finanzen.net

Drillisch AG

Seite 1 von 813
neuester Beitrag: 21.09.18 14:23
eröffnet am: 23.07.13 13:31 von: biergott Anzahl Beiträge: 20322
neuester Beitrag: 21.09.18 14:23 von: Ben-Optimist Leser gesamt: 4512513
davon Heute: 905
bewertet mit 72 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
811 | 812 | 813 | 813   

23.07.13 13:31
72

39663 Postings, 4566 Tage biergottDrillisch AG

So, das sollte als Argumentation genügen. Der Rest erklärt sich von selbst!

;)

Haut rein!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
811 | 812 | 813 | 813   
20296 Postings ausgeblendet.

17.09.18 11:01

584 Postings, 4537 Tage DrilledoppDann mal Prost

auf die 42. Kein Abgabedruck mehr im Moment  

17.09.18 11:14

584 Postings, 4537 Tage DrilledoppAu man ej

kaum schreibe ich das, kackt das teil wieder ab.  

17.09.18 11:30

596 Postings, 1059 Tage JlNxTonicFalsch

Es ist zwar kein allzu großer Abgabedruck mehr da (kein Wunder nach 45% Minus haben auch mal irgendwann die meisten verkauft), aber es besteht auch weiterhin NULL Kaufinteresse.
So lange nicht klar ist, ob und wie viele Milliarden investiert werden, wird kein Cent durch größere Player hier investiert.
Außerdem muss sich zeigen, dass sich das Kundenwachstum nicht noch stärker abschwächt. Auch wenn hier im Forum weiter auf die Aussagen des Managements vertraut oder das alles relativiert wird, bin ich sehr skeptisch. Investoren wollen Subscription Growth sehen bei Wachstumsaktien, mehr als unbedingt direkt der höchstmögliche Gewinn. Bei Drillisch ist der Fokus jetzt von starkem Kundenwachstum auf moderates Wachstum mit mehr Gewinn gelegt worden bzw. musste gelegt werden, wegen Preisdruck. Aber genau das wollte der Markt nicht. So kann es keine Rechtfertigung für eine Bewertung auf KGV Basis von 25-30 geben, sondern eben maximal 20 (was immer noch ein deutliches Premium zu den anderen Telkos ist und fast das Doppelte von Freenet). Daher fällt der Kurs seit Monaten ununterbrochen.
Wer auf ne sichere Dividende aus ist, wird das vlt. freuen, wenn die Gewinne etwas höher sind als das reine Kundenwachstum. Aber Kursgewinne wie vor 2015 und in 2017 wirds nichtmal mehr ansatzweise so hohe geben.  

17.09.18 12:15
1

1598 Postings, 4221 Tage pegeha#20300

"Kursgewinne wie vor 2015 und in 2017 wirds nichtmal mehr ansatzweise so hohe geben."
Wie kommst Du zu dieser Einschätzung?
Free Mobile zeigt welche Möglichkeiten in einem eigenen Netzzugang bestehen. Zudem können neue, qualitativ hochwertigere Produkte zu Beginn immer teurer verkauft werden als alte. Und nach 5G kommt dann auch schon irgendwann 6G. Daran wird bereits gearbeitet.
Google mal 5G Fraunhofer. Du kannst auch noch 6G in die Suchbegriffe aufnehmen.
-----------
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." #BCH & #DASH long!

17.09.18 12:43

596 Postings, 1059 Tage JlNxTonicAha

Dann schau dir mal den Kursverlauf von Iliad SA an (zu der die Marke Free Mobile gehört).
Bricht noch stärker ein seit letztem Jahr als Drillisch. Genau der gleiche Fall. Jahrelang KGVs von über 30 und dieses Jahr fand die Neubewertung statt. Inwieweit das jetzt als ein positives Beispiel für Drillisch fungieren soll versteh ich nicht wirklich.
Im Gegenteil, Iliad hat dieses Jahr stark zu kämpfen, verlor sogar netto Kunden und senkte die Jahresprognose.
Man hat viel in ein eigenes Netz investiert, wollte den großen Konkurenz machen und das ging (bisher) stark nach hinten los.  

17.09.18 13:06
1

1598 Postings, 4221 Tage pegeha#20303

Ich habe den Auszug aus dem Artikel hier eingestellt.
Nach dem Zugang zum Netz hat sich die Kundezahl massiv erhöht. Free Mobile hat innerhalb weniger Jahre 19% des Marktes erobert. Jetzt haben die alten Telkos die Produkte kopiert und dadurch das erste mal seit langer Zeit wieder Kunden gewinnen können.
DRI steht aber vor der Entwicklung von Free Mobile in 2009, denn es sollen ja erst die 5G-Frequenzen vergeben werden. Und aktuell ist noch nicht mal klar zu welchen Bedingungen.


-----------
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." #BCH & #DASH long!

17.09.18 13:11
3

822 Postings, 655 Tage Roggi60Verkaufsdruck

Stimmt, kaum  Umsätze.  

Wer verkauft denn? Desperate housewives? Und wer kauft die verkauften? Deren glückliche Männer?  

17.09.18 17:11
1

549 Postings, 1778 Tage weisvonnixScheuer gegen National Roaming im 5G Netz

?"Bundesverkehrs-und Infrastrukturminister Andreas Scheuer (CSU) lehnt eine Pflicht für große Telekommunikationskonzerne ab, kleineren Wettbewerbern Zugang zu den Mobilfunknetzen der nächsten Generation (5G) gewähren zu müssen.

https://www.finanznachrichten.de/...netz-fuer-kleine-anbieter-015.htm

Wenn das eintritt, ist freenet vermutlich schon mal raus.
 

17.09.18 18:33

822 Postings, 655 Tage Roggi60Scheuer

schafft damit ein, politisch gewolltes?, Oligopol für die Big Player.

Ich erwarte, sollte es so kommen, habs im Freenet-Fred schon gepostet, eine Klage von RD vorm EuGH wegen was weiß ich sonst noch. Wettbewerbsverzerrung?

Siehe auch deren Sichtweisen zu Zeiten des Telefonica/Eplus-Deals zugunsten Drillischs und 4. Anbieter.

Insgesamt scheint diese 5G-Angelegenheit zur Posse zu verkommen.  

17.09.18 19:34
1

1598 Postings, 4221 Tage pegehaToaming zu 5G....

...hat RD nicht verlangt. Lediglich zu 2G bis 4G.
Zudem hat DRI über Telefonica Zugriff auf dessen potenzielles 5G-Netz.
-----------
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." #BCH & #DASH long!

17.09.18 20:22
2

1175 Postings, 4645 Tage muppets158He Tonic,

was ist deine Intention hier beim Posten. Ich verstehe dich da absolut nicht.

5.000 Likes bei My dealz sind 100 K neue Kunden für Drillisch. Das verstehe wer will. Meinst du nur jede 20. Kunde gibt da dann ein Like. Da wird es auch likes geben, ohne das jemand da abschließt.

Die 9,99 für die 4 GB beim Premium gibt es auch normal auf der Homepage ohne mydealz. Siehe hier https://www.1und1-drillisch.de/presse/read/1253

Keinen Bereitstellungspreis zu nehmen, kommt bei DRI öfter mal vor. Schau einfach im Fred weiter oben.

Ansonsten werden wir sehen, wo es hinläuft. Ich gebe dir recht, dass deer Abstieg von 72 auf 40 nicht schön ist, aber 72 waren bei einem EPS von 2,40 dann ein KGV von 30. Da muss schon ordentlich Wachstum her. Und da scheint der Markt derzeit dem Ansinnen von RD mit den Nebengeräuschen bei 5G nicht zu trauen. Bei den aktuellen Preisen wird man immer noch Geld verdienen. Wirst du in Q3 dann sehen. Da bin ich optimistisch. Wie sich das Ergebnis entwickelt sehen wir dann im November.

Außerdem ist die Frage, von welchem Ergebnis die 80% Dividende gerechnet werden. Von echten EPS oder vom EPS ohne die PPA-Abschreibungen für die Fusion von DRI und 1und1. Da ist mit 1,01 zum Halbjahr bzw. 1,24 schon ein Unterschied.  Ob man von 2 EUR die Dividende ausrechnet oder von 2,50 ist ein Unterschied. Weiß da einer genaueres?

Für mich ist das aktuell auf dem Niveau ein klarer Kauf, da die Ergebnisse pro Quartal weiter wachsen werden...  

17.09.18 22:57

596 Postings, 1059 Tage JlNxTonicA

Das ist doch genau das angebot, das über mydealz beworben wird. Die bieten ja nix selbst an, sondern verlinken nur die Homepage.
Wie gesagt, die Reichweite ist groß. Ich hab aber nie gesagt, dass 5k likes dann 100k Kunden sind. Aber die drillisch angebote sind immer stark nachgefragt.
Dass solche angebote immer mal wieder kommen weiß ich auch. Aber mit der neuesten runde hat man nun die absoluten Jahrestiefstpreise gesetzt. Wenn dann telefonica mit blau kontert, dann wirds vlt. doch ne dauerhafter kampf.
Dass drillisch noch geld verdient steht doch außer Frage, darum gehts doch auch gar nicht.
Die meisten hier im Forum interessiert ja fast ausschließlich die Dividende und ob genug gewinn da ist, damit diese weiter in der Höhe oder höher gezahlt wird.
Wie gesagt, wer schon länger dabei ist, mag auf so was seinen Fokus legen. Wer aber erst dieses jahr eingestiegen ist, kann sich von dem 1.8 euro Dividende nix kaufen, zumal der kurs ja ohnehin um den ausgeschütten Betrag am tag danach fällt.
Und da kommst mir primär halt auf kursgewinne an, die ich nach dem Zusammenschluss mit 1und1 erwartet habe. Aber stattdessen geht es seit januar immer nur bergab und sogar 20% unter den "Übernahmepreis".

Hier gibts einfach unterschiedliche interessenlagen. Im forum sind hier die meisten nur auf die Dividende aus, das hab ich schon gemerkt und das ist ja auch ok so. Aber das ist eben nur ne Minderheit, wenn man den rest der Aktionäre ansieht. Den gehts vor allem um Nutzerwachstum und umsatz. Ne klassische wachstumsaktie halt. Die Dividende ist da nur nice to have und nicht der fokus.
Und für den kurs ist die Unsicherheit und das gepolter rund um mögliche milliardenbelastungen einfach nur gift. Und es scheint mir nicht, als ob dommermuth es besonders wichtig wäre, dass investoren bei laune gehalten werden, was aber für mich nicht so klug ist, wenn man bald Käufer für mega anleihen benötigt, möglicherweise aich welche, die dann in aktien am ende der Laufzeit Tauschen bei ner Wandelanleihe oder so.  

18.09.18 00:58

1598 Postings, 4221 Tage pegehaSoweit ich weiß ist die Wandelanleihe durch

Frag doch mal bei der IR nach, wieviele noch nicht gewandelt sind.
-----------
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." #BCH & #DASH long!

18.09.18 11:48

549 Postings, 1778 Tage weisvonnixDen aktuellen Presseberichten nach zu urteilen ...

... wird das für die drei Platzhirsche kein Durchmarsch!  

18.09.18 18:17
12

1175 Postings, 4645 Tage muppets158Hi Tonic

". Ich hab aber nie gesagt, dass 5k likes dann 100k Kunden sind. Aber die drillisch angebote sind immer stark nachgefragt." Dann verstehe ich dein Post 20290 nicht: "Der Deal ist ein Tag online und hat schon über 5000 likes, dürften also rund 100k den Deal schon aufgerufen haben." und "Dass man das jetzt macht, zeigt mir, dass man die 1 Million sonst nicht geschafft hätte, sondern vlt. nur 950k. So hofft man durch dieses Angebot noch schnell 50k (oder mehr) extra zu bekommen, aber an denen wird man dann kaum noch was verdienen. "

Wie soll ich das dann verstehen.

Fakt ist, dass solche Angebote immer wieder gemacht wurden. Man muss sich außerdem an den Gleitplan mit O2 halten, um den Prozentanteil einzuhalten. D. h. wenn der O2 Mensch 30% mehr surft, müssen wir ggf. auch 30% mehr Volumen "verbrauchen".

Wegen der Kurssteigerungen und dem Wachstum hättest du bei 70 aussteigen sollen. Ich persönlich wollte bei 75 einen Teil realisieren (war meine eigen VK-Order), weil das zu 2,50 EPS halt ein KGV von 30 war. Und welches KGV uns der Markt zusteht sehen wir aktuell - 16 bis 17. Ist halt deutlich weniger. Wenn das EPS aber über 3 geht, wird es auch wieder beim Kurs bergauf gehen. Ich sag nur Hund und Herrchen.
Um 5G wird mir aktuell zu viel hype gemacht. Wir haben über den Vertrag mit O2 ZUgriff. Der muss erst mal gefüllt werden. Dann können wir über weitere Steps reden.  

19.09.18 17:07

596 Postings, 1059 Tage JlNxTonicKonnte

Ich konnte gar nicht bei 70 verkaufen, weil ich erst vor ein paar Monaten eingestiegen bin, bei um die 55 (was übrigens vor einiger Zeit im Forum noch als "gute Kaufkurse" bezeichnet wurde)
Jetzt bei um die 40 hört man das halt von niemandem mehr. Es sind nur noch leute investiert, die eh schon seit Ewigkeiten halten und denen auch 50% Kurseinbruch ohne externes Börsenereignis wohl nix groß aus macht, so lange die Dividende fließt.
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum der Markt seine positive Einschätzung der Aussichten so dermaßen stark ins komplette Gegenteil gedreht hat.
Die von vielen hier kritisch gesehenen Analysten (aber auch die dürfen eine Meinung vertreten und wer mal nen guten Research Bericht, bsp. Warburg, gesehen hat, weiß, dass solche Studien aufwendig und gut recherchiert sind, aber klar, es liegt alles an den eigenen Annahmen und Schätzungen die man trifft, deswegen kann der eine Sell und der andere aber Buy sagen.) haben eigentlich alle ausnahmlos Kursziele von über 60 ausgerufen.
Heute kamen wieder Studien von Berenberg und HSBC mit Zielen 69 und 61 Euro. Normalerweise gibts auf ne doppelte Kaufempfehlung zumindest ne moderate positive Reaktion, zumal beide den Kurseinbruch als vollkommen überzogen und unverständlich bezeichneten und nochmals ihre positive Sichtweise auf die zukünftigen Perspektiven heraushoben. Aber Drillisch fällt stattdessen sogar um 2 Prozent.
 

19.09.18 18:37
4

1598 Postings, 4221 Tage pegeha#20314

"Ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum der Markt seine positive Einschätzung der Aussichten so dermaßen stark ins komplette Gegenteil gedreht hat."
Weil es sich um eine Übertreibung nach unten handelt. Solche Übertreibungen werden aber immer irgendwann aufgelöst.

"Heute kamen wieder Studien von Berenberg und HSBC mit Zielen 69 und 61 Euro. Normalerweise gibts auf ne doppelte Kaufempfehlung zumindest ne moderate positive Reaktion".
Hast Du empirische Daten, die dieses Aussage anhand von Beispielen nachvollziehbar machen, so dass daraus ein sicherer gesetzmäßiger Mechanismus ableitbar ist? Oder handelt es sich hier eher Dein Wunschdenken? Für welchen Zeithorizont gilt der Wirkmechanismus? Tagesganau am selben Tag oder eher mit Verzögerungen, von sagen wir 3 Monaten?
-----------
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." #BCH & #DASH long!

19.09.18 20:25
9

4198 Postings, 3584 Tage RedPepper#20314

Jetzt bewertest Du schon User mit einem Schwarzen, die Dir sachlich antworten und letztlich noch einen Finger der Hand hinhalten? Sorry, aber Dein Frust muss sehr tief sitzen; und das hat alles nur mit Drillisch zu tun?

Wenn Du überhaupt nicht mehr von der Aktie überzeugt bist, dann verkaufe, nimm 13 ? Verlustvortrag je share mit und verrechne das mit den Gewinnen Deiner gut laufenden Werte.

Aber immer nur mimimimi...?  

20.09.18 16:34

1598 Postings, 4221 Tage pegeha5G-Frequenzen

"Nachdem die Bundesnetzagentur am Mittwoch ihren Entwurf für die Vergabebedingungen der 5G-Frequenzen offiziell vorgelegt hat, ist in der kommenden Woche der Beirat am Zug. [...] Weder sollen die Netzbetreiber zum nationalen Roaming verpflichtet werden, noch dazu, andere Diensteanbieter (MVNO) auf ihr Netz zu lassen. [...] Netzbetreiber müssen mit Diensteanbietern ?diskriminierungsfrei? über Netzkapazität verhandeln. Im Streitfall sieht sich die Bundesnetzagentur in der ?Schiedsrichterrolle?. [...] Nur einer freut sich: Ralph Dommermuth, Chef von United Internet. ?Der diskriminierungsfreie Zugang zu den Netzen und die damit verbundene Verhandlungspflicht der bestehenden Netzbetreiber zum National Roaming ist die wesentliche Startvoraussetzung für Neueinsteiger?, sagt Dommermuth. [...] Dommermuth hatte schon öffentlich mit dem Gedanken gespielt, um die 5G-Frequenzen mitzubieten, sah sich aber von den Bedingungen benachteiligt. Nach Abschluss des Konsultationsverfahren plant die Bundesnetzagentur, im November die endgültige Entscheidung zu treffen. Die Auktion ist dann im ersten Quartal 2019 in Mainz geplant." https://www.heise.de/newsticker/meldung/...-hat-begonnen-4168387.html
-----------
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." #BCH & #DASH long!

21.09.18 10:16
1

834 Postings, 971 Tage Werner01@RedPepper #316

Kann Dir nur zu 100% zustimmen und werde dafür wieder einen schwarzen Stern bekommen. Alle seine Beiträge sind mit viel Frust verfasst und manchmal bin ich auch genervt, wenn jemand Salz in Wunden streut.

Ich habe nochmal bei DRI und UI seine letzten posts nachgelesen und komme zu folgendem Schluss:
Er ist frustriert, weil er bei beiden Aktien so um die 55? eingestiegen ist mit dem Ziel kurzfristige Gewinne zu machen. Dafür sind aber beide Aktien nicht geeignet. UI war es noch nie und DRI heute nicht mehr. Das Umfeld hat sich eben geändert und die Manager aller Firmen in diesem Markt müssen darauf reagieren (siehe auch Freenet).
Bei UI ist er schon raus, möglicherweise folgt er auch hier deinem Rat. Für die nächsten Aktienkäufe wäre es vielleicht ratsam sich die Firmen, in die man investiert lange anzuschauen und zu verstehen, und bei den Firmen, bei denen man auf kurzfristige Gewinne spekuliert, den Einsatz zu limitieren.
So mache ich es jedenfalls. Dann kann man auch den Frust limitieren.




 

21.09.18 11:10

596 Postings, 1059 Tage JlNxTonic@redpepper

Ist ja nicht so, dass man meine Kommentare vorher genauso mit schwarzem Stern markiert hatte. Warum sollte ich das dann nicht auch dürfen?
Wie gesagt, hier im Forum ist kaum Kritik erlaubt, immer wird alles schön geredet. Man solle mal "entspannter" werden, da man "eh nichts ändern" könne oder weil die "Dividende ja trotzdem steige".
Nur weil die meisten hier seit 5-10 Jahren investiert sind und daher immer noch gute Gewinne haben, darf man die Entwicklung seit Januar nicht schonungslos darlegen und auch die mangelnde Transparenz seitens Dommermuth und co.?
@Werner: Wenn du meinst, dass einzelne den "Masterplan" von Dommermuth vlt. schon genauer kennen: Das glaube ich keineswegs. Die Analysten jedenfalls reden bisher auch nur allgemein von Investitionen in ein eigenes Netz und Institutionelle Anleger, mit denen laut IR von UI aktuell Gespräche bezüglich Investitionen in 5G und Glasfaser laufen, scheinen entweder auch nicht wirklich das Große Ganze erläutert zu bekommen oder sind von den Plänen wenig überzeugt und verkaufen lieber und warten ab.  

21.09.18 11:35
1

834 Postings, 971 Tage Werner01Masterplan #319

RD hat vielleicht einen Plan, aber ob er das machen kann was er will ist eben absolut fraglich. Zu viele Parameter aktuell - zu viele die UI/DRI ausbremsen wollen. Aber ich denke schon dass er in Einzelgesprächen die Optionen tiefergehend diskutiert. Schließlich wird er Institutionelle überzeugen wollen, dass er grob auf dem richtigen Weg ist.  Im Detail kann er gar nichts sagen, weil mittlerweile ein fertiges politisches Chaos entstanden ist.
Heute Morgen stand in der WELT, dass die nächste Entscheidung zu den Modalitäten der 5G Auktion auf November verschoben wurde, weil sich Bundesnetzagentur und Politik nicht einigen können - und Politik heißt hat trotz GROKO 3 Parteien, die nur auf ihre Klientel schielen, statt das Wohl des Landes in Vordergrund zu stellen. Somit wird das für uns vermutlich bedeuten: zusätzliche 2 Monate Unsicherheit und auch zu den Q3 Zahlen nichts konkretes dazu. Vermutlich nur eine knappe Bestätigung, dass die Jahresziele erreichbar sind.
 

21.09.18 13:38

1598 Postings, 4221 Tage pegeha#20320

Ich gehe davon aus, dass RD ganz sicher einen Plan hat (bzw. das Management von DRI und/oder UI).  
Interessant finde ich, dass die Bundesnetzagentur am Mittwoch in ihrem Entwurf für die Vergabebedingungen der 5G-Frequenzen genau in die von RD vorgeschlagene Richtung geht: "Netzbetreiber müssen mit Diensteanbietern ?diskriminierungsfrei? über Netzkapazität verhandeln. Im Streitfall sieht sich die Bundesnetzagentur in der ?Schiedsrichterrolle?."
-----------
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." #BCH & #DASH long!

21.09.18 14:23

1383 Postings, 2355 Tage Ben-Optimistich höre immer 5G

und denke dabei, wie weit ist die Technik?
als ich das letztes Mal nachgelesen hatte sprach man von Versuchsstadien...
wie überzeugend ist die Technik?
wie sind die Risiken  - auch gesundheitlich?
wird da nicht zu sehr auf visionärer Basis agiert? und dabei vergessen, dass der Markt und die Infrastruktur auch für bestehende Technik noch lange nicht da ist, wo sie in manch anderen Ländern steht?
warum ist die mobile & stationäre (dsl) Netzversorgung in Deutschland weit hinter anderen Ländern.
Wenn heute über Lizenzen für 5G spekuliert wird, frage ich mich, warum nicht auch die Aufmerksamkeit stärker darauf gelenkt wird, was damals bei der ersten Vergabe der UMTS-Lizenzen passiert ist. Massive Belastung der TK-Unternehmen (OK, wir haben heute deutlich niedrigere Finanzierungskosten) aber damals wurde richtig geblutet, und es hat Jahre gedauert, bis man auch mal die Technik zumindest in Städten richtig nutzen konnte.
Ich denke, es wird noch viel Wasser die einzelnen Flüsse hinablaufen, ehe der Benefit dieser Technologie für viele nutzbar sein wird....
aber vielleicht habe ich auch keine Ahnung und bin nur ein Schwarzmaler, und sehe die Chancen nicht?
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
811 | 812 | 813 | 813   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Daimler AG710000
Steinhoff International N.V.A14XB9
BayerBAY001
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
HelloFreshA16140