finanzen.net

Milliardenklagen gegen SIEMENS ???

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 18.08.01 03:30
eröffnet am: 16.08.01 11:05 von: HAHAHA Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 18.08.01 03:30 von: redcrx Leser gesamt: 2567
davon Heute: 0
bewertet mit 0 Sternen

16.08.01 11:05

3839 Postings, 7265 Tage HAHAHAMilliardenklagen gegen SIEMENS ???

Klage gegen Siemens

Fagan: Concorde-Absturz wird im Vergleich "geradezu billig" sein.

  Angehörige von US-Bürgern, die im November 2000 bei dem Bergbahnunglück in Kaprun ums Leben gekommen sind, wollen den Elektronikkonzern Siemens belangen.

Sie hätten in New York Klage gegen Siemens und deren österreichische Tochter eingereicht, berichtet die "Financial Times Deutschland" am Donnerstag.


Fagan: "Concorde geradezu billig"


Der US-Klägeranwalt Ed Fagan schätze den Streitwert auf mehrere hundert Millionen Dollar, heißt es weiter. "Diese Brandkatastrophe wird den Absturz der französischen Concorde als geradezu billig erscheinen lassen", sagte Fagan.


"Mangelhaftes elektrisches System"


Die Kläger werfen Siemens vor, die verunglückte Bergbahn mit mangelhaften elektrischen Installationen ausgerüstet zu haben.


Das elektrische System sei zumindest mitverantwortlich für den Ausbruch des Feuers gewesen, das 155 Menschen tötete, unter ihnen acht Amerikaner.


"Auch Elektronik versagte"


Auch habe die Elektronik versagt, weil sich die Türen der Zugseilbahn nicht öffnen ließen und die Bahnbegleiter nicht mit der Außenwelt kommunizieren konnten. Außerdem sei der Tunnel nicht beleuchtet gewesen.


Fagan: "Gehört zu Hauptverantwortlichen"


Ohne diese Fehlleistungen hätten sich viele Opfer retten können, wurde Fagan von der Zeitung zitiert. Brandanfälligkeit und mögliche Rettungsmaßnahmen seien zuvor nie ausreichend getestet worden. Siemens gehöre zu den Hauptverantwortlichen.


Fagan will weitere Klagen


Erst Anfang letzter Woche hatte Fagan Klagen im Streitwert von mehreren 100 Millionen Dollar eingebracht, etwa gegen die Intersport Austria GmbH und die Thyssen Krupp AG.


Folgen sollen laut Fagan unter anderen die Bosch Rexroth AG als Rechtsnachfolgerin von Mannesmann Rexroth und Heitkamp Inc., aber auch Prüfunternehmen wie der TÜV Österreich, TÜV Rheinland und TÜV International.


Damit würden insgesamt Klagen gegen 23 Unternehmen eingebracht, sagte Fagan bei einer Pressekonferrenz in Wien vor einer Woche - mehr dazu in "Ed Fagan will 23 Firmen klagen".


Warten auf Gutachten


Die entscheidenden Gutachten zur Unglücksursache werden indes Ende August beziehungsweise Anfang September erwartet, sagte die Salzburger Untersuchungsrichterin Charlotte Rohan-Achammer Ende Juli. Dann gebe es unverzüglich eine ausreichende Information - mehr dazu in "Endbericht zur Ursache demnächst".


 

16.08.01 11:08

9439 Postings, 6527 Tage Zick-Zockdas wäre ein hammer ! guten put zur hand ?! ;o) o.T.

16.08.01 11:14

20795 Postings, 6813 Tage modIhr müßt bitte die Dimensionen sehen:

- Siemens über 300.000 Mitarbeiter/innen

- Möglichlicher Schadensersatz für Siemens: Peanuts

- Prozessdauer: etliche Jahre

 

16.08.01 11:51
2

10680 Postings, 7210 Tage estrichWer zur Hölle ist dieses...

hysterische Fagan und warum zum Teufel wiederholt es sich dauernd?

Wahrscheinlich handelt es sich um einen karrieregeilen Juristen, der es seinem Ego beweisen möchte und glaubt, eine Marktlücke gefunden zu haben.

Zum Sachverhalt folgendes: Zur Ausstattung von elektrischen Geräten und Bauten wie Tunnels gibt es DIN-Normen. Je nach dem wie alt diese Geräte/Bauten sind entsprechen sie dem Sicherheitsstandard ihrer Zeit.

Es ist nicht Aufgabe von Siemens alle bisher gebauten Produkte stets auf dem neusten Stand zu halten, sondern die der Kommune.

Sollte trotzdem (aufgrund von Umständen, die in diesem Thread nicht berücksichtigt wurden) eine Klage gegen Siemens erfolgreich sein, so gibt es dafür Versicherungen. In Anbetracht der schon eben erwähnten "kleinen Summe" könnte es sich Siemens überlegen, die Versicherung erst gar nicht zu anzurufen.

Was bliebe wäre ein Imageschaden. Aber Hand aufs Herz: Welcher Konkurrent dürfte den ersten Stein werfen?

Ein Siemens Put aufgrund dieser Geschichte wäre kein Kauf.  

16.08.01 12:12

2311 Postings, 7086 Tage MJJKWas ich mich dabei immer frage...

Was ich mich dabei immer frage, ist, warum eine Anklage in den USA erhoben werden kann?
Meistens ist doch der Gerichtsstand zu allem der Ort der Ursache, und nicht der, wo ein betroffener sein Heimatland hat und der Anwalt am meisten verdienen kann...

 

16.08.01 12:23

834 Postings, 6937 Tage Kabler@Estrich, Ed Fagan ist berühmt und berüchtigt...

Unter den amerikanischen Anwälten gilt er als Nr. 1 bei Schadenersatzklagen nur einige Bsp.: Christopf Meili (Schweiz - und die Holocaust Geschichte), Bayer, Philipp Morris, Concorde und jetzt auch noch bei Siemens...

Das ist einfach meiner Meinung nach ein geldgeiler und Karrieresüchtiger Hund, wenn ich mir nur überlege, dass bei der Mrd. Abfindung der Schweizer Banken an die Juden er ca. Fr. 35 Mio. in den eigenen Sack "abgezockt" hat wird mir gerade schlecht...nur in Amerika ist einfach alles möglich...  

16.08.01 12:27

10680 Postings, 7210 Tage estrichDie amerikanische Justiz...

ist sowieso eine Geschichte für sich (...)  

16.08.01 12:29

182 Postings, 6819 Tage sunshineDie deutsche aber auch... o.T.

16.08.01 13:28

209 Postings, 6643 Tage steiermarkED FAGAN - schleich dich

kaum passiert in der Welt irgendwo ein größeres Unglück mit entsprechender Publicity, kommt so sicher wie das Amen im Gebet dieser mediengeile, karrieregeile, scheinheilige Abzocker dahergelaufen um nur alle erdenklichen Firmen mit Klagen zuzuschütten. Z.B. hat der im Zusammenhang mit den wirklich sehr bedauerlichen Unglück in Kaprun die Fa. Intersport auf Millionen geklagt, weil diese am Unglückstag gerade zufällig ein Event am Gletscher veranstaltet hat, und es die Firma unterlassen hat, die Jugendlichen auf die Gefährlichkeit einer Seilbahnfahrt noch dazu durch einen Tunnel hinzuweisen. Dieser Spinner ist in meinem Augen wirklich krank, das nächste Mal klagt er wahrscheinlich seinen Klopapierproduzenten auf Milliarenschadensersatz, weil er sich beim Hintern abwischen womöglich schmutzig gemacht hat, und es dieser unterlassen hat, eine Warnung auf jede Rolle zu drucken. Weiters Frage ich mich wär von den betroffenen Angehörigen Ed Fagan um Hilfe gebeten hat -  richtig    N I E M A N D
 

16.08.01 13:30

20795 Postings, 6813 Tage modVersucht hier bitte einmal eine (berechtigte)

Schadensersatzklage durchzuziehen!

Seid Ihr nicht auch geldgeil? Aber der Erfolg?  

16.08.01 22:43

1015 Postings, 6827 Tage schneedas ist o.T.

18.08.01 03:30

999 Postings, 6888 Tage redcrxEinfach nur ekelhaft das scheinheilige Geheuchel,

das dieser Kerl da rausläßt. War vorhin in der Glotze zu bewundern, wie tief menschliche Wesen sinken können, wenn es denn um die dicke, fette Kohle geht (Erfolgsbeteilung bei 'Entschädigung').

Jetzt hat der sich auch noch gemeinsam mit einem Bazianwalt in die Bayer/Lipobay-Geschichte eingeklinkt.

Da geht es nicht um bei einem Unglück zu Tode gekommene Menschen oder die Nebenwirkungen von hilfreichen Medikamenten, wenn sie in Verbindung mit anderen eingenommen werden. Nicht um die Opfer und nicht um das Leid der Angehörigen.

Da geht es einzig und allein darum, daß bei großen, finanzkräftigen Weltkonzernen mächtig viel Kohle zu holen ist. Insbesondere im absurden amerikanischen Rechtssystem, gerade wenn es um 'Entschädigungen' geht.

Wieder einmal ein Armutszeugnis für diese Gesellschaft.

 r.
 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
SteinhoffA14XB9
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Amazon906866
Beyond MeatA2N7XQ
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BASFBASF11