finanzen.net

TeleColumbus Achtung -50%

Seite 1 von 72
neuester Beitrag: 12.11.19 13:05
eröffnet am: 08.07.15 14:47 von: 011178E Anzahl Beiträge: 1777
neuester Beitrag: 12.11.19 13:05 von: crunch time Leser gesamt: 256897
davon Heute: 260
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
70 | 71 | 72 | 72   

08.07.15 14:47
5

2213 Postings, 6630 Tage 011178ETeleColumbus Achtung -50%

hier wird wissentlich der Kurs gedrückt...immer auffällig am xetraschlusshandel

da wollen einige die Aktie schrotten!?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
70 | 71 | 72 | 72   
1751 Postings ausgeblendet.

18.09.19 10:28
3

12004 Postings, 3148 Tage crunch time#1751 Leerverkäufer

4Gold: #1751 Über 5% runter, gab es eine Meldung? Oder haben die Insider eine Info und verkaufen jetzt?
==============================
Scheint hier haben Leerverkäufer das Rad frisch weiter nach unten gedreht und ein LV hat die 0,5% nun überschritten (ab wo die öffentliche Meldepflicht greift). Kann natürlich sein, daß noch mehr LV mitwirken, jedoch bislang dabei noch unter 0,5% liegen.  Mit der jüngsten Entscheidung auf der HV, wo UI sein Marionetten-AR nun installieren konnte, scheinen sehr viele Anleger die gegen diese Entscheidung waren, sich nun wieder zurückzuziehen (oder ihre Aktien an Leerverkäufer zu verleihen). Man hatte ja gesehen wie zuvor der Aktienkurs Richtung HV hochgeschraubt wurde, weil scheinbar manche größeren Aktionäre ihre Positionen noch etwas aufstockten, um so UI etwas mehr entgegenzuwirken bei der Abstimmung.  Das läuft jetzt eben wieder umgekehrt.

29.08.2019 Großaktionär setzt neuen Aufsichtsrat bei Tele Columbus durch
https://www.heise.de/newsticker/meldung/...olumbus-durch-4510267.html
"...Der Großaktionär United Internet hat sich überraschend mit einer eigenen Liste für den Aufsichtsrat des Kabelnetzbetreibers Tele Columbus durchgesetzt. Der Vertreter der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger, Michael Kunert, kritisierte indes die Wahl.. "Ich traue United Internet nicht, dass deren Kandidaten wirklich unabhängig sind." ..."Das Problem ist, dass kein Mensch wirklich weiß, was United Internet wirklich will", sagte Kunert


Mal abwarten, ob man in den nächsten Wochen noch mehr Meldungen im Bundesanzeiger sehen wird

 
Angehängte Grafik:
chart_free_telecolumbus.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
chart_free_telecolumbus.png

22.09.19 20:53

1934 Postings, 2436 Tage 4GoldInteressante Theorie crunch time,

da ja hier im Unternehmen Tele Columbus UI mit seinen AR einen anderen Kurs fahren möchte, als der GF selbst - sind wohl nun die Leerverkäufer wieder auf den Plan. Durchaus nachvollziehbar...  

18.10.19 17:40

43 Postings, 1743 Tage kowalski85+11%

Hat jemand schon etwas gehört, was da heute los ist? 2€ Marke temporär geknackt...
Habe bislang in keinem News-Portal etwas gefunden  

19.10.19 11:02

704 Postings, 6168 Tage de Sadeja bei Greifswald ....

...ist man beim verlegen von Leitungen auf Öl gestoßen deshalb der Kurssprung ;)

GrußdeSade  

21.10.19 18:46

43 Postings, 1743 Tage kowalski85Öl und Gold

und neben dem Öl wurde auch noch Gold gefunden?! ;-)
Spaß beiseite...außer diversen Chart-Signalen konnte ich nichts brauchbares finden und heute wurde schon temp. die 2,1€ geknackt...  

21.10.19 20:37

70 Postings, 534 Tage DVersteher...nein, der AR weiss wie...

...nein, der neue AR weiss wie Durchleitung\Bitstream geht....60 % des Telecolumbusnetzes sind Potential dafür... 1 Mio. Anschlüsse x 20 EUR = 20 Mio. Umsatz im Monat!!!  

21.10.19 22:04

43 Postings, 1743 Tage kowalski85Dversteher

Aber bislang alles Spekulation?! Das wäre natürlich super, aber außer Wunschdenken, konnte ich bislang keine Andeutungen dazu finden  

22.10.19 20:11

70 Postings, 534 Tage DVersteher...nicht bewusst!?

...die Geschäftsführung ist sich dem Schatz wahrscheinlich nicht bewusst!....und bei TV macht man es doch...man leitet Programmangebote durch...bei Bitstream macht man nichts anderes...und mit Docsis 3.1 sollte das dann später technisch auch nicht das Problem sein...und bis dahin kann man ja Whitelabel-Resale machen....Vodafone hat's seiner Zeit vorgemacht und im KDG-Netz Vodafoneanschlüsse angeboten...Tchibo bietet doch auch Mobilfunkkarten an!  

23.10.19 07:21

70 Postings, 534 Tage DVersteher...im UnityVodafonekabelnetz...

...übrigens, im UnityVodafonekabelnetz macht man es seit Mai 2019 schon, nur umgekehrt...Unitymedia bietet auf dem Netz von Telecolumbus Internet und Telefonie an und Telecolumbus weiter Kabel-TV!...geht doch!  

24.10.19 21:33

3987 Postings, 6096 Tage hippelandRocket Internet an Bord

Gleich mal mit 12 Prozent und der Ankündigung der Erhöhung des Anteils. Bin mal gespannt, ob uns das in besseres Fahrwasser bringt  
-----------
Grüße
-hippeland-

25.10.19 07:23

43 Postings, 1743 Tage kowalski85UI und Rocket

das ist ein cleverer Schachzug aus Sicht der United Internet...
https://www.wiwo.de/unternehmen/it/...united-internet/10367022-3.html

Sie sind nämlich  einer der größten Investoren bei Rocket Internet...
Somit haben sie durch die Hintertür 40% der TC Anteile, ohne ein Angebot machen zu müssen...

Was das für den weiteren Verlauf bedeutet?....  

28.10.19 14:50
2

520 Postings, 698 Tage bcp_Rocket Deal

ich würde nicht behaupten das UI sich durch die Hintertür 40% gesichert hat, da würde ich kowalski widersprechen. UI ist ein Minderheitsaktionär bei Rocket, die sagen doch nicht was Rocket zu tun hat. Ich glaube eher umkehrt, Rocket übt jetzt auf UI Druck aus, evtl. wird UI seinen Anteil abgeben / reduzieren und an Rocket abgeben, oder Rocket kauft sich innerhalb der nächsten Zeit bis 25% Sperrminorität ein, sodass eine Übernahme von UI nur über einen erneuten Deal mit Rocket zustande kommt. Außstehend ist noch die Aufspaltung von Tele Columbus und der Verkauf des Netzwerksgeschäfts (ich denke da sind Infrastruktur fonds interessiert). Dieser Schritt wird die Schulden tilgen und die verbleibende Service Einheit, kann profitabel werden (und evtl ändert sich dadurch auch das Geschäftskonzept). Die Gemengenlage bei dem Wert ist doch bullisch zu sehen (aus meiner Sicht).
Rocket hat hier wohl zu einem günstigen Zeitpunkt Zugriff auf ein schönen Anteil bekommen. Wenn Tele Columbus weiter Fortschritte bei der Neuaufstellung macht, könnte sich diese Investition gut auszahlen. Rocket hat wohl große Liquiditätsreserve und das Risko ist doch für Sie überschaubar.

Ich warte weiter ab was hier passiert, aber ich denke es wird noch etwas hoch gehen, die 2,43 sind eine Marke die es zu knacken gilt. Das ist aktuell der Deckel, aber es spricht aktuell eher was für steigende Kurse. Speziell wenn hier noch Leerverkäufer investiert sind, die wird der Einstieg von Rocket kalt erwischen, und sie kaufen sich wohl bei >=2,43 wieder ein, bevor sich Rocket weitere 12,5% sichert.  

29.10.19 00:24

1348 Postings, 7229 Tage fwsLeerverkäufer

Die sind bei TC - öffentlich zumindest - leider nicht mehr sehr stark engagiert.

http://shortsell.nl/short/TeleColumbusKabelSe

Drei weitere LV hatten laut Bundesanzeiger im April bzw. August bereits auf knapp unter 0,5% reduziert und müssen deshalb mögliche Restpositionen auch nicht mehr offenlegen.  

29.10.19 15:52

925 Postings, 3801 Tage b336870Schnelle Reaktion

Die vorhandene Kurslücke bei 2,024 wurde heute Nachmittag bereits geschlossen.

Nun kann -  Rocket -  weitere Anteile kaufen und der Kurs kann sich zügig erholen. Für bessere
Kurse steht nichts mehr im Wege. Warte auch auf bessere Kurse auf Grund der Q3  Zahlen am 29.11.19.  

29.10.19 21:37
1

12004 Postings, 3148 Tage crunch time#1766

Richtig, das Gap wurde heute geschlossen. War eigentlich auch mit hoher Wahrscheinlichkeit so zu erwarten gewesen, da durch die paar Prozente die Rocket Internet  sich außerbörslich gekauft hat,  ja erstmal operativ nichts gleich ändert bei TC.  Gaps werden nunmal in der deutlichen Mehrzahl geschlossen. Es ist  TC auch kein Geld direkt zugeflossen, sondern nur den abgesprungenen instit. Alt-Besitzern.  Ob und wann RI weiter vielleicht aufstocken wird steht in den Sternen. Gibt keine verbindlichen Aussagen darüber und niemandem ist bislang auch wirklich klar in welches neues  Konzept es wirklich mal reinpassen soll.  Wäre gefährlich sich also zu 100% darauf zu verlassen wg. RI alleine steigt nun der Kurs immer sorgenfei weiter, egal was die Bilanzen machen. Hier muß  bei TC erstmal operativ ein NACHHALTIGER Turnaround nachgewiesen werden nach den ganzen Seuchenjahren. Gelingt es nicht, könnte eben Samwer schlimmstenfalls auch wieder die Lust an der Sache hier verlieren. Der Verschuldungsgrad  bzw. der Leverage ist  zuletzt noch bedenklich hoch gewesen.  Hier hoffe ich mal auf Besserungstendenzen mit Bekanntgabe der nächsten Zahlen ( =>https://www.finance-magazin.de/wirtschaft/...i-tele-columbus-2044671/ ".... Damit könnte sich der Kabelnetzbetreiber in der zweiten Jahreshälftewomöglich auch wieder ein Stück weit von den Covenants entfernen, die in gefährliche Nähe gerückt sind: Nach einem teuren Investitionsprogramm ist der Leverage von Tele Columbus auf 6,2x Ebitda angeschwollen, was auch United Internet besorgt...."

Sollten sich operative/finanzielle Dinge klar bessern, dann könnte auch der Kurs weiter steigen. Würde er dann aber auch ohne  RI und deren paar Prozent an TC ;) Schauen wir also mal was sich diesbezüglich tun wird. Zumindest kann Dommermuth nun keinen schwarzen Peter mehr verteilen, wenn die Situation nicht besser würde, da der AR nun vollständig mit seinen Marionetten besetzt wurde und der AR auch der Vorstand bestellt. Somit wäre alles was nicht gelingen würde auch zu 100% ab jetzt Dommermuth anzukreiden, da er alle handelnden Leute bei TC alleine bestimmen kann.

Wichtige Entscheidung steht jetzt zumindest  im Chart  kurzfristig an:  Geht man nach dem Gap-Close wieder hoch und das Ganze war auch nochmal eine Art Pullback heute an die horizontale Widerstandszone 2,10/20  ( und es könnte sich vielleicht dann auch eine Art inverese SKS nun ausbilden) oder wird diese Zone doch nicht nachhaltig jetzt rausgenommen und das zweitägige Strohfeuer verpufft leider schnell wieder, weil ohne die  kommenden Quartalszahlen nicht genug Leute sich schon vorher zu weit aus dem Fenster lehnen wollen?  Auch da kann man aktuell nur sagen: warten wir es ab. Wäre natürlich nicht schlecht, wenn hier mal klare Signale entstehen würden, daß eine Bodenbildung stattgefunden hat.

 
Angehängte Grafik:
chart_week_telecolumbus.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
chart_week_telecolumbus.png

30.10.19 16:10

925 Postings, 3801 Tage b336870Wholesale - Großhandel

Die angezeigte Koorperation zwischen Telefonica und Tele Columbus wird pro Monat
einige Millionen ? in die Kasse von Tele Columbus spülen.

Telefonica Deutschland bekommt Zugang zu Glasfasernetz von Tele Columbus

Die Kooperation umfasse rund 2,3 Millionen angeschlossene Haushalte in Deutschland.
Finanzielle Details wurden nicht genannt.

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=137461
https://www.ariva.de/news/...ommt-zugang-zu-glasfasernetz-von-7937325

Denke es ist eine der ersten Amtshandlungen der neuen UI -  Aufsichtsräte

So kommt TC wieder in die Gänge. Bin gespannt was der Deal einbringt.   - mfg -  

30.10.19 18:19

22 Postings, 1964 Tage hotepotzTelefonica Deal

Ich denke diese Vereinbarung hat das Management selbst noch initiert. Es war ja auch schon länger so etwas angekündigt. United Internet ist davon eventuell gar nicht so begeistert. Telefonica ist ja Konkurrent in der Breitbandversorgung. Wahrscheinlich machen sie bald einen ähnlichen Deal. Hoffentlich nicht zu schlechteren Konditionen für Tele Columbus.

Auf jeden Fall kann man diese Meldung positiv sehen. Warum der Kurs heute fällt kann ich nicht verstehen.    

31.10.19 07:18

43 Postings, 1743 Tage kowalski85Goldman

https://www.finanznachrichten.de/...uf-neutral-ziel-2-80-euro-322.htm

2,8€... da darf's hingehen :-) Mit Spannung wird der 29.11 und die Zahlen erwartet...  

05.11.19 12:44
2

12004 Postings, 3148 Tage crunch timescheint man freundet sich jetzt

doch immer mehr mit der Variante inverse SKS an, wo man nach einem bestätigenden Pullback an die Ausbruchregion jetzt wieder nach oben dreht ( in der Hoffnung mit den kommenden Zahlen wird es deutlich Besserungen geben ). Dann wollen wir mal schauen, ob man zuviel schon vorher vorauseilend einpreist (auch weil man den jüngsten RI-Einstieg als gutes Zeichen sieht)  oder ob die Zahlen auch nochmal einen Extra-Schub geben am 29.11.  
Angehängte Grafik:
chart_year_telecolumbus.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
chart_year_telecolumbus.png

05.11.19 15:57
1

1348 Postings, 7229 Tage fwsDas theoretische Kursziel dieser inversen SKS ...

... liegt "Pi x Daumen" auch bei circa 4 Euro, also ungefähr beim zuvor von crunch time eingezeichneten letzten waagrechten Widerstand.

https://www.charttec.de/html/ta_formation_umkehr.php  

05.11.19 16:29
1

1348 Postings, 7229 Tage fwsLangfristige Charts sind ziemlich aussagekräftig!

Nach dem nachhaltigem Überwinden der 50-Tage-Linie gibt es noch sehr viel Platz bis zur 200-T-Linie und zu den Widerständen des im Juli 2018 begonnenen Absturzes bei circa 6 Euro. Falls die künftigen Zahlen dafür stimmen, könnte man diese Aktie charttechnisch betrachtet also noch über einen ziemlich langen Zeitraum long halten. Den Emissionspreis, der bei genau 10 EUR lag, sieht man jedoch ohne eine Übernahme von Tele Columbus auch in den nächsten 2 bis 3 Jahren wohl erstmal nicht wieder.

 
Angehängte Grafik:
chart_3years_telecolumbus.png (verkleinert auf 33%) vergrößern
chart_3years_telecolumbus.png

05.11.19 17:24

12004 Postings, 3148 Tage crunch timefws #1772

Es ist völlig richtig was du postest bzgl. eines potenziellen Zielbereichs nach Ausbildung einer inv. SKS. Aber dafür muß natürlich auch Tele Columbus jetzt stetig weiter liefern und einen klaren Turnaround erkennen lassen. Schauen wir also mal wie es dann bei den nächsten Zahlen aussieht.  
Angehängte Grafik:
charts_schulter-kopf-schulter-boden.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
charts_schulter-kopf-schulter-boden.png

07.11.19 09:57

137 Postings, 3805 Tage schnute85Aktuell spricht einiges für TC...

die Rahmenbedinungen passen und operativ machen sie Fortschritte (u.a. Kooperation, Verbesserung Kundenservice, Q2 Zahlen, Konsolidierung im Markt)! Dazu ist die Aktie aktuell sehr günstig bzw. sind die Erwartungen nicht besonders hoch! Jetzt noch der Einstig von Rocket! Letzlich natürlich auch die Charttechnik! Q3 Zahlen sollten gut aussehen. Ich rechne 2019 mit einen op. CF von 170 - 180 Mio. €. Bei weitestgehend stabilen Investitionen sollten 30 Mio. FCF herauskommen. Für 2020 sollte dann bereits ein CF von 200 Mio. € möglich sein. Damit sollte die Liquidität gestärkt werden. Das Wachstum im B2B Bereich bietet zusätzliche Chancen. Letzteres wird durch den Einstieg von Rocket befeuert! Unter diesen Annahmen, wären Kurse von 4 -5 Euro Mitte nächsten Jahres drin.

Das Risiko bleibt hier natürlich die hohe Verschuldung. Wenn der CF nicht auf mindestens 200 Mio. € mittelfristig gesteigert werden kann, dann muss frisches Kapital in die Gesellschaft! Hierfür gibt es auch verschiedene Varianten u.a. Verkauf Netze, EK Erhöhung! Weiteres FK ist unter der Annahme von Minus Zinsen, eigentlich auch nicht ausgeschlossen! Lang lebe der Zombie! Dennoch wäre es dann natürlich kein Business Case mehr!

Ich denke die Gesellschafter (UI und Rocket) sehen aktuell wirkliche Turnaround Chancen und werden mit ihren Leuten im AR Druck machen. Die neuen Vorstände der TC sind ja auch erst seit 2018 im Amt und haben bereits einiges positiv gestaltet. Wenn es operative nicht besser wird, birgt die aktuelle Gesellschafterstruktur natürlich auch Risiken, die hier bereits von anderen Verfassern angesprochen wurden.  

08.11.19 12:38

148 Postings, 797 Tage Helli01TC ist doch aus der Konsolidierung vieler

kleiner Pleitegeier im Kabelnetz entstanden, der Hintergrund ist einfach dass nur die größten Teilnehmer Wettbewerbs-und überlebensfähig sind. Die Schulden sind hoch und die Zinsen niedrig ja! Dem gegenüber stehen jedoch gewaltige Möglichkeiten in einem soliden Kabelnetz solventer und hungriger Monopolisten :-)
Zum Thema UI und Rocket: ich denke für beide wird es relativ Nebensächlich sein, ob der Kurs in nächster zeit nun hoch oder doch wieder zurück in den Keller wandert. Es ist ja kein Geheimnis dass Rocket einen starken Unternehmensverbund in und um das Geschäft von TC anvisiert, UI sollte da eigentlich nicht abgeneigt sein. Ich kann mir nur schwer vorstellen dass TC statt in die Schlacht um Wachstum und Marktanteile zu ziehen, sich lieber zurückzieht um an den kleinen Fehlerchen im Zahlenwerk herumzudoktorn. Das zeugt irgendwie von Unsicherheit und Defensive siehe hier als Paradebeispiel auch Trivago, zuerst vollmundig mit der Brechstange auf Wachstumskurs und jetzt?? Um 180 herum und voll auf Schrumpfkurs möchte man sich zukünftig auf die technische Weiterentwicklung der eigenen Plattformenen konzentrieren. Geniale Idee angesichts der Giganten in diesem Wettbewerb um Kunden für eine stumpfe Onlinesuche, bei der voll ganz der Preis im Mittelpunkt steht Lachhaft!
Wo würden Alphabet, Amazon, Apple oder Tesla heute wohl stehen, hätte man damals kurz nach dem Börsengang bereits ähnlich ,,weitsichtig? gehandelt ;-)
Warum also TC kaufen?? Ganz einfach weil Rocket dabei ist! die mit Sicherheit ein klares Ziel und auch den Plan um dort anzukommen bereits im Gepäck haben. Ähnlich einer Handvoll Hedgefonds aus Übersee die schon so manche Crashaktie ohne Umwege wieder auf die Überholspur zurück gebracht haben.  

12.11.19 13:05

12004 Postings, 3148 Tage crunch timeRI nach Einstieg bei TC nun auch Einstieg bei UI

Welche unternehmerische Logik soll diese jüngste Minderheitsbeteiligungswelle haben die RI fährt? RI beteiligt sich bislang ja mit so geringen Prozenten an UI und TC, daß so keine eigenständige Machtausübung erfolgt. UI ist ja schon länger im Gegenzug an RI beteiligt. Welche Dinge haben Dommermuth und Samwer vor, damit sich das auch wertsteigernd für sie mal auszahlt?  Also wenn Dommermuth/UI wirklich TC hätte schlucken wollen, dann hätte er dafür keine Hilfe von RI nötig, da die Marktkapitalisierung von TC längst so niedrig ist, daß UI sowas problemlos finanzieren könnte. Denke UI wollte in erster Linie nicht TC kaufen bzw. über 30% aufstocken, wegen den gegenwärtig noch riesigen TC-Schulden, die dann UI selber in seiner Bilanz mitbilanzieren müßte. Von daher vielleicht nur ein temporäres Zweckbündnis zwischen UI und RI, um UI die Option  zu sichern im Falle einer finanziellen Gesundung von TC  später die TC-Abteile von RI wieder abzukaufen? So kann zumindest bis dahin kein anderer Investor  zuschlagen, wenn UI und RI genug Stimmrechte zusammen haben. Und RI könnte sich den Paketverkauf an UI mit einer netten Prämie später vergüten lassen. Oder glaubt einer, daß UI mal seine großes TC-Paket an RI verkaufen könnte, weil die Samwers sich wirklich ernsthaft in den Branchenbereich größer aufstellen wollen? Dann hätte man es auch jetzt gleich machen können. RI sitzt ja auf einem Mega-Cashberg. Würde eigentlich  nicht wirklich zu Samwers bisherigen Unternehmertum passen sich mit solchen  reifen "Langweilerbranchen" zu beschäftigen. Na ja, denkbar ist viel und sicher davon nichts ;) Erstmal muß TC jetzt bessere Zahlen abliefern und  einen Turnaround schaffen.

Rocket Internet beteiligt sich an United Internet mit über 5 Prozent -Montag, 11.11.2019
https://www.ariva.de/news/...h-an-united-internet-mit-ueber-5-7965153

"... Rocket Internet hat sich mit einem größeren Aktienpaket am Telekommunikationskonzern und Internetdienstleister United Internet beteiligt. Mitte vergangener Woche betrugen die Stimmrechtsanteile  5,46 Prozent... United Internet ist seit langem selbst bei Rocket Internet beteiligt und hielt nach jüngsten Angaben rund 9 Prozent an dem Unternehmen. United Internet hält auch knapp 29 Prozent am Kabelkonzern Tele Columbus, bei dem im Oktober auch Rocket Internet mit gut 12 Prozent eingestiegen war. Seit Jahren gibt es am Markt Spekulationen, wonach United-Internet-Chef Ralph Dommermuth den vor allem im Osten Deutschlands starken Kabelkonzern ganz schlucken könnte. Würde United Internet die Schwelle von 30 Prozent überschreiten, müsste der Konzern ein Pflichtangebot an die übrigen Aktionäre machen. ..."

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
70 | 71 | 72 | 72   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Infineon AG623100
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
EVOTEC SE566480
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Deutsche Post AG555200
bet-at-home.com AGA0DNAY
Lang & Schwarz AG645932
Viscom AG784686
flatex AGFTG111
Sloman Neptun Schiffahrts-AG827100
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB