finanzen.net

sowas schon mal gesehen?

Seite 1 von 105
neuester Beitrag: 30.03.20 12:12
eröffnet am: 11.11.05 23:05 von: ICHoderDUge. Anzahl Beiträge: 2616
neuester Beitrag: 30.03.20 12:12 von: maxi123 Leser gesamt: 419012
davon Heute: 402
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
103 | 104 | 105 | 105   

11.11.05 23:05
2

93 Postings, 5927 Tage ICHoderDUgewinntH.sowas schon mal gesehen?

WKN: 632638   ISIN: AT0000920863  

ein lieber wert von austria........



abwarten und den höhenflug mitnehmen!!!


lg

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
103 | 104 | 105 | 105   
2590 Postings ausgeblendet.

26.03.20 16:21

3068 Postings, 2461 Tage dlg....

Jack, wolltest Du nicht den Singer bei der Sache mitmachen sehen? Hier ist er, wenn auch in einer unerwarteten Rolle als Osram-Shortie :-)

Elliott Investment Management L.P. OSRAM Licht AG DE000LED4000 0,53 % 2020-03-25  

26.03.20 16:53

3793 Postings, 1634 Tage JacktheRipp...

hihi, das kann er gerne, habe meine Osrampest heute morgen für 34,3 verhökert.
Das macht zwar mein Depot nicht grün, aber gleicht wenigstens  die selbstverschuldeten üblen vorigen Zockerdummheiten wieder aus.
Ich bin sozusagen wieder mit mir im Reinen ;-)

Wenn der dort short geht, dann hat er sich vermutlich auch schon etliche Anteile von AMS gekauft, um es dort lustiger zu gestalten :-)  

26.03.20 17:38

3793 Postings, 1634 Tage JacktheRipp.....

nur mal so ne Überlegung.
Die BZR verkauft ja augenblicklich vermutlich keiner auf dem Markt. Die Bezugsrechte wahren dürften vielleicht maximal 60% der AMS-Aktionäre ?
Anschließend werden ja die überfälligen BZR zuerst mal über den freien Markt von den üblichen Depotbanken verkauft. Was wiederum dort nicht genommen wird, landet bei den mittlerweile 6 Konsortialbanken. Bin ich richtig ?
So ein Singerle kann sich doch mit einem Schlag mal ganz ganz viele solcher BZRs zulegen, ohne damit großartig die Preise hochzutreiben.
SchwuppDiwupp hat der mal kurz einen beträchtlichen Anteil an AMS und wird dem Everke tierisch auf den Sack gehen ;-)

Hmm: jetzt bin ich ja wieder Zock-neutral. Sollte ich doch noch ein wenig AMS zocken ?
Vielleicht morgen ;-)  

26.03.20 17:48

20 Postings, 178 Tage Captain PicardOsram Short

Könnte der richtige Zeitpunkt sein um bei Osram Short zu gehen. Nach oben ist das Risiko wohl sehr begrenzt. Max 41 würde ich sagen, aber sehr unwahrscheinlich. Nach unten, da hat Osram das Potential richtig abzutauchen. Nächste Woche geht die KE bei ams über die Bühne. Falls da alles glatt geht fehlen ams dann noch ca. 12% an Osram. Kann mir gut vorstellen, dass ams da jetzt Zeit haben wird die 12 % zu kaufen. Über 300 Mio (derzeitiger Wert) wird man wohl nicht dafür hinblättern. Falls bei der KE etwas nicht klappen sollte, dann gute Nacht Osram.  

26.03.20 17:48

45 Postings, 255 Tage Pedro.pBain und Konsorten

kaufen die ganzen BZR auf, die wollten eh Osram haben, jetzt bekommen sie AMS gleich mit  

26.03.20 17:57

20 Postings, 178 Tage Captain Picard@ Pedro

Das wäre natürlich überhaupt der Hammer, falls ams selbst zum Ziel würde. Der Schuldenberg von ams könnte abschreckend wirken. Sonst wärs natürlich ein Schnäppchen.
Hat hier jemand eine Ahnung wie es mit der Meldepflicht von Anteilen aussieht sofern die über eine KE erworben werden?  

26.03.20 18:27

3068 Postings, 2461 Tage dlg....

Jack, interessante Überlegungen, aber ich wüsste nicht wie das funktionieren sollte. Wie soll Singer denn jetzt noch die Übernahme stoppen? Selbst wenn er ? sagen wir mal ? 5% von AMS kauft, wie soll er das Kamikaze-Projekt jetzt noch verhindern? Gerade wenn die anderen Aktionäre wie Temasek, etc. ja scheinbar loyal zu Everke sind. Vllt setzt er eher darauf, dass AMS auf die 75% der Stimmrechte kommt und dann kein Bedarf mehr sieht, weitere Osram Anteile zu über 40 Euro zu kaufen (oder aber dass bei AMS der S*ck gefroren ist aus finanzieller Sicht).

Interessanter finde ich Pedros Gedanke bezüglich Bain :-). Bain wollte für Osram ja für über 3,5 Mrd übernehmen. Selbst wenn Bain eine 40%ige Prämie auf den AMS Kurs bezahlen sollte, gibt?s für den gleichen Preis jetzt Osram + AMS zusammen. Plus den Vorteil, dass AMS jetzt die Drecksarbeit für die erledigt hat (Übernahme & KE durchgezogen). Wer weiß, vllt haben die bei Bain schon mal ne Flasche Schampus aufgemacht?Schadenfreude mit Sicherheit. So ein bißchen wie wenn Dich jemand auf der Autobahn mit Lichthupe nötigt, dann rechts überholt und später siehst Du den in den Leitplanken kleben (natürlich unverletzt).  

26.03.20 18:32

45 Postings, 255 Tage Pedro.p@Dlg

und die Banken die die nicht gezeichneten BZR an der Backe haben, geben die gerne im Paket weiter  

26.03.20 18:58

3793 Postings, 1634 Tage JacktheRipp...

@dlg : noch lustiger wäre, wenn Bain & Co dann Osram behalten und AMS verscherbeln würden :-)  

26.03.20 20:12

45 Postings, 255 Tage Pedro.pschau ma mol

wer demnächst größter Aktionär bei AMS (Osram) ist  

27.03.20 10:44

3793 Postings, 1634 Tage JacktheRipp....

Check in.
So, gestärkt vom erfolgreichen Osram-Todeszock bin ich seit heute morgen Wellenreiten bei AMS ;-)  

27.03.20 10:51

3793 Postings, 1634 Tage JacktheRipp...

das wichtigste (vielleicht sogar einzige) trifftige Argument ist für mich der signifikante Aktienzukauf der Insider. Bei fast jeder anderen Firma würde ich sagen : Versuch der Beruhigung.
Bei AMS jedoch nicht. Die persönliche Bereicherungsstrategie der Insider ist in der Historie von AMS unübersehbar ;-)

Let's Zock  

27.03.20 10:55

20 Postings, 178 Tage Captain PicardInsiderkäufe

Ja, ich dachte auch lange, dass die Insiderkäufe diesmal als Beruhigungspillen zu werten sind. Habe dann zum Glück gestern meine Meinung geändert und bin noch bei ams rein. Mal sehen wohin uns die Reise führt.  

27.03.20 10:57

525 Postings, 400 Tage setb2609simple Frage

kann man die BZR am MArkt kaufen - wenn ja - welche WKN/Kürzel  ?  

27.03.20 11:19

328 Postings, 1074 Tage SMARTDRAGONBezugsrechte..

der Handel wurde gestern planmäßig beendet, mit Tagesplus 200% gestern, allerdings kamen sie auch aus dem nichts.
0,060 CHF +0,04 +200,00%
26.03.2020, 17:14:33
WKN A2P1TD

Interessanter ist dass davon allein gestern ca. 25 Mio. Stück gehandelt wurden.
Wahrscheinlich werden die wohl kommende Woche in Aktien umgesetzt, sonst würde man ja dafür kein Geld ausgeben.

Also ich bin auch auf die Aktionärsstruktur sehr gespannt, entweder haben wir dann zwei Banken UBS und JP Morgan mit zusammen (50+x) die zukünftig das sagen haben, oder den ein oder anderen Hedgefonds durch die Hintertür. Der Kurs war die letzten Tage einfach zu fix...

Die Idee jetzt möglicherweise statt OSRAM alleine beides zusammen (Osram und AMS) für annähernd das gleiche zu kaufen finde ich eigentlich sehr charmant.
Erfahren werden wir das wohl nächste Woche.
Der Handel der neuen Aktien beginnt am 2.04. Ehrlich gesagt erwarte ich nicht dass dann direkt eine Masse auf den Markt geworfen wird, jemand der jetzt gezeichnet hat wird ohne signifikante Gewinne nicht direkt alles wieder schmeißen und die Banken werden wohl einen Großabnehmer suchen oder bereits gefunden haben.

Nur meine 50 Cent...:)

 

27.03.20 11:52

3068 Postings, 2461 Tage dlg....

Ich habe mir noch mal kurz die Zahlen angeschaut. In der Oktober Präsentation wollte AMS 2,1 Mrd. EUR als Bond emittieren für eine Osram Übernahme zu 41 Euro. Das wird wohl unter der Annahme gewesen sein, dass man für sämtliche 97 Mio Osram Aktien 41 Euro bezahlt, was einen Gesamtbetrag von 4,0 Mrd EUR ausgemacht hätte. Jetzt hat AMS aber lediglich 58 Mio Aktien zu 41 EUR erworben und 3,4 Mio zu ca. 46 EUR, was einen Gesamtbetrag von 2,5 Mrd EUR ausmacht. Soll heißen, dass per Stand heute von den ursprünglich geplanten 2,1 Mrd Bond Emissionen nur noch 0,7 Mrd. notwendig wären ? unter der Voraussetzung, dass AMS mit 63,4% zufrieden ist und erst mal nicht weiter Osram Aktien kauft. Und vllt kann man diese 0,7 Mrd EUR über den bestehenden Überbrückungskredit (evtl neue Konditionen?) darstellen, so dass die Bond-Emission so lange geparkt wird, bis der Markt wieder normal läuft.

Also, sollte die Bond-Emission abgesagt werden und sollten die Banken die KE bei den externen Investoren komplett platzieren können, dann sollte das dem Kurs mE deutlich helfen.

Sollte das nicht erfolgen und zB UBS & HSBC hier auf xx-xxx Mio Aktien sitzen bleiben, dann frage ich mich, wo hier Upside herkommen soll. Dann würde ich erwarten, dass die 9,20 CHF als eine Art Deckel auf den Kurs fungieren, bis die Banken ihre unerwünschten AMS Positionen wieder losgeworden sind. Ich wünsche den Beteiligten viel Glück!  

27.03.20 12:05

45 Postings, 255 Tage Pedro.p@DLG

hat nicht AMS vor dem 41.-€ Gebot schon 20% über die Börse eingesammelt, wo der Preis bei 37-38.-€ war  

27.03.20 13:45

3068 Postings, 2461 Tage dlg....

@Pedro, meiner Erinnerung nach hat AMS selbst gesagt (war es auf der ao HV?), dass diese Aktien zu 40-41 Euro zurückgekauft wurden.  

27.03.20 14:27

45 Postings, 255 Tage Pedro.p@DLG

disen Meldung habe ich aus dem Osram-Thred, ist vom 27.09. an dem Tag hat AMS Aktien zu 41.-€ gekauft und damit das Angebot erhöht.
Also müssen sie die knapp 15% schon vor dem 27.09. gekauft haben und da lag der Kurs durchwegs immer unter 38.-€

Pressemitteilung - ams ist der größte Aktionär von OSRAM mit einer direkten Beteiligung von 14,69% Premstätten, Österreich (27. September 2019) --ams (SIX: AMS), ein weltweit führender Anbieter von hochwertigen Sensorlösungen, gibt bekannt, dass nach der heutigen Erhöhung des Übernahmeangebots für 100% des Aktienkapitals der OSRAM ("OSRAM") auf EUR 41,00 je OSRAM-Aktie (das "EndgültigeAngebot")ams jetzt 14,69% der gesamten OSRAM-Aktien als direkte Beteiligung hält, einschließlich heute ohne einschränkende Bedingungen gekaufter Aktien, jedoch ohne Berücksichtigung von Aktien, die bereits in das Endgültige Angebot eingereicht worden sind. Damit ist ams der größte Aktionär von OSRAM basierend auf den letzten verfügbaren Informationen.Dadas Endgültige Angebot unverändert am 1.Oktober 2019, 24:00 MESZ ausläuft, fordert ams alle verbleibenden OSRAM-Aktionäre weiter auf, ihre Aktien vor dem 1. Oktober 2019 einzureichen und so sicherzustellen, dass sie von diesem überlegenen Angebot profitieren können.  

27.03.20 16:27

3068 Postings, 2461 Tage dlg....

@Pedro, am 26. Sep wurden 600T Osram Aktien gehandelt, am 27. Sep über 14 Mio - und an dem Tag hat AMS bis 41 Euro alles aufgekauft, Schlusskurs war 40,77 EUR. Die Annahme, dass AMS' durchschnittlicher Kaufkurs zwischen 40 und 41 lag, ist für mich daher plausibel. Aus dem Nachbarthread zur ao HV: "Die 19,99 % der Aktien wurden zu einem durchschnittlichen Kurs unter 41 ? erworben". Wenn die wesentlich günstiger gekauft hätten, hätten die das schon gemeldet :-). Und bei 4 Mrd Kamikaze machen 15 Mio Euro den Unterschied auch nicht aus...  

29.03.20 13:23

20 Postings, 178 Tage Captain PicardOsram Übernahme

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...alerhoehung/25693084.html

Der Kurs der Osram Aktien könnte erneut unter Druck geraten. Ich glaube langsam wird einigen klar, dass für Osram Aktionäre hier ein erhebliches Risiko besteht. Egal wie die Übernahme ausgeht. Die Nachfrage an Osram Aktien wird sich wohl in Grenzen halten.
Schade dass es keine Osram Put Optionsscheine zu kaufen gibt.

https://www.finanzen.net/optionsscheine/...rivativesubtypeid_equals=2
 

30.03.20 10:38

45 Postings, 255 Tage Pedro.pPUT Osram

schau mal da
CU988R  

30.03.20 12:12

14 Postings, 19 Tage maxi123....

Was haltet Ihr von dieser Überlegung:

Das Bankenkonsortium bleibt auf einer Vielzahl von jungen Aktien sitzen welche sie sich verpflichtet haben gemäss ?Underwriting? zu übernehmen. Bisher bin ich davon ausgegangen, dass sie kein Pflichtübernahmeangebot machen müssen, da dies in der KE Broschüre ausdrücklich ausgeschlossen ist. Allerdings gilt dies doch nur für Aktionäre, die ?junge? Aktien erworben haben, da die Altaktionäre
ja keine vertragliche Verpflichtung im Rahmen der KE eingegangen sind?! Das heisst nach meinem Verständnis, sollte der zuvor genannte Fall eintreten, das Bankenkonsortium gemäss Schweizer Wertpapiergesetz bei mehr wie 33 1/3% gehaltenen Anteilen an ams an die ?Altaktionäre? ein Pflichtübernahmeangebot machen müssen?! ?Der Preis des Angebots muss dabei mindestens dem Börsenkurs und darf maximal 25% unter dem höchsten Preis liegen, den der Anbieter innerhalb von 12 Monaten bezahlt hat? (Quelle Wikipedia).  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
103 | 104 | 105 | 105   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
Allianz840400
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733