finanzen.net

PSI: Was hier geschieht ist einfach ne Sauerei ! o.T.

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 27.06.00 14:49
eröffnet am: 23.06.00 10:12 von: Severin Anzahl Beiträge: 28
neuester Beitrag: 27.06.00 14:49 von: CharonJr. Leser gesamt: 3035
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2  

23.06.00 10:12

39 Postings, 7197 Tage SeverinPSI: Was hier geschieht ist einfach ne Sauerei ! o.T.

Seite: 1 | 2  
2 Postings ausgeblendet.

23.06.00 11:07

39 Postings, 7197 Tage Severinmein Gott, dieser Herdentrieb ist wirklich unwahrscheinlich!Warum nicht cool bleiben? o.T.

23.06.00 11:11

658 Postings, 7213 Tage physikja, natürlich cool bleiben... aber

bei meinem manuellen Stopp-Loss von 28.5 mußte ich einige Stücke in den Markt stellen. Nachkaufen werde ich nun nach den oben genannten Kriterien. Meines Erachtens wird der Kurs heute tatsächlich aktiv 'gestaltet'. Da sollte man mit Nachkäufen wirklich warten bis ein klarer, stabiler Aufwärtstrend möglich erscheint. Sobald der eintritt, werden die Fundamentaldaten an Bedeutung gewinnen. Und damit wird PSI auch für Musterdepots interessant werden.  

23.06.00 11:21

39 Postings, 7197 Tage Severinwarum lassen die sich alle durch den laschen Feiertagshandel von gestern

nur so ins Boxhorn jagen ?

Leider habe ich sehr viel von diesem Papier, für einen Einstiegskurs von
39 Euro - und den Ausstieg habe ich verpennt.

Also: Ich sehe nicht ein, auszusteigen !  

23.06.00 11:29

10680 Postings, 7454 Tage estrichHi Leute

Ungerecht aber wahr, ich hoffe ihr habt alle Stoppkurse gehabt, wie hier empfohlen:
http://195.88.176.110/cgi-bin/f_anz.pl?board=696822&nr=32998&618
denn ich befürchte, daß PSI jetzt weiter abkracht. Auch das muß man lernen: So ist der Neue Markt!  

23.06.00 11:36

658 Postings, 7213 Tage physikdie 30 war wohl doch eher keine Unterstützung.

Das ging die letzten Tage recht glatt nach unten durch. Meine Stopp-Kurse sind in dem von Dir erwähnten thread ja auch enthalten.
Dennoch scheint mir der Absturz (insbesondere heute) nicht durch Charttechnik begründet zu sein - .
Ich würde, wie gesagt, erneut einsteigen, wenn bei so hohen Umsätzen wie heute deutlich steigende Kurse beobachtet werden.
 

23.06.00 11:50

16 Postings, 7195 Tage stray catGeduld haben!!!

Die Fundamentaldaten erscheinen mir absolut in Ordnung zu sein!Für ein Unternehmen des neuen Markt,vielleicht sogar vorbildlich!Ist bei dem Kursverlauf natürlich nur ein schwacher Trost,lässt mich aber an wieder steigende Kurse glauben!Der Chart sieht wirklich katastrophal aus!Aber allzu lange werde ich nicht mehr mit dem Nachkaufen warten!  

23.06.00 12:01

10873 Postings, 7204 Tage DeathBullWie löse ich mit 4000 Euro Spielgeld Panik aus?

Der Kurs wurde gedrückt durch Verkauf von 2000 Stück zu 2 Euro unter aktuellem Kurs. Vielleicht hat irgendjemand 4000 Euro geopfert um billig einsammeln zu können. Haltet durch!  

23.06.00 12:09

10873 Postings, 7204 Tage DeathBullIch lag wohl falsch der Xetra-Umsatz ist riesig und der Kurs noch mieser o.T.

23.06.00 13:02

39 Postings, 7197 Tage SeverinNach Deiner Theorie, Physik, müßte es bald eine schlechte Nachricht geben !? o.T.

23.06.00 13:09

947 Postings, 7677 Tage StockbrokerDa muß sich erst mal ein Boden finden lassen bei der Aktie. o.T.

23.06.00 13:31

21799 Postings, 7385 Tage Karlchen_IEntweder ist da noch was im Busch oder...

die von PSI gut gemeinte Pressemitteilung wurde einfach nicht gut aufgenommen. Tatsächlich war das Ding auch keine Veröffentlichung wert, denn sie läuft darauf hinaus, daß PSI von einem dänischen Unternehmen E-Commerce etc. - Lösungen zukauft o. ä. Was soll so eine Mitteilung? Daimler teilt ja auch nicht mit, daß es seine PKW mit Reifen von Continental ausstattet.

Also: Die Mitteilung war Nonsens. Sie sollte wohl dem Kurs guttun, hat ihm aber geschadet. Warum?

Vermutungen:

1. Vielleicht haben manche gedacht, daß PSI selbst E-Commerce-Software produziert, und sie sind nun enttäuscht.

2. Nach der Meldung von gestern, die der Kurspflege dienen sollte, folgt bald eine andere, die auf dem angepeilten erhöhten Kursniveau für Abtrieb sorgen könnte.

3. Man ist es einfach leid, Belanglosigkeiten mitgeteilt zu bekommen. Ein Unternehmen kann Pressearbeit auch bis zum Überdruß betreiben ( siehe Infomatec).

 

23.06.00 13:34

947 Postings, 7677 Tage StockbrokerW-O: PSI - Beton gebrochen 13:29

PSI AG (NemaxBasket) - Beton gebrochen
 
Neue B2B-Partnerschaft
 
Der Kurs der Aktie der PSI AG (WKN 696 822) hat ihren in mehr als 8-monatiger Arbeit ausgebildeten, mehrfach getesteten Beton-harten Chartboden in den letzten Tagen nach unten durchbrochen. Damit ist sie auch unter ihren ersten Börsen-Schlusskurs bei 29,40 Euro gefallen.

Den letzten Stoss hatte die HypoVereinsbank der Aktie versetzt, als sie vor einigen Tagen dem Software-Unternehmen eine Entwicklung unter dem Marktdurchschnitt bescheinigte. Zwar sei es positiv, nun auch Software-Lösungen für den Automotive-Bereich anzubieten. Der Konkurrenzdruck in dieser Branche sei äußerst stark, so dass es großen Bedarf an kostensparenden Lösungen gebe, wie sie PSI mit seiner PSIPENTA-Software biete.

Es sei allerdings noch unklar, wie weit sich das auf die Geschäftszahlen niederschlage. Daher müsse man abwarten, ob sich die neuen Investitionen und Strategien auch positiv auf Halbjahresumsatz und -ergebnis auswirkten. Bis dahin gebe es keinen Grund, den Wert hochzustufen. Das Ergebnis je Aktie wird für 2000_2001 bei 0,23_0,28 Euro erwartet.

Demgegenüber kommt die Dresdner Kleinwort Benson in einer Analyse von Anfang Mai zu einem völlig anderen Ergebnis und sieht ein Kursziel PSI-Aktie von 86 Euro. Der zuständige Analyst, E. Scheerer, rechnet für 2000_2001 mit folgender Gewinnreihe pro Aktie 0,87_1,92 Euro.

Begründet wird das u.a. mit deutlichen angestiegenen Auftragseingängen (plus 100% in Q1/2000), dem guten Standing im Energiesektor, auch mit der Phantasie hinsichtlich UMTS.

PSI hat die Software für die Steuerung der Richtfunknetze der Mobilfunknetze von D1 und D2 entwickelt. Nach der Vergabe der UMTS-Lizenzen Mitte 2000 werden ab 2001 in Deutschland mindestens 4 weitere Mobilfunknetze aufgebaut, für die PSI Software-Aufträge erhalten könnte. Gute Chancen bestünden auch im Ausland, wo die Mannesmann Mobilfunk GmbH als Vertriebspartner die PSI-Software für die Steuerung von Richtfunknetzen anbietet.

Die Beteiligung an UBIS schlage allein mit 29 Euro pro Aktie zu Buche. Verglichen mit der Börsenbewertung von Wettbewerbern ergäbe sich außerdem ein anteiliger Wert der PSI-Produktgeschäftes von 21 Euro pro Aktie. Allein diese beiden Teile addiert führten zu einem fairen Wert der Aktie weit über der aktuellen Notierung.

Der Verwässerungseffekt der in Kürze anstehenden Kapitalerhöhung im Verhältnis 20:1 ist in den dargestellten Ansätzen der DKB bereits berücksichtigt. Die Lock-up Periode für 58% der ausstehenden Aktien endet am 31.7.2000. Diese Anteile werden von etwa 400 PSI-Mitarbeitern gehalten. DKB erwartet hieraus allerdings keinen Kursdruck, da PSI dann mit einem free float von fast 100% Übernahmephantasie besitzt.

PSI wird die eBusiness-Strategie weiter ausbauen. Zu diesem Zweck schließt die PSI-Tochter PSIPENTA eine strategische Partnerschaft mit Cat@log-International A/S, Kopenhagen, deren Programme "Ide@l Seller" und "Ide@l Procurement" PSIPENTA als OEM-Partner vollständig in die Business-Lösung PSIPENTA integrieren wird. Dadurch profitieren mittelständische Unternehmen der diskreten Fertigungsindustrie von den herausragenden Möglichkeiten der elektronischen Geschäftsprozeßabwicklung. Die Verknüpfung von klassischer ERP-Lösung mit Verkaufs- und Einkaufslösungen via Internet erweitert die bereits bestehenden Möglichkeiten eines ganzheitlichen, weltweiten Logistikketten-Managements.

Erste Projekte zeigen, daß durch die konsequente Nutzung der zur Verfügung gestellten Funktionen, wie eProcurement (Bestellung) und eSales (Verkauf), eine Amortisation innerhalb eines Jahres und sogar weniger erzielbar ist.

Mit der Integrationsleistung und dem Service aus einer Hand bietet PSIPENTA Unternehmen des Maschinen-, Anlagen und Apparatebaus jetzt schnell einführbare, maßgeschneiderte Lösungen für vernetzte Geschäftsprozesse.

Die PSI-Aktie notiert aktuell bei 26 Euro und hat damit gegenüber gestern 9,4% verloren. Die technische Situation ist deutlich überverkauft. Umsätze bisher etwa 12.000 Stück an FSE, damit deutlich mehr als in den letzten Tagen bis Wochen.
 
13:29 23.06, Klaus Singer

Good trades. Stockbroker  

23.06.00 13:45

21 Postings, 7188 Tage CharonJr.Durchhalten ...

Naja, ich habe bisher noch nichts gesehen, was mich von meiner grundsätzlich (langfristig) positiven Meinung von PSI abbringen könnte und halte daher meine 100 Stück, aber mit einem Nachkauf werde ich auch warten, bis sich wieder ein halbwegs stabiler Aufwärtstrend herausgebildet hat. Zum Glück macht PSI auch keinen großen Anteil in meinem Depot, so daß ich mir den Luxus "aussitzen" auch leisten kann. Unter Tradinggesichtspunkten wäre ich sicherlich aus ausgestoppt worden und darüber auch nicht wirklich unglücklich, aber grundsätzlich ist PSI für mich nach wie vor ein Kauf.

Börse hat nunmal kurzfristig mehr mit Psychologie als mit Fakten ...

Macht's gut ...

CharonJr.  

23.06.00 15:32

658 Postings, 7213 Tage physikRe: PSI: Was hier geschieht ist einfach ne Sauerei !

ja, das dachte ich zunächst auch: daß auf fallende Kurse bald eine schlechte Nachricht folgen müßte. Herr Pierschke von den Investor relations hat aber neulich meine Bedenken des Insider-Handels zerstreut...
Ich finde den weiter oben zitierten Beitrag von Wallstreet-online sehr interessant - auch in diesem Zusammenhang. Dort wird einem deutlich der fair-value der Aktie (>50) vorgerechnet. Sehr spannend ist die Anmerkung, daß nach Ende der Lockup Periode nahezu 100% im free-float sein werden - und damit PSI angreifbar wird für eine feindliche Übernahme. Und DAS ist nun wirklich SEHR spannend!
Auch wenn der Kurs momentan ziemlich unerfreulich ist: wir sehen hier ein sehr aufregendes Spektakel auf uns zukommen!
Wohlan!

good Trades!  

23.06.00 15:55

609 Postings, 7597 Tage SchtonkAlles ganz logisch

Die Phantasie bei PSI gründete sich vor allem auf PSIPENTA. Das Produkt ist aber ein absoluter Ladenhüter und man wird die Q-Zahlen nochmal kräftig nach unten korrigieren müssen. Das nimmt die Börse vorweg.

Gruss,
Schtonk

PS: Bin in Urlaub und nur sporadisch hier  

23.06.00 16:26

658 Postings, 7213 Tage physiknaja, Monsieur Schtonk,

nicht ganz. Lies mal den wallstreet-online Bericht weiter oben. PSI profitiert von sehr großen Märkten (Gasmanagement, Strommanagement, Mobilfunk etc.).
Search mal die letzten Postings hier und bei Wallstreet-online. Es ist ganz informativ.
siehe auch www.psi.de  

23.06.00 17:29

491 Postings, 7372 Tage salingerLasst euch doch nicht verar...en ! Was heute geschehen ist , ist rational nicht ....

nachvollziehbar.
psi hat mit den letzten quartalszahlen dokumentiert, daß nun der break-even geschafft sei und man nun schwarze zahlen schreiben werde.
psipenta scheint sich ebenfalls mehr und mehr durchzusetzen.
die heute erkennbare verkaufspanik ist daher unbegründet und wird schon sehr bald ihr ende finden.
momentan räumen viele fonds ihre depots auf und stellen diese, step by step, im hinblick auf die neuen nemax50 kandidaten um. im klartext heisst das, daß die aktien, die den nem50 verlassen müssen nun endgültig herausgeschmissen werden.
es werden ebenfalls die depots nach "ladenhütern" durchsucht, da es sich bei der halbjährlichen präsentation der geschäftsaktivitäten nicht unbedingt gut macht, wenn man werte im depot hat, die nur eine mäßige bis 0-performance aufweisen können - zu diesen werten zählt leider auch die aktie der psi-ag.

die psi-ag. war nie wertvoller als heute und sollte schon sehr bald wieder in alte kursregionen emporsteigen.
die aktie ist momentan grundlos überverkauft.


gruß - sali.
 

23.06.00 18:13

609 Postings, 7597 Tage Schtonksalinger das ist doch absoluter unsinn!

Jedermann weiss, dass PSI katstrophale Quartalsergebnisse präsentiert hat, die aufgrund der hohen Investitionen und des schleppenden Absatzes von PSIPenta zustandegekommen waren. Zur damaligen Analystenkonferenz wurden vom Vorstand auch für das 2.Q. ein negative EBIT in diesem Bereich angekündigt!

Die erwarteten Umsatzanstiege werden auf Sicht durch die massiven Investitionen und Integrationskosten der Übernahmen, ausserdem Lizenzkosten bei Intershop und weiteren Partnern etc. auf Sicht nicht zu einem positiven Ergebnis führen.

Im übrigen ist die endende Lockup-Phase (immerhin 4,7 Mio. Aktien) Ende Juli ein erheblich belastender Faktor. PSI hat seit einiger Zeit auch mit  MA-Fluktuation zu kämpfen (das war nicht immer so, da man an den einzelnen Firmensitzen sehr mittelständisch orientiert ist), da wird es etliche Verkäufe frustrierter MA geben!

So, jetzt ist wieder Schluss mit Internet für ein paar Tage :-)
Schtonk  

23.06.00 18:24

658 Postings, 7213 Tage physikSchtonk? Die Quartalszahlen waren sehr gut!

verwechselst Du die?
Selbst der einzige zweifelnde Analyst (von der Bankgesellschaft Berlin, Simon Scholes) hat sein 'Evaluating' nach der Analystenkonferenz auf 'buy' gestellt, weil er ueberzeugt war. Es war das erste Quartal mit Rueckkehr in die Gewinnzone.
Lies auch mal die Wallstreet-online Message.
 

23.06.00 18:55

491 Postings, 7372 Tage salingerSchtonk du erzählst hier dummes Zeug....

informiere dich doch einfach einmal über diese firma bevor du dich hier zu wort meldest.

gruß - sali.  

27.06.00 09:07

658 Postings, 7213 Tage physikneue Details zu PSI's UMTS Engagement...

ich kann nur wiederholen: enjoy the show! :-)


PSI verstärkt Engagement im Bereich Netzmanagement für UMTS
Mitarbeit im Standardisierungsprojekt des TeleManagement Forums

Berlin, 27. Juni 2000 ? Die PSI AG wird im Rahmen des Projektes ?Common Configuration Management? (CCM) des TeleManagement Forums ihr Know-how im Bereich Netz- und Servicemanagement in die Definition eines de facto Standards für den Aufbau der UMTS-Infrastruktur (Universal Mobile Telecommunications Systems) einbringen. Gegenstand des Projekts ist die Definition und Erprobung eines einheitlichen, herstellerunabhängigen Standards für das Konfigurationsmanagement in heterogenen GSM/UMTS-Umgebungen. PSI unterstreicht durch die Mitarbeit im CCM-Projekt die Position als wichtiger, herstellerunabhängiger Softwareanbieter im Wachstumsmarkt für mobile Kommunikation.

Der Mobilfunkmarkt zählt mit prognostizierten Wachstumsraten von über 30% zu den attraktivsten Wachstumsmärkten der Informations- und Kommunikationstechnologie. Der Aufbau der neuen UMTS-Netzinfrastruktur erfordert von den Anbietern in den nächsten Jahren hohe Investitionen. Allein die Kosten für den Netzaufbau beziffern Marktforscher auf fünf bis acht Milliarden DM pro Anbieter.

Vor diesem Hintergrund engagiert sich PSI gemeinsam mit den Telekommunikationsanbietern Mannesmann Mobilfunk, T-Mobil, E-Plus, Viag Interkom und Vodafone sowie den Herstellern Siemens, Ericsson und Nokia und dem IT-Anbieter Bull im Catalyst-Projekt CCM des TeleManagement Forums.

Catalyst-Projekte des TeleManagement Forums dienen dazu, Lösungsanbieter und Nutzer zusammenzubringen und durch die Integration existierender Produkte zu neuen Lösungen, Entwicklungen in der Telekommunikationsindustrie voranzutreiben. PSI hatte zur CeBIT ein neues Netzmanagementsystem vorgestellt, das für heterogene Systemwelten (Multivendor-Umgebungen) konzipiert wurde und bereits seit 1999 für das Management der D2-Richtfunkstrecken eingesetzt wird.

Das TeleManagement Forum ist eine weltweite non-profit Organisation, die eine Führungsrolle bei der Standardisierung und Weiterentwicklung praktischer Lösungen für das Management und den Betrieb von Kommunikationsdiensten einnimmt. Zu den 250 Unternehmen zählen Telekommunikationsanbieter, IT- und Netzwerkausrüster sowie Softwarehersteller und Nutzer von Kommunikationsdiensten.
http://www.tmforum.org

Die PSI AG (Neuer Markt: PSA2, WKN 696 822) plant und realisiert als führender Anbieter Softwarelösungen für das Ressourcenmanagement via Internet in den Bereichen Energie, Güter und Informationen. PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt derzeit 1.300 Mitarbeiter im Konzern. Der Konzernumsatz konnte im Geschäftsjahr 1999 auf 242 Millionen DM gesteigert werden. In Deutschland ist die PSI-Gruppe an zehn und im Ausland an sechs Standorten vertreten. Seit 1998 ist die PSI AG am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.
http://www.psi.de


Ihr Ansprechpartner:

PSI AG
Karsten Pierschke
Manager Investor Relations
Dircksenstraße 42-44
10178 Berlin

Tel. +49 30 2801-2727
Fax +49 30 2801-1000
eMail: KPierschke@psi.de
 

27.06.00 13:49

168 Postings, 7441 Tage Reboot-nowPSI -> geht es wieder aufwärts oder sehen wir nur eine technische Gegenreaktion??? o.T.

27.06.00 14:00

658 Postings, 7213 Tage physikder Grund liegt wohl darin, daß die heutige Pressemitteilung von vielen gelesen wurde

Durch den Absturz der letzten Tage haben viele Anleger von PSI gehört. Die langen Postings zu ausschließlich positiven Fundamentals wurden ja sehr oft gelesen. Nun gab es heute Morgen einen, wie ich finde, sehr interessanten Artikel von wallstreet-online (als Basis dient eine Pressemitteilung der PSI von heute Morgen).
Sollte der Kurs bei hohen Umsätzen heute nachhaltig steigen, könnte die Wende geschafft sein. Dann werden viele sich an das Kursziel der Dresdner Kleinwort Benson (86 Euro) und die zahlreichen positiven Analystenstimmen erinnern.

Spannend finde ich die wiederholte Erwähnung von Übernahmegefahren nach Ablauf der Lockup Periode. Im letzten Absatz heißt es:

Der Softwareanbieter PSI ist in interessanten Märkten gut aufgestellt. Das Unternehmen hat kürzlich den Kfz-Markt in den Fokus gestellt, außerdem besitzt es gutes Standing im Energiesektor. Die Präsenz im Wachstumsmarkt für mobile Telekommunikation rundet das fundamental positive Bild ab. Im Gegensatz hierzu steht die Kursentwicklung, die das Unternehmen bei genügend freien Aktien bald zu einem interessanten Übernahmekandidaten macht.  

Sollte der Kurs bei weiterhin relativ hohen Umsätzen die 28 Euro erreichen, halte ich Nachkäufe für interessant. Eine Bodenbildung würde ich nicht abwarten, da offensichtlich wieder Nachrichten den Kurs bewegen. Das war lange nicht so.
Und hier nun die Nachricht:


PSI verstärkt Engagement bei UMTS-Netzmanagement
von Redaktion WO [W:O] 27.06.00 12:30:25
betrifft Aktie: PSI AG F.PR.U.SYS.O.N.   1175734
Die PSI AG wird bei einem neuen Catalyst-Projekt des TeleManagement Forums, einer weltweiten non-profit Organisation der TK-Wirtschaft, mitarbeiten. Diese Projekte dienen dazu, Lösungsanbieter und Nutzer zusammenzubringen und durch die Integration existierender Produkte zu neuen Lösungen, Entwicklungen in der Telekommunikationsindustrie voranzutreiben.

Bei dem neuen Projekt mit Namen "Common Configuration Management" (CCM) geht es um die Definition und Erprobung eines einheitlichen, Hersteller-unabhängigen Standards für das Konfigurationsmanagement in heterogenen GSM/UMTS-Umgebungen.

PSI engagiert sich gemeinsam mit der Mannesmann Mobilfunk, T-Mobil, E-Plus, Viag Interkom und Vodafone, sowie den Infrastrukturanbietern Siemens, Ericsson und Nokia und dem IT-Anbieter Bull.

PSI versteht sich u.a. auch als wichtiger, unabhängiger Softwareanbieter im Wachstumsmarkt für mobile Kommunikation. Man kann auf Know-how im Bereich Netz- und Servicemanagement zurückgreifen. Zur diesjährigen CeBIT hatte man ein neues Netzmanagementsystem vorgestellt, das für heterogene Systemwelten konzipiert wurde und bereits seit 1999 für das Management der D2-Richtfunkstrecken eingesetzt wird. Gute Chancen bestehen auch im Ausland, wo die Mannesmann Mobilfunk GmbH als Vertriebspartner die PSI-Software für die Steuerung von Richtfunknetzen anbietet.

Der Mobilfunkmarkt zählt mit prognostizierten Wachstumsraten von über 30% zu den attraktivsten Wachstumsmärkten der Informations- und Kommunikationstechnologie. Die nächste Generation der Mobilfunknetze (3G bzw. UMTS) erfordert hohe Investitionen seitens der TK-Provider.

Allein für die UMTS-Lizenzen in Deutschland rechnet man mit 80 bis 100 Mrd. DM an Kosten. Kürzlich waren in London fünf Lizenzen mit einer Gesamtsumme 75 Mrd. DM versteigert worden. Für ganz Europa rechnet man mit 150 Mrd. Euro an UMTS-Lizenzen.

Damit fangen die Investitionen für die TK-Anbieter aber erst richtig an: Kürzlich hat Vodafone an Ericsson einen Erstauftrag in Höhe von 5 bis 6 Mrd. DM zum Aufbau des britischen UMTS-Netzes vergeben. Erst einmal - denn man rechnet für den Aufbau der UMTS-Infrastruktur mit einer Summe zwischen 300 und 400 Mrd. DM, die in den nächsten fünf Jahren in Europa investiert werden muss.

Nach der Vergabe der UMTS-Lizenzen Mitte 2000 werden ab 2001 in Deutschland mindestens vier weitere Mobilfunknetze aufgebaut, für die PSI Software-Aufträge erhalten könnte.

Der Softwareanbieter PSI ist in interessanten Märkten gut aufgestellt. Das Unternehmen hat kürzlich den Kfz-Markt in den Fokus gestellt, außerdem besitzt es gutes Standing im Energiesektor. Die Präsenz im Wachstumsmarkt für mobile Telekommunikation rundet das fundamental positive Bild ab. Im Gegensatz hierzu steht die Kursentwicklung, die das Unternehmen bei genügend freien Aktien bald zu einem interessanten Übernahmekandidaten macht.

Die Anleger setzen die PSI-Aktie heute um 3,5% auf 25 Euro hoch. Das Papier ist deutlich überverkauft nach dem kürzlichen Durchbruch unter die massive Unterstützung bei 30 Euro. Er war in den letzten beiden Handelstagen auch von deutlich steigenden Umsätzen begleitet. Solange keine untere Umkehrformation ausgebildet worden ist, kann keine Entwarnung vor weiter fallenden Kursen gegeben werden - plötzliche technische Gegenreaktionen vorbehalten.

 

27.06.00 14:09

168 Postings, 7441 Tage Reboot-nowPSI ist also einer der großen Profiteure bei der Umstellung auf UMTS !!!

Die Zukunft im M-Commerce ist UMTS -> PSI verdient an der Zukunft -> PSI ist einer der großen Zukunftswerte !!!
Und dazu noch sehr billig !!!
Was wollt Ihr mehr ???
Der Kurs müßte in den nächsten Monaten quasi explodieren !!!
Höffentlich raffen das die anderen nicht so schnell, so daß ich mich noch billig eindecken kann.  

27.06.00 14:49

21 Postings, 7188 Tage CharonJr.PSI ist nicht sexy ...

im Gegensatz zu Biotech oder anderen Werten an deren Namen man bereits die Zukunftsphantasie ablesen kann.

Aber da ich auch weiterhin von PSI überzeugt bin, habe ich nochmal 100 Stück  nachgelegt.

Ich bin mir kurzfristig weiterhin nicht sicher ob die Bereinigungsaktion (die ja in den letzten Tagen doch bei "etwas" höheren Umsätzen abgelaufen ist) schon erledigt ist, aber mittelfristig bin und bleibe ich positv für PSI (auch wenn einige Postings hier mir doch etwas ZU positiv sind :) ).

Macht's gut ...

CharonJr.
 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
PowerCell Sweden ABA14TK6
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
Plug Power Inc.A1JA81
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
SteinhoffA14XB9
ITM Power plcA0B57L
CommerzbankCBK100