finanzen.net

STEINHOFF International an die Tickers

Seite 629 von 740
neuester Beitrag: 24.10.19 02:28
eröffnet am: 15.11.13 09:16 von: buran Anzahl Beiträge: 18485
neuester Beitrag: 24.10.19 02:28 von: Klaas Kleve. Leser gesamt: 1377386
davon Heute: 254
bewertet mit 28 Sternen

Seite: 1 | ... | 627 | 628 |
| 630 | 631 | ... | 740   

18.07.19 11:04

2677 Postings, 618 Tage rallezocktLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 19.07.19 11:29
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

18.07.19 11:06
5

327 Postings, 498 Tage SirHobel@ralle

Schafft ihr es denn unter dem neuen CEO den Mitgliederschwund zu stoppen? Von 8 auf 6 Mitglieder ist schon ein deutliches Zeichen. Versucht man hier Einhalt zu gebieten ? Wie ist die Agenda?

Persönliche Frage an den Pressesprecher: gibt es auch Informationen, wer für die Erstellung von weiteren Accounts (böse gefragt: Doppel-Accounts) zuständig ist? Kann das eventuell eine adäquate Reaktion auf den Mitgliederschwund sein?  

18.07.19 11:10
1

17176 Postings, 4241 Tage Trashlol

"Der Aktionär, Sharedeals, 4Investors und Finanztrends (alles seriöse Medien) scheinen mit ihren realistischen Prognosen Recht zu behalten!"

Made my day xD

-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

18.07.19 11:13
1

1955 Postings, 559 Tage TalismannTrash

Freut mich, dass Dir die Augen geöffnet werden konnten!
 

18.07.19 11:24

2677 Postings, 618 Tage rallezocktLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 18.07.19 11:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Spam

 

 

18.07.19 11:39
2

1955 Postings, 559 Tage TalismannShatoi

Du brauchst nicht zu stänkern und schwarze Sterne vergeben!
Auch Du lagst bisher völlig falsch, was Steinhoff betrifft!
Auch Dir empfehle ich die Berichte der o.a. seriösen Presse von Der Aktionär, Sharedeals, 4Investors und Finanztrends zu der Zukunft von Steinhoff und den damit verbundenen Handlungsempfehlung dieser 4!
Und dieser Rat ist sogar kostenlos!
Gruß!
Talismann
 

18.07.19 12:12
3

27 Postings, 98 Tage Stefan Köpplsagt mal gehts noch??

diese augentypen schicken mir drohungen. sie haben ein auge auf mich geworfen und beobachten mich. wir sind nicht im kindergarten, verschont mich mit dem müll.
danke!!  

18.07.19 12:14
1

77 Postings, 467 Tage maurice73Fragen

Ich verstehe eins nicht: Wieso habe die Gläubiger einen solch hohen Zinssatz gefordert wenn das die Chance auf ein Überleben von SNH so in Gefahr bringt? Oder ist denen das egal? Nächste Frage: Welche Szenarien gibt es in denen die Gläubiger ihr Geld zurückbekommen, SNH bleibt fortbestehen, aber die Aktionäre leer ausgehen?
 

18.07.19 12:18
3

105 Postings, 126 Tage BCoolHallo Stefan

Da hört der Spaß auf, Bedrohung ist ein kriminelles Delikt. Mods, bitte reagieren!  

18.07.19 12:23
1

77 Postings, 467 Tage maurice73Lautet eine Antwort

Auf meine 2. Frage: Debt for Equity?  

18.07.19 12:44
3
Möglichkeiten:

1. Die Gläubiger schenken ohne Gegenleistung ordentlich was her (Forderungsverzicht)
2. Die Gläubiger verzichten nur mit Gegenleistung auf Forderungen (DES, Verwässerung)
3. Die Holding liquidiert ihre Beteiligungen (Pepcor u.a.) und bezahlt damit so weit es geht die Forderungen (Aktionären bleibt eine leere Hülle).


Viel mehr Optionen sehe ich nicht. Eine klassische Sanierung (Verlustbringer verkaufen und mit Gewinnen die Schulden abstottern) wird hier nicht funktionieren, dafür sind die Schulden zu hoch.  

18.07.19 13:32

2660 Postings, 717 Tage MarketTraderpositive tendenz erkennbar, glasklar erkennbar...

https://seekingalpha.com/article/...ts-message-market-succeeding?dr=1

es gibt natuerlich die bekannten dauerspammer, die das gegenteil behaupten werden und auf uraltberichte hinweisen.  

18.07.19 13:34

3739 Postings, 1290 Tage tom.tomBezahlter Schreiber

Viel mehr Optionen sehe ich nicht. Eine klassische Sanierung (Verlustbringer verkaufen und mit Gewinnen die Schulden abstottern) wird hier nicht funktionieren, dafür sind die Schulden zu hoch.
-----------------------------------------------

Das Zauberformel  heißt "organisches Wachstum"!
Genau das passiert hier seit etlichen Monaten, die profitablen Töchter wachsen rasant,
in dem immer mehr neue Shops eröffnen und die anderen Töchter einer Kernsanierung unterzogen
werden!
Verglichen mit anderen Konzernen ist der Schuldenstand von Steinhoff wohl auch nicht viel höher,
und wenn erst mal die Einmalkosten wegfallen...
 

18.07.19 13:45
1

1246 Postings, 712 Tage Klaas KleverBezahlter Schreiber

Wenn das stimmt, dass man bis zu 700 ( !!!) Töchter und Beteiligungen hat bzw. annähernd hatte (einiges wurde ja schon verkauft), dann gäbe es noch mehr als genug Möglichkeiten, um Kohle für die Schuldentilgung aufzubringen ...  

18.07.19 13:51

98 Postings, 646 Tage DefineLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 18.07.19 14:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - fehlende Quelle

 

 

18.07.19 13:56

98 Postings, 646 Tage DefineLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 18.07.19 14:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - fehlende Quelle

 

 

18.07.19 13:58
2
Wenn das operative Ergebnis nicht reicht um die Zinsen zu bezahlen kann man aus der Sache nicht rauswachsen.
Das ist ganz simple Mathematik. Wenn die Gläubiger nichts schenken gibt es hier kein Happy End. So einfach.


Vielleicht schenken sie ja auch was im Rahmen des CVA, wer kann das schon wissen.
Darauf Haus und Hof zu wetten ist aber fahrlässig.  

18.07.19 13:59
1

15282 Postings, 5914 Tage harry74nrwTodschlagargument für die PRO-Seite

Warum wurde von den Gläubigern die Position ?Beratungskosten?  erlaubt sich zu so entwickeln?

Richtig, der Turnaround ist das Ziel.


 

18.07.19 14:37
6

Clubmitglied, 8697 Postings, 2051 Tage Berliner_tom.tom

"die profitablen Töchter wachsen rasant"

bitte mit konkreten Zahlen belegen!
Was für dich "rasant" bedeutet, kann für einen anderen ein "Schnecken-Tempo" sein.

"Verglichen mit anderen Konzernen ist der Schuldenstand von Steinhoff wohl auch nicht viel höher"

Welche Konzerne? Gib doch vergleichbare Beispiele.

Oder wollen wir uns hier über das Wetter unterhalten, wie schön das Wetter im Sommer 2020 wird, weil es auch 2011 schön war????

 

18.07.19 14:41
1

17176 Postings, 4241 Tage TrashHat die

Liga sich eigentlich mal dem aktuellen Seeking Alpha Beitrag befasst ?

Mich würde mal eure fundierte Meinung dazu interessieren. Ich finde sie recht optimitisch, aber vielleicht können die Chefanalysten da etwas konkreter und in der Tiefe die Vorstellungen aushebeln.

Berliner ? Möchtest du ?  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

18.07.19 14:57
3

327 Postings, 498 Tage SirHobel@Berliner_

Gutes Beispiel ist doch Pepco Europe, speziell der Ostblock:
Seite 90 im Half-year 2019:
100 openings von Sep 18 bis Mar 19.  Runtergerechnet so 4 neu geöffnete Stores die Woche, die an den Start gehen.
Im Vergleich z.B. zu "Action": die haben im gesamten Jahr 2018 230 Stores europaweit eröffnet. Und das ist aus meiner Sicht grad die aggressivste Expansionspolitik im vergleichbaren Marktumfeld. Und die haben keine Mutter oben drüber, die sich mit Finanzierungsthemen und einem Bilanzskandal rumschlägt.

Brauchst noch mehr Info? Zwinkersmiley  

18.07.19 15:59
1
"Liga sich eigentlich mal dem aktuellen Seeking Alpha Beitrag befasst ?"


Ich habe zwar mit der kindischen Liga nichts am Hut, aber den SA-Beitrag kannst du genau so vergessen wie das Zeug vom Aktionär oder Sharedeals. Auf SA hast du halt die Meinung dieses Kontributors, ein anderer Kontributor auch auf SA hat ggf. eine völlig andere Meinung dazu.

Außerdem ist das Teil viel zu lang. Mir reichen die kolportierten 0,70 Euro Buchwert um es nicht zu lesen. Zeitverschwendung.  

18.07.19 16:03
3

529 Postings, 1024 Tage Gipfel71@ Mysterio

Bei TT hab ich bei Übernahmeangebot angedient und das war bei mir eine schwarzen Null .
Spätestens nachdem ich gesehen habe ,was Fosun letzte Woche mit TH CO gemacht hat,war mir klar,was bei TT kommen würde.Schockierend ist es aber trotzdem.Fosun verfolgt dort auch gnadenlos seine Ziele.

Inwiefern hier die Mächtigen,die Gläubiger,ihre Ziele verfolgen werden wir noch sehen.
Das ist ja der eigentliche grundsätzliche Unterschied in de3r Meinung zwischen den Steinhoff Anlegern und der LDR.

Bei TT waren die Anleger letztlich auch der Meinung,Fosun sei ja nun mit 76% dabei und werde alles für steigende Kurse tun.Die Realität sieht aber anders aus.

Die haben einfach keine Lust Anleger an der kommenden Restrukturierung zu beteiligen und schütteln sie jetzt raus.Warum soll man mit teuren Bemühungen andere auch noch glücklich machen,wenn man das nicht muß!
Bei Thomas Cook ist es noch krasser.Da hat der Vorstand sich über ein Video gemeldet und angekündigt,dass bei der bevorstehenden Verwässerung der Anteile die bestehenden Anteile fast wertlos werden.

Das sind alles Szenarien (verzeih mir meine Offenheit),die hier noch nicht im Kurs sind.Hier ist noch extrem viel Hoffnung eingepreist und alle Anleger glauben,dass die Gläubiger dem Unternehmen noch viele Geschenke machen werden,da selbige ja mit im Boot sind.
Die Gläubiger werden knallhart abwägen,mit welchem Szenario sie weniger verlieren und dann müssen sie sich auch noch einigen.

Ich ahne wie es ausgehen wird aber dank des LUA dauert es noch eine Weile.Das ist übrigens der einzige Grund,warum ich hier hin und wieder trade...

Aber es hat ja vor dem Tag X noch jeder genügend Zeit zu handeln und ist somit seines Glückes Schmid!

Hau rein und ein glückliches Händchen
 

18.07.19 16:22
7

1879 Postings, 1031 Tage Hai123456Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 19.07.19 12:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

18.07.19 16:23
3

3739 Postings, 1290 Tage tom.tomGIPFEL71

Warum kaufte BlackRock unlängst 60 Millionen Steinhoff Aktien, sind
die auch "Dummzocker" wie die "LdR" uns nennt, haben die bei BlackRock einen Blackout
gehabt, als sie die Aktien gekauft haben?

Andere These: Vielleicht sind die doch weitsichtiger als der sogenannte "Realisten Club"....
...darauf würde ich wohl eher setzten!

 

Seite: 1 | ... | 627 | 628 |
| 630 | 631 | ... | 740   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
Siemens AG723610