finanzen.net

STARAMBA SE - WKN: A1K03W

Seite 1 von 31
neuester Beitrag: 19.06.20 17:16
eröffnet am: 08.07.15 22:55 von: youmake222 Anzahl Beiträge: 763
neuester Beitrag: 19.06.20 17:16 von: Roothom Leser gesamt: 214541
davon Heute: 64
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 | 31   

08.07.15 22:55
5

Clubmitglied, 464399 Postings, 2195 Tage youmake222STARAMBA SE - WKN: A1K03W

WKN: A1K03W

ISIN: DE000A1K03W5

Typ: Aktie

www.scgse.de  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 | 31   
737 Postings ausgeblendet.

29.02.20 17:58

6 Postings, 127 Tage RolfiCleverle?Vielleicht hilft ein Blick in die Bilanzen?

Sarkasmus pur?  

02.03.20 19:46

645 Postings, 177 Tage Meli 2Perlensucher

müssen auch geduldig sein...?..nur abwarten!  

02.03.20 21:15

1136 Postings, 467 Tage RoothomWarten worauf?

Die Bilanzen zeigen, wie es wirtschaftlich steht.

Solch eine Bilanz sucht ihresgleichen, obwohl am Markt so einiges zu lesen ist.

Sarkasmus? Oder nüchterne Betrachtung?

Ohne Elgeti wär hier längst der Ofen aus. Mit ihm geht es noch weiter - aber wer wird davon am Ende wohl profitieren?

Glaubt hier jemand, der macht das für den Streubesitz und verzichtet zu deren Gunsten auf seine Ansprüche?

Was passiert wohl, wenn die KE kommt? Habt Ihr mal gerechnet?

 

02.03.20 21:49

6 Postings, 127 Tage RolfiCleverleDie KE kommt aber gar nicht, wie es scheint?

02.03.20 23:23

1136 Postings, 467 Tage RoothomKE

Wie und wo scheint das denn?  

03.03.20 00:11
1

1136 Postings, 467 Tage RoothomIm GB 2018 steht

negatives EK 7 Mio, erwarteter Verlust 2019 12 Mio, macht zusammen grob 19 Mio.

Ausserdem steht da, dass es Wandelanleihen von rd. 23 Mio gibt.

Das wäre dann auch eine KE, wenn gewandelt würde. Damit die nicht kommt, müsste man also ein paar Mio zur Bedienung der Anleihen erwirtschaften. Irgendwann werden die auch fällig - im GB steht z.B. 23.03.2020 für 3,5 Mio.

Das wird vermutlich prolongiert. Aber das Problem und die drohende Verwässerung bleiben.

Und die Struktur der Aktiva ist auch sehr interessant. Alles in allem scheint mir die Euphorie beim Kurs ein wenig optimistisch.  

03.03.20 08:45

1077 Postings, 455 Tage Mein2tesHerzda ich mir vieles vorstellen kann ...

... könnte ich -so für mich- mir vorstellen, das eines guten Tages eine Verwässerung ansteht.
Und m.E. dürfte dann nicht so sehr die Prozentuale Verschiebung (!/?) das Thema/die Frage
sein, sondern, welchen WERT hat ein Anteilsschein?(!)

Wirkliche Bilanz-Kenner würden wg. so mancher Bilanz [insbesondere bei circa - Abkürzung]
also bei Companys aus Übersee mithin gewiss nicht wegen selbigen dort INVESTIEREN? äh:
aber zum Traden (mit/ohne "Bewerbung") ist/scheint manches möglich?

Und wenn von höheren/hohen Kursen geschwärmt wird... warum nicht!? Es gibt zumindest 2
Gruppen, die sich darob besonders freuen dürften: die ewigen LONGIES, die seit Anstieg noch
immer dabei sind und die, die seit (Nähe) ATH noch immer drinnen sind. Allen > Anderen, die
flexibel sind, hatten/haben möglicherweise ihre Freude mit nexR? (siehe diesbezügl.:Anhang)


 
Angehängte Grafik:
godmode_trader.png (verkleinert auf 55%) vergrößern
godmode_trader.png

03.03.20 17:14

6 Postings, 127 Tage RolfiCleverle@Roothom: KE u. Verwässerung

gg. KE sind, glaube ich, mehrere Aktionäre im Klageweg und via Registergericht vorgegangen.

Verwässerung: Ja, die kann E. natürlich im Wege einer Wandlung seiner WSV machen. Würde aber sehr teuer für ihn. Andererseits hätte er dann vielleicht Ruhe, um sich auf FP fokussieren zu können? Teuer ist es ja so oder so für ihn. Vielleicht kein Zufall, dass smc das Kursziel in Höhe des Wandlungspreises festmacht?  

03.03.20 18:20

1136 Postings, 467 Tage RoothomIch denke hier weniger

an die 3,5 Mio mit den 21,90 Wandlungspreis. Die werden sicher einfach prolongiert, weil Wandeln keinen Sinn macht.

Ich sehe die 20 Mio neuen Wandeldarlehen, die 2019 in der Krise aufgenommen wurden, als das Problem. Die werden wohl kaum einen Wandlungspreis weit oberhalb der damaligen Kurse haben, oder?!

Damit könnte man viel anstellen, selbst ein debt-to-equity swap wäre denkbar, falls man auf anderen Wegen nicht zum Ziel kommt.

Theoretisch könnte man auch ganz elegant über eine Restrukturierung nach dem Esug vorgehen. Dann würden die anderen Aktionäre in die Röhre schauen. Die Bilanz gäbe das her.

Ob bzw. wie wahrscheinlich das ist, will und kann ich nicht beurteilen. Aber der aktuelle Kurs ergibt für mich überhaupt keinen Sinn.  

03.03.20 19:54

1136 Postings, 467 Tage RoothomNochmal zum Kurs:

Bei aktuell 6? liegt die MK bei 14 Mio. Das sollte eigentlich den Nettowert des Unternehmens widerspiegeln zzgl. Zukunftsaussichten.

In der Bilanz stehen aber ca. 22 Mio Schulden. Und da waren erst 10 von den 20 Mio von E. drin. Inzwischen dürfte es mehr sein.

Und beides ist gedeckt mit den Aktiva, wobei im Falle des Falles zuerst die Schulden bedient werden. Um die aktuelle MK mit abzudecken, wären also mindestens 36 Mio nötig, eher mehr.

Die Aktiva bestanden per 6/19 mit 9 Mio zum überwiegenden Teil aus dem Firmenwert, d.h. immateriellen Vermögen.

Wie gesagt: einfach mal in die Bilanz schauen und rechnen, was an cash reinkommen muss, damit der Kurs passt. Oder was pro Aktie an Vermögen rauskommt, wenn gewandelt wird.





 

04.03.20 07:22

1077 Postings, 455 Tage Mein2tesHerznoch mal zum Kurs (2)

waren denn die Bilanzen zum ATH wesentlich besser?
An die Cleveren unter uns:: ich mach(t)e mir nie groß Sorgen um die Gewinne/Verluste
Anderer sondern immer wa r+ ist mir mein Geldbeutel am nächsten.
Und da kann ich sogar generös anderen Marktteilnehmern meine  von mir nicht genutzten
verpassten Chancen/Risiken gönnen!
Wie immer: viel Erfolg an den Börsen!!
 

04.03.20 09:58

6 Postings, 127 Tage RolfiCleverlelieber Gönner,...

... zum ATH gab es keine Halbjahreszahlen und Fake-Versprechen zu Planumsätzen in Höhe von ? 16 Mio.+. Der WP konnte dann nicht einmal die von ihm geforderte deutliche Umsatzresuktion testieren, weshalb der JA von Elgeti & Co nicht-testiert festgestellt wurde...  

04.03.20 20:42
1

1077 Postings, 455 Tage Mein2tesHerzwas es da alles NICHT gab

:-)
wenn ich`s richtig deute, ja noch nicht mal den JA 2017?
Quelle Anhang: http://www.unternehmensregister
Gut... da dafür waren ~67? echt ein Schnäppchen!!

 
Angehängte Grafik:
ja_ja__du_hast_ja_recht_-smile-.png (verkleinert auf 48%) vergrößern
ja_ja__du_hast_ja_recht_-smile-.png

04.05.20 15:13

2754 Postings, 4799 Tage xoxosStill und heimlich JA veröffentlicht

ne gute Mio. Umsatz und mehr als der 10-fache Verlust. Ausblick: Coronabedingt weniger Umsatz und hoher Verlust.
Warum steht diese Aktie nicht nahe Null? Nur weil Guru Elgeti dabei ist?  Eine reine Katastrophe.  

07.05.20 20:33
1

6 Postings, 127 Tage RolfiCleverleTja, der Guru-Status...

...  im Immo-AG-Umfeld erwirtschaftet (mit pumped Assets und pumped Portfolien). Das erlernte Prinzip wird nun auch im Startup-Segment erprobt und fruchtet da natürlich nicht. Der Guru muss aufpassen, dass es nicht zu einem reversed Imagetransfer aus dem Tech-Umfeld zurück in seine Industrie und Konsum REITs kommt, denn sonst ist auch dort der Ruf dahin. Wäre schade für einen eigentlich guten Kopf...  

10.06.20 12:36
1

1136 Postings, 467 Tage RoothomBei den Kursen

kann man wohl nicht davon ausgehen, dass viele den Geschäftsbericht gelesen haben und sich der Situation in Bezug auf die Bilanz und die geplanten Kapitalmassnahmen bewusst sind.

Das wird sicher nich für Überraschung sorgen...  

16.06.20 13:18

45 Postings, 1864 Tage derhulk12welche kapitalmassnahmen

danke fuer die antwort  

16.06.20 17:52

1136 Postings, 467 Tage RoothomKapitalmassnahmen

siehe hier:

https://www.nexr-technologies.com/de/publikationen/

Da gibt es den Geschäftsbericht 2019.

Dort steht auf S. 30 (36 in der pdf), dass eine KE um 20 Mio Aktien beschlossen, aber noch nicht durchgeführt, wurde.

Das ist etwa das 10-fache der aktuellen Aktien, auf die sich dann alles verteilt.

Wer zu den aktuellen Kursen kauft, sollte besser mal rechnen, was das bedeutet...

Und die Verschuldung nicht zu vergessen, die dadurch vermutlich zurückgeführt wird. Im Grunde läuft das wohl auf einen debt-to-equity swap hinaus.  

16.06.20 21:15

1136 Postings, 467 Tage RoothomMal abgesehen von Kapitalmassnahmen:

Aktuell liegt die MK, also der Wert der Aktien, bei rd. 20 Mio.

Laut Bilanz hatte Nexr Ende 2019 ca. 2,7 Mio   Vermögen (ohne die immateriellen Werte) sowie 24 Mio Schulden.

Selbst das buchmässige EK war damals schon mit rd. 20 Mio negativ. Und für 2020 werden weitere Verluste im zweistelligen Mio-Bereich erwartet.

Irgendwie scheint der Markt da etwas irritiert, was Plus und Minus betrifft...  

16.06.20 23:24

1802 Postings, 3701 Tage solala1758

...der Markt hat immer Recht  ;-)
jedenfalls gibts Leute, für die das momentan zu teuer ist ... ein Schelm wer... usw  

17.06.20 02:10

157 Postings, 41 Tage ScorpiannaLöschung


Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 17.06.20 08:30
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

17.06.20 18:04

1136 Postings, 467 Tage Roothom"der Markt hat immer Recht ;-)"

Natürlich. Darum werden z.B. Senvion oder Solarworld so hoch gehandelt...

Die KE wird sich, wenn sie kommt, wohl vom Bezugspreis her an dem Pflichtangebot im letzten Jahr orientieren und dadurch zu einer extremen Verwässerung führen.

E. ist Profi in Unternehmensbewertung. Und hat die Darlehen gestellt, die mit der KE wohl abgelöst werden. Danach wird Nexr wohl praktisch schuldenfrei sein, das Geld aus der KE aber auch gleich wieder weg.

Dann gibt es bis zu 22 Mio Aktien, auf die sich das Vermögen und die Gewinne verteilen. Wie hoch die aktuell sind, kann man nachlesen.

Und wie hoch sie sein müssen, um nach der KE den aktuellen Kurs zu rechtfertigen, kann man ausrechnen.

Wer die Aktie dann immer noch günstig findet, soll sich von diesem post bitte nicht irritieren lassen. Ist nur eine Meinung, keine Empfehlung.  

18.06.20 23:21

1136 Postings, 467 Tage RoothomNachzulesen im Bundesanzeiger

aus dem JA 2019, der dort im Mai 2020 veröffentlicht wurde:

"Im Juli 2019 hielt die Gesellschaft eine außerordentliche Hauptversammlung ab und zeigte dabei den Verlust der Hälfte des Eigenkapitals an. Die Hauptversammlung beschloss eine Barkapitalerhöhung im Umfang von bis zu EUR 20 Mio. zur Stärkung der Eigenkapitalsituation und Verbesserung der Liquidität. Die Einspruchsverfahren gegen diese Kapitalmaßnahme wurden von den Verfahrensgegnern im Februar 2020 zurückgenommen. Daher geht NEXR nun von einer Umsetzung der Kapitalmaßnahme im Jahresverlauf 2020 aus."

Damit keiner denkt, ich hätte mir das nur ausgedacht...  

19.06.20 14:23

6 Postings, 127 Tage RolfiCleverleDie KE zur Tilgung von Elgetis Darlehen ...

... zu nutzen wäre unzulässig. Ob die KE jetzt, nachdem die Kläger sich zurückgezogen haben, tatsächlich kommen kann, bleibt abzuwarten.  

19.06.20 17:16

1136 Postings, 467 Tage Roothom@Rolfi

"Die KE zur Tilgung von Elgetis Darlehen ...
... zu nutzen wäre unzulässig"

Warum?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 | 31   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Daimler AG710000
BayerBAY001
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Allianz840400
Covestro AG606214
Infineon AG623100