Bayer AG

Seite 652 von 668
neuester Beitrag: 23.10.21 15:11
eröffnet am: 17.10.08 12:35 von: toni.maccaro. Anzahl Beiträge: 16692
neuester Beitrag: 23.10.21 15:11 von: ArturoBig Leser gesamt: 3344169
davon Heute: 2502
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 650 | 651 |
| 653 | 654 | ... | 668   

17.09.21 22:07

4634 Postings, 1977 Tage Trader-123Kursziel 90

naja fangen wir mal mit 50 an. Mit Herrn Baumann und ohne Klärung der Roundup Klagen ist das wohl schon sehr schwierig...

Herr Baumann ist immer für eine negative Überraschung gut das stimmt. Bislang hat er in seiner Amtszeit wenig hin bekommen....  

17.09.21 23:10

2341 Postings, 3860 Tage Redbulli200Very: Ich bin optimistisch, Baumann

wird noch liefern, da wird schon noch einiges kommen?bis sein Vertrag endet hat er bestimmt die 30? erreicht?.  

18.09.21 01:30
1

124 Postings, 457 Tage veryfineschuldenberg

ich kapiere ja nach wie vor nicht, warum man sich um die unnötigen Aktionäre schert und Dividende ausschüttet. Baumann sollte die Divi endlich komplett streichen und damit den völlig ausufernden Schuldenberg bekämpfen. Bei der Streichung der Divi rauscht der Kurs runter auf die 38,5, und dann wenn der SC negativ entscheidet, gehts nochmal eine Etage tiefer und gehen Richtung Buchwert. dann kann man sich nen Baumann um 30 Euro ins Depot legen, damit ist er eh gut bedient...  

18.09.21 04:45
1

3437 Postings, 1336 Tage Carmelitadie 13 mrd sind bald abgeschrieben und das sinkt

das kgv auf 7, gelingt es bayer den Gewinn in den nächsten Jahren dann noch zu steigern sind auch locker kurse über 100 Euro drin, die müssen halt den Ball aktuell noch ziemlich flach halten um keine neuen Begehrlichkeiten zu wecken, das wissen natürlich auch andere und drücken den Kurs zum Verfall nochmal runter um sich voll zu saugen, ich denke dass wir am Jahresende schon wieder 20 % höher stehen, bei 55-57 Euro ca, Ende nächsten Jahres dann bei 78, in 2 Jahren bei über 110-120.....  

18.09.21 08:27

4634 Postings, 1977 Tage Trader-123Die Bewertung ist sehr niedrig

Aber (noch) gibt es sehr wenig Kaufinteresse. Ich glaube auch dass viel Risiko in den bisherigen Rückstellungen drin ist. So schlecht sind die Chancen nicht, zumindest eine Annahme der durch den Supreme Court (preemption, gate keeping standards).

Entscheidend ist, dass Vertrauen zurück kommt. Das geht meiner Meinung nur über personelle Veränderungen oder klare Fakten?  

18.09.21 09:41
1

356 Postings, 3895 Tage nordlicht71Dividende

@veryfine  Ketzerisch könnte man sagen, dass die Aktie schon seit geraumer Zeit ohne Erwartung einer Dividende gehandelt wird. Aber ich gebe dir recht, schlimmer geht immer bei Bayer. Rein technisch wären 38-40? im Herbst keine Überraschung mehr. Gefühlt ist Bayer unfassbar günstig, aber der Markt sieht es nun mal anders.  

18.09.21 14:56
1

2921 Postings, 737 Tage RonsommaAlles eine Frage des Preises

Ja - die Dividende ist dato schlicht viel niedriger als früher: wenn die Rückstellungen reduziert werden können, kann diese schlagartig anziehen.

Wie alles ein Risiko - hier aber ein konservatives bis zur nächsten HV. Abwärtsrisiko gegeben aber upside erscheint mir höher.  

19.09.21 00:56
1

489 Postings, 1811 Tage Sylar88..........

Ob Bayer unterbewertet ist derzeit denke ich zwar nicht. Aber eine Streichung der Dividende würde ich befürworten für die nächsten 2-3 Jahre. Warum letztes Jahr nur reduziert worden ist, kann ich bis heute nicht nachvollziehen.  

19.09.21 10:00
3

990 Postings, 3771 Tage mrymenSylar, Dividende streichen

wäre genau das falsche Signal!
Genau wegen der div. haben viele Fonds bayer im Depot.
Auch viele kleinanleger.
Würde das passieren, würde bayer bei 30 stehen.  

19.09.21 14:00
1

4558 Postings, 7654 Tage Nobody IIDie operativen

Ergebnisse sind doch gut und erlauben eine Dividende.
-----------
Gruß
Nobody II

19.09.21 15:58

124 Postings, 457 Tage veryfinebefindlichkeiten

Verschuldungsgrad von 274%, aber wir müssen uns unbedingt um die Befindlichkeiten der "Dividendenjäger" kümmern. Als AG hat man es nicht leicht...  

19.09.21 16:01

124 Postings, 457 Tage veryfineMRYMEN

na und dann fällt der Kurs halt auf 30. Dann kannst du ja wieder verbilligen...  

19.09.21 16:55

4558 Postings, 7654 Tage Nobody IIVeryfine

Sehr einseitige Argumentation und schöne Augenwischerei.

Bilanzsumme 114 Mrd, davon 83 Mrd FK. Nenne mir bitte einen Daxkonzern, wo das Ek = dem Fk ist, wann 100% Verschudungsgrad oder einer Ekquote von 50% entspricht.

Die Nettofina lnzverbindlichkeiten sind in H1 von 36 auf 34 Mrd gesunken. Bei 7, 7 Mrd Ebitda vor Roundup Rückstellungen.

Cashflow ist positiv.

Was willst du, Kleinanleger retten?  
-----------
Gruß
Nobody II

19.09.21 17:24

4558 Postings, 7654 Tage Nobody IIGerade mal bei den profitabelsten

Unternehmen der Welt geschaut, Apple hat bei 64 Mrd Ek und Bilanzsumme von 329 und liabilities einen Verschudungsgrad von 414%.
...  
-----------
Gruß
Nobody II

19.09.21 19:17
1

124 Postings, 457 Tage veryfinekleinanleger retten

steht mir fern, aber hier ist bald nichts mehr zu retten, wenn Risiken und Schulden immer weiter steigen und man die Gewinne den unnötigen Aktionären nachwirft. Die "Kleinanleger" gehören an ihre Pflicht erinnert, Kapital bereitzustellen, auch wenn es für die Firma gerade schwierig ist. Ansonsten steht es ja jedem jederzeit frei, mit Verlust zu verkaufen. Der Vergleich mit anderen DAX Titeln interessiert nicht. Etwas schönreden indem man sagt, die anderen sind ja auch schei*e, ist einfach nur billig.  

19.09.21 21:15

3048 Postings, 5789 Tage KaktusJones@veryfine

Also mal ganz ehrlich. Wenn der Schuldenberg ein Problem wäre, was ich derzeit nicht glaube, dann kann man auch nicht jedes Jahr Unternehmen für mehrere Mrd. Euro zukaufen. Aber mal abgesehen davon ist der Schuldenberg doch nur so deutlich angestiegen, weil man mittlerweile für den Vergleich und die zukünftigen Klagen enorme Summen zurückgelegt hat.
Diese Summen sind nun aber durch. Und für die nächsten Jahre wird es sehr wahrscheinlich keine weiteren Abschreibungen mehr geben. Dann werden wir sehen, welchen Gewinn Bayer erzielen kann. Und dann werden wir auch sehen, dass die Schulden recht zügig nach unten geschraubt werden.
Zudem greifen nun auch die Optimierungsmaßnahmen.  D.h. die Profitabilität wird weiter steigen.

Das ist zumindest meine Meinung.
Das alles hilft aber nichts, wenn man das Glyphosat-Problem nicht irgendwie gelöst bekommt.  

20.09.21 08:21

4634 Postings, 1977 Tage Trader-123Denke ich werde heute zukaufen

Mal sehen ob es noch einen großen Dip gibt ?  

20.09.21 08:43

2341 Postings, 3860 Tage Redbulli200Heute wird wieder ein guter

Tag, bin gespannt was die Träumer und Hausfrauen heute für Durchhalteparolen bringen. Haha  

20.09.21 09:11
1

4596 Postings, 4785 Tage clever_handelnnun aber

rein. MarketKap unterirdisch bereits. Pharmacy und Agro Zukunft sind. Long Bayer und liegen lassen.  

20.09.21 09:37

4634 Postings, 1977 Tage Trader-123Hätte mit mehr Abschlag gerechnet

mal sehen ob sich der Kurs zumindest mal bei 45 EUR stabilisieren kann.
Positive News würden natürlich mal helfen...  

20.09.21 10:14

55 Postings, 1514 Tage Cani45 Euro

Die 45 Euro werden aus meiner Sicht kein Wendepunkt sein.
Beobachte die Aktie auch schon länger und sehe mittlerweile ein gutes Chance/Risiko Verhältnis, gehe aber davon aus dass sie nochmal auf 41,5-42€ fallen wird. Vorher werde ich daher auch definitiv nicht einsteigen.
Eine Kürzung bzw. Streichung der Dividende sehe ich nicht. Gehe davon aus dass man mittelfristig mind. 2€ pro Aktie einstreichen kann und das ist doch dann schon mal eine ganz vernünftige Basis um sein Geld hier zu parken ...  

20.09.21 10:15

2341 Postings, 3860 Tage Redbulli200Sehr geil, Bayer läuft wie am

Schnürchen?.Baumann liefert. Hahahaha  

20.09.21 10:24

2341 Postings, 3860 Tage Redbulli200Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.09.21 13:14
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Provokation

 

 

20.09.21 10:32

4634 Postings, 1977 Tage Trader-123Den genauen Tiefpunkt kennt keiner

Meine Shorts sind alle raus, dienten eher als Hedge. Ich kaufe jetzt zu, könnte auch je nach Gesamtmarkt schnell wieder drehen.  

20.09.21 10:39

3048 Postings, 5789 Tage KaktusJones@Cani

Auch wenn es deprimierend ist, so muss ich dir wohl recht geben. Die 45 Euro wird hier genauso weinig halten wie die 50 ?-Marke. Das ist schon ein echtes Trauerspiel.
Ich frage mich wirklich, wie es Baumann immer wieder schafft, die Unterstützung der Großaktionäre zu erhalten um weiterwurschteln zu können.  

Seite: 1 | ... | 650 | 651 |
| 653 | 654 | ... | 668   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln