AUTO1 Group

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 16.06.21 22:41
eröffnet am: 26.01.21 16:52 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 158
neuester Beitrag: 16.06.21 22:41 von: BassDancer Leser gesamt: 30426
davon Heute: 246
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   

26.01.21 16:52
10

30161 Postings, 5955 Tage BackhandSmashAUTO1 Group

Jetzt von den Vorteilen des wirkaufendeinauto.de  Fahrzeugmarkts profitieren...

================================
Auto1 Group listet Aktien an der Börse
Auto1 Group strebt Milliardenerlöse mit Börsengang an
================================

wird es ein Renner wie andere Aktien ?

wir werden sehen !
-----------
The trend ist your friend
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
132 Postings ausgeblendet.

10.02.21 10:42
6

50 Postings, 201 Tage Hayefinlächerliches Investment

schon erstaunlich dass ein hohes Verlust machendes Unternehmen mit ueber 10 Milliarden  bewertet wird. Dazu kommen etliche Klagen und ein verheerendes Image bei der breiten Bevölkerung die schon mal  ihr Auto verkaufen wollte und der billig gemachten Werbung glaubten schenkte. IPO-Kurs von 38 EUR war schon abenteuerlich, aber zu Zeiten in denen verlustmachende Pizzalieferdienste im DAX notiert werden  wundert mich gar nichts mehr.  

19.02.21 17:24

2819 Postings, 7817 Tage fwsHier angezeigte Marktkapitalisierung ist falsch!

Achtung: Ariva zeigt die Marktkapitalisierung von Auto1 viel zu niedrig und damit völlig falsch an:
19.02.2021: Anzahl der ausgegebenen Aktien= 207.493.901 × Kurs von 49,94? = Marktkapitalisierung
Die MK liegt somit bei 10,362 Mrd Euro und damit rund 4,4 mal so hoch wie im Überblick bei ariva zu sehen (heute da nur 2,34 Mrd zu sehen). Der Aktienkurs ist mir deshalb für einen Kauf mit einem Umsatzmultiple von heute fast 3,0 und diesem Geschäftsmodell um einiges zu hoch.

https://ir.auto1-group.com/websites/auto1/German/...ktie.html#keydata

 

22.02.21 00:49

2819 Postings, 7817 Tage fwsAktienanzahl+MK wurde jetzt von Ariva angepasst

22.02.21 19:44
2

2137 Postings, 5611 Tage SaniererDer Deal ist gelaufen

?die Alteigner haben über das IPO abkassiert? viel Kohle für ein niemals funktionierendes Geschäftsmodell kassiert....vom Ruf dieser ?Firma? ganz abgesehen...
-----------
Börsenwissen ist das, was übrig bleibt, wenn man schon alle Details vergessen hat. (André Kostolany)

26.02.21 08:25

12990 Postings, 5956 Tage Woodstore#140 Was genau ist denn das Geschäftsmodell?

-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

12.03.21 15:06

327 Postings, 1752 Tage BB1910Auto1

Sind hier eigentlich dieselben Anleger skeptisch, die damals auch schon Delivery Hero und Hellofresh als Schrottanlage und unnötige Geschäftsmodelle bezeichnet haben und deshalb über 300% bzw. 500% Rendite in wenigen Jahren verpasst haben?

In manche Geschäftsmodelle muss man nuneinmal groß investieren um Marktführer zu werden. Die entscheidene Frage wird sein, ob man Autohero erfolgreich aufbauen kann. Wenn ja, dann ist die Aktie aktuell günstig, wenn nicht, dann sollte man hier nicht investieren.

Carvana hat es in den USA vorgemacht und ist heute 50 Mrd. $ wert (25x vom IPO Preis 2017)  

12.03.21 19:30

102561 Postings, 7770 Tage KatjuschaBB1910, wobei ich schon Unterschiede zwischen

Hellofresh oder Westwing mit solchen Dickschiffen wie Auto1 und Delivery Hero sehe. Einfach die Bewertungen von Auto1 und DH finde ich ziemlich krass.

Da ich dich ja als guten Analysten kenne, würde mich mal interessieren, was du für Wachstumsraten und Margen in der Zukunft unterstellst, und wie du diese begründest. In meinen Auigen erscheint mir wirklich sehr viel eingepreist. Ich bezweifele nicht, dass diese beiden Unternehmen in ihrer Region und ihrem Segment Marktführer sind und bleiben bzw. die Marktstellung ausbauen. Aber um diese Bewertungen zu rechtfertigen, muss man ja die Umsätze erstmal ver3-4fachen und dann auch noch mindestens hohe einstellige Ebit-Margen erzielen. Das kann ich mir in den nächsten 4-5 Jahren nicht wirklich vorstellen. Und trotzdem ist das jetzt schon eingepreist worden. Habe ich da einen entscheidenen Denkfehler, oder wie begründest du deine optimistische Haltung bei den beiden Aktien?
-----------
the harder we fight the higher the wall

13.03.21 18:49

327 Postings, 1752 Tage BB1910@katjuscha

Moin,

zu Delivery Hero hatte ich schon einmal eine ausführlichere Analyse geschrieben. Dort gehe ich davon aus, dass man mittelfristig die eigenen Ziele erreichen kann, indem man in jedem Segment (Plattform, Own-Delivery und Verticals) Deckungsbeitragsmargen von um die 10% bzw. AEBITDA-Margen von 6%-8% erreichen kann (bezogen auf GMV). Wenn man weiterhin Marktführer bleibt und so das Wachstum oberhalb von 40% halten kann, dann ist die Aktie für mich noch nicht am Ziel angekommen.
(https://www.aktienalpha.de/...ry-hero-die-aussichtsreiche-dax-aktie/)

Mit Auto1 fange ich erst an mich zu beschäftigen. Hier ist es entscheidend ob man die D2C-Plattform aufbauen kann und damit zum Carvana Europas wird bzw. entsprechende Margen und Umsatzzuwächse erzielen kann. Sollte man bereits dieses Jahr in dem Bereich Umsätze von >1 Mrd. ? erreichen, dann wäre das für mich ein sehr gutes Zeichen und die Aktie unterbewertet. Allerdings traue ich mir da noch keine Einschätzung zu ob das gelingen wird und werde hier erstmal beobachten, bevor ich eine hohe Position aufbaue.  

16.03.21 15:16

12990 Postings, 5956 Tage WoodstoreNochmal bezugnehmend auf #141...

... BB1910 erwähnte :
"In manche Geschäftsmodelle muss man nuneinmal groß investieren um Marktführer zu werden"

Kennt denn hier mittlerweile jemand das Geschäftsmodell von Auto1?
Also, mal abgesehen davon, dass Sie (offenbar/angeblich) Autos kaufen und verkaufen?
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

18.03.21 12:27

60 Postings, 459 Tage Nobody62Geschäftsmodell

Dieser Artikel ist da ganz erhellend:

https://www.onvista.de/news/...er-will-auf-die-ueberholspur-442301979

im Bereich Privakundenhandel wurden 2019 über die Plattform autohero ganze 10.00 Autos abgesetzt. Zahlen für 2020 liegen noch nicht vor. Ich habe mal ein wenig bei autohero geblättert und habe subjektiv den Eindruck, dass das Angebot - noch - überschaubar ist im Vergleich zu den Wettbewerbern.
Ich habe mal spasseshalber zudem nach einem wenig verkauften Wagen gesucht: Ford Mustang, seit dem letzten update, also seit 2018, mit max. 10.000 km. Auf mobile gibt es immerhin 278 Angebote.
Auf autohero gibt es überhaupt keinen Mustang im Angebot.

Vielleicht ist auto1 eine Aktie, die besser mit einem Discountzertifikat zu bespielen ist - dann hat man wenigstens einen Risikopuffer, wenn sich die Aktie doch als zu hoch bewertet erweisen sollte.
Viel Erfolg!  

19.03.21 18:27
2

327 Postings, 1752 Tage BB1910@woodstore

Autos von privat und gewerblich ankaufen und an privat (Autohero) und gewerblich (AUto1) verkaufen. Ist doch relativ einfach zu verstehen. Dabei natürlich weniger beim Ankauf zahlen als beim Verkauf einzunehmen.  

24.04.21 02:19

9 Postings, 59 Tage KarolinpqjyaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 10:44
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 12:57

10 Postings, 59 Tage SabineoqnfaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:09
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 23:58

10 Postings, 59 Tage ChristincbrwaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:27
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

06.05.21 01:39
2

2575 Postings, 5520 Tage Orthder neue Markt läßt grüßen

12.05.21 16:22
1

216 Postings, 1570 Tage Jürgen99Kursziel

So langsam nähern wir uns meinem Kursziel von 30 ?.  

12.05.21 20:49
1

113 Postings, 289 Tage BassDancer@Jürgen99

mMn. 30 wären immernoch zu teuer.
Wer kauft ein gebrauchtes Auto ohne es anzuschauen?
Ich werde auf gar kein Fall so was machen.
Beulen, Kratzer, Unterboden, Rost das siehst du alles nicht.
Ich sehe da, Invest ohne Zukunft. Vielleicht bin einfach zu altmodisch)))  

01.06.21 21:06

63 Postings, 4982 Tage fischkapaunAchtung

Schnell noch retten was geht bevor der Kurs rapide abraucht, hier verdienen nur die Banken (Provision bei exorbitant hohem Ausgabekurs) sowie Management (grast
Liquidität hab durch überhöhte Mondgehälter und Aktienoptionen) zieht danach weiter. SCHAUT mal bei Windeln.de auf den Kurs und da war das Geschäftsmodell denke ich zumindest einen Hauch logischer......

Viel Glück  

02.06.21 08:49

35685 Postings, 7655 Tage Robinviel zu

teuer der Laden  . Bin mal gespannt , ob heute die ? 40 hält bei den News  

03.06.21 14:44

113 Postings, 289 Tage BassDancerM-Dax Aufnahme

Warum kommen solche Unternehmen überhaupt in Dax? Da sollen eigentlich nur profitable und sehr starke gesunde  Unternehmen sein.
ich habe gerade gelesen wird auch im erostoxx600 aufgenommen ist es normal oder?
 

08.06.21 14:13
4

164 Postings, 3079 Tage TurbobabaVerblödung deutscher Bevölkerung steigt...

Die Leute kaufen jeden Schrott, nur wg. Online-Hype und aggressiver Vermarktung (100 Werbeschaltungen am Tag im TV für Wirkaufendeinauto.de und Autohero, Hertha BSC, DTM usw). Was alleine die Werbung für ein Geld verschlingt. Die Taktik ist durschaubar. Bekanntheitsgrad zählt. Gewinne braucht die Firma nicht. Versprechungen reichen. Unterstützt von manipulativen Bankenanalysen.

Denn, wer kauft wirklich ein Auto unbesehen online? Oder wer akzeptiert die niedrigen Angebote von auto1, wenn er sein Auto verkaufen will?
Antwort: bei Weitem nicht genug Idioten für ein funktionierendes Geschäftsmodell. Alle meine Bekannten, die da mal ein Angebot eingeholt haben, sagen einmal und nie wieder. Keiner kann die Firma leiden, das Image ist richtig schlecht. Diese Bude wird nie Geld verdienen.

Aber weil momentan viel zu viel Liquidität im Markt ist und die Idioten alles kaufen (wie damals am Neuen Markt), können die Banken und die Altaktionäre sich jetzt noch schnell die Taschen voll machen ohne Ende. Welcher logisch denkende Mensch vertraut denn den ganzen Kaufempfehlungen der Analysten für die dumme Masse? Diese Analysten arbeiten für die Banken. Die wollen, dass viele kleine, dumme Bürger jetzt teuer kaufen. Damit die Altaktionäre jetzt mit riesen Reibach aussteigen können. Bevor der Kurs richtig in den Keller geht. Marktkapitalisierung 10 Mrd. EUR !!!! Für so eine Verlustklitsche. Ja klar, behauptetes Wachstum. Glaube ich nicht. Die verbrennen nur Geld. Völlig überbewertet.

Ich war seit kurz nach dem Börsenstart mit gehebelten Puts short auf die Aktie. Feine Gewinnmitnahme am 14.05. weil das nahezu erreichte Börsengangsniveau von 38 € erstmal eine leicht vorauszusehende starke Unterstützung war.

Seit Ende Mai bin ich mit anderen Puts zum 2. Mal drin, die Hälfte habe ich bei der unerwarteten Gelegenheit nach der Horrormeldung vom 2.6. (erheblicher Ausstieg der Altaktionäre) ungeplant früh schon mit schönem Gewinn verkauft. Die andere Hälfte läuft momentan weiter. Ich überlege, kurz vor der Aufnahme in den MDAX evtl. bei der 2. Hälfte meiner aktuellen Puts auch erstmal die Gewinne mitzunehmen und dann später mit einem 3. Shorttrade wieder weiter auf fallende Kurse zu setzen. Muss ich noch beobachten, was ich nächste Woche mache.

Mein mittelfristiges Kursziel: Insolvenz

Ergebnis wird sein: Firma hat in 10 Jahren nie einen Cent verdient, Altaktionäre sind Milliardäre, Banken und Investoren haben abgesahnt und viele viele viele dumme Kleinanleger bezahlen das alles.


 

10.06.21 21:39
1

113 Postings, 289 Tage BassDanceraus Watchliste

gelöscht. Nicht mal für kurzen Trade ist geeignet.
der wer shortet, wird mehr Erfolg haben als mit long Posi :-)
 

10.06.21 21:41

113 Postings, 289 Tage BassDancer@turbobaba

Ich bin voll bei dir.
Und der wer da Aktie kauft ist halt selbst schuld.  

14.06.21 19:15

548 Postings, 3463 Tage VerkaufeNIXFür all, die beim IPO nicht zum Zuge

gekommen sind, ist das die zweite Chance :)  

16.06.21 22:41
2

113 Postings, 289 Tage BassDancer@verkaufenix

Ja die zweite Chance sein Geld zu verbrennen. )))  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln