finanzen.net

MPC habe ich nun ins Depot aufgenommen

Seite 1 von 10
neuester Beitrag: 01.08.05 15:35
eröffnet am: 05.08.03 10:02 von: Franziskaner Anzahl Beiträge: 230
neuester Beitrag: 01.08.05 15:35 von: brokeboy Leser gesamt: 30327
davon Heute: 4
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   

05.08.03 10:02

431 Postings, 6687 Tage FranziskanerMPC habe ich nun ins Depot aufgenommen

was haltet Ihr davon? Hat jemand Meinungen zu diesem Wert?
Besonders interessant finde ich neben der eh schon guten Dividenden-Rendite, dem kontinuierlich steigende Ergebnis, diese Nachricht:

30.07.2003 11:11  


ots news: MPC Capital AG / MPC Capital erwirbt Millennium City in Wien

Hamburg (ots) -

Das Hamburger Emissionshaus MPC Münchmeyer Petersen Capital hat mit Wirkung zum 25. Juli 2003 den Kaufvertrag für die Millennium City mit dem 202 Meter hohen Millennium Tower in Wien unterzeichnet. Der 1999 fertiggestellte Gebäudekomplex basiert auf einem Town-in-Town-Konzept, das alle Bedürfnisse des täglichen Lebens unter einem Dach vereint. Der Kaufpreis von 360 Millionen Euro zuzüglich Anschaffungsnebenkosten entspricht dem 14,7-fachen der Jahreseinnahmen.

"Die Investition Wiener Millennium City bietet einen hohen Sicherheitsfaktor," betont Dr. Axel Schroeder, Vorstandsvorsitzender von MPC Capital. Die jährlichen Einnahmen in Höhe von 24,5 Millionen Euro werden durch Mietverträge mit rund 120 Unternehmen unterschiedlicher Branchen gesichert. "Der interessante Kaufpreis und die Sicherheit der Einnahmen durch den breiten Mietermix haben uns davon überzeugt, dass die Millennium City ein äußerst attraktives Investment für MPC Capital darstellt", führt Ulrich Oldehaver, Vorstand von MPC Capital, aus.

Die Millennium City wurde im April 1999 in unmittelbarer Nähe des Central Business Distrikt, dem urbanen Mittelpunkt der Metropole Wien mit einer Gesamtnutzfläche von rund 100.000 m2 fertiggestellt. Die zwei ineinander greifenden gläsernen 50-stöckigen Rundtürme des Millennium Towers machen ihn mit 202 Metern zu einem der höchsten Gebäude Europas. Sie bestimmen nicht nur das Erscheinungsbild der Millennium City, sondern haben sich auch als Wahrzeichen Wiens etabliert. "Dieses einzigartige Projekt hat national und international große Anerkennung gefunden", berichtet der Bauherr Ing. Mag. Georg Stumpf. "Das einmalige Town-in-Town-Konzept wurde in Wien begeistert aufgenommen."

Neben einem breiten Angebot an Büroflächen bietet die Millennium City rund 100 Geschäften, Restaurants, Cafés und Dienstleistungsunternehmen sowie dem größten Kinozentrum Österreichs Platz. Der Gebäudekomplex verfügt mit U-Bahn, Bus- und Straßenbahnlinien direkt vor dem Gebäude und einer Entfernung von nur knapp 100 Metern bis zur Auffahrt der Stadtautobahn A22 über eine exzellente Infrastruktur.

Gemessen am Bruttoinlandsprodukt je Einwohner zählt das Land Österreich zu einem der reichsten Staaten sowohl der EU als auch der Welt. "Die wirtschaftlichen Eckdaten der Millennium City und die Stadt Wien, als attraktive Drehscheibe für den osteuropäi-schen Raum, versprechen Anlegern wieder sichere Chancen in gewohnter MPC-Qualität", kündigt Ulrich Oldehaver die innerhalb der nächsten Wochen bevorstehende Auflage eines geschlossenen Immobilienfonds bereits an.

MPC Capital AG

Die MPC Capital AG ist das größte von Banken unabhängige Emissionshaus geschlossener Fonds in Deutschland. Die 1994 in Hamburg gegründete MPC Capital entwickelt, initiiert und vertreibt Kapitalanlagen. Das Unternehmen genießt das Vertrauen von rund 45.000 Kunden. Bis Ende 2002 wurden insgesamt 158 Fonds aufgelegt. Das Gesamtemissionsvolumen beträgt 1,95 Milliarden Euro, das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf 5,1 Milliarden Euro.

ots Originaltext: MPC Capital Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: MPC Capital Unternehmenskommunikation Felix H. Kühn Tel.: +49 40 / 380 22-825 Fax: +49 40 / 380 22-184 f.kuehn@mpc-capital.com MPC Capital Investor Relations Andreas Schwarzwälder Tel.: +49 40 / 380 22-347 Fax: +49 40 / 380 22-878 a.schwarzwaelder@mpc-capital.com

Was meint Ihr dazu?

Franziskaner



 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   
204 Postings ausgeblendet.

26.04.05 14:00

28 Postings, 6238 Tage DaxBaronAusblick MPC

MPC wird am 03.Mai hervorragende Zahlen für das erste Quartal präsentieren. Der Lebensversicherungsfond V und die Santa P Tranche 2005 sind schon vollplaziert. Wer allerdings auf einen besseren Ausblick hofft, wird enttäuscht werden. Die Volumina der einzelnen Fonds sind bereits heute bekannt (Ausnahme: JP Morgan Anleihe). Am Ausblick kann MPC also nur etwas ändern, wenn sich ein zusätzliches Projekt ergeben hat.

Der Vorteil der Dividende ist lediglich die Verbilligung des Einstiegskurses um 4,00 Euro, sofern man die gesammte Dividende steuerfrei vereinnehmen kann.  

DAXBARON  

03.05.05 14:48

98 Postings, 5583 Tage gewinnminimierermpc im freien fall

was ist da los?  

03.05.05 19:37

8624 Postings, 5984 Tage WalesharkDaran wird`s liegen, außerdem...

   
wird es morgen am Exdividendentag nochmal 4 ? in den Keller gehen. Aber dann kommen wie immer die Kaufempfehlungen und es geht wieder hoch. Immer dasselbe Schema. Ich bleibe jedenfalls dabei. Grüße vom Waleshark.

 
News - 03.05.05  17:37


MPC will für 2005 weniger Dividende zahlen
 
Der Finanzdienstleister MPC Münchmeyer Petersen Capital hat im ersten Quartal des laufenden Jahres einen Gewinnsprung verzeichnet und die Prognose für 2005 bekräftigt. Vor allzu hohen Erwartungen für das Gesamtjahr warnte das Management jedoch und stimmte die Aktionäre auf eine niedrigere Dividende ein. Die Aktie stürzte daraufhin um drei Prozent ab.



HB HAMBURG. "MPC ist ausgezeichnet in das Jahr gestartet", kommentierte Vorstandschef Axel Schroeder am Dienstag zur Hauptversammlung in Hamburg das Quartalsergebnis. Der Reingewinn sei von Januar bis März um 85 % auf 12,5 Mill. Euro gestiegen, teilte die auf geschlossene Immobilienfonds, Schiffsbeteiligungen und Lebensversicherungsfonds spezialisierte Gesellschaft mit. Noch stärker, nämlich um 93 % auf 17 Mill. Euro, legte der operative Gewinn (Ebit) zu. Befragte Analysten hatten im Durchschnitt nur mit einem Ebit von 15,5 Mill. Euro gerechnet. Von Januar bis März sammelte MPC 254 Mill. Euro bei den Anlegern ein, das sind 73 % mehr als vor Jahresfrist.

Der Gewinnanstieg sei im Quartal auch deshalb besonders hoch ausgefallen, weil die Platzierung eines deutschen Lebensversicherungsfonds und zweier volumenstarker Canada-Fonds zum großen Teil in den Zeitraum gefallen sei. In beiden Fällen seien im laufenden Jahr Nachfolgefonds nicht wahrscheinlich. Das Projektgeschäft im umsatzstarken Immobilienbereich lasse sich derzeit ebenfalls nicht vorhersagen.

Schroeder bekräftigte die Prognose, wonach MPC bei einem Platzierungsvolumen zwischen 750 Mill. und 800 Mill. Euro 2005 einen Rückgang des Jahresüberschuss auf 30 bis 35 (Vorjahr: 52) Mill. Euro erwartet. Der Geschäftsverlauf lasse das Erreichen des oberen Randes der Erwartungen erwarten, was eine Dividende von drei Euro pro Aktie für 2005 ermöglichen würde. Für 2004 zahlt MPC seinen Aktionären eine Dividende von vier Euro. Für die Zukunft kündigte Schroeder vor den Aktionären an, die hohe Ausschüttungsquote beizubehalten.

Gleichwohl verlor die MPC-Aktie des Finanzdienstleister 2,9 % auf 55,65 Euro und führte damit die Verliererliste im Nebenwerteindex MDax an. In den vergangenen zwölf Monaten hatte sie fast 30 % an Wert gewonnen.



Quelle: Handelsblatt.com

 

06.05.05 14:01

98 Postings, 5583 Tage gewinnminimiererjetzt kackt mpc entgültig ab

versteh ich nicht.  

06.05.05 15:37

8624 Postings, 5984 Tage Waleshark@gewinnmini.

Was verstehst Du denn da nicht? Das ist doch das normalste im Aktiengeschäft.Nach Auszahlung der Dividende geht die Aktie zurück. Der eher warnende und konservative Ausblick des Managments das das Ergebnis "nur" am oberen Ende der Prognosen bewegt, hat viele unnötigerweise erschreckt. Einige Banken haben zwar ihre Kursziele gesenkt, aber die liegen immer noch um die 58 ? und darüber (z.B. HVB von 71 auf 63,50). Spätenstens nächste Woche kommen diese Kameraden wieder aus ihren Löchern, reden von übertriebenem Kursrückgang (weil sie wieder eingestiegen sind) oder finden irgendwelche anderen Gründe und empfehlen die Aktie zum Kauf. Das war bei der DEPFA Bank genau dasselbe. Sicher ist das nervend wenn der Kurs ein paar Tage in Folge fällt, vielleicht wird sogar die alte Unterstützung bei 47,20 ? noch einmal getestet. Aber spätestens da dürfte sie wieder drehen.Ich bleibe jedenfalls dabei. Grüße vom
Waleshark.  

06.05.05 16:00

8624 Postings, 5984 Tage WalesharkWie zur Bestätigung , HVB "MPC outperformer"

 Freitag, den 6. Mai 2005:

MPC Capital "outperform" - HypoVereinsbank

MPC Capital "outperform"
HypoVereinsbank
Der Analyst der HypoVereinsbank, Peter-Thilo Hasler, stuft die Aktie von MPC Capital (ISIN DE0005187603/ WKN 518760) unverändert mit "outperform" ein.
Der Finanzdienstleister habe sehr gute Zahlen für das erste Quartal 2005 veröffentlicht.
Im Bezug auf das Platzierungsvolumen von 254 Mio. Euro (+72,2% gg. VJ) habe ein Umsatz von 57,7 Mio. Euro (+71,1% gg. VJ) und ein operatives Ergebnis von 16,9 Mio. Euro (+92% gg. VJ) erwirtschaftet werden können.
Das Management habe unverändert kommuniziert, dass ein Eigenkapital in Höhe von 750 bis 800 Mio. Euro in 2005 platziert werden solle. Der Jahresüberschuss solle sich am oberen Ende der Spanne von 30 bis 35 Mio. Euro bewegen.
Die verhaltene Einschätzung der Analysten eines rückläufigen zweiten Halbjahres könnte durch die unlängst vom Bundesministerium für Finanzen formulierte Kürzung der Steuervorteile bei Medienfonds und Windparkbeteiligungen im Zuge der Neuformulierung des §15b EStG wesentlich gemildert werden. Von derart steuerinduzierten Anlagekonzepten sei MPC Capital kaum betroffen, da deren Fonds in der Gesamtheit renditeorientiert ausgelegt seien. Da zu erwarten sei, dass sich die Liquidität von diesen, nunmehr unattraktiven Anlageformen auf die verbleibenden verteilen würden, könnte das MDAX-Unternehmen gerade im zweiten Halbjahr auf neue Nachfrage von bislang nicht adressierten Kundengruppen stoßen.
Beim gegenwärtigen Kurs biete der Titel eine Dividendenrendite von ca. 6,7%.
Die Analysten der HypoVereinsbank bestätigen ihr "outperform"-Rating für die MPC Capital-Aktie und senken ihr Kursziel von 71 auf 63,50 Euro.


 

08.05.05 10:08

28 Postings, 6238 Tage DaxBaronSteuerspardiskussion unwichtig

Die Steuerdiskussion ist nicht relevant!!! Die MPC Produkte weisen bereits ohne den Steuervorteil eine attraktive Rendite auf. Es gibt keine Limitierung auf der Käuferseite. MPC hat das Problem der Verfügbarkeit neuer Anlageprodukte. Das ist der einzige Flaschenhals und dieser Flaschenhals bestimmt den Kurs. Die zentrale Frage ist daher, kann MPC weitere Fonds auflegen, die im jetzigen Eigenkapital noch nicht enthalten sind. Das ist die Fantasie hinter dem Kurs und bisher war MPC immer für Überraschungen gut.

Da MPC bei 3 Euro schon wieder eine gute Dividendenrendite für 2005 abwirft, dürfte auch der Kurs nach unten abgesichert sein. Das heißt nicht, dass die Aktie zwischenzeitlich nicht noch tiefer gehen kann. Aber vor der nächsten Ausschüttung werden die Kurse, die wir jetzt sehen, gute Kaufkurse gewesen sein.

Von den 3 Euro hat MPC übrigens die ersten 1,18 Euro bereits im ersten Quartal verdient. Das zweite Quartal wird auch nicht schlechter. Und für das dritte und vierte Quartal sollten wir einfach auf die Kreativität von MPC vertrauen. Ich bin sicher, dass MPC noch das ein oder andere Projekt an Land zieht.  

08.05.05 10:58

106 Postings, 6469 Tage alfisEin Gedanke ...

Ich bin ein großer Fan von MPC und war einmal mehr überrascht von den sehr guten Platzierungsdaten der 1.Qs ABER
was mich stutzig macht, ist dass die Geschäftsführung sich in nahezu jeder Pressemitteilung/ Artikel darüber beschwert, dass es kaum lukrative Investmentmöglichkeiten für MPC gibt. Der derzeitige Marktzins liegt bei 2,5-3,5%. Nun die Frage: wenn bei diesem Zinsniveau die Suche nach Investments schwer fällt, wie sieht es dann bei einem Marktzinsniveau von 5% aus? (übrigens nicht unwahrscheinlich auf mittelfrisitge Sicht!)
In der Vergangenheit waren die Verlustzuweisungen ein attraktiver Bestandteil, nur die fallen ja nun weg. ERGO ist die Diskussion um den Wegfal der Verlustzuweisungen im Moment (aufgrund des niedrigen Zinsniveaus) nicht ausschlaggebend, wird in der Zukunft jedoch noch zu einigen Problemen für MPC führen.
So long.
 

13.06.05 11:52

98 Postings, 5583 Tage gewinnminimierer@waleshark

und? immer noch dabei? guck dir mal den 3-jahres chart an und sag mir, ob du kurziele von über 60 für realistisch hälst. unter 47 geh ich raus..

greetz  

13.06.05 12:26

2590 Postings, 5608 Tage brokeboyIch bin schon 2. Mal unter 50 reingegangen

..und hab anständig Geld verdient.
Was soll denn ständig diese Kaffesatzleserei - das divi/kgv-Verhältnis ist mehr als ok.
 

13.06.05 18:31

8624 Postings, 5984 Tage Waleshark@gewinnminimierer

Ehrlich gesagt halte ich ein Kursziel von 60 Euro für die nächte Zeit für eher unrealistisch. Ich bin am 10.5. zu 52,25 Euro ausgestiegen. Mit Dividende und einem schönen Gewinn. Ich halte sie aber weiter auf der Watch, vielleicht ergibt sich mal eine günstige Gelegenheit für den Wiedereinstieg. Sollte sie tatsächlich nochmal in Richtung 40 laufen ist die Aktie mit Sicht auf 12 Monate und einer guten Dividende schon lohnenswert. Ich wünsche Dir viel Erfolg. Grüße vom
Waleshark.  

21.06.05 15:13

98 Postings, 5583 Tage gewinnminimiererso und nu?

21.06.05 15:34

2590 Postings, 5608 Tage brokeboy@gewinnminimierer

was und nu? kaufen, was sonst!  

21.06.05 16:05

8624 Postings, 5984 Tage WalesharkIch würde noch etwas warten...

im Moment gibt MPC jeden Tag ab, heute im Tief schon bei 46,50. Es ist durchaus möglich das die Aktie noch unter die 45 rutscht, aber wer weiß das schon. Ich jedenfalls warte noch ein wenig. Grüße vom Waleshark.  

28.06.05 15:12
bin jetzt mit +-0 raus. ich seh mpc (gott bewahre) ende des jahres bei 35  

30.06.05 09:37

362 Postings, 5849 Tage atfk.. und

ich sehe MPC an Ende des Halbjahres bei 52,50 :-))

Weiss jemand, warum die heute steigt?  

30.06.05 09:57

8624 Postings, 5984 Tage WalesharkAuf N-TV kam gerade die Nachricht...

das MPC von der UBS auf kaufen hochgestuft worden ist. Das dürfte der Grund sein, obwohl es doch seit langem mehrere Kaufempfehlungen gibt. Die Aktie läuft ja schon seit geraumer Zeit seitwärts, heute schon Plus 5%! Grüße vom
Waleshark.  

30.06.05 10:09

362 Postings, 5849 Tage atfkDann haben die Bären

wohl nach der Empfehlung aufgegeben. Denn außer einer technischen Schwäche nach der Dividendenzahung, konnte ich keinen Grund für die Kursrückgänge der letzten Wochen sehen.  

30.06.05 14:38
da hab ich mal wieder geschickt die gewinne mimiert...  

30.06.05 15:22

2590 Postings, 5608 Tage brokeboy@gewinnminimierer

Nomen est Omen. ä-hähähähähä (fieses Lachen)  

20.07.05 09:45

362 Postings, 5849 Tage atfkSchreck am Morgen

Heute Morgen in Xetra -3 ? oder -6%.
War aber nur ein armer Kleinanleger, der 250 Stück zum Verkauf ohne Limit gestellt hat. Sowas kassiert natürlich der schnellste Broker zu Handelsbeginn zum Schnäpchenpreis ein.  

25.07.05 11:01

362 Postings, 5849 Tage atfkDeutsche Bank KZ ? 73



25.07.05


Deutsche Bank mit erster Studie zur MPC Capital


--------------------------------------------------


Die Analysten der Deutschen Bank haben mit der Analyse der MPC Capital-Aktie begonnen. Die Ersteinschätzung lautet "Kaufen". Das Kursziel sehen die Experten bei 73 Euro. Einen Überlick über die Analystenmeinungen erhalten sie hier.

('hier' ist die Webside von MPC Investor Relation
http://www.mpc-capital.de/contell/cms/server/site/...E/050725_apo_db)

 

25.07.05 12:38

2590 Postings, 5608 Tage brokeboyund die werden wir sehen!

73! Bald!  

26.07.05 15:07

2590 Postings, 5608 Tage brokeboyZur Divi noch 'ne Rally!

Nachdem ich von MPC die dickste Divi ever eingesackt habe, läuft das Ding entgegen allen Unkenrufen richtig los.
Go for 70+ Gruss BB

News: Die MPC Aktie hatte im Juli 2004 ein mittelfristiges Rallyehoch bei 64,50 Euro ausgebildet. Es folgte eine 12-monatige Konsolidierung, die mit der doppelten Kurspitze bei 46,80 Euro nun abgeschlossen sein dürfte. Der Kurs der Aktie steigt heute sprunghaft über den Abwärtstrend der mehrmonatigen Konsolidierungsformation an, so dass ein klares Signal zum Start einer Rallye gegeben wird. Das Kursziel befindet sich am letzten mittelfristigen Verlaufshoch bei 64,50 Euro. Der Stoploss kann zunächst knapp unterhalb von 46,80 Euro platziert werden.
 

01.08.05 15:35

2590 Postings, 5608 Tage brokeboyperformance pur

Performaxx-Kolumne: MPC-Management stapelt erneut zu tief

01.08.2005 12:48:00
Das Festhalten an unserem Musterdepotwert MPC in unserem letzten Update von Anfang März hat sich ausgezahlt. Trotz der verhaltenen Prognosen der Unternehmensführung für das Gesamtjahr rieten wir, die kommenden Quartalsergebnisse abzuwarten und den aufgelaufenen Gewinn durch Heraufsetzen des Stopp-Loss-Kurses auf 48 Euro enger abzusichern. Im Langfristdepot passen wir den ExitKurs daher ebenfalls an.

Geschäftsjahr startet besser als erwartet

Die Zahlen zum ersten Quartal bestätigten unsere Empfehlung, und der Aktienkurs erholte sich nach einer kurzen Schwächephase wieder. Auch das zweite Quartal lief anscheinend besser, als ursprünglich vom Management erwartet.

Im ersten Quartal kletterte der Umsatz gegenüber dem ersten Quartal 2004 um 71 % auf 57,7 Mio. Euro. Das platzierte Eigenkapital stieg von 147 Mio. Euro auf 254 Mio. Euro. Das EBIT verbesserte sich deutlich um rund 93 % auf 17 Mio. Euro. Der Periodenüberschuss liegt bei 12,5 Mio. Euro und damit etwa 85 % über dem Wert des Vorjahresquartals. Das entspricht einem Gewinn je Aktie von 1,18 Euro. Laut Management verlief auch das zweite Quartal besser als erwartet. Konkrete Zahlen zu den abgelaufenen drei Monaten werden jedoch erst im August veröffentlicht.

Verhaltene Unternehmensprognosen werden übertroffen

Damit dürften sich die pessimistischen Erwartungen der Unternehmensführung für das Gesamtjahr nicht einstellen. Zwar wird das aktuell laufende dritte Quartal aufgrund neuer Regelungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht voraussichtlich hinter den Ergebnissen des dritten Quartals 2004 zurückbleiben, doch wurde bereits allein im ersten Quartal über ein Drittel des vom Unternehmen ausgegebenen Gewinnziels für das Gesamtjahr erreicht. Vor dem Hintergrund des wohl gut verlaufenen zweiten Quartals ist daher ein Übertreffen der Unternehmensprognosen zu erwarten.

Wir gehen davon aus, dass MPC im laufenden Geschäftsjahr rund 900 Mio. Euro platzieren wird und einen Gewinn je Aktie von rund 4,20 Euro erreichen kann. Damit lägen die Zahlen zwar etwas unter den Ergebnissen des Vorjahres, untermauern jedoch die hohe Ertragskraft und Stabilität des Geschäfts von MPC. Die Aktie des Unternehmens weist demnach ein KGV 05 von etwa 13 auf. Die Dividendenrendite liegt bei einer Ausschüttung von 3,00 Euro je Anteilsschein bei hervorragenden 5,45 %. Zudem ist für 2006 aufgrund neu eingeführter Produktsparten wie britische Lebensversicherungsfonds und Hedge-Fonds-Zertifikate ein signifikanter Anstieg des Gesamtergebnisses zu erwarten.

Fazit

Auch wenn MPC dieses Jahr eine Wachstumspause einlegt, ist die Aktie ? nicht zuletzt wegen der hohen Dividendenrendite ? attraktiv bewertet. Vor diesem Hintergrund und der intakten langfristigen Geschäftsperspektiven halten wir an unserer Empfehlung fest und raten, die Aktie zu kaufen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
NEL ASAA0B733
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
TUITUAG00
Carnival Corp & plc paired120100
Allianz840400
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
ITM Power plcA0B57L
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BayerBAY001