finanzen.net

DGAP-Ad hoc: Siemens AG

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 24.07.03 08:27
eröffnet am: 24.07.03 08:08 von: daxbunny Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 24.07.03 08:27 von: daxbunny Leser gesamt: 1478
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

24.07.03 08:08

13451 Postings, 7307 Tage daxbunnyDGAP-Ad hoc: Siemens AG

DGAP-Ad hoc: Siemens AG  deutsch
Siemens im dritten Quartal 2003 (1. April 2003 bis 30. Juni 2003)

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
·Der Gewinn nach Steuern im dritten Quartal liegt bei 632 (i.V. 725) Mio. EUR.

·Das Ergebnis der Bereiche (Operatives Geschäft) beträgt 1,023 (i.V. 1,098) Mrd.
EUR. Die Mehrzahl der Bereiche kann ihren Ergebnisbei-trag steigern.

·Der Umsatz geht um 15 % auf 17,380 Mrd. EUR, der Auftragseingang um 10 % auf
17,215 Mrd. EUR zurück. Ohne Währungs- und Konsolidierungseffekte liegt der
Auftragsrückgang bei 1 %, der Umsatzrückgang bei 7 %.

·Nach neun Monaten liegt der Mittelzufluss aus der laufenden Geschäfts- und
Investitionstätigkeit (Geldsaldo) bei 527 Mio. EUR. Der vergleichbare
Vorjahreswert lag bei 3,206 Mrd. EUR, einschließlich Verkaufserlösen von netto
945 Mio. EUR aus Portfoliomaßnahmen. Der Geldsaldo nach neun Monaten enthält
eine Akquisitionszahlung von 505 Mio. EUR, Investitionen in Finanzanlagen und
Wertpapiere in Höhe von rund 850 Mio. EUR sowie eine Bar-Sonderdotierung der
Pensionspläne aus dem ersten Quartal in Höhe von 442 Mio. EUR. Der Geldsaldo im
dritten Quartal liegt bei 266 Mio. EUR.

"Mit dem Ergebnis des dritten Quartals bin ich zufrieden", sagte Heinrich v.
Pierer, Vorsitzender des Vorstands der Siemens AG. Das Ausbleiben von markan-ten
Nachfrageimpulsen führe zwar zusammen mit den bekannten, umrech-nungsbedingten
Währungseffekten zu sinkenden Volumenzahlen; der Rückgang falle jedoch im
Vergleich zu den Vorquartalen geringer aus. "Es ist erfreulich", so Pierer
weiter, "dass sich die Mehrzahl der Bereiche trotz der geringeren Um-satzwerte
und des anhaltenden Preisdrucks weiterhin in Richtung der für 2003 definierten
Margenziele bewegen konnte. Für das vierte Quartal des laufenden Geschäftsjahres
erwarte ich eine ähnlich gute Entwicklung. Daraus wird deutlich, dass die
Maßnahmen der Operation 2003 greifen. Sie werden konsequent fortgesetzt und
angepasst."

Ende der Ad-hoc-Mitteilung  (c)DGAP 24.07.2003
--------------------------------------------------
WKN: 723610; ISIN: DE0007236101; Index: DAX, EURO STOXX 50
Notiert: Amtlicher Markt in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Frankfurt (Prime
Standard), Hamburg, Hannover, München und Stuttgart; EUREX; Amsterdam; Brüssel;
London; Paris; New York; Zürich

240801 Jul 03

 

24.07.03 08:23

4312 Postings, 7694 Tage Idefix1Alle schwärmen von Siemens ?

Warum eigentlich ? Weil Heinrich sagte, er wäre zufrieden ?

Umsatzrückgang
Auftragsrückgang
Gewinnrückgang

Jaja, die Erwartungen geschlagen. Klasse, wie man sich in die Tasche lügen kann...

Börse ist Blödsinn.


(Und das sage ich, obwohl ich Siemens long bin - soll ich verkaufen ?)  

24.07.03 08:27

13451 Postings, 7307 Tage daxbunnydachte ich mir auch - blödsinn

Schönrederei !!
Zahlen sind einfach schlecht basta- mal schauen was die Börse heute daraus macht  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Apple Inc.865985
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
NVIDIA Corp.918422
Deutsche Telekom AG555750
Wirecard AG747206
Infineon AG623100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CureVacA2P71U