Daimler 2011 Daimler 2011 Daimler 2011

Seite 3420 von 3504
neuester Beitrag: 24.11.20 16:53
eröffnet am: 23.12.10 20:26 von: Trendseller Anzahl Beiträge: 87589
neuester Beitrag: 24.11.20 16:53 von: damir25 Ar Leser gesamt: 6751411
davon Heute: 4337
bewertet mit 45 Sternen

Seite: 1 | ... | 3418 | 3419 |
| 3421 | 3422 | ... | 3504   

24.10.20 18:46

27577 Postings, 1154 Tage damir25 ArDai

LH und Fraport freuen sich so über die Schnelltests, dass sie die Lage draußen
übersehen. Wir stehen kurz vor einem Lockdown, wie er noch nie war.
Am So endet erst die Sommerzeit! Keine Macht dem Virus!  

24.10.20 20:21
1

2335 Postings, 4960 Tage herrmannbOh weh,

24.10.20 20:31

2335 Postings, 4960 Tage herrmannbFortsetzung

kommt davon, wenn man im Dunklen schreibt.

Damir, Deine Panikattacken was Corona und den schrecklichsten Lockdown aller Zeiten angeht, den können wir auch im Folterkeller behandel. mit Nagelziehen, spanischer Reiter, Reißzangen, und Eiserner Jungfrau wird Dir vom Inquisitor klar gemacht, wo der Hammer hängt.
Danach glaubst Du daann auch, dass es keinen wirtschaftlichen Lockdown geben wird, die Impfung vor der Tür steht, un Du bav zur Impfung gehen wirt, andernfalls die Reißzangen wieder vor geholt werden.  

24.10.20 21:14
1

27577 Postings, 1154 Tage damir25 ArDai

@Herrmann Galileo wollte man auch Böses tun!;))  

24.10.20 23:49

202 Postings, 312 Tage fs0711Dai

mein Tipp zum Jahresende für Daimler
53,00  

25.10.20 00:34
5

409 Postings, 1957 Tage ZamboMein Status der Woche

Mein Depot steht mit 4,1% im Minus. Vorletzte Woche waren es nur minus 3,9%. Warum sollte ich klagen? Mitte der Woche sah es viel düsterer aus. Ich hatte mir gewünscht, Daimler zu günstigem Kurs zurückzukaufen. Der Wunsch ging in Erfüllung, aber nicht nur Daimler ging runter, sondern die ganze Börse. So ist das nun mal, man wünscht sich fallende Kurse für die Aktien, die man kaufen will, und steigende für die die man besitzt. Der Einfluss der Pandemie behandelt aber alle Aktien weitgehend gleich, bis auf die wenigen welche als Gewinner der Kriese gesehen werden. Die habe ich aber nicht. Ich bin ja optimistisch, was langfristige Anlagen an der Börse betrifft. So habe ich diese Woche nachgekauft und bin nun zu 100% investiert. Im Depot sind jetzt 30 Werte. Ich habe sie mir alle nochmal genau angesehen und geprüft, was ich wieder flüssig machen könnte. Es stehen ja nicht alle im Minus. Ergebnis der Prüfung ist, dass mir alle Werte gefallen und ich in jedem einzelnen Potential zur Kurssteigerung sehe. Also bleibt alles wie es ist. Ich kann gut schlafen. Ich weiß auch, dass man an der Börse Geduld braucht. Davon habe ich manchmal zu wenig. Jetzt brauche ich sie, die Geduld zum Warten.    

25.10.20 08:30
2

2715 Postings, 3618 Tage TheodorSSonntag mit Sonne

von Zambo:
"So habe ich diese Woche nachgekauft und bin nun zu 100% investiert. Im Depot sind jetzt 30 Werte. Ich habe sie mir alle nochmal genau angesehen und geprüft, was ich wieder flüssig machen könnte. Es stehen ja nicht alle im Minus. Ergebnis der Prüfung ist, dass mir alle Werte gefallen und ich in jedem einzelnen Potential zur Kurssteigerung sehe. Also bleibt alles wie...."

von mir:
ersetze 100% investiert durch 70% investiert.....
ersetze 30 Werte durch 34 Werte.....
Man könnte jetzt sagen, daß ich unter Investitionsdruck stehe. Aber ich warte die us-wahl ab, die Wahrscheinlicchkeit für größere Bewegungen halte ich doch für hoch, meine Einschätzung ist, daß es eher runter gehen könnte statt hoch.
Egal wie die Wahl ausgeht......
Und das Damokleschwert "Shutdown in Europa" schwebt ja auch noch über uns.  

25.10.20 10:59
2

4317 Postings, 962 Tage Pit007Dai Buchverlust

trotz Bayer-Invest hält sich mit 3,26% in Grenzen.
Bin froh nur 2/5 meiner Mutares verkauft zu haben. Die haben freitags nochmal einen beachtlichen Sprung hingelegt. Die Divi war auch super, z.Z. läuft wohl das angekündigte Aktienrückkaufprogramm.
Allen einen schönen Sonntag!  

25.10.20 11:28
4

399 Postings, 962 Tage JWD_DAI

meine Verluste konnte ich in den letzten Wochen von -23% auf -13% reduzieren, somit bin ich mit dem Verlauf halbwegs zufrieden. Die noch vorhandenen Verluste resultieren alle noch aus meinem Wirecard Fehlgriff, aber auch die sind zum Teil wieder abgebaut. Im Moment zu 99,9% investiert. Bayer läuft leider nicht ganz so wie gewünscht, aber ich denke, das kann noch werden (MK 44,91). Fraport erreicht gerade wieder meinen MK.
Für Sohnemann hab ich seinerzeit Mutares gekauft und auch bis jetzt behalten. EK ist erreicht und die Aussichten sind recht positiv, die bleiben also drin.
Allen einen schönen Sonntag und viel Erfolg!  

25.10.20 12:11

4317 Postings, 962 Tage Pit007Dai @JWD_: Danke!

Mutares kam glaube ich, auf MBS1/2 auf. Warst Du der Tippgeber? Du bist fast 100% investiert? Würde ich mich in meiner Lage nicht trauen ;)
Da kenn' ich noch unsere 50:50 Regel, welche ich gar nicht so schlecht finde.
Das mit Bayer wird entweder ausgesessen, bis da deutlich Gewinn da steht. Wenn wirklich sie 3 vorne kommt, kommt Schreiber's Taktik. Und da muss dass Knete zum Verdoppeln da sein ;)  

25.10.20 12:24
2

399 Postings, 962 Tage JWD_Pit

ich weiß nicht mehr, von wem der Tip mit Mutares kam, von mir kam er nicht.
Die 50:50 Regel macht schon Sinn, aber ... die 50% Reserve, die man dabei hält, sind ja dazu gedacht, gegebenenfalls nachkaufen zu können, und das hab ich getan.
Im übrigen ... ich kann nicht verstehen, wie jemand mehr als 30 Werte in seinem Depot hat und dann noch den Überblick behält. Wenn ich, um die Gebühren niedrig zu halten, kein Päckchen unter ?3000-?5000 schnüre, müsste ich ein Spielgeldbudget von mindestens ?100,000 einstellen, mach ich aber nicht.  

25.10.20 13:07
3

2335 Postings, 4960 Tage herrmannb30 Werte im Depot

das finde ich verkehrt. Da steht der Wunsch dahinter, möglichst viel bringt viel, überall den Daumen drauf zu haben.
Eine zu simple Vorstellung.
5 Werte, maximal 10, und Schluß. Wer mehr macht, kommt in die Gleise eines Fonds, der mit zig Werten Profit- wie auch Verlustchancen minimiert.
Die Leute mit 30 Werten denken, dass die 30 alle persönlich, also gut ausgesucht sind :o), und Gewinn machen. Das ist eine unreale Vorstellung, menschlich, aber zu simpel gedacht.
Wenn man einen wirklich guten Wert angepeilt hat, muß mehr rein als 5000 €, sonst vergibt man die Chance. Das weiß man vorher nicht 100 %, oh ja, das ist das Risiko. Läßt sich aber begrenzen, mit blue chips. Wenn die failen, dann nicht auf ewig. Das ist der Sicherheitsfallschirm.

Meine Methode wäre also 3 - 5 blue Chips, billig gekauft, viel rein nach meiner Preislage, Minimum 20 000, und 2 - 3 Risikowerte, Wachstumswerte, kipplige Sachen die aber nicht auf 0 fallen können :o), Versuche wie H2, KI-Werten.

Hier gibt es genug Leute, die meiner Meinung nach zu viel Werte mit einzeln zu wenig Volumen haben. Und dann auch noch Versuche mit Derivaten machen, die also nicht zur Absicherung verwenden. Das ist wie ein Seiltänzer, der auch noch zusätzlich mit Bällen jongliert, das Seil aber aus Vorsicht nur 1,50 Meter hoch hängt, das bringt nix.

Sergey macht das richtig. Mit Tesla hohes Risiko. Alles rein, was ich nicht gewagt hätte, und nach erfolgreichem Fischzug mit dem Geld diversifizieren, aber immer noch anteilmäßig hoch. Und die Recherche zu den Einzelwerten Formycon und ARM wie auch die Auswahl war richtig schlau gemacht. Die Nerven sind gut bei Sergey, der mit Tesla zwischen drin mit ganzem Kapital im Minus war, was sicher nicht lustig war, aber einfach weiter gemacht.
Rein Raus bringt fast nie was, läßt sich logisch kaum begründen, es ist so eine Binsenwahrheit.  

25.10.20 16:05

4317 Postings, 962 Tage Pit007Dai 14 aktiv verwaltete Werte.

Das reicht! Kommt auch immer darauf an wie lange man und damit wie gut man ein Investment kennt. Beispiel die LV-verseuchte Evotec. Nicht ganz einfach zu verwalten. Nichtsdestotrotz schöpfe ich über's Jahr gesehen meine höchsten Gewinne. S3300 wie steht's bei Dir aus?  

25.10.20 16:10

4317 Postings, 962 Tage Pit007Dai: wir kommen gerade

aus einem Landgasthof. Herrlich der Spaziergang bei dem Wetter. Coach herrmannb erzähle ich aber nichts von den 2 Fassbier und dem Schäufele dazu ;)  

25.10.20 19:05
6

409 Postings, 1957 Tage ZamboBreit gestreut, nie bereut!

Da halte ich es wie Beate Sanders. Herrmann schrieb: "Wenn man einen wirklich guten Wert angepeilt hat, muß mehr rein als 5000 €, sonst vergibt man die Chance. Das weiß man vorher nicht 100 %, oh ja, das ist das Risiko. Läßt sich aber begrenzen, mit blue chips. Wenn die failen, dann nicht auf ewig. Das ist der Sicherheitsfallschirm."

@Herrmann, bei  meinen 30 Werten im Depot kannst du dir ja denken, dass die Depotsumme nicht gerade klein ist. Ich wäre ja blöd, wie beim Roulette alles auf schwarz oder rot zu setzen. Also muss ich breit streuen. Mein Anspruch ist auch nicht hoch. Ich will nur besser sein als das Sparbuch, viel besser sogar!

Ob Blue Chips so sicher sind, bezweifele ich. Neben WC gibt es jede Menge anderer Beispiel von Kursstürzen im DAX: Telecom kurz nach dem letzten Börsengang. Daimler nach durch das DASA Theater und später nach der Chrysler Übernahme. Momentan Bayer, wer hätte das gedacht? Lufthansa, dass ein Virus die Airline in die Kniee zwingt hätte man letztes Jahr ins Reich der Sciences Fiction Romane verschoben. Delivery Hero ist für mich die Risiko-Aktie Nr. 1 im DAX. Das weiß die Börsenaufsichtsbehörde auch, konnte den Aufstieg aber nicht verhindern. Die User dieses Forums kennen bestimmt noch weitere Beispiele.  

25.10.20 22:25
2

2335 Postings, 4960 Tage herrmannb@zambo : Depotsumme

20 000 bei blue chips, pro Wert natürlich, das gibt bei 5 eine Depotsumme von 100 000. Das dürfte hier so in etwa das Übliche sein.
Nicht alles, was im DAX ist, würde ich blue chip nennen. Das sind für mich nur Linde, Daimler, BMW, MRe, BASF, Bayer nicht mehr, VW, Eon, Henkel, RWE, das wars eigentlich. Die kann man immer kaufen, wenn billig, die gehen nicht unter.
 

26.10.20 08:32
5

1481 Postings, 579 Tage HurtDax-Werte = alte Welt?

Viele Werte im Dax sind für mich einfach nur Innovationshemmer. Nehmen wir z.B. mal SAP. Hier hält man es einfach nicht für nötig eine benutzerfreundliche Oberfläche zu gestalten, die es einem erlaubt vernünftig mit dem Programm zu arbeiten.
Wenn ich mir dagegen Salesforce anschaue ist das eine ganz andere Hausnummer. Super Intergration von wirklich allen wichtigen Daten, übersichtliche Protokolle und eine Oberfläche mit der es Spaß macht zu arbeiten.

Oder nehmen wir BMW. Eigentlich der Vorreiter in Sachen E-Mobilität, nur hat man es beim Anfangslüftchen belassen und nicht mehr weiter entwickelt. Jetzt versucht man mit aller Macht und auf den Rücken der Angestellten und Aktionäre das GAP wieder zu schließen, was in meinen Augen nicht gelingen wird.

Daher sind nur ganz wenige Werte im Dax für mich überhaupt interressant. Eine Deutsche Börse z.B., da immer gehandelt wird, EON aus den hier oftmals schon von Schreiber vorgebrachten Gründen, eine MunicRe da Marktführer und auch innovativ, eine Infineon da auch hier Innovation betrieben wird, eine Siemens die rechtzeitig auf veränderte Marktbedingungen reagiert hat und das war es schon. Evtl. noch eine Adidas bei sehr günstigen Kursen, genauso wie eine Linde.

Dazu kommt, dass der Dax anderen Indizes meist hinterher läuft, da DE einfach kein Aktienland ist und wird.

Für mich leitet sich daraus ab unbedingt auch in andere Regionen zu investieren, um hier wirklich eine vernünftige Differenzierung zu bekommen.
Hinzu kommt für mich auch immer das Dividenden in anderen Regionen 4x gezahlt werden, was bei Wiederanlage einen unschätzbaren Vorteil bringt.  

26.10.20 09:20
3

470 Postings, 204 Tage Sergey BrinSAP

100,42 ?   x 750
100,36 ?   x 150

900x MK 100,40  

26.10.20 09:34

2715 Postings, 3618 Tage TheodorSmutig, mutig,

mein Ek ist 97.12 vor ca 2 Jahren....  

26.10.20 09:40

470 Postings, 204 Tage Sergey BrinTheodor

Und jetzt vergleich mal die Umsätze vor 2 Jahren und jetzt.  

26.10.20 09:45

399 Postings, 962 Tage JWD_Sergey

gut erwischt!  

26.10.20 09:47

399 Postings, 962 Tage JWD_nur seh ich den Beitrag hier nicht

26.10.20 09:49
1

409 Postings, 1957 Tage ZamboBayer kauft AskBio

Bayer hat eine weitere US Firma übernommen für 2Mrd $. Je nach Erfolg kommen kostet es weitere 2Mrd $ in den nächsten Jahren.  

26.10.20 09:51

1297 Postings, 2248 Tage bendigSAP

Wie kommt der Absturz heute zu Stande? 16% ist ja kein Papenstiel  

26.10.20 09:52

3125 Postings, 620 Tage GrandlandSAP

Ja Theo, man vergisst die früherne Werte, hatte sich an ein All Time high um 140 gewöhnt.
Noch am Freitag hatte ich überlegt: Ab unter 120 könnte ich mich engagieren.

Findet jetzt ein neues Leveling statt?  

Seite: 1 | ... | 3418 | 3419 |
| 3421 | 3422 | ... | 3504   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln