finanzen.net

SGL Carbon - Ein Kauf bei Rücksetzer

Seite 20 von 21
neuester Beitrag: 27.11.13 10:55
eröffnet am: 19.06.07 10:27 von: estrich Anzahl Beiträge: 517
neuester Beitrag: 27.11.13 10:55 von: thomasd22 Leser gesamt: 107977
davon Heute: 4
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 |
| 21  

08.01.13 11:30
2

11052 Postings, 5701 Tage fuzzi08vermutlich hat

Alexander Paulus (Godmode) erst meine Analyse abgewartet ;-))  

08.01.13 11:40
4

11052 Postings, 5701 Tage fuzzi08das langfristige Potenzial

Will man das längerfristige Potenzial von SGL einmal ausloten, sollte man berücksichtigen, dass
- wir im Jahr 2000 bereits Kurse von 100,- Euro hatten
- wir im Jahr 2008 immerhin noch Kurse um 50,- Euro hatten
- es 2007 und 2011 nur knapp weniger waren
- wir aktuell unterhalb des fünfjährigen Aufwärtstrends notieren. Dieser Aufwärtstrend wurde vor genau einem Jahr verlassen. Eine Rückkehr über die Trendlinie  würde im Moment Kurse
von rund 38...39,- Euro nach sich ziehen. Umgekehrt hätte der Kurs mit Erreichen dieses Kursniveaus die Rückkehr zum alten Trend geschafft, was ihn stabilisieren und beflügeln
würde. Aber das ist im Moment (noch) Zukunftsmusik.
Immerhin: die oben genannten Kurse wurden seinerzeit ohne das neuerdings dominierende Thema "Carbon" geschafft. Ich sehe keinen Grund, warum es nun, mit einer der aktuell spannendsten und vielversprechendsten Hochtechnologien im Gepäck, schlechter abschneiden sollte.  

09.01.13 17:36

4048 Postings, 5632 Tage HeimatloserWunderbar. Das läuft ja heute prima.

15.01.13 12:49
2

351 Postings, 3229 Tage konigsgl

auch der grösste deutsche stahlkocher will vom zukünftigen carbonmarkt profitieren und ein fuss in diese werkstofftechnik setzen.

www.thyssenkrupp.com/de/presse/...eid=TKBase_1355904117874_1379988470

mal sehen auf was für anwendungsideen sie kommen. könnte auch sein, dass thyssen bereits zu spät aufgewacht ist.

 

 

16.01.13 14:18

58 Postings, 2515 Tage kieslKönig hat mit Verlust verkauft

Fragt sich nur an wem?

Immerhin ein Umsatz von 500 TEUR!

 

16.01.13 15:49

49962 Postings, 4945 Tage Radelfan#480 Du meinst sicher Koehler, gelle

Das meiste hat er über Xetra verkauft, da dürfte es ziemlich unmöglich sein, festzustellen an wen er verkaufte! Lediglich 1.761 Stücke wurden außerbörslich verkauft.

Im Übrigen, woher ist dir bekannt wie hoch sein Einstandskurs der verkauften Aktien war? U.U. brauchte er aber auch Verlust für andere lukrative Geschäfte und seine Frau wollte unbedingt das neue Sportcoupe haben! ;-)
-----------
Meine Forderung: Stabiler Server und aktive Bekämpfung der Mehrfach-IDs

16.01.13 16:14
3

11052 Postings, 5701 Tage fuzzi08...oder er wollte für sein Sportcoupe

eine neue Frau, die besser zur Farbe vom Beifahrersitz (Antilopenleder "mocca") passt...
:-))  

17.01.13 12:46

58 Postings, 2515 Tage kieslBitte nicht vom Thema ablenken!

Ich werde jetzt nicht seine Käufe / Verkäufe saldieren, aber sehr positiv sieht der Verkaufskurs im Vergleich zu seinen letzten Käufen nicht aus.

 

29.01.13 22:51
4

11052 Postings, 5701 Tage fuzzi08Jäger & Sammler: klammheimlich

hat die Société Générale ihren Anteil auf stattliche 15,60% ausgebaut. Entsprechende Meldung (die auf der HP von SGL Carbon übrigens noch gar nicht eingepflegt ist) siehe
http://www.finanznachrichten.de/...chte-sgl-carbon-se-deutsch-016.htm

Daraus ziehe ich folgende Schlüsse:
1. Das Geldhaus handelt mit hoher Wahrscheinlichkleit im Auftrag eines Dritten. Ich
    unterstelle, dass es sich um einen der Ankeraktionäre handelt. Ernsthaft in Frage
    kommen nur Volkswagen oder die Gruppe Klatten/Skion/BMW.
2. Für VW spricht, dass Piech mit seinen knapp 9 % nichts anfangen kann. Ein klares
    Ziel wäre hingegen die Erreichung einer Sperrminorität. Mit der könnte Piech den
    befürchteten Technologietransfer zu Toyota verhindern, den Piech wohl durch die
    Zusammenarbeit der Japaner mit BMW v.a. auf dem Gebiet Leichtbau zu befürchten
    hat. Mit den Anteilen der Société Générale hätte Volkswagen die Sperrminorität so
    gut wie in der Tasche.
3. Sollte aber Klatten mit Skion und BMW im Rücken dahinter stecken, wäre die Stimmen-
    mehrheit im Kasten.
4. Vor dem Hintergrund der Punkte 1-3 erklärt sich auch das Kurschgeschehen: bis eingesammelt ist, wird der Kurs unten gehalten. Weiter runter als 30,-Euro scheint es mit dem Freefloat, der effektiv wohl deutlich unter 20 % liegen dürfte, nicht zu gehen.

In jedem Fall muss der hinter den Käufen der SG steckende Unbekannte bald aus der Deckung treten und die Karten auf den Tisch legen. Spätestens dann dürfte der Kurs explodieren - sofern es dann überhaupt noch handelbaren Freefloat gibt.  

31.01.13 19:00
2

1410 Postings, 2875 Tage ale1408@fuzzi

danke für diese außerordentlich interessante meldung, habe mich für ein investment in sgl carbon entschieden, nachdem mir vor wochen ein freund (stundent an der fh schwenningen)  mir diesen tipp gegeben hat. es ist was im busch 

 

50 aktien + DZ9G0V

(anteil an meinem depot 40%... von nichts kommt nichts!)

 

04.02.13 14:58
2

6399 Postings, 2733 Tage TrinkfixGefahr in Verzug ?

SGL Carbon - Achten Sie auf 29,50 Euro !
von Alexander Paulus
Montag 04.02.2013, 14:51 Uhr


http://www.godmode-trader.de/nachricht/,a3021320,b1.html  

04.02.13 15:59
1

11052 Postings, 5701 Tage fuzzi08die von Godmaode erwähnte Gefahrenmarke

ist seit langem jedem SGL-Anleger bestens bekannt. Genau genommen seit Juni 2012. Seit dieser Zeit ist diese Marke gefühlte 325 mal getestet worden. Ob sie hält? Ich wage es nicht vorherzusagen. Der Kurs wird ohnehin "gemacht". Also wird es vom Ratschluss
der Aktiengötter (der Großaktionäre), deren Knetmasse wir sind, abhängen, wohin sie uns gnädigerweise schicken. Schon möglich, dass es die Hölle ist. Denn so könnten sie die Kleinanleger zum Teufel schicken und sich SGL für lau krallen.

Im übrigen stimme ich Godmode nicht zu, was das Abverkaufsziel im Falle eines Unterschreitens der Unterstützung bei 28,50 Euro anbelangt: ich gehe davon aus,
dass der Kurs dann noch weit tiefer sinken dürfte, nämlich auf die Tiefs von Oktober /November 2008 bei 14, Euro. Aus Sicht der Aufkäufer/Übernehmer wäre das nur konsequent und ein wahrer Husarenstreich. Hätte ich das Geld, ich würde es ebenso machen.  

04.02.13 17:47

4843 Postings, 2444 Tage MotzerSpielball der Spekulanten?

Ich sehe v. A. deutsche Aktien als Spielball der Spekulanten. Wenn man denkt, eine Aktie günstig gekauft zu haben, geht es garantiert noch weiter runter. E.ON ist ja auch so ein Fall. Ich schichte immer mehr in US-Aktien um, auch wenn man hier ein zusätzliches Währungsrisiko hat. Ich habe den Eindruck, dass bei US-Aktien der Kursverlauf ein kleines bisschen besser nachvollziehar ist. 

 

04.02.13 19:07

11052 Postings, 5701 Tage fuzzi08Motzer, ich habe

ja geschrieben, wie ich mir die Kursentwicklung bei SGL erkläre. Mit einer solchen Sonderstory im Hintergrund, sind natürlich besonders erratische Kursausschläge
möglich. Sind es Ausschläge nach oben, beklagt sich in der Regel allerdings niemand ;-)

Trotzdem : auch andere Aktien haben heute durchgedreht. Z.B. Porsche (- 4 %) oder die Commerzbank (- 7,3 %). Der Markt ist eben hypernervös und jede Gelegenheit wird zum Kassemachen genutzt.  

04.02.13 21:45

164 Postings, 3732 Tage gorleoneIch bin heute zu 30,41? rein

Hallo Investoren, ich habe SGL schon länger im Visier. Ich habe heute daher die Gunst der Stunde genutzt, um einzusteigen. Ich hoffe/denke (bauchgefühl), dass SGL eher seitwärts geht, auch wenn der DAX abrauscht.  

04.02.13 21:51
1

214 Postings, 3746 Tage EvilG@fuzzi

Die 15 % von SG sind nicht zwingend Pakete von den großen Anteilseignern, sondern vielmehr in Bezug mit begebenen Derivaten zu sehen. Bei K+S ist es genauso. Da wird auch gemeldet, dass ein großes Bankhaus die 10 % Schwelle überschritten hat, obwohl gleichzeitig die Shortquote täglich größer und der Kurs jeden Tag billiger wird...  

04.02.13 22:47

11052 Postings, 5701 Tage fuzzi08EvilG, Du magst

Recht haben, auszuschließen ist meine These dennoch nicht. Und ob die Derivate ggf. nicht nur eine Nebelkerze sind, wissen wir auch nicht. Ich habe eben den Fall Continental (Schaeffler) noch nicht vergessen.  

05.02.13 18:47

1410 Postings, 2875 Tage ale1408@all

was glaubt ihr, von wem und wann wird sgl übernommen?  

 

05.02.13 23:40
2

4706 Postings, 4895 Tage proximaOffizielle Mitteilung

Also ich hab es gegenwärtig nicht geplant !  

07.02.13 10:24

4843 Postings, 2444 Tage Motzergeht es bei ca. 30 wieder rauf?

Ich warte den Rebound ab und versuche dann die Aktie zu einem möglichst guten Kurs wieder loszuwerden. Ist mir zu volatil.

Ich sehe auch keinen echten Aufwärtstrend. Nur ein wildes Herumgezappele. Eigentlich schade, bei einem so zukunftsträchtigen Unternehmen. 

 

 

13.02.13 10:49
2

11052 Postings, 5701 Tage fuzzi08knapp eine Woche später

lässt sich die Frage von Motzer eindeutig beantworten: JA. Heute früh um über 4 %. Eine klare Ansage, wohin die Reise geht.
Offenbar ist der Freefloat schon derart ausgedünnt, dass es für die Jäger & Sammler immer schwieriger wird, Stücke einzusammeln. Da der Rücksetzer diesmal recht knapp und kurz ausfiel, macht man sich wohl auch keine Hoffnungen mehr, den Kurs weiter drücken zu können. Ich bin gespannt, wie weit es diesmal nach oben geht...  

13.02.13 15:24

1410 Postings, 2875 Tage ale1408@fuzzi

... ich freu mich über die 4% heute :-) 

 

13.02.13 16:09
1

49962 Postings, 4945 Tage Radelfan@fuzzi #496: Sehr richtig! Umsatzschwund

ist deutlich festzustellen, wenn man sich nur mal die historischen Kurse bei Ariva der letzten Jahre ansieht. Da ist irgendwo ein Schwamm, der sehr viel aufsaugt....
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

13.02.13 18:29
2

1410 Postings, 2875 Tage ale1408xetra-orderbuch

um 17:35 uhr sind 44.166 stück zu 32,79 euro über den ladentisch gegangen :-)

 

19.10.13 12:02

49962 Postings, 4945 Tage RadelfanWerksschließung in Kanada

-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

Seite: 1 | ... | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 |
| 21  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Barrick Gold Corp.870450
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Allianz840400
BayerBAY001
TeslaA1CX3T