Etwas Wasser in den Wein.... 540811 Aareal bank

Seite 151 von 152
neuester Beitrag: 25.11.20 13:50
eröffnet am: 16.08.10 08:15 von: dddidi Anzahl Beiträge: 3797
neuester Beitrag: 25.11.20 13:50 von: Roggi60 Leser gesamt: 964099
davon Heute: 598
bewertet mit 21 Sternen

Seite: 1 | ... | 148 | 149 | 150 |
| 152  

02.10.20 11:13

2066 Postings, 1451 Tage Roggi60Bin gespannt,

zu welchen Konditionen Aareal diese Anleihe platzieren kann. Moodys A3 ist gehobene Mittelklasse, aber immer noch im Investmentgradebereich.
https://www.finanznachrichten.de/...nk-kommt-mit-7j-benchmark-349.htm

 

06.10.20 09:22
2

2778 Postings, 1850 Tage VaiozWow...

Morgan Stanley hält nun gut 9% an der Aareal Bank. Wieder einmal ein abgekartetes Spiel der Banken und Reduzierung der Kursziele, aber anschließenden Einkauf hoher Anteile...

Immer wieder fällt mir das vor allem bei kleineren deutschen Werten auf... Scheinbar funktioniert es hier am besten...  

06.10.20 10:26

46 Postings, 120 Tage mae85Morgan Stanly

Woher hast du diese Information?  

13.10.20 12:11

2066 Postings, 1451 Tage Roggi60Der Kurs

entwickelt sich trotzdem desaströs!

Hier eine Meldung von heute, die bei richtiger Interpretation, eigentlich den Kurs nach oben treiben sollte.
https://www.sbroker.de/sbl/mdaten_analyse/...3D1908&ioContid=1908

Bei der Aareal kommt rein theoretisch noch der Verkaufserlös von netto 180 Mio aus dem Aareon-Deal als bilanzstärkende Maßnahme hinzu.

 

14.10.20 07:25
1

3 Postings, 783 Tage PistolpWeiter runter...

Der Kurs dürfte bald noch mehr unter Druck geraten. Der positive Jahresausblick war an die Annahme keiner zweiten Corona- Welle gekoppelt,in der befinden wir uns aber. Mit einem Hotelfinanzierungsportfolio von ca.EUR 9 Mrd. bereitet das sicher Kopfzerbrechen. Ich rechne in den nächsten 4 Wochen mit einen Senkung der Jahresprognose,das wird dann wohl den Weg Richrung Frühjahrstiefs ebnen. Mal schauen...  

14.10.20 09:34

9848 Postings, 2869 Tage BÜRSCHENCiti-Group Kaufempfehlung

Da heißt es Aufgepasst diesen Brüdern ist nicht zu Trauen !  

14.10.20 10:27

2066 Postings, 1451 Tage Roggi60#757

Deine Bedenken sind definitiv nicht von der Hand zu weisen.  Aber eine wie auch immer geartete Gewinnwarnung erwarte ich derzeit nicht.

Ich stelle deshalb als Begründung mal diese letzte Präsentation hier ein! Die ist vom 13.08.2020 datiert. Also relativ neu!

https://www.aareal-bank.com/fileadmin/...sch_Fixed_Income_Q2_2020.pdf

 

15.10.20 07:13
1

3 Postings, 783 Tage PistolpVeraltet

Die Unterlage ist zwei Monate alt und die Annahmen,die dort für das Hotel- und Retailsegment getroffen  wurden,sind und werden weiterhin nicht eintreten. Insbesondere in Südeuropa und UK wird es sehr bald viel mehr Kreditausfä?le geben und da muss dann auch der Geschäftsausblick angepasst werden. Ich sehe die Wahrscheinlichkeit bei über 90%...
 

16.10.20 13:03
1

12305 Postings, 3527 Tage crunch timeLV nicht mehr sonderlich interessiert an Aareal?

Also gestern hätten LV die Chance gehabt hier den seit März steigenden Aufwärtstrend zu killen. Ein Break hätte sicherlich CT getriebene Anschlußverkäufe ausgelöst. Offenbar ist den LV der Kurs schon zu tief gefallen, um hier sonderlich den Fokus nochmal auf Aareal zu legen. Bleibt zu hoffen es bleibt dabei und Aareal wird in erster Linie nurnoch von der allgemeinen Marktreaktion auf Corona getrieben anstatt überdurchschnittlich unter die Räder zu kommen, wenn DAX&Co. zusammenzucken. Muß man mal abwarten, ob es noch mehr so Tage geben wird wie gestern im Markt.  
Angehängte Grafik:
chart_free_aarealbank.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
chart_free_aarealbank.png

19.10.20 10:23

2778 Postings, 1850 Tage Vaioz@Crunch TIme

Wäre auch eigenartig wenn es anders wäre. Aareal hat einen Asset im Portfolio, welcher der kompletten aktuellen Market Cap entspricht: Aareon. Welcher LV will hier in großen Maßen diese Wette eingehen...

Das Risiko bei Aareal ist aktuell sehr überschaubar. Sollte eine Gewinnwarnung kommen, wird diese auf Basis von Rückstellungen eintreten. Das ist wiederum noch kein großes Problem. Die Kreditausfälle sind bisher weiterhin sehr überschaubar und bleibt das so, wird auch die Dividende ausgeschüttet werden. Bestenfalls, wenn sich die Lage wieder normalisiert. Vielleicht 2021 Q3?  

30.10.20 13:10

3 Postings, 783 Tage PistolpAusblick

Jetzt noch die Korrektur der Prognose für das laufenden Geschäftsjahr nach unten (Quartalszahlen am 11.11.2020) und wir testen die Tiefs aus dem Frühjahr....  

30.10.20 13:53
1

12305 Postings, 3527 Tage crunch time#3763

Na ja, vielleicht preist man auch schon vorher jetzt gewisse Anpassungen der Prognosen und höheren Wertberichtigungsbedarf im Vorfeld der Zahlen bereits ein. Ob hinreichend kann niemand im Moment absehen. Wie tief es noch gehen  wird mit dem Kurs  bleibt also abzuwarten. Die letzten Tage wurden eine ganze Reihe von Marken gebrochen bzw. weitere Verkaufsignale erzeugt. Nächste Unterstützung  läge bei ca. 13,25. Sollte die Gesamtbörse weiter abtauchen und die Auswirkungen von Corona unerwartet länger als gedacht auf Werte wie Aareal wirken, dann wäre auch ein Low  unter  12,28 nicht auszuschließen. Aber das wäre der Worst Case. Hoffen wir mal es wird nicht soweit kommen ( was ich z.B.hoffe, da anders als noch im Frühjahr die Zeitdauer bis zu einem Impfstoff jetzt nicht mehr so weit ist und die Börse das auch antizipieren sollte, d.h. man nicht mehr die Frühjahrstiefs anlaufen wird). Wer etwas länger investieren will, der dürfte jedenfalls nochmal gute Kaufgelegenheiten haben in der nächsten Zeit, da spätestens ab Hj.2 2021 das Thema Corona keine Rolle mehr spielt, wenn hinreichend Leute geimpft sind. Von daher  ist aus etwas längerer Sicht vielleicht nicht so wichtig, ob man genau am Tiefpunkt kauft, sondern die Aussicht zu haben in 1-2 Jahren vermutlich wieder deutlich  höher zu stehen.  
Angehängte Grafik:
chart_free_aarealbank.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
chart_free_aarealbank.png

31.10.20 09:37

2066 Postings, 1451 Tage Roggi60Ich habe

gestern an Herrn Körndörffer aus Anlass des finalen Abschlusses des Aareon-Teilverkaufes ne Mail geschrieben.

Hier das Wichtigste aus dieser Mail: "dann will ich mal hoffen, dass es den Verantwortlichen der Aareal Group gelingt, dieses heute in der aktuellen Pressemtteilung angekündigte Vorhaben , ich zitiere "...Davon werden die Kunden der Aareon ebenso profitieren wie unsere Aktionäre. Zugleich gewinnt die Aareal Bank mit dem Mittelzufluss aus der Transaktion zusätzliche Flexibilität im Kapitalmanagement und erweitert ihren Spielraum, um in wertschaffende Opportunitäten zu investieren.", auch in die Tat umzusetzen.

Angesichts des aktuellen Börsenkurses habe ich da als mehrjährig investierter Kleinaktionär, Kursminus seit Jahresbeginn über 50%,  meine Zweifel."

Mal sehen, ob und wenn ja, was er antwortet!  

01.11.20 10:26

12 Postings, 359 Tage ppjjllaaBin mit einer Aareal-Position mit 60 % ...

Verlust raus! Dieser Wert kennt nur den Weg nach unten. Jeder Swing nach unten wird voll mitgemacht, wenn es dann überall hochgeht, kriecht die Aareal-Aktie langsam hinterher, dass nennt man relative Schwäche par excellence! Habe mich als Börsenneuling damals hier rein schwafeln lassen.... den Verkaufserlös damals in Sartorius gesteckt und schon 60 % des Verlustes eingeholt.... wäre ich drin geblieben, wäre der Verlust noch gestiegen.

KNEIFZANGENWERT!!  

03.11.20 17:15

893 Postings, 2378 Tage BratworschtSind hier zusätzlich

Leerverkäufer am Werk??? Selbst bei moderaten Kreditausfällen ist die momentane Kursentwicklung ein Witz. Was ist hier los? Laut letzter offizieller Meldung war die Kapitalausstattung trotz Corona nicht bedenklich.  

07.11.20 18:07
1

12 Postings, 359 Tage ppjjllaaWas los ist? Ganz einfach,

wer die heiße Kartoffel zuletzt hält, hat verloren. Wer will diese Aktie schon haben?  

07.11.20 19:33

893 Postings, 2378 Tage BratworschtAllein Aareon ist mehr

Wert als der jetzige Kurswert. Die Bank gibt's für umsonst. Fundamentale Berwertung ist out. Es leben die Trendsetter mit KGV über 100. Bekloppte Börsenwelt.  

07.11.20 21:00
1

2066 Postings, 1451 Tage Roggi60Antwort der IR

auf meine Mail!

Zitat: "Natürlich können wir nachvollziehen, dass Sie mit dem Aktienkurs nicht zufrieden sind - uns geht es nicht anders. Bitte seien Sie versichert, dass wir unser Möglichstes tun, unsere Investoren von den intakten fundamentalen Perspektiven unseres Unternehmens auf Basis unserer weiterentwickelten Strategie ?Aareal Next Level? zu überzeugen und zu jeder Zeit im vollen Bewusstsein unserer Verantwortung für alle Stakeholder agieren."  

08.11.20 09:05

12 Postings, 359 Tage ppjjllaa@Bratworscht

Sie haben die Lage erkannt, scheinen dennoch nicht die richtigen Lehren zu ziehen. Wollen Sie jetzt als einzig Wissender gg. die "bekloppte Börsenwelt" wetten?  

08.11.20 12:29

1916 Postings, 4839 Tage rotsAd hoc

DGAP-Ad-hoc: Aareal Bank AG / Schlagwort(e): Sonstiges Vorstandsvorsitzender der Aareal Bank AG kann seine Aufgaben aus gesundheitlichen Gründen vorübergehend nicht wahrnehmen 08.11.2020 / 11:22 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.  

08.11.20 17:56

2778 Postings, 1850 Tage VaiozNeuer Chef

Vorteil: Frischer Wind und potentiell bessere Außenkommunikation

Nachteil: Der Verkauf von Aareon wird sich dadurch noch in die Länge ziehen.  

08.11.20 22:06
2

2066 Postings, 1451 Tage Roggi60Vaioz

Dem wird nicht so sein. Die Verträge sind rechtssicher unterschrieben! https://www.aareal-bank.com/investorenportal/...llschaft-aareon-an-a/


Mit diesen Leuten soll es kommissarisch weitergehen.
https://www.sbroker.de/sbl/mdaten_analyse/...3D1908&ioContid=1908

Jetzt wird sich die Qualität des Personals beweisen müssen. Aber diese Nachricht kommt natürlich zu einer Unzeit angesichts des Kurses. Da nützt auch die Hoffnung "Trump geht, Biden kommt" in Bezug auf die Wirtschaftsentwicklung in den USA wenig.

 

09.11.20 06:53

2778 Postings, 1850 Tage Vaioz@Roggi60

Danke, das hatte ich glatt übersehen. Dachte es handle sich noch um eine Verhandlungssache.

Fraglich ist allerdings wie Biden die Pandemie bekämpfen will. Bei manchen Maßnahmen könnten die Hotels deutlich in Mitleidenschaft gezogen werden.  

Seite: 1 | ... | 148 | 149 | 150 |
| 152  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln