finanzen.net

CORESTATE Capital Holding S.A

Seite 1 von 205
neuester Beitrag: 17.02.20 11:04
eröffnet am: 26.10.15 15:15 von: Zuckerberg Anzahl Beiträge: 5114
neuester Beitrag: 17.02.20 11:04 von: Körnig Leser gesamt: 834929
davon Heute: 823
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
203 | 204 | 205 | 205   

26.10.15 15:15
15

1094 Postings, 2652 Tage ZuckerbergCORESTATE Capital Holding S.A

CORESTATE Capital Holding S.A.: Corestate legt Preisspanne auf 23,50 Euro bis 28,50 Euro je Aktie fest, so schreibt http://www.finanznachrichten.de

Angebotsphase beginnt voraussichtlich am 23. Oktober 2015 und endet voraussichtlich am 3. November 2015 - Aktie wird voraussichtlich am 4. November 2015 erstmalig im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt

und wie sieht es aus  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
203 | 204 | 205 | 205   
5088 Postings ausgeblendet.

12.02.20 10:56
3

43 Postings, 12 Tage JBelfortBewertung

Bei Erreichung der Ziele (wovon man ausgehen kann) wird Corestate bei jetzigem Kurs mit c. 8x LTM EV/EBITDA bewertet. Eine Patrizia mit 17x.

Zum Verlgeich. Patrizia hat eine EBITDA marge von 25%. Corstate dagegen fast 60%! Und jetzt kommt der Knaller. Patrizia hat in den letzten 3 Jahren keinen Free Cash Flow generiert (Quelle S&P Cap. IQ). Corestate ist eine cash Maschine! In 2018 ?204m FCF. D.h. mehr als 100% cash conversion oder c. ?2 FCF generiert aus ?1 EBITDA. Für 2019 ist wieder mit ordentlichem FCF zu rechnen. Cash is king!

Man muss kein Hellseher sein um zu erkennen, das hier was nicht stimmt.  IMO Kurziel ?70 (und das ist keine Gepushe).  

12.02.20 11:02
2

43 Postings, 12 Tage JBelfort@ Toff

Was Chaecka das erzählt ist Teilweise nonsense. Shortseller verkaufen weil Sie auf fallende Kurse setzen. Ist keine Wohlfahrtsveranstaltung.

Wo ich ihm Recht gebe ist die definition eines HFs. Nicht alle HF wetten auf fallende Kurse. Es kommt auf die Strategie an. Ich hatte das erst im Aurelius Forum erklärt. Es gibt HF mit long only oder short only strategy. Oder auch HF mit ganz langweiliger fixed income strategy.  HF versuchen Arbtiragemöglichkeiten auszunutzen. Zb Mergerabitrage, d.h. gehen long beim übernommenen Unternehmen und short beim Käufer (weil dessen Kurs meistens richtung Süden geht). Man kann nicht alle über einen Haufen werfen.

Siehe:

www.capitalfundlaw.com/blog/common-hedge-fund-strategies

 

12.02.20 11:41
2

1645 Postings, 1211 Tage Chaecka@toff

Genau das ist es Ja. Das Geschäft der Hedgefonds ist hochkomplex und wenig greifbar. Hinter den Grossen Hedgefonds steht eine unvorstellbare Rechenleistung. Alle Finanzinstrumente werden ständig auf Volatilitäten, Hebel, Spreads, usw. geprüft, dann werden Statistiken erstellt und mit den Erkenntnissen daraus Wahrscheinlichkeiten für einen Anlageerfolg gebildet.
Nimm alle Puts und alle Calls, die für einen Titel herausgegeben sind: Alle haben Hebel und Volatilitäten, die sich häufig nicht entsprechen.
Wenn ich nun so eine Marktunvollkommenheit erkenne, dann leerverkaufe ich ggf. Corestate, weil ein Gegengeschäft mit einem Call rechnerisch Gewinn bringen kann.

Ich behaupte nicht von mir, dass ich das komplett durchblicke. Die Informationen, die ich dazu habe, haben bei mir aber genau das Bild ergeben.

Jeder kann ja glauben was er will. Ich rate davon ab, in allen Shortsellern wilde Spekulanten zu sehen. Und am Ende sind wir uns hier ja wohl einig, dass eine Anlage in Corestate eine gute Idee ist. Mein Depotanteil liegt bei 2,5%. das ist für mich überdurchschnittlich.
 

12.02.20 12:01

310 Postings, 2031 Tage carpediemoggiMal eine vllt. blöde einfache konkrete Frage:

Wenn sich wie hier Muddy Waters als Gegengeschäft für seine 0,5% leerverkauften Aktien in entsprechender Höhe z.B. Calls zugelegt hat, muss das irgendwo gemeldet werden?
Bzw. kann man das irgendwo ersehen? Ist es völlig legal, wenn sich ein kooperierender Partner die gleiche Menge Aktien ins Depot legt? Sind jetzt 3 Fragen an die , die sich mit dieser LV Geschichte besser auskennen.
Bin grundsätzlich von der Unterbewertung von Corestate überzeugt und habe schon grössere Position,  kaufe aber ehrlicherweise deshalb z.Zt. deshalb nicht prozyklisch nach, da ja immer noch nennenswert LVs engagiert sind, die anscheinend keinerlei Anstalten machen zu covern, und daher für mich ein (kleines) Restrisiko bleibt.  

12.02.20 12:12

43 Postings, 12 Tage JBelfortIst Spekulation

Wird aber sicher der Fall sein, dass sich die LVs durch calls absichern. Sonst wäre das ziemlich dumm. Ob man das sehen kann. Glaube nicht, dass es eine Info darüber geben wird, das Leerverkäufer X eine gewisse Menge Y an Derivaten hält. Man kauft die Derivate ja normalerweise über eine Bank und diese Info bekommst du, wenn die Bank eine gewisse Schwelle (Meldeschwellen) an Derivaten gekauft hat. Glaube allerdings ohne Angabe von long oder short. Und das mit dem Kooperieren. Who knows. Kann sein. Solange es sich für beide auszahlt. Wenn jemand mehr weiß. Bitte.    

12.02.20 14:40

158 Postings, 207 Tage ToffWenn die "guten" HFs reine Rechenmaschinen sind...

dann wundert es mich aber schon, warum sich die LV-Quoten trotz der Kursveränderungen nicht ständig ändern. Denn das wäre bei einer so "nervösen" und "faktenorientiert" kalkulierenden Rechenleistung doch zu erwarten. Ich glaube, die Theorie passt mit den Beobachtungen nicht so recht zusammen.  

12.02.20 14:46

158 Postings, 207 Tage ToffIch glaube vielmehr....

dass die rationale Fassade eben nur eine Fassade ist. Da hocken am Ende ein paar ausgefuchste oder auch abgehalfterte Ex-Bänker zusammen, die Ihre angestellten Analysten irgendetwas zusammenrechnen lassen und dann doch irgtendeinem ganz anderen, perfiden Plan nachgehen, von dem Sie glauben, dass er aufgeht. Arbitragegeschäfte sind da noch das moralisch unbedenklichste und vielleicht sinnvollste Business, das diese geldgierigen Burschen leisten. Die meisten von diesen nutzlosen Typen willst Du lieber nicht persönlich kennenlernen, glaubt mir!  

12.02.20 14:52

10 Postings, 5 Tage Alisnela17Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 12.02.20 15:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

13.02.20 16:36
1

26 Postings, 248 Tage xssarrrLeerverkäufer

GLG Partners hat seine Leerverkaufsposition gestern erhöht. Damit sind aktuell 8,55% der Corestate Aktien Leerverkauft.

 

13.02.20 17:58
1

43 Postings, 12 Tage JBelfortNichts

zu bedeuten IMO. Großteil der LV die noch drin sind, haben zu deutlich niedrigeren Kursen verkauft. Und das GLG aufstockt? Wer weiß was dahinter steckt. Vielleicht sind sie mittlerweile gleichzeitig stark long und sichern sich nach unten hin ab. Who knows. Ändert nichts an starker operativer Performance.  

14.02.20 09:50

43 Postings, 12 Tage JBelfortKurs

weiterhin unbeeindruckt von LV. ?42 sind überwunden.  

14.02.20 09:52

153 Postings, 76 Tage EmKay74ich hatte

generell in den letzten paar Tagen das Gefühl der Kurs möchte eine Etage höher, wäre schön wenn wir heute über 42 schließen. Freu mich auf alle Fälle hier investiert zu sein.  

14.02.20 10:03

43 Postings, 12 Tage JBelfortBin

zuversichtlich. In 1 1/2 Wochen kommen die Zahlen. Wenn es keine Überrarschungen gibt, dann gehts ab Richtung Norden!  

14.02.20 10:44

158 Postings, 207 Tage ToffFrage an die Experten

Wenn der LV im Bundesanzeiger gemeldet wird: Hat der LV dann
- die Aktien ausgeliehen oder
- die Aktien ausgeliehen und schon leerverkauft?
Könnte also der LV die per 12.2. geliehenen Aktien heute noch zur Verfügung haben und z.B. erst heute vor Börsenschluss auf den Markt werfen?  

14.02.20 10:45
1

1527 Postings, 1491 Tage knmn@ Toff

Nein, kann er nicht.

Die Aktien sind bereits leerverkauft.  

14.02.20 10:49
1

43 Postings, 12 Tage JBelfortWie der Vorredner

schreibt. Bereits verkauft. D.h. er ist jetzt schon aus dem Geld für den zusätzlichen Kauf der 0.1%. GLG hatte ja bereits 1.0% wenn ich mich nicht täusche.  

14.02.20 14:43

110 Postings, 1872 Tage fynalysGrund

Hat jemand den Grund für den schönen Anstieg heute gefunden?  

14.02.20 15:43
1

29 Postings, 1186 Tage hermanalbertfynalys

Heute sind ja alle Immobilienaktien aus dem DAX, MDax und SDAX im Plus. Bei etlichen ist das Plus noch höher als bei Corestate.  

17.02.20 07:49

2663 Postings, 3258 Tage erfgNeuer Wohnraum

- 11 klimafreundliche Wohngebäude nach KfW55-Standard

- Knapp 60 Mio. Euro Gesamtinvestition

- Nachhaltig sichere Rendite von 4 % mit Assetklasse German Residential

- Großes deutsches Versorgungswerk profitiert von CORESTATEs Produktzugang

- CEO Lars Schnidrig: "ESG ist keine Zukunftsmusik."

17.02.2020 CORESTATE setzt ESG-Strategie weiter konsequent um und schafft über 12.000 m² nachhaltigen neuen Wohnraum in Hanau | Corestate Capital Holding S.A. | News | Nachricht | Mitteilung
 

17.02.20 08:32
3

1527 Postings, 1491 Tage knmnNeuer Leerverkäufer

Soeben kamen im Bundesanzeiger sieben Meldungen zu einem neuen Leerverkäufer. Der hat seine Positionen einfach nicht gemeldet gehabt.

Starke Schwankungen innerhalb seines Engagements. Zum Teil starker Aufbau, aber auch starker Abbau, aktuell noch 1,26% leerverkauft.


Leucadia Investment Management Limited Corestate Capital Holding SA LU1296758029 1,26 % 2020-01-29
Leucadia Investment Management Limited Corestate Capital Holding SA LU1296758029 1,35 % 2020-01-28
Leucadia Investment Management Limited Corestate Capital Holding SA LU1296758029 1,60 % 2020-01-09
Leucadia Investment Management Limited Corestate Capital Holding SA LU1296758029 1,34 % 2020-01-08
Leucadia Investment Management Limited Corestate Capital Holding SA LU1296758029 0,75 % 2020-01-07
Leucadia Investment Management Limited Corestate Capital Holding SA LU1296758029 0,53 % 2020-01-06
Leucadia Investment Management Limited Corestate Capital Holding SA LU1296758029 1,18 % 2020-01-05  

17.02.20 08:41

1199 Postings, 848 Tage irgendwieIch hatte mich eh

schon gewundert dass an vielen Tagen im Januar hohe Tagesumsätze und hohe Tagesschwankungen waren ohne dass irgendeine neue LV-Meldung kam. Dann war dies der böse Bube sozusagen.

So etwas müsste man eigentlich mal der BAFIN melden. Ist ein klarer Meldeverstoss.  

17.02.20 09:32

495 Postings, 1055 Tage Be eRMeldung an die Bafin

Das passiert m. M. n. eh automatisch, dass hier ein Bußgeld fällig wird mit Verzug der Meldepflichten. Jedoch habe ich die Befürchtung, dass die Bußgelder dazu deutlich unterhalb dem Profit liegen, was durch LV-Aktivitätsvorteil möglich ist, wenn man nicht meldet. Der Markt weiß es ja dann nicht, dass da jemand massiv nur aus Leerverkaufsinteresse verkauft hat.

Ist schon eine Sauerei.  

17.02.20 09:36
8

1199 Postings, 848 Tage irgendwieIch haben den

Sachverhalt einfach mal der BAFIN gemeldet. Kann trotz allem nicht schaden, es gibt schliesslich eindeutige Regelungen dazu. Mal schauen ob und wann ich von der BAFIN eine Rückmeldung erhalte.

 

17.02.20 09:59
1

495 Postings, 1055 Tage Be eRDanke

Dafür gibt's von mir Sterne!


Was anderes: Übermorgen werden nicht die neuen Quartalszahlen verkündet. Das wird hier fälschlicherweise von Finanzen.de verbreitet. Auf der Homepage von Corestate stehen die richtigen Daten:

https://corestate-capital.com/aktionaere/finanzkalender/  

17.02.20 11:04

3201 Postings, 834 Tage KörnigErneuter schöner Ausbruch! Gut das ich dabei bin

auch wenn meine Position gerne doppelt so groß hätte sein können.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
203 | 204 | 205 | 205   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
PowerCell Sweden ABA14TK6
BASFBASF11
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Allianz840400
SteinhoffA14XB9