Bayer - Glyphosat und was ist das Kursziel?

Seite 54 von 66
neuester Beitrag: 04.03.21 19:42
eröffnet am: 10.09.20 22:11 von: koeln2999 Anzahl Beiträge: 1638
neuester Beitrag: 04.03.21 19:42 von: EiterDerPove. Leser gesamt: 242004
davon Heute: 297
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | ... | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 | 57 | ... | 66   

13.01.21 10:55
2

19 Postings, 432 Tage karab11Virtueller Bayer Pharma Media Day

13.01.21 11:20

2382 Postings, 5556 Tage KaktusJones@Trader2022: Das ist ein sehr interessantes

Interview. Danke für den Link.

Das lässt ja für die Zukunft hoffen.

So wie ich das sehe ist aktuell die richtige Zeit in Bayer zu investieren. Es werden viele Weichen Richtung Zukunft gestellt. Man muss nur etwas Geduld mitbringen.
 

13.01.21 11:35

368 Postings, 319 Tage dat wedig nich ist .Wir reden hier von CRISPR technologie...

...genau (Bayer Pharma Media Day):! Schaut Euch mal CRISPR Therapeutics, Intellia Therapeutics oder Editas Medicine an. Ist zwar noch alles Forschung aber seit dem es den Nobelpreis in diesem Bereich gab, gehen dort die Kurse durch die Decke. Nun, Bayer ist ein großer Dampfer aber auch ich sehe in diesem Bereich prima Möglichkeiten für Bayer  

13.01.21 16:46

2382 Postings, 5556 Tage KaktusJonesAktuell hat sich die Lage bei Bayer

wieder aufgehellt. Wenn jetzt noch etwas Positives zu Glyphosat kommen würde, dann wäre da ein Traum. Einfach mal klar den Lösungsweg zeigen und ein paar Unterschriften vorweisen und dann sähe es bei Bayer wieder recht gut aus.  

13.01.21 17:34
1

49 Postings, 67 Tage Michael_BittnerUnruhe...

Die Glyphosat-Kläger werden unruhig. Je länger einige Einigung im Glyphosat-Streit auf sich warten lässt, um so besser für Bayer. Das betrifft nicht unmittelbar den Börsenkurs, aber eben jene Auseinandersetzung mit der Klägergemeinschaft.
Einerseits kommt den Klägeranwälten die Wartezeit entgegen, um noch mehr Kläger einzusammeln. Auf der anderen Seite warten aber schon viele der Opfer auf Ihre Entschädigungen und machen Druck. Hier spielt auch leider die Lebenserwartung eine traurige Rolle. Und je weniger Kläger auffindbar werden und je öfters Glyphosat weltweit als eigentlich unbedenklich eingestuft wird (Belgien...),  desto weniger schlimm könnte der Vergleich für Bayer werden...
Bin erwartungsfroh, was Kenneth Feinberg zum Vorschlag sich ausgedacht hat.

Auf jeden Fall bleibt Bayer ein sauspannende Aktie mit erstaunlichem Börens-Potential. Nur eben in alle Richtungen.  

13.01.21 18:14
2

4817 Postings, 1974 Tage JacktheRipp....

Verstorbene können auch in den USA keine Schmerzensgeldforderungen mehr stellen.
Das betrifft zwar möglicherweise nicht die, deren Vergleich bereits besteht, aber einen gewissen Zeitdruck haben auch die Kläger sicherlich.
Das ist sicherlich Pokern auf gewissem Niveau, welches man hier betreibt, angesichts der hohen Todeszahlen in den USA.  

13.01.21 18:46
1

453 Postings, 3830 Tage Börsen_Sepp@Michael_Bittn

Soviel ich verstanden habe  geht es nicht um die Klagen bisher. Da steht der Vergleich ja schon. Es geht um zukünftige Klagen. Wer  zuverlässige Infos hat kläre bitte auf.  

13.01.21 23:28
3

261 Postings, 2748 Tage ArmasarChhabria hearing

Es ging ausschliesslich um das Settlement des letzten noch ausstehende Falls aus Wave 1 (Alvarez). Hier ist eine Einigung erzielt worden. Da der Kläger minderjährig ist, ging es darum, die Mutter als Vormund einzusetzen, was binnen einer Woche geschehen soll. Die Bedingungen der Einigung sind nicht öffentlich.

Für die Kläger waren Diamond, Wagstaff, Greenwald anwesend, für Monsanto Upshaw, Hoffman und Yates. Feinberg war nicht dabei, es wurde also nichts zur Beilegung von Wave 2 Fällen gesagt. Es wird wohl am 25. Januar erörtert werden, wie mit künftigen Klagen umgegangen wird.

Im übrigen kann ich den Rückzug der Perle verstehen, es wäre gut, wenn in diesem Forum mehr sachbezogen und nüchtern diskutiert würde, so wie zu Beginn.  

13.01.21 23:48

2382 Postings, 5556 Tage KaktusJones@Armasar

Danke für die Info zum Hearing.

Mal zum Forum. Seid dem 8.1. Gab es insgesamt gerade mal 35 Beiträge. Also nicht mal 7 Beiträge pro Tag - die meisten davon schon klar sachbezogen. Das dann mal der ein oder andere Beitrag, auch von mir, eher emotional geschrieben ist, gehört meiner Meinung nach dazu. Also meiner Meinung nach muss man hier nicht klagen.  

14.01.21 15:32
1

294 Postings, 451 Tage MBauer79Armasar

Danke für die Info. Ich habs vergessen und war erst ab 23.22 Uhr im Meeting. Da waren nur noch die beiden Asiatinnen und der Richter drin. Sahen aus wie Studenten :)

Was das Niveau und die Tiefe angeht stimme ich dir zu. Es gibt hier sehr wenige sachliche Diskussionen und Neuigkeiten. Alles mehr "Geschwätz".

Das gilt auch für das Nachbarforum "Bayer AG". Dort sind die Diskussionen noch deutlich inhaltsloser als hier. Z.B. die Info von der Perle war gut oder gestern deine Zusammenfassung.

Ansonsten bin ich schon n bissl enttäuscht von den beiden Bayer-Foren.



 

14.01.21 16:10
1

748 Postings, 5292 Tage MarkAurel@MBauer79

Ein Forum kann nicht das eigene Denken ersetzen...ich sehe es als Impulsgeber und über werthaltige Postings (häufig ?Perle und Jack?) bin ich dankbar. Die völlig gehaltlosen Teilnehmer sind auf ?ignore? gesetzt...  

14.01.21 16:24

294 Postings, 451 Tage MBauer79Hi Mark

Ja das sehe ich auch so wie du. Klar kann ein Forum nicht das eigene denken ersetzen. Es sollte aber dazu dienen Informationen bereitzustellen und/oder auszutauschen. Dieses Forum hier bietet ja wenigstens noch ab und zu hilfreiche Infos. Ich hoffe ich bin auch niemandem zu Nahe getreten mit der Kritik, das war nicht meine Absicht. Also wenn sich jemand auf den Schlips getreten fühlt, dann bitte ich natürlich um Entschuldigung.

Im Vergleich zu anderen Foren ist halt nicht so sehr oft substanzielles zu lesen. Aus dem Nachbarforum werd ich mich auch ab jetzt raushalten. Hier gibts ja schon mehr Info's. Aber wenn Perle jetzt geht, woher bekommen wir dann solche schicken Links bzgl. Anhörung. Ich wüsste garnicht wo ich suchen soll?  

14.01.21 16:50
1

2382 Postings, 5556 Tage KaktusJones@ Zum Sinn des Forums

Also ich sehe das schon ein wenig anders als MBauer und Marc Aurel. Ich glaube, die Ansprüche an ein Forum sind dort zu hoch - nicht böse gemeint. :)

Es ist immer schön, wenn in einem Forum auch reichlich Infos zur entsprechenden Aktie zu finden sind. Aber was sind denn diese Infos? Man kann ja kaum erwarten, dass jeden Tag irgendwelche wichtigen Informationen im Netz auftauchen, die weder auf der Bayer Homepage noch auf den "News-Reitern" der Foren-Homepage zu finden sind. Diese von dort in das Forum zu kopieren - also das finde ich auch nicht sinnvoll. Und hin und wieder sollte man sich als Aktionär auch selbst auf die Homepage trauen und dort die Quartals- und Jahresberichte sowie andere Infos durchlesen oder, wenn man die Zeit hat, an den öffentlichen Telkos teilnehmen. Wer das nicht macht, verlässt sich zu sehr auf das Denken anderer.

Meiner Meinung nach ist so ein Forum wie dieses hier in erster Linie auch zum Meinungsaustausch da. D. h. man diskutiert seine eigene Meinung mit anderen Interessierten. Im besten Fall kann man sich danach ein besseres Bild von der AG machen, in die man investieren will oder in der man investiert ist. Kauft man nach, oder verkauft man. Selbstverständlich muss man die Entscheidung selbst treffen. Man kann die Meinung anderer Aktionäre lesen  - zur AG oder zu Teilbereichen - und erhält dadurch neue Ansatzpunkte für die eigene Analyse. Neue Infos, die man zuvor noch nicht kannte, sind natürlich immer willkommen.
Und da es die eigene Meinung ist, die man hier vertritt kommt es halt auch zu emotionalen Posts - die sind natürlich nicht sinnvoll. Aber wer kann sich davon freisprechen? Ich nicht.

So sehe ich es zumindest. Vielleicht habe ich ein völlig falsches Verständnis von so einem Forum. :)  

15.01.21 18:54

30 Postings, 199 Tage mahanazscha_Perle...

... ist doch weiterhin bei WallstreetOnline am schreiben. nur der Name ist dort anders. erkennt man aber, auch wenn man kein Professor ist... ;-)

vg  

20.01.21 23:26
2

4817 Postings, 1974 Tage JacktheRipp...

sobald die Bayer-Aktie stetig steigt, ist Ruhe im Forum ;-)
Ohne äusserst negative Meldungen sollte es eigentlich auf 70-75 Euro hochgehen.
Am besten wäre es, wenn bis April-Mai überhaupt keine Glyphosatmeldungen/Neuerungen passieren, dann wird es schön hochlaufen, da total unterbewertet.  

21.01.21 09:51

19741 Postings, 6412 Tage harry74nrw55 knocking

Noch nicht einmal Februar....

SL nachgezogen

Ziel 60 im ersten Quartal 2021

Schönen Tag  

21.01.21 10:20

2382 Postings, 5556 Tage KaktusJones@Jack

Naja, es gibt derzeit halt nichts zu Bayer zu schreiben.
Nach wie vor hört man nichts von den Vergleichen, die man ja längst eintüten wollte.
Und auch sonst gibt es nichts Neues. Was soll man schon schreiben. Es vergeht Monat um Monat, ohne dass Bayer voranzukommen scheint. Zumindest für uns Außenstehende. Ich frage mich, wie lange der Richter die Füße noch still hält.  

21.01.21 10:32
1

1627 Postings, 2349 Tage bendigBayer 200 Tagelinie

Muss durchbrochen werden, danach ist der Weg frei. Momentan sieht es aber ganz danach aus....  
Angehängte Grafik:
06dc1c9a-4b6d-4d66-b9c5-1d70b03dd386.jpeg (verkleinert auf 31%) vergrößern
06dc1c9a-4b6d-4d66-b9c5-1d70b03dd386.jpeg

21.01.21 15:58

294 Postings, 451 Tage MBauer79aktueller Kurs-Drop?

Weiß jemand warum der Kurs so schnell fällt? Kann nix dazu finden.  

21.01.21 16:01
1

2382 Postings, 5556 Tage KaktusJones@MBauer79: Es ist bekannt geworden, dass

Bayer keine Brennstoffzellen herstellt. Daher nix wie raus aus Bayer.  

21.01.21 16:02

2382 Postings, 5556 Tage KaktusJonesMal im Ernst - Bayer ist gut gestiegen und nun

an der 200-Tage-Linie abgeprallt. So ist das halt. Man kann ja nicht jeden Tag ohne News steigen.  

21.01.21 16:05

294 Postings, 451 Tage MBauer79Jones du Witzbold :-p

Kann doch sein es gibt was neues "negatives" bezüglich Vergleich. Das würde ich dann schon gern zeitnah wissen wollen.  

21.01.21 16:12
1

356 Postings, 4442 Tage ralfine_s@MBauer79

Für solche Fälle hilft die alseits bekannte Glas-google.
Warum sollen andere für Dich die "Arbeit" machen???  

21.01.21 16:15

294 Postings, 451 Tage MBauer79ralfine

Nich so vorlaut ralfine, wer sagt denn ich hätte nicht gesucht?

Wenn ich schreibe das ich nichts finden konnte, dann bedeutet das, dass ich mit sicherheit nicht nur bei google gesucht habe. Geh mal nich von dir aus. So ein Dummschwatz kann ich überhaupt nicht leiden.  

21.01.21 16:17

1627 Postings, 2349 Tage bendigBayern

@ KaktusJones genau so ist es! Wer nicht damit rechnet das man beim ersten Versuch die 200 Tage Linie auch scheitern zu können und wegen einer Range von 2-3 Euro nicht ruhig bleiben kann, sollte überlegen ob Aktien das richtige für Einen ist. Der Chart testet immer Unterstützungen und Wiederstände . Völlig normal.  

Seite: 1 | ... | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 | 57 | ... | 66   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln