Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 3208
neuester Beitrag: 27.01.22 22:10
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 80196
neuester Beitrag: 27.01.22 22:10 von: UliTs Leser gesamt: 11287163
davon Heute: 695
bewertet mit 71 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3206 | 3207 | 3208 | 3208   

24.05.12 10:29
71

6140 Postings, 4666 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3206 | 3207 | 3208 | 3208   
80170 Postings ausgeblendet.

23.01.22 09:16

339 Postings, 318 Tage Frauke60@ UliTs : @Frauke60, #80153

--------------------------------------------
   >>> Sorry, Deinen Beitrag kann ich nicht mehr ernst nehmen. Ein letztes Mal noch antworte ich Dir im Moment.
         ">>> Wirkungsgrad in Höhe von 80%. <<<
                   Also 20 % für nichts."
   >>> 80% für die Stromglättung, bei 3-facher Wandlung finde ich das ziemlich gut!
          Finanziell sieht es z.B. so aus: 100kWh für 20ct/kWh gekauft = 20?. Genutzt konnten im Endeffekt 80kWh für 20? = 25ct/kWh <<<

   >>> "...Hoffentlich nicht wenn gerade viel Strom gebraucht wird."
            Ja, was denkst Du denn, dass um die Zeit sonst der Strom so preiswert ist? <<<
--------------------------------------------

Ob das nur 20 % Verlust (lt. Herstellerangabe ?) sind lasse ich mal so stehen.
Die 20 ct/kWh scheint eine überholte Kalkulation zu sein – selbst im NT der ca. 10 % günstiger als der HT ist.
Da sind Preise zwischen 30 ct und 90 ct/kWh aktuell.

Die Rechnung mit falschen oder richtigen Zahlen aus Sicht der Kosten ist schon ok.

Aber es geht doch um den allgemeinen Stromverbrauch.
Da belasten Stromspeicher mit deren laden zusätzlich wenn die PV-Anlage in den Wintermonaten nicht genug liefert und der allgemeine Stromverbrauch sowieso höher ist.
… und verlieren 20 % für nichts.

Wie tickt der Mensch wenn etwas mit Ansage knapp wird?
Hamstern!
Dann tritt der Engpass schneller als gedacht ein. Die Stromspeicher mit 20 % Verlust beschleunigen zusätzlich.

Klar, neuere PV-Anlagen sind effektiver.
Wer erneuert denn seine < 10 Jahre alte Anlage um ein paar Prozent mehr Output zu erhalten?

Nebenbei…
Meldet TESLA Grünheide Kurzarbeit an wenn die Eigenversorgung mit PV-Strom wegen vielleicht 2 Wochen trübem Wetter nicht funktioniert?
Das Werk Grünheide steht ist nicht in der täglich sonnigen Wüste.

PV-Anlagen und Stromspeicher sind für Mieter und ETW-Besitzer unmöglich - immerhin geschätzt > 60 % der Wohneinheiten.
Deine Argumentation klingt nach einem Eigenheimbesitzer mit PV-Anlage der sich andere Wohnformen nicht vorstellen kann.  

23.01.22 09:22
2

339 Postings, 318 Tage Frauke60Winti Elite B : Am Donnerstag 27.1.2022

>>> Winti Elite B : Am Donnerstag 27.1.2022
        Wird Tesla explodieren meine Prognose 2,7 Mrd. Gewinn im vierten Quartal.
        Mit diesem Gewinn wird Tesla alle überraschen und der Kurs wird gegen Norden drehen.
        Rechne mit einem Kurs Feuerwerk von ca.15-20 Prozent. <<<

Den Beitrag habe ich mir auf Wiedervorlage gelegt.
 

23.01.22 09:32

339 Postings, 318 Tage Frauke60Winti Elite B : Rumpelstilzchen

     Winti Elite B : Rumpelstilzchen
     >>> Welcher deutscher Autoproduzent steht wohl hinter diesem Artikel? <<<

Die Macht deutscher Autoproduzenten ist demnach unendlich groß.
Wetter, Wasserversorgung, Umwelt wird alles aus einem Autowerk manipuliert und gesteuert.

Oder vielleicht von jemandem auf dem Weg zum 1.000 MRD uneinholbar reichsten „Genie“?
 

23.01.22 10:34
1

5959 Postings, 5931 Tage FredoTorpedo@uli #80171

mir ist klar, dass Tesla daran arbeitet und auch schon begonnen hat, die Energieversorgung zu übernehmen. Auf die Weise könnte es gelingen, für Tesla-Kunden eine Rundumlösung zu schaffen. Wenn die Energieversorger ebenso schlafen, wie es die Autofirmen die erste Zeit taten, kann das für sie sicher eine Konkurrenz werden. Aber, wie beim E-Auto auch, würde auch ein solcher Weg eher 10 bis 15 Jahre dauern.
Und wenn Energieversorger rechtzeitig wach werden und ihre eigenen Lösungen präsentieren und möglicherweise auch Autohersteller auf den Zug aufspringen wollen, dann haben wir vielleicht ein Dutzend oder mehr funktionierende Lösungen, sind aber von Standardisierung weiter entfernt, als heute. Dann haben wir das Chaos der Ladestationen heute nämlich an den Stromzählern in den Kellern der Häuser.
Wahrscheinlich spekuliert Herr Musk darauf, dass er mittelfristig Monopolist werden kann - dann natürlich kann er den Standard bestimmen.  

23.01.22 23:41
1

6140 Postings, 4666 Tage UliTs@FredoTorpedo #80175

"Und wenn Energieversorger rechtzeitig wach werden"

Im von mir erwähnten Beispiel hat zwar der Besitzer unter anderem ein Model S, aber ansonsten hat die Lösung nichts direkt mit Tesla zu tun. Der dabei benutzte Stromanbieter ist übrigens Tibber.

 

24.01.22 00:11
1

6140 Postings, 4666 Tage UliTsMein nächster Kaufkurs

liegt übrigens bei 710?. Ob wir den noch einmal erreichen?  

24.01.22 10:45
2

969 Postings, 4652 Tage kollebb77Bitcoin Exposure Tesla

weiss jemand noch zu welchem Kurs und wieviele bitcoins Tesla erworben hat? Damals wohl für 1,5Mrd Bitcoins erworben..
Dürften so langsam Buchverluste aufweisen.  

24.01.22 13:30

6140 Postings, 4666 Tage UliTs@kollebb77

Besitz Tesla überhaupt noch bitcoins?  

24.01.22 13:32

6140 Postings, 4666 Tage UliTsUnd

treten Buchverluste nicht erst beim Verkauf auf? Genauso wie Gewinne?  

24.01.22 14:01
1

1592 Postings, 596 Tage Micha01@ulits

Verluste in Finanzanlagen werden in der Bilanz berücksichtigt - Gewinne nicht:) dann erst bei Realisierung.  

24.01.22 14:25
1

1592 Postings, 596 Tage Micha01Also die Buchverluste

als Bsp. BTC hat sich verdoppelt keine Angabe in der Bilanz. BTC Buchverlust von 50% = Angabe in der Bilanz  

24.01.22 15:03

6140 Postings, 4666 Tage UliTs@Micha01

Vielen Dank. Sehr interessant!  

24.01.22 15:05

6140 Postings, 4666 Tage UliTsDiese Woche

wird sowieso sehr interessant mit dem 26.01. Die Volatilität von Tesla ist so hoch wie lange nicht mehr (zumindest mein Eindruck). Hoffentlich spielt Insiderwissen keine Rolle. Dann kann es am 27.1. zu einer Korrektur nach oben kommen...  

24.01.22 17:37

6140 Postings, 4666 Tage UliTsTesla kommt in

die Türkei. Hoffentlich geht das gut!
Tesla hat einen General Manager für die Türkei ernannt. Damit tritt die amerikanische Elektroauto-Marke nun in den türkischen Markt ein.
 

24.01.22 18:09

3522 Postings, 2307 Tage fränki1In den ersten 24 Tagen

diesen Jahres ist die Tesla Aktie zwischen 1200 und 860$ gependelt. Das entspricht einem Börsenwert von ca. 330 Milliarden $. Toyota und VW haben zusammen eine aktuelle Börsenbewertung von ca.350 Milliarden, also die gleiche Größenordnung.
Da sollte es doch eigentlich jedem klar sein, Wie hoch der Anteil der Phantasie an der Gesamtbewertung von Tesla ist.
Außerdem sind die Amerikanischer Tech Werte ebenfalls zu einem sehr hohen Anteil von Phantasie bestimmt.  Die aktuelle Substanz dürfte im Idealfall bei 20 bis 30% liegen.
Erschwerend kommt dazu, dass der größte Teil der Hardware in den asiatischen Raum ausgelagert wurde.
Das gilt aktuell auch für Tesla. Alle Batterie Zellen, etwa 30% der Wertschöpfung am BEV, werden von Asiaten gefertigt. Mehr als 60% der Fahrzeuge von Tesla werden mittlerweile ebenfalls in Asien (China) hergestellt.
Von Apple will ich da gar nicht reden. Ziehen die Chinesen die Reißleine, ist die Luft raus.
Es dürfte also in der nächsten Zeit durchaus sehr spannend werden.  

25.01.22 14:09

6140 Postings, 4666 Tage UliTs@Cheacka

Ich finde das Verhalten von Elon Musk in solchen Fällen für untragbar. Das finde ich umso enttäuschender, weil er ansonsten schon so viel erreicht hat.  

25.01.22 17:49
1

5959 Postings, 5931 Tage FredoTorpedo@UliTs wahrscheinlich hätte er nicht soviel

erreicht, wenn er sich stets höflich und nett verhalten hätte. Viele Menschen auch in den Behörden-Bürokratien möchten ihre Arbeit mit möglichst wenig Aufwand machen. Wenn da jemand auftritt wie Herr Musk, müssen sie stets befürchten viel Ärger und noch mehr Arbeit zu bekommen, wenn sie sich nicht im Sinne von Herrn Musk verhalten. Es würde mich nicht wundern, wenn nicht auch schon in Grünheide in Äntern und Behörden eine Drohkulisse aufgebaut sein sollte, für den Fall, dass die viele Vorabgenehmigungen nicht auch nachträglich bestätigt werden sollten.
Mich würds gruseln, wenn sich ein solcher Stil bei allen Großkonzernen breit machen sollte.

Nichts destotrotz bewundere ich, was Herr Musk erreicht hat, auch wenn ich den Aktienkurs für überzogen halte.  

25.01.22 22:10

25 Postings, 72 Tage SMGY_Verhalten

Interessanter Artikel. 2 Dinge sind aber Interessant:

(https://www.welt.de/wirtschaft/article236429689/...rikas-Aemter.html)

Der Artikel stammt aus der Springer Feder,  wer auf vertrauenswürdige Quellen Wert legt, sollte hier mal etwas genauer recherchieren:

Die FAA-Geschichte ist nie und nimmer neutral dargestellt:
- https://www.forbes.com/sites/jonathanocallaghan/...y/?sh=26f724610ebd
- https://www.theverge.com/2021/1/29/22256657/...nvestigation-elon-musk

Die Produktionsgeschichte darf man kritisieren. Aber eine neutrale und exakte Darstellung ist das in dem Artikel ebenfalls nicht.

Dann Nummer 3: Die MIssy Cummings Geschichte hier Musk schlecht auszulegen - Da merkt man die Blöd Zeitung:

"Denn die NHTSA ermittelte gegen Tesla, weil der sogenannte Autopilot, mit dem die Fahrzeuge selbstständig lenken, bremsen und beschleunigen können, offenbar schuld an mehreren Unfällen war." Offenbar Schuld ? Bisher sind alle alle Ermittlungen nicht zu Lasten Teslas ausgegangen, hab ich was verpasst ?

Und Frau Cummings hat mit ihren Kommentaren sowie ihrer Position in einem konkurrierenden Unternehmen bewiesen, dass in dieser Position niemals neutral-kritisch gegenüber Tesla sein kann. Das rechtfertigt nicht das Verhalten der Tesla-Jünger, aber noch weniger dieses Musk persönlich anzuhängen..




 

27.01.22 10:44

6140 Postings, 4666 Tage UliTsSchade

Es gab gestern nicht viel Neues. Nach meinem Gefühl wird sich der Tesla Kurs heute nicht besonders bewegen.  

27.01.22 13:52
1

818 Postings, 178 Tage Highländer49Tesla

27.01.22 13:53
1

818 Postings, 178 Tage Highländer49Tesla

27.01.22 14:23
2

25 Postings, 72 Tage SMGY_Zahlen

Wurde das präsentiert, was etwa erwartbar war.

Meine Highlights:
+ 60.000 Fahrzeuge im FSD Beta test
+ Giga Austin startet mit 4680 und Structural Pack - erste Auslieferungen Q1
+ Ankündigung für die Ankündigung neuer Factorys (war auch erwartbar,, sonst würde das Wachstum in 2-3 Jahren stagnieren
- Berlin nur mit 2170
- hatte etwas mehr von Storage erwartet
- Chipkrise und Batterieknappheit betreffen auch Tesla
- keine weiteren konkreteren Termine  

27.01.22 14:23
1

6140 Postings, 4666 Tage UliTsJa, schon solide Zahlen

aber die neue Batterie lässt noch auf sich warten und wird erstmal nicht in der Gigafactory Berlin-Brandenburg verwendet.  

27.01.22 22:10

6140 Postings, 4666 Tage UliTsOk

Die Einschätzung, dass sich heute nicht viel tut, war eindeutig falsch! Jetzt will ich morgen aber auch noch die 710? sehen.cool

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3206 | 3207 | 3208 | 3208   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln