co.don Aktie mit Kurspotential

Seite 196 von 201
neuester Beitrag: 19.09.21 22:54
eröffnet am: 27.04.12 11:44 von: stan1971 Anzahl Beiträge: 5010
neuester Beitrag: 19.09.21 22:54 von: Stronzo1 Leser gesamt: 1154533
davon Heute: 298
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 194 | 195 |
| 197 | 198 | ... | 201   

13.05.21 10:12

16 Postings, 166 Tage Test 2021HV was gibt es NEUES - Aktien 1für 2 ??

Was gibt es neues von der HV gestern????  

13.05.21 16:33
1

19 Postings, 873 Tage trushnichts Neues

Na ja, so wirklich viel Neues gab es nicht. Das war ja auch nicht zu erwarten. Es war ja im Wesentlichen eine Pflichtveranstaltung wegen der Verlustanzeige. Die entsprechenden Kapitalmaßnahmen wurden angenommen (also erst Kapitalschnitt, dann Kapitalerhöhung). Es gab eine kurze Vorstellung, wie es derzeit in den Märkten läuft. England nimmt wohl langsam zu, Niederlande läuft so gut, dass man auch nach Belgien möchte. Deutschland läuft auch, falls Corona nicht schlimmer wird. Schweiz und Frankreich erst mal nur für Selbstzahler, aber man arbeitet daran. Eine neue Evaluation in Frankreich wird für Ende 2021 erwartet. In Österreich ist die Erstattung jetzt wohl möglich, in Italien laufen die Vorbereitungen.
Produktion zunächst in Teltow und Leipzig (aber Teltow wird wohl langsam alt). Break-even wird nach wie vor im Q4 2022 erwartet (ich glaube, sie haben November gesagt). Dies sei angeblich konservativ gerechnet.

Also eigentlich alles wie immer: CO.DON ist überzeugt, dass sie den Break-even schaffen, der Börsenkurs sagt das Gegenteil. Falls CO.DON recht hat, wird das in den nächsten zwei Jahren ein schönes Investment. Wenn der Börsenkurs Recht hat, dann eher nicht.  

15.05.21 03:06

3008 Postings, 1515 Tage Stronzo1Phantasie HV

M. W. hiess es vor wenigen Quartalen noch, dass der BE in 2021 gelingen soll. Egal.

Hat jmd erklärt wie lange das Geld reichen wird, wenn die (wieder einmal) grossen (wiedereinmal "konservativ"" gerechneten) Pläne aufgehen sollten ? Ich fürchte Ende diesen Jahres gibts das gleiche Szenario wieder.  

15.05.21 08:19

108 Postings, 2281 Tage moneycantbuy@Stronzo1

wenn es dein Investment ist, wärst du dabei gewesen. Und zudem hättest du die Gelegenheit gehabt, im Vorfeld Fragen zu stellen, die dort beantwortet wurden.

Es wurde ausgiebig über alles informiert.

Ich füttere auf jeden Fall nicht den Troll.  

15.05.21 11:25

3008 Postings, 1515 Tage Stronzo1Alles klar

Es wird weiter versprochen. Die goldene Zukunft steht fast unmittelbar bevor.

Die Realität sieht aber ganz anders aus:
- Eine KE nach der anderen
- Jetzt auch noch Kapitalschnitt
- Frankreich ist ein fail
- Italien wird wohl der nächste fail
- Österreich: gibt es schon Patienten ??
- Deutschland: hier passiert bereits Verdrängungswettbewerb mit Aeskulap/Tetec mit klarer Marktführerschaft
- Schweiz: Weiterhin quasi Zufallspatienten
- UK: Schwer vorstellbar, dass von hier wesentliche Wachstimsimpulse kommen
- NL bleibt wohl der einzige Lichblick

Turnaround: Wenn der überhaupt je geschafft wird, muss man davon ausgehen, dass noch enormer Finanzierungsbedarf besteht. Die aktuellen Massnahmen sind angesichts des zweistelligen Millionenverlustes ein Klacks. Und 2022 wird kaum besser.

Und im Übrigen: Die Kreuzfahrtschiffahrt und deren Aktien im sind schon seit Monaten auf Erholungskurs. Co.Don ist weitethin unter ? 1 und wird noch weiter anstürzen, wril das Unternehmen total schlecht gemanagt wird.
 

15.05.21 11:27

3008 Postings, 1515 Tage Stronzo1Konservativ gerechneter 2022er Turnaround

Schreianfall  

15.05.21 15:52

108 Postings, 2281 Tage moneycantbuyStronzo

Schreib ich doch. Du hast einfach keine Ahnung von irgendwas aber kleisterst hier die Seiten zu. Zu jedem Land in Deinem Post gab es den Status. Du bist ahnungslos und trollst nur.  

17.05.21 13:56

3008 Postings, 1515 Tage Stronzo1Keine Ahnung

ja, ich habe kaum eine Ahnung, aber das ist für Nicht-Insider bei Co.Don bei dieser Kommunikationspolitik nicht wirklich ungewöhnlich. Wundert, dass hier jemand das Gegenteil von sich behauptet.  

17.05.21 16:18

102 Postings, 3273 Tage mikkosamStronzo

Wenn du schon selber einsiehst, dass du keine Ahnung hast, wäre es nett, wenn du uns mit deinen Posts verschonen würdest ...  

17.05.21 17:24

784 Postings, 3795 Tage Nenoderwohlitutwarum steigen die kurse?

hat jemand ne ahnung...?  

17.05.21 18:05

3008 Postings, 1515 Tage Stronzo1Anstieg ?

Luftbläschen das gleich zerplatzen wird  

17.05.21 19:43

784 Postings, 3795 Tage Nenoderwohlitutich würde sagen...

doppeltief... ein boden... eine w formation! corona wird zurückgedreht... ende von der geschicht! ach ja grummel stronzi erleidet einen harten whipeout...  

17.05.21 20:04

41 Postings, 127 Tage PatKueKursanstieg

war es nicht so, dass die Kapitalerhöhung zu mind. 1,05 EUR erfolgen wird? Und genau da sind wir doch jetzt...  

17.05.21 21:37

3008 Postings, 1515 Tage Stronzo1Derivative Finanzverbindlichkeiten

Konzernzwischenabschluß unter 3. was da für dicke Hämmer schlummern !!!

 

17.05.21 21:39

3008 Postings, 1515 Tage Stronzo1Derivative Finanzverbindlichkeit

Ausübungstermin jederzeit bis 7. Juni 2021 .. da könnte noch Spannung aufkommen.....  

17.05.21 21:43

3008 Postings, 1515 Tage Stronzo1Wandelanleihe und Optionsanleihe

laufen ebenfalls bis 7. Juni 2021

Es wird in den nächsten Wochen noch verdammt heiß hier.

Festhalten. Die Kurve könnte sich sehr bald sehr stark drehen !  

18.05.21 16:45

3008 Postings, 1515 Tage Stronzo1raus hier

bevor hier vielleicht irgendwann ein BE erreicht werden kann, sind die Kleinen komplett raus.  

18.05.21 16:49

3008 Postings, 1515 Tage Stronzo1jetzt raus, denn es wird bald

sehr bitter  

18.05.21 18:51

19 Postings, 873 Tage trushFolgst du deinem Rat?

Hast du denn alle CO.DON Aktien verkauft?

Wie heißt es so schön: "Put your money where your mouth is"  

18.05.21 21:10

3008 Postings, 1515 Tage Stronzo1Wahrheit ist, dass co.don für 2021

ein Wachstum von mehr als 50 % erwartet, bei nur geringfügig verbessertem Konzernverlust (in zweistelliger Millionenhöhe). Das setzt voraus, dass die Lizenzerlöse Russland abgerechnet werden können. (Hier stehen den Umsätzen keine Kosten gegenüber). Wie gesagt: konservativ. 2022 kommt dann der BE (einfach deshalb, weil der kommen muss, das hat Co.Don  so entschieden).

Noch immer Fragen ?

Es ist doch absehbar, dass hier irgendwann der Stoppel gezogen wird.  

18.05.21 21:52

19 Postings, 873 Tage trushUnd nun?

Meine Ansichten habe ich ja am 07.04. hier geschrieben. Ich denke, der BE ist absolut möglich. Aber wenn ich absolut überzeugt wäre, dass ein Unternehmen pleite geht, dann würde ich meine Zeit sinnvoller nutzen in dem ich nach guten Investments suche und dann das Geld auch wirklich abziehen, anstatt den Geschäftsbericht des Pleiteunternehmens zu lesen und auch noch investiert zu sein. Wenn du zu viel Zeit und Geld hast, kannst du dich gerne melden, ich hätte für beides Verwendung. ^_^  

19.05.21 07:35

3008 Postings, 1515 Tage Stronzo1BE

Heuer sollte der Umsatz um > 50 % steigen, der Verlust bleibt auf über 10 Millionen.

Nächstes Jahre sollte der Umsatz ähnlich steigen und im letzten Quartal der BE erreicht werden.

Das funktioniert rein mathematisch schon gar nicht.

Man wird dann wieder sagen: Die bösen Russen haben nicht bezahlt. Und die dummen Kleinaktionäre müssen es glauben.  

19.05.21 08:10

42 Postings, 686 Tage DR90@ Stronzo

ja hast du denn jetzt verkauft, so wie du es allen rätst?
Und wenn ja... was machst du dann noch hier?  

19.05.21 10:28

41 Postings, 127 Tage PatKueDR90

Das frage ich mich auch seit längerem...

Ist wohl ein Ego-Thema und Stronzo will unbedingt recht behalten... aber seit Tagen/Wochen kommt kein neuer Input...

Und das bei einem Investment, was auf lange Sicht gesehen werden muss und sich hier nicht tageweise etwas ändert...  

19.05.21 15:58

3008 Postings, 1515 Tage Stronzo1going down

muss ich wirklich immer Recht behalten ?  

Seite: 1 | ... | 194 | 195 |
| 197 | 198 | ... | 201   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln