauft werden oder im zweiten Halbjahr bereits gekauft wurden?

"Unseriös und undurchsichtig" hin oder her. 2017 stand die Aktie mit genau den gleichen Attributen bei 25 Euro. Vllt. mit der Kryptophantasie gepusht.

Jetzt gibt es Pay, das eine Grundprofitabilität gibt. Das gab zuvor nicht. Und die Phantasie auf eine große Skalierung und auf ganz andere Anwendungen der Technologie ist weiter da.

Ergo - warum soll die Aktie nicht noch wesentlich weiter als 25 Euro steigen?  

23.10.19 18:08
1

7 Postings, 10 Tage stksat|229215653Phantasie!

@korrektor
jaaa, man braucht viel davon, hat aber nix mit dem wahren wert der firma zu tun. börse wird immer getrieben von phantasie, gier und angst.
die ganzen börsenzahlen, wie kgv, marktkap. oder, oder, oder kannste in die tonne treten und nur weil du meinst, die aktie wäre billig, wegen deinen zahlen, muss sie noch lange nicht steigen. und bei so wenig umsatz, wie @nope auch richtig sagte, kann es sein, dass die gierigen grade zugreifen und morgen wieder abverkauft wird. oder der nächste börsenbrief kommt um die ecke und es geht weiter hoch, also keine sau weiss es , ausser @sagg der hat ja den astrokanal aboniert😆  

23.10.19 21:47

526 Postings, 569 Tage Sagg ChatooPhantasialand ? ;-)))

Ja, klar! Kurse losgelöst von Fundamentaldaten.

Das gab es bei dieser Aktie zwar auch schon einmal 2017 bis Sommer 2019 der Fall.

Ein zweites Mal, unvorstellbar!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
159 | 160 | 161 | 161   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
Siemens AG723610