finanzen.net

AbbVie - neuer Stern am BioPharma-Himmel? (A1J84E)

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 11.09.20 20:33
eröffnet am: 10.08.13 17:05 von: Student1 Anzahl Beiträge: 139
neuester Beitrag: 11.09.20 20:33 von: Zeitungslese. Leser gesamt: 59457
davon Heute: 3
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   

10.08.13 17:05
3

124 Postings, 3517 Tage Student1AbbVie - neuer Stern am BioPharma-Himmel? (A1J84E)

AbbVie (WKN  A1J84E) (www.abbvie.com) ist ein neues forschendes BioPharma-Unternehmen welches am 01.01.2013 gegründet wurde. Trotzdem kann es auf 125jährige Erfahrung in der Pharma-Branche zurückblicken, da das Unternehmen ursprünglich Teil von Abbott war.
Nun ist AbbVie ein forschende Pharmaunternehmen, welches sich eigenständig und unabhängig um Forschung und Entwicklung von neuen Blockbustern kümmert.

Im Produktportfolio befinden sich bereits mehrere Blockbuster wie z.B. der Wachstumstreiber Humira, welcher einen Umsatz von 9,3 Milliarden USD im Jahr 2012 generiert hat, Tendenz durch weitere Zusatzindikationen, welche sich in der Pipeline befinden, steigend.
Anbei ein Auszug aus dem Abbott Geschäftsbericht 2012:
"In 2003, Abbott began the worldwide launch of HUMIRA for rheumatoid
arthritis, followed by launches for six additional indications in the U.S.
and eight additional indications in the European Union. HUMIRA"s worldwide
sales increased to $9.3 billion in 2012 compared to $7.9 billion
in 2011, and $6.5 billion in 2010." (http://phx.corporate-ir.net/...1NTkwfENoaWxkSUQ9LTF8VHlwZT0z&t=1)

Zudem befinden sich unter anderem Medikamente gegen Hepatitis C und Multiple Sklerose in Zulassungsphase III.
In Zulassungsphase II befindet sich aktuell unter anderem ein Alzheimer-Medikament.
(http://www.abbvie.com/research-innovation/pipeline.html)

Die Aktie selbst, die seit dem 01.01.2013 gehandelt wird, entwickelt sich gut, welches auch den steigenden Umsätzen geschuldet sein wird (http://www.abbvieinvestor.com/...icle&ID=1841575&highlight=).
Wenn die Zulassungen für die sich in Phase III befindenden Phamazeutika erfolgt sind, könnten hier weitere Gipfel erklommen werden...




Dieser Text stellt eine reine Information dar und ist keine Kaufempfehlung.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
113 Postings ausgeblendet.

23.01.20 13:50
Die größte Herausforderung für AbbVie wird zweifellos die dann mit dem Auslauf des Patentschutzes wegfallenden Umsätze von Humira zu ersetzen. Wir denken auch, dass die gut gefüllte Pipeline zusammen mit der Allergan-Übernahme ihren Teil dazu beitragen wird die Lücke zu füllen. Man kann nur hoffen, dass sich AbbVie bei der Integration von Allergan nicht verzettelt. Dazu haben wir eine umfassenden Beitrag zu AbbVie als Dividenden-Investment-Idee auf Dividende-um-Dividende.com erstellt. Es bleibt spannend....

#div2div  

03.02.20 15:59

1742 Postings, 7547 Tage fwsErfolgreiche Behandlung d. Coronavirus in Thailand

https://www.n-tv.de/panorama/...kamenten-Mix-ein-article21551673.html

"... Kombination aus dem Grippe-Medikament Oseltamivir und den zur Behandlung von HIV eingesetzten antiviralen Wirkstoffen Lopinavir und Ritonavir. ..

Also offenbar mit einer Medikamenten-Kombination aus Aluvia/Kaletra (Abbvie) und Tamiflu (Roche).  

03.02.20 16:02

1742 Postings, 7547 Tage fwsChina testet offenbar auch das Abbvie-Medikament

".... Wie eine Sprecherin des amerikanischen Pharmakonzerns AbbVie mitteilte, hätten chinesische Gesundheitsbehörden im Kampf gegen die Lungenkrankheit die Arznei mit dem Namen Aluvia (Kaletra) angefordert. China testet derzeit, ob das HIV-Medikament zur Behandlung der Symptome eingesetzt werden kann. ..."

https://m.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/...us-16602545.html

 

03.02.20 17:24

1742 Postings, 7547 Tage fwsKaletra wird von Abbvie vertrieben

04.02.20 09:25

2480 Postings, 913 Tage neymarAbbVie

08.02.20 01:45

1742 Postings, 7547 Tage fwsMedikament Kaletra gegen das Coronavirus

Eine Packung des Medikaments Kaletra von Abbvie kostet hier in D. um die 200 Euro. Zur Wirkung der Medizin siehe Meldungen oben in den Posts #117 und #118.

https://www.medvergleich.de/kaletra.html

"...Am Freitagmorgen standen die offiziellen Zahlen bei landesweit 31.161 Infizierten und 636 Toten. ..."

https://www.spiegel.de/politik/ausland/...87a6-4a41-a45e-e30730eddc7a

Wieviele Infizierte in diesen Statistiken (noch) nicht drin sind, kann man nur vermuten.
 

08.02.20 01:58
1

1742 Postings, 7547 Tage fwsP.S.

Und eine Packung "Kaletra 200mg/50mg Filmtabletten 3-Monats-Packung 360 St." fast 2.200 Euro. Scheint mir nicht gerade billig zu sein.

Das ebenfalls unter dem Namen Aluvia in Entwicklungsländern vertriebene Generikum kostet dort offenbar ungefähr ein Drittel dieses Preises.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Lopinavir  

11.02.20 17:28

1742 Postings, 7547 Tage fwsAbbVie 3-Jahres-Chart

Hier kann man sehr schön die Herausbildung einer umgedrehten langfristigen SKS-Formation erkennen. Das langfristige Kursziel daraus dürfte dann bei den Höchstkursen von Anfang 2018 bei circa 120 bis 125 USD liegen.
 
Angehängte Grafik:
chart_3years_abbvie.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
chart_3years_abbvie.png

14.02.20 10:58

1101 Postings, 2367 Tage OGfoxweitere entwicklung

die weitere entwicklung von abbvie sehe ich ziemlich positiv. praktisch jedes quartal wird gezeigt, dass die bestehenden medikamente an umsatz gewinnen und wohl den anstehenden patentschutzauslauf vom bisherigen mega Gewinnbringer abfangen. auch dürfen wir nicht vergessen, dass ein auslaufender patentschutz nicht dazu führt, dass der umsatz des medikaments auf 0 fällt. lediglich die hohen preis wird man nicht weiter halten können und es wird weniger gewinn bringen.

zu letzt ist dividende, welche regelmäßig erhöht wird ein absoluter traum. wie geplant ist sie heute pünktlich gekommen und wurde gleich in meine Dividendentabelle eingetragen. bleibt nur zu hoffen, dass der dollar seine stärke behält und der wechselkurs unsese divi nicht senkt.

Mein ganzen Dividendendepot im überblick (Stand 14.02.20)

 

28.02.20 12:31

1742 Postings, 7547 Tage fwsWeitere Wirkstoffe Lopinavir und Ritonavir/Kaletra

Die im zuvor verlinkten Artikel genannten Wirkstoffe Lopinavir und Ritonavir/Kaletra sind dem Biotech-Unternehmen Abbvie zuzuordnen. Möglicherweise also keine schlechte Idee beide Unternehmen im Depot zu haben, falls man sich traut derzeit zu kaufen.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ritonavir
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Lopinavir
https://www.ariva.de/abbvie-aktie  

28.02.20 12:36

1742 Postings, 7547 Tage fwsSorry, bezog sich darauf

 Wirksames Medikament gegen Coronavirus

https://www.ariva.de/forum/...n-wkn-885823-382055?page=62#jumppos1566

https://www.lepoint.fr/societe/...emdesivir-14-02-2020-2362739_23.php

"Neues Coronavirus: der Patient aus Bordeaux hat ein neues Coronavirus erhalten © AFP/Archive / NICOLAS TUCAT

Der 48-jährige Patient, der mit dem neuen Coronavirus infiziert und am Donnerstag nach 22 Tagen Krankenhausaufenthalt aus der Universitätsklinik Bordeaux entlassen wurde, wurde mit Remedesivir, einem "vielversprechenden" Antivirenmittel, behandelt, sagte sein medizinisches Team am Freitag.

Das Remedesivir aus dem amerikanischen Gilead "wirkt direkt auf das Virus ein, um seine Vermehrung zu verhindern", erklärte der Presse Professor Denis Malvy, Leiter der Abteilung für Tropenkrankheiten und Reisender des CHU Pellegrin.

Es handelt sich um ein "kleines Molekül, das alle Kompartimente des Körpers erreichen kann, und wir wissen, dass es perfekt in die Lunge, das Zielorgan der Krankheit, diffundiert", fügte der Arzt hinzu und fügte hinzu, dass das Medikament zehn Tage lang intravenös verabreicht wird und der Patient es "perfekt vertragen hat".

Es ist "der überzeugendste vielversprechende Kandidat für eine Bewertung nach dem derzeitigen Wissensstand", fügte er hinzu und fügte hinzu, dass die Wahl dieses Medikaments "kollegial auf nationaler Ebene in Absprache mit der WHO (Weltgesundheitsorganisation) getroffen wurde.


Es wird Gegenstand eines vergleichenden therapeutischen Versuchs in China mit der Koordination der WHO "in den kommenden Tagen" sein, sagte er.

Prof. Malvy erwähnte einen "zweiten Kandidaten", Lopinavir für HIV-AIDS, kombiniert mit Ritonavir, das in China getestet wurde und auf Ergebnisse wartet.

Die Patientin aus Bordeaux verließ die CHU "ohne klinische Anzeichen" und trägt "nach dem derzeitigen Wissensstand keine Spuren des Virus mehr in sich", fügte der Arzt hinzu. Er wird weiterhin regelmäßig überwacht werden.

"Wir werden ihn innerhalb weniger Wochen für eine neue persönliche klinische und radiologische Bewertung überprüfen. Vielleicht auch ein Bluttest. Und dann wird er in den kommenden Wochen beobachtet, um seine Resozialisierung und die Nachhaltigkeit seines physiologischen Zustands aufzubauen", sagte Professor Malvy.

Der Mann war am 22. Januar aus China nach Frankreich zurückgekehrt. Er war insbesondere durch Wuhan gereist, wo Ende 2019 die Covid-19-Epidemie auftrat. Am nächsten Tag wurde er ins Krankenhaus eingeliefert.

14/02/2020 14:31:58 - Bordeaux (AFP) - © 2020 AFP

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)"

 

28.02.20 12:41

1742 Postings, 7547 Tage fwsHolprige Übersetzung im Link

Neben Abbvie ist natürlich Gilead Sciences gemeint.

https://www.ariva.de/gilead_sciences-aktie  

28.02.20 14:33

1742 Postings, 7547 Tage fwsAbbvie Chartanalyse

01.05.20 15:25

1145 Postings, 839 Tage gdchsgute Q1 Zahlen bei Abbvie

siehe :
https://www.ariva.de/news/...t-quarter-2020-financial-results-8390992

Leicht über 10% Umsatzwachstum  und EPS-Wachstum von 22% bzw. 13% sehen doch sehr beachtlich aus. Selbst als alte Schlachtross  Humira wächst noch um rund 5 %, da gibt es eigentlich wenig zu meckern!  Und auch eine guidance für 2020 wird ausgesprochen - da drücken sich aktuell viele Unternehmen wegen Corona und wollen gar keine Prognose erst abgeben , Abbvie hebt sich in diesem Punkt wohltuend ab.  

23.05.20 17:53

109 Postings, 1758 Tage MineonAbbvie und Eigenkapital

habe mir eben die Bilanz 2019 von Abbvie angeschaut. Gesamtverbindlichkeiten: 97287 Millionen $ / Eigenkapital minus 8172 Millionen $.
Da ist die Übernahme von Allergan plc noch nicht enthalten. Besteht die Gefahr, dass sich Abbvie "übernimmt" a la TEVA ? Wüßte gerne Eure Meinungen hierzu
Gruß Martin  

17.06.20 21:13

2480 Postings, 913 Tage neymarAbbVie

10.07.20 08:33

2480 Postings, 913 Tage neymarAbbVie

26.08.20 17:07

209 Postings, 596 Tage QwerleserDeshalb abwärts?

01.09.20 19:31

436 Postings, 4036 Tage urlauber26Eher wegen der

01.09.20 20:25

128 Postings, 1960 Tage nobody_VI2020Verkauf

Habe heute (unabhängig der News!) zu 78? verkauft.
Hatte gestern den SL gestetzt. War am Ende mit ca. 5% Buchwert im Plus, dazu gabs 3x Quartalsdividende.

Ich mag kein rein und raus aber die sehr hohe Verschuldung und die Abhängigkeit von einem Produkt, welches unter Beschuss steht, haben mich dazu bewogen.

 

02.09.20 08:27

209 Postings, 596 Tage Qwerleser@ Urlauber

Die Untersuchungen laufen bereits seit 2019.  

02.09.20 11:29

436 Postings, 4036 Tage urlauber26@Querleser

Dann korrigiere ich mich:

Der Abschlag kommt wegen der Vorladung (subpoena) zu den angeblichen Preisabsprachen.
Steht doch im Link.


 

11.09.20 20:33

2566 Postings, 3885 Tage ZeitungsleserAbbVie Declares Quarterly Dividend

AbbVie Declares Quarterly Dividend

NORTH CHICAGO, Ill., Sept. 11, 2020 /PRNewswire/ -- The board of directors of AbbVie Inc. (NYSE: ABBV) today declared a quarterly cash dividend of $1.18 per share.

The cash dividend is payable November 16, 2020 to stockholders of record at the close of business on October 15, 2020.

Since the company's inception in 2013, AbbVie has increased its dividend by 195 percent.  AbbVie is a member of the S&P Dividend Aristocrats Index, which tracks companies that have annually increased their dividend for at least 25 consecutive years.

https://investors.abbvie.com/news-releases/...s-quarterly-dividend-19  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
NikolaA2P4A9
Amazon906866
BayerBAY001
CureVacA2P71U
Microsoft Corp.870747
Airbus SE (ex EADS)938914
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB