Eines der größten und erfolgreichsten Unternehmen

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 07.07.20 13:20
eröffnet am: 14.11.14 23:43 von: proxima Anzahl Beiträge: 40
neuester Beitrag: 07.07.20 13:20 von: LIG_Mitglied Leser gesamt: 22703
davon Heute: 5
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2  

14.11.14 23:43
7

4798 Postings, 5497 Tage proximaEines der größten und erfolgreichsten Unternehmen

Afrikas: Naspers

Ist hier eigentlich noch jemand investiert? Seit Jahresbeginn bin ich nun über 40 % im Plus und sehe gerade, dass hier lang nichts mehr los war! Darum zur Info:

"Der Medienkonzern Naspers gehört zu den größten Unternehmen Afrikas und ist mittlerweile auch auf anderen Kontinenten aktiv. Die Gewinne der letzten Jahre fielen dementsprechend üppig aus und auch zukünftig könnten die Erträge kräftig zulegen.

Naspers hat das Kunststück fertig gebracht, sich nach dem Ende der Apartheid in Südafrika von einer einfachen Tageszeitung zu einem erfolgreichen internationalen Medienkonzern zu entwickeln. Das Unternehmen blickt dabei auf eine lange Firmengeschichte zurück. 1915 gründete sich Naspers als einfache GmbH, die mehrere Zeitungen und Magazine herausgebracht hat. Anfang der 1980er Jahre hat das Unternehmen dann begonnen, neue Geschäftsfelder zu erschließen - allen voran das Bezahlfernsehen. In den darauffolgenden Jahren kamen weitere Geschäftszweige dazu. Mittlerweile gehören mehrere Dutzend Unternehmen aus den Bereichen Unterhaltung, Internet und Printmedien zu der Naspers Gruppe. Seit 1994 ist der Konzern an der Johannesburger Börse, seit 2007 an der Londoner Börse gelistet. Auch in Frankfurt, Stuttgart oder Berlin werden Naspers-Aktien (WKN: 906614) gehandelt."

 
Seite: 1 | 2  
14 Postings ausgeblendet.

03.03.19 10:16

4798 Postings, 5497 Tage proximaWahlmöglichkeit für die Aktionäre war

Die Naspers Ltd. bot ihren Aktionären im Rahmen der geplanten Entflechtung mit Ex-Tag 27.02.2019 bis zum 01.03.2019 folgende Wahlmöglichkeiten an:
Option 1: Für eine Aktie der Naspers Ltd. erhält man eine Barabfindung in Südafrikanischen Rand, der Betrag ist noch nicht bekannt und wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.
Option 2: Für eine Aktie der Naspers Ltd. erhält man eine neue Aktie der MultiChoice Group Ltd. (ISIN ZAE000265971) je Aktie.
Gegebenenfalls erfolgt eine Pro-Rata-Zuteilung für beide Optionen.  

04.03.19 23:31
1

836 Postings, 2639 Tage buzzlerGespannt

Wann die Aktien von Multichoice eingebucht werden.

Ob Naspers dann in Zukunft noch eine Dividende zahlt? Ich kann mir vorstellen, dass in Zukunft nur Multichoice zahlen könnte.  

12.03.19 21:14
1

836 Postings, 2639 Tage buzzlerAchtung

die Einbuchung der Mulichoice-Aktien sind kapitalertragssteuerpflichtig. Bei mir wurde entsprechend aus dem Depot abgebucht.
Achtet daher darauf, dass Ihr genug Guthaben im Depot habt.  

24.03.19 15:40
1

53 Postings, 756 Tage MK1984Multichoice-Aktien

Wie verfahrt ihr mit den Anteilen an Multichoice weiter?
Haltet ihr den Bestand oder verkauft ihr den?
Mit dem Unternehmen kann ich persönlich nicht all zu viel anfangen.  

29.03.19 15:08
1

53 Postings, 756 Tage MK1984Abspaltung Anteile Tencent usw.

https://www.it-times.de/news/...-assets-an-die-boerse-bringen-131485/

Bekommt man in diesem Fall auch wieder Aktien ähnlich wie bei Multichoice ins Depot gebucht?  

03.04.19 08:38
1

836 Postings, 2639 Tage buzzlerMultichoice

Ich bin noch unentschlossen.
Erst warte ich mal ein bis zwei Quartale ab und schau mir dann die Entwicklung an. Ich könnte mir vorstellen, dass wenn man auch die Kurve in Richtung Streaming bekommt, das Unternehmen riesige Chancen haben kann.
Afrika hat enormes Wachstumspotential. Zudem gibt es wahnsinnig viele Regionalsprachen, für die ebenfalls Programm gemacht wird. Da muss man sich auskennen und das sollte dieses Unternehmen ja kennen.

Es ist ja keine Eile geboten.

Kann eigentlich jemand ein Thema bei Multichoice zum Unternehmen auf machen? Ich kann das über meinen Account bei finanzen.net nämlich nicht...

Wäre nett. Vielen Dank.  

02.06.19 09:25
1

53 Postings, 756 Tage MK1984Naspers Börsengang in Europa

Naspers möchte seine Auslandsaktivitäten in Europa an die Börse bringen.
Bekommt man als Naspersaktionär Anteile de neuen Gesellschaft ins Depot gebucht?  

03.06.19 22:31
1

836 Postings, 2639 Tage buzzlerGute Frage

Genaues habe ich auch noch nicht gelesen.
Das IPO soll ja wertschaffend sein, um die Unterbewertung abzubauen.  

04.06.19 14:07
1

836 Postings, 2639 Tage buzzlerGerade das hier

gefunden:

https://www.dealstreetasia.com/stories/naspers-euronext-137940/

Naspers-Aktionäre bekommen Aktien im Wert von 27% des neuen Unternehmens in das Depot gebucht. Ich denke, es wird wie bei Multichoice laufen, das man dann in Deutschland direkt Quellensteuer auf die neuen Aktien zahlen muss.

Naspers wird die restlichen 73% vorerst ersteinmal halten.

Ende Juni gibt es dazu in Kapstadt eine Hauptversammlung.
Die Hauptnotierung wird an der Euronext in Amsterdam erfolgen, eine Zweitnotierung des neuen Unternehmens NewCo wird in Johannisburg sein.
Es soll auch ein Wahlrecht geben, ob man Aktien des neuen Unternehmens oder Aktien von Naspers erhält.  

04.06.19 18:11
1

53 Postings, 756 Tage MK1984@buzzler

Danke für die Info. D.H. ohne tätig zu werden sollte man Aktien der NewCo ins Depot gebucht bekommen, analog zu Multichoice.
Sollte einer Informationen erhalten ob man dennoch als Aktionär etwas genaues unternehmen muss wäre ich um die Info dankbar.  

21.06.19 16:00

2553 Postings, 3054 Tage WasserbüffelBis wann müsste man die Aktien von Naspers kaufen

um die neuen Aktien zu erhalten?
Vielen Dank!  

25.06.19 13:30
1

836 Postings, 2639 Tage buzzlerVerzögerung

Die Abspaltung wurde verschoben auf Mitte August, ob sich der Termin, ab dem man Naspers halten muss mit verschiebt weiß ich nicht.

Die letzten Zahlen von Naspers waren nicht schlecht übrigens...  

18.09.19 13:52

13 Postings, 4117 Tage hallo2008Prosus

Hat schon jemand die Prosus-Aktien eingebucht bekommen?  

18.09.19 19:14
1

1 Posting, 577 Tage Stabilo79Prosus

Also ich kann momentan etwas beruhigen, ich habe auch noch keine eingebucht bekommen. Bei MultiChoice hat es bei mir auch etwas länger gedauert. Also ich würde sagen erstmal weiterhin abwarten.  

23.09.19 21:48

836 Postings, 2639 Tage buzzlerDauert...

habe am Samstag zuletzt ins Depot geschaut, da war bei Onvista auch noch nichts eingebucht... und auch noch keine Steuer abgebucht.
Ich tippe ja drauf, dass die Aktien wie die Multichoice-Anteile, direkt besteuert werden.

Hat von Euch eigentlich jemand bei den Multichoice-Anteilen noch aufgestockt? Ich noch nicht, mir fällt es schwer da eine Meinung zu bilden und ein Forum gibt es zu der Aktie ja auch nicht...  

27.09.19 17:41

88 Postings, 3289 Tage vrilhab die Prosus Anteile bekommen (ING Diba)

und gleich verkauft.
Und dafür gleich wieder Naspers Aktien gekauft...  

28.09.19 09:39

1253 Postings, 577 Tage CiriacoStelle gesucht im Buch von Thomas

21.01.20 19:32

3097 Postings, 1117 Tage neymarNaspers

Naspers CEO Has No Intention to Sell More of Tencent Stake

https://www.bloomberg.com/news/videos/2020-01-21/...ncent-stake-video  

22.01.20 07:20

1253 Postings, 577 Tage CiriacoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.06.20 12:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

07.06.20 16:18

1253 Postings, 577 Tage CiriacoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.06.20 12:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

07.06.20 16:31

1253 Postings, 577 Tage CiriacoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.06.20 12:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

26.06.20 14:36

1141 Postings, 7640 Tage LogoBeteiligungen und Verschuldung

Beispiel: Naspers hat Prosus-Anteile, aber nicht alles mit EK finanziert.
Prosus hat zb Tencent-Anteile, aber nicht alles mit EK finanziert.

So kann man ein im wesentlichen kreditfinanziertes Imperium aufbauen: läuft es, dann fantastisch - Ansonsten Riesen-Gefahr eines implodierenden Kartenhauses.

Bitte: wer kann hier Licht ins Dunkel bringen? besten Dank!!  

28.06.20 16:09

1253 Postings, 577 Tage CiriacoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 02.07.20 12:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

07.07.20 10:10

74 Postings, 307 Tage LIG_MitgliedMeine Sicht auf Naspers

Hallo Logo,

ich versuche mal, eine Antwort auf deine Frage zu geben.
Meines Wissens nach hat Naspers und speziell die Tochter Prosus einen hohen Cashbestand im unteren einstelligen Milliardenbereich, aber eben auch eine hohe Verschuldung.
Beteiligungsgesellschaften finanzieren meist ihre Beteiligungen durch Kredite.
Sie wollen ja damit Wachstum generieren.
Soweit ich richtig gerechnet habe, ist allein die Beteiligung von Tencent mehr an der Börse wert, als die Marktkapitalisierung von Tencent, selbst dann, wenn man sämtliche Schulden von Naspers abzieht.
Wer Tencent für ein gutes Unternehmen hält, kann über ein Investment in Naspers nachdenken. Naspers ist eben günstiger, als eine direkte Beteiligung in Tencent.
Hinzu kommen weitere interessante Beteiligungen wie z.B. Prosus...
Sollte Naspers Cash benötigen, spricht sicher nichts gegen eine Veräußerung von ein paar Prozent an Tencent, das hat Naspers in der Vergangenheit wohl auch schon mal gemacht.
Natürlich hat es ein Beteiligungsunternehmen in einem schwachen Markt deutlich schwerer und es gibt immer ein paar Unsicherheiten. Das sollte man wissen.
Soweit ich jedoch weiß, ist Naspers keine reine Beteiligungsgesellschaft, sondern auch ein Medienkonzern (Zeitschriften, Pay-TV, Provider).

Anbei noch der Link zu einem Artikel, der wie ich finde einen interessanten Blick auf Naspers richtet:

https://www.fool.de/2020/05/23/...die-naechsten-50-jahre-halten-kann/

Am Ende muss eben jeder selbst wissen, ob das Unternehmen zu riskant ist oder man ein Investment tätigt.

Gruß,
LIG Mitglied
 

07.07.20 13:20

74 Postings, 307 Tage LIG_MitgliedSchreibfehler..

Hier die Korrektur:
Soweit ich richtig gerechnet habe, ist allein die Beteiligun­g von Tencent mehr an der Börse wert, als die Marktkapit­alisierung­ von Naspers, selbst dann, wenn man sämtliche Schulden von Naspers abzieht.

MfG,
LIG Mitglied  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln