Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 6145
neuester Beitrag: 23.04.21 04:36
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 153602
neuester Beitrag: 23.04.21 04:36 von: Doreenrtqua Leser gesamt: 18439251
davon Heute: 1390
bewertet mit 463 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
6143 | 6144 | 6145 | 6145   

20.02.07 18:45
463

67880 Postings, 6196 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
6143 | 6144 | 6145 | 6145   
153576 Postings ausgeblendet.

18.04.21 16:20
3

66827 Postings, 7848 Tage KickyBitcoin fiel 15% wegen Geldwäschevorwürfen

"In a crash that started late on Saturday evening and accelerated throughout the night, Bitcoin and the entire cryptocurrency space plunged the most in more than seven weeks, just days after hitting a new all time high ahead of the Coinbase IPO.Ethereum, the second-largest token, dropped almost 18% before paring losses.The market-wide crash has in $1.72 billion worth of long positions liquidated in just one hour alone. Expanding this range to 24-hours shows that 927,000 traders? positions worth nearly $10 billion were wiped off, with $68.73 million being the largest liquidation so far according to FX street.

The crash appeared to coincide with an unconfirmed twitter report from a supposedly credible source that the Treasury could crack down on money laundering using cryptocurrencies.....".
https://www.zerohedge.com/markets/...eport-money-laundering-crackdown  

18.04.21 17:13
2

67880 Postings, 6196 Tage Anti LemmingBitcoin: -10.000 ab Top

https://markets.businessinsider.com/currencies/...h-2021-4-1030314957

- Bitcoin slipped 10.8% in the 24 hours to Sunday morning.

- It was the biggest single-day drop since February, Bloomberg reported.

- Reports attributed the drop to speculation the US Treasury may scrutinize digital currencies closer.

 
Angehängte Grafik:
2021-04-18_17__11_tradingview_chart_widget.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
2021-04-18_17__11_tradingview_chart_widget.jpg

18.04.21 19:16

215 Postings, 79 Tage Febsqueeze2021wow.. es gibt sie also doch noch

19.04.21 11:39

66827 Postings, 7848 Tage KickyArchegos nur die Spitze des Eisbergs, Zeitbombe DB

https://www.zerohedge.com/markets/23-quadrillion-global-timebomb
"....The $30 billion in Archegos derivatives that went up in smoke over a weekend is just the tip of the iceberg. The hedge fund Archegos lost everything and the normal uber-leveraged players Goldman Sachs, Morgan Stanley, Credit Suisse, Nomura etc lost at least $30 billion.
These investment banks are making casino bets that they can?t afford to lose. What their boards and top management don?t realise or understand is that the traders, supported by easily manipulated risk managers, are betting the bank on a daily basis.
Most of these ludicrously high bets are in the derivatives market. The management doesn?t understand how they work or what the risks are and the account managers and traders can bet billions on a daily basis with no skin in the game but massive potential upside if nothing goes wrong....
The leverage is just too high and the bets totally out of proportion to the equity.
Just take the notorious Deutsche Bank (DB) that has outstanding derivatives of ?37 trillion against total equity of ?62 billion. Thus the derivatives position is 600X the equity.
Or to put it in a different way, the equity is 0.17% of the outstanding derivatives. So a loss of 0.2% on the derivatives will wipe the share capital and the bank out!"
s.Credit Suisse
 

19.04.21 19:27

66827 Postings, 7848 Tage KickyLeichtes Geld schafft mehr Probleme als Inflation

Submitted by Joseph Carson, former chief economist at AllianceBernstein
https://www.zerohedge.com/markets/...s-more-market-reported-inflation
"The Fed has an inflation problem, but it's not the failure to meet an arbitrary target. The problem is that there is a significant separation between reported and market inflation. The uncoupling is not new and is a statistical issue. But it has become a thorny policy problem as easy money creates more market than reported inflation.
Price estimates for owner-occupied housing (which accounts for roughly one-quarter of the CPI) do not reflect market prices, nor are they based on data for owner-occupied homes. In the CPI, owner-occupied home costs are estimated based on what people could have earned had they rented their house.However, since the late 1990s, the Bureau of Labor Statistics (BLS) has been using rents of primary residence as a proxy for the implied rent for owner-occupied housing, even though the markets' characteristics and price trends are fundamentally different...."

eigentlich ist aber die Inflation der störende Faktor heute:alles in Rot ausser BMW und Curevac
aber die Banken steigen und Nvidia und Tesla fallen mehr als 4 %, Techwerte unisono

hat natürlich Gründe: https://www.marketwatch.com/story/...11618845568?mod=newsviewer_click
https://www.marketwatch.com/story/...-2021-04-19?mod=newsviewer_click

und natürlich das Virus https://www.marketwatch.com/articles/...cords-51618823832?mod=markets
 

20.04.21 11:00

67880 Postings, 6196 Tage Anti LemmingLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.04.21 20:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

20.04.21 14:21

731 Postings, 1033 Tage Bamzilloder größte Lump im ganzen Land

ist und bleibt der Denunziant.

ich fand den Post relativ witzig  

21.04.21 18:56

66827 Postings, 7848 Tage KickyJPMorgan warnt Bitcoin wird fallen

sobald 60000 erreicht sind
https://www.bloomberg.com/news/articles/...t-liquidated?sref=ZMFHsM5Z
"It?s likely traders including Commodity Trading Advisers (CTAs) and crypto funds were at least partly behind the buildup of long Bitcoin futures in recent weeks, as well as the unwind in past days, they said.

?Over the past few days Bitcoin futures markets experienced a steep liquidation in a similar fashion to the middle of last February, middle of last January or the end of last November,? the strategists said. ?Momentum signals will naturally decay from here for several months, given their still elevated level.?
https://assets.bwbx.io/images/users/iqjWHBFdfxIU/...KgEw44kE/0x-1.png  

21.04.21 19:06

66827 Postings, 7848 Tage KickyCoinbase Stock Slides After Deutsche Boerse

De-Lists Crypto Exchange.  Deutsche Boerse said on Wednesday it would de-list the shares of cryptocurrency exchange Coinbase Global from its Xetra trading system and the Frankfurt stock exchange by end of Friday?s trading session.
?The reason for the de-listing is a missing reference data for these shares,? Deutsche Boerse said, adding the de-listing would apply until further notice.

The reaction in COIN is clearly sell first, think later...
https://www.zerohedge.com/markets/...-boerse-de-lists-crypto-exchange  

22.04.21 12:56
2

67880 Postings, 6196 Tage Anti LemmingStrom für Bitcoin stammt meist aus Kohle

Das Kryptowährungs-"Mining" erzeugt somit unnötig viel (und nutzlos) CO2.

Der Kohle-Anteil beim Stromerzeugen für das Bitcoin-Mining ist fast so hoch wie der bei Chinas dreckiger Stromerzeugung - und mehr als doppelt so hoch wie der in USA (rechter Teil der Grafik).  
Angehängte Grafik:
bitcoin_mining_charts.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
bitcoin_mining_charts.jpg

22.04.21 14:42

2689 Postings, 7757 Tage fwsHeutige Eröffnung des virtuellen Klimagipfels

Laut Biden wollen die USA ihre CO2-Emissionen bis Ende des Jahrzehnts um 50% reduzieren. Dies ist  für die USA sicher ziemlich ambitioniert, vielleicht hält Biden aber hier genauso Wort, wie bei der Anzahl der versprochenen Impfungen in seinen ersten einhundert Tagen. Er hat in seiner Rede außerdem stark auf die vielen neuen Arbeitsplätze hingewiesen, die Investitionen in erneuerbare Energien bringen werden. Die Promotion für die Erneuerbaren verpackt er damit ziemlich geschickt.

 

22.04.21 16:58
1

2689 Postings, 7757 Tage fws#153589: Die Käufer von Bitcoin's ...

... und die Miner sind nur Finanzspekulanten, die sich keinen Deut um den damit verbundenen CO2-Ausstoß scheren. Insofern ist auch Elon Musk (Tesla) als öffentlichkeitswirksamer Förderer dieser Währungen nur ein kleiner Umweltheuchler.

 

22.04.21 17:10

2689 Postings, 7757 Tage fws... und weil alles mit allem zusammenhängt

Dies sind dann z.B. die Konsequenzen von Bitcoin's und dem damit verbundenen zuviel unnötigen CO2's:

https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/...3-4885-9bdf-0433ffe03313

 

22.04.21 17:36

67880 Postings, 6196 Tage Anti LemmingFundstück

 
Angehängte Grafik:
2021-04-....jpg (verkleinert auf 48%) vergrößern
2021-04-....jpg

22.04.21 18:01
1

67880 Postings, 6196 Tage Anti LemmingPutin lässt die Amis ins Leere laufen

https://www.spiegel.de/politik/ausland/...6e23-45bd-8189-dcc9b30e46ad

Russland hat den Rückzug von Truppen angekündigt, die es in den vergangenen Wochen nahe der ukrainischen Grenze und auf der annektierten Krimhalbinsel stationiert hatte. Die Ziele der Militärmanöver seien erreicht, sagte Verteidigungsminister Sergej Schoigu bei einem Truppenbesuch auf der Krim. Er habe daher einen Rückzug der Einheiten auf ihre Stützpunkte ab Freitag angeordnet.

Unklar blieb zunächst, ob dies einen Abzug aller Truppen bedeuten würde, die Russland zuletzt an die ukrainische Grenze verlagert hatte. Das Land hatte Zehntausende Soldaten nahe der Grenze zur Ukraine stationiert. Die genaue Zahl blieb aber unbekannt. Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell ging von mehr als 100.000 Soldaten aus. Es ist der größte Truppenaufmarsch seit Beginn des Konflikts.
 

22.04.21 18:29

66827 Postings, 7848 Tage KickyMehr als 10.000 Militärangehörige sowie 1.200 Waff

"Schoigu fügte hinzu, dass das Personal der 58. Armee des südlichen Militärbezirks, der 41. Armee des zentralen Militärbezirks sowie der 76. und 98. Luftlandedivisionen bis zum 1. Mai zu ihren ständigen Einsatzpunkten zurückkehren werde. ...
Mehr als 10.000 Militärangehörige sowie 1.200 Waffen und sonstige militärische Ausrüstung waren an den Übungen auf der Krim beteiligt, darunter die Küstenraketensysteme "Bal" und "Bastion", die Streikdrohnen "Inochodez" und die schnellen Patrouillenboote "Raptor". Anfang April hatte Schoigu den Beginn der Überprüfung der Kampfbereitschaft der Armee in allen Militärbezirken Russlands angekündigt. Bei einem Treffen auf der Krim hatte er betont, dass in dieser Region die militärischen und nachrichtendienstlichen Aktivitäten der NATO erheblich zugenommen haben....
Schoigu merkte an, dass die russischen Truppen bereit sein sollten, im Falle einer negativen Entwicklung der NATO-Übungen sofort zu reagieren."
https://de.rt.com/russland/...igungsminister-beendet-militaerubungen/

war ja wohl deutlich übertrieben worden von der EU und Borrell  

22.04.21 18:36

66827 Postings, 7848 Tage KickyUkraine will Reservisten einberufen

Zelenski on Wednesday addressed the nation in a televised address in which he conjured up the specter of Russian troops on his nation?s eastern border. He asked and answered a number of rhetorical questions, among them: "Do Ukraine and its international partners demand that troops be withdrawn from our borders? Yes." The international partners in question are the US and its NATO allies and partners.
The keynote of his address was this: "Does Ukraine want a war? No. Is it ready for it? Yes. Will Ukraine stop fighting for peace through diplomacy? Never. Will Ukraine defend itself if it needs to?......
https://www.zerohedge.com/geopolitical/...-russia-appears-de-escalate  

22.04.21 18:40

66827 Postings, 7848 Tage KickyMüssen mit nuklearem Krieg rechnen

Im jährlichen Lagebericht geht das Strategische Kommando der USA von einer schnellen Eskalation der Konflikte bis zum Einsatz von Atomwaffen aus. Verantwortliche Generäle sehen neben Russland vor allem China als nächsten großen Konfliktpartner.
https://www.the-sun.com/news/2739166/...rns-nuclear-war-russia-china/  

22.04.21 18:48

215 Postings, 79 Tage Febsqueeze2021Hauptsache

wir sind die Guten.. unfassbar wie sich die Welt seit Snowden verändert hat  

22.04.21 18:50

66827 Postings, 7848 Tage KickyTesla blunder offers a lesson for foreign firms in

China   https://www.globaltimes.cn/page/202104/1221746.shtml

"US electric carmaker Tesla is under serious fire in China in what could be the biggest public relations crisis for the otherwise highly popular company in the Chinese market. Even after the firm issued a lengthy apology on Tuesday night, the firestorm continued on Wednesday, with criticism from various authorities. A local market regulator even ordered Tesla to "unconditionally" turn over data to an owner involved in an accident....."  

22.04.21 19:04
1

66827 Postings, 7848 Tage KickyGetting massacred on the edge of the stock market.

The WTF Charts of the EV SPAC Hype Boom Are Imploding Spectacularly  s.Nikola. QuantumScape, Romeo Power,Canoo.....https://wolfstreet.com/2021/04/20/...oom-are-imploding-spectacularly/  

22.04.21 20:28

1061 Postings, 2648 Tage Mr. GantzerUS-Kapitalertragssteuer bis auf 43,4 Prozent

US-Präsident Biden will die Kapitalertragssteuer bis auf 43,4 Prozent anheben. Zusammen mit den lokal fälligen Steuern müssten reiche New Yorker dann über 52 Prozent, Kalifornier sogar fast 57 Prozent zahlen. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Dafür wird er keine 50 demokratischen Senatoren finden. Aber dennoch schlau, die Märkte vollpumpen und dann die Häfte der Gewinne in die Staatskasse fließen lassen.  

23.04.21 04:36

1 Posting, 0 Tage DoreenrtquaX17.FUN

S­­­­c­­­h­­a­­u­­­­ ­d­­­­i­­­­r­­ ­­m­­­e­­­­i­­n­e­ ­­T­­­­e­­­e­­n­ ­­P­u­­­­s­­s­­­­y­ ­­a­­­n­­­­ ­­-­­> ­­­­ ­­X­­­1­­7­­­­.­­F­U­­N  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
6143 | 6144 | 6145 | 6145   
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Coronaa, Drattle, Schatteneminenz, Shenandoah, sue.vi, Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln