finanzen.net

Uranerz Energy! Dinge gehen ihren Gang!

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 06.01.15 09:17
eröffnet am: 06.05.06 20:05 von: Knappschaft. Anzahl Beiträge: 168
neuester Beitrag: 06.01.15 09:17 von: brunneta Leser gesamt: 40391
davon Heute: 3
bewertet mit 8 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   

06.05.06 20:05
8

8451 Postings, 5927 Tage KnappschaftskassenUranerz Energy! Dinge gehen ihren Gang!

Uranerz Energy Corp.: Mongolian Field Season Commenced
Apr 27, 2006 12:53:00 PM

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA--(CCNMatthews - April 27, 2006) - Uranerz Energy Corp. (OTCBB:URNZ)(FWB:U9E) is pleased to announce that it has been notified by its joint venture partner, Bluerock Resources Ltd. that the Mongolian joint venture field season has commenced. The Mongolian joint venture projects consist of eight properties subdivided into four regional groups. The exploration targets range from an advanced-stage deposit with a historical resource of 5.2 million pounds U3O8, to exploration targets in highly prospective Cretaceous and Neocene basins.

Uranerz has been informed that:

- At the newly opened Exploration Office in Ulaanbataar, the Bluerock employees and contactors are assembling trenching and drill equipment for a comprehensive summer program;

- An initial field visit in early April confirmed the potential of the Khavtsal Project where work will target the delivery of a N.I. 43-101-compliant resource; and

- Work continues on the other seven exploration properties which are targeted for focused geophysical and scout drilling programs.

Under the terms of the agreement, which is subject to regulatory approval, Bluerock is to issue 150,000 Bluerock Resources Ltd. shares to Uranerz and make cash payments of US $205,000 over the four-year earn-in period. Bluerock has the option to earn a 55% interest in these projects by spending US $3,000,000 on the properties over four years. The work program during this period will be managed by Bluerock. Uranerz retains the right to earn back 6% of the joint venture by spending US $300,000, at which time a Joint Venture would be formed with Uranerz holding 51% and Bluerock holding 49%. Uranerz Energy Corporation looks forward to an aggressive exploration season carried out by Bluerock.

The joint venturing of the exploration of these Mongolian projects will allow Uranerz to focus on its more advanced Wyoming projects, many of which have known uranium resources and have the potential of being mined by the low cost in-situ leach mining method. Uranerz has initiated environmental licensing and mine planning for the development of two of its Wyoming projects, with the possibility of adding a third property in the near future.

Uranerz Energy Corporation is a natural resource company engaged in the acquisition, exploration and development of properties in the uranium sector. The Company's goal and business plan is to produce uranium. The Company has an experienced team of mining executives, many of whom are former senior management and employees of the original Uranerz Exploration and Mining group of companies. This team has direct experience in licensing, designing, constructing and operating several separate in-situ leach uranium mines. The Company also has an Advisory Board that consists entirely of ex-Uranerz Exploration and Mining professionals. Uranerz Exploration and Mining was acquired by Cameco, the world's largest primary uranium producer, in 1998.

For more information contact the Company at 604-689-1659 or 877-662-8308. The Company has a web site at www.uranerz.com. However, the web site is currently being redesigned and may not be up to date.

ON BEHALF OF THE BOARD

Glenn Catchpole, President and CEO

This Press Release may contain, in addition, to historical information, forward-looking statements within the meaning of Section 27A of the Securities Act of 1933, as amended, and Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934, as amended. These statements are based on management's expectations and beliefs, and involve risks and uncertainties. These statements may involve known and unknown risks and uncertainties and other factors that may cause the actual results to be materially different from the results implied herein. Key factors that could cause actual results to differ materially from those described in forward-looking statements are:

(i) the inability of the Company to complete the acquisition of any interest in any new mineral exploration properties;

(ii) the inability of the Company to achieve the financing required to pursue the acquisition of exploration of any new mineral properties;

(iii) the inability of the Company to raise the financing necessary to conduct exploration or development of its properties; and

(iv) the presence of commercial mineralization on its properties.

Readers are cautioned not to place undue reliance on the forward-looking statements made in this Press Release.

FOR FURTHER INFORMATION PLEASE CONTACT:
Uranerz Energy Corp.
Glenn Catchpole
President and CEO
(604) 689-1659
Fax: (604) 689-1722
www.uranerz.com

Dinge gehen ihren Gang Lächeln  

10.11.06 17:57

1905 Postings, 5066 Tage pornstar Uranerz Energy Corporation A0F5XB

Seit einem  Monat fat 100% zugelegt
(Euwax code U9E; Amex code URZ)


Ergebnisse ihres Bohrprogramms 2006 im Powder River Basin in Wyoming

Insgesamt wurden in den Projekten Hank, Nichols Ranch und Doughstick 76 Bohrlöcher niedergebracht, von denen in 46 eine Uranmineralisierung gefunden wurde. Das Unternehmen erfasste und sammelte auch Daten von einigen der bestehenden Bohrlöcher. Ziel dieses Programms war es einerseits, bekannte Ressourcen anhand des historischen Datensatzes des Unternehmens, die Elektrologs und Bohrlochkarten enthält, zu bestätigen, und andererseits zahlreiche mineralisierte Verläufe zu evaluieren. Es wurden eine Reihe von interessanten Mineralisierungsabschnitten entdeckt (siehe unten):

Projekt Exploration Dicke Durchschnitt GT
Bohrloch Abschnitt Grad (Gehalt X Dicke)
Anzahl (Fuß) % U3O8

Hank UO6-55 11,5 0,08 0,93

Hank UO6 WW-1 15 0,09 1,35

Nichols Ranch UO6 -74 5 0,12 0,60

Nichols Ranch U06-MN-1 15,5 0,10 1,49

Doughstick U06-35 6,5 0,10 0,65

Doughstick U06-36 4 0,13 0,54

Doughstick UO6-94 13 0,08 1,05

Infolge des Explorationsprogramms wurde die Landposition von Uranerz (mit den 82 abgesteckten Claims, über die in der Presseveröffentlichung vom 20. September 2006 berichtet wurde), um insgesamt 141 zusätzliche staatliche nicht patentierte Claims erweitert.

Die Bohrungen konzentrieren sich nun auf das Great Divide Basin. Dazu wird die Bohrausrüstung in das Eagle-Projekt verlegt, wo unser Jointventure-Partner Black Range Minerals aus dem australischen Perth noch vor Jahresende ein ähnliches Programm abschließen wird. Im Rahmen dieses Programms wurden bisher neun Bohrlöcher niedergebracht. Je nach den Ergebnissen dieser Bohraktivitäten und falls es das Wetter zulässt, soll im Gebiet des Cyclone Rim-Projekts ein weiteres Bohrprogramm durchgeführt werden. Black Range Minerals unterzeichnete vor kurzem einen Jointventure-Vertrag über einen Earn-in für diese Projekte und wird für die Verwaltung und Finanzierung des Great Divide Basin-Teils des Explorationsprogramms zuständig sein. Nach Abschluss des Great Divide Basin-Programms soll die Ausrüstung ins Powder River Basin zurückgebracht werden, wo das Bohrprogramm fortgesetzt werden soll.

Aktueller Stand der umweltbehördlichen Genehmigung
Nach Niederbringung von insgesamt fünf hydrogeologischen Testbohrlöchern und sechs Kernbohrlöchern werden die Aktivitäten für die Umweltverträglichkeitsprüfungen derzeit auch in den Projekten Hank und Nichols Ranch fortgesetzt. Der Kern wird zwecks Erlangung einer Strahlungsemissionsgenehmigung und zur Definition von Ressourcenungleichgewichtsattributen Labortests zugeführt.

Bisher wurden in diesen beiden fortgeschrittenen Projekten auch neun atmosphärische Strahlungsstationen installiert, um grundlegende Strahlungsdaten zu gewinnen. Insgesamt wurden 18 Grundwasser-Bohrlochprobenentnahmestellen mit Pumpen und Wasserspiegelmessgeräten ausgerüstet, um mittels vierteljährlicher Proben grundlegende Daten für Genehmigungsanträge zu sammeln. Die Einreichung des Genehmigungsantrags für beide Projekte in der zweiten Jahreshälfte 2007 liegt weiterhin im Plan.

Die Uranerz Energy Corporation ist das einzige nur mit dem Uranbergbau befasste Unternehmen, das an der American Stock Exchange gelistet ist. Das Unternehmen engagiert sich auf den Gebieten Erwerb, Exploration und Erschließung von Uranlagerstätten und ist bestrebt, zu einem Produzenten von Uran zu werden, das in den Kernkraftwerken weltweit als Brennstoff benötigt wird. Das Unternehmen verfügt über ein Team von erfahrenen Bergleuten, von denen viele früher leitende Angestellte, Geschäftsleistungsmitglieder und Mitarbeiter der ursprünglichen Uranerz Exploration and Mining Limited sowie der zugehörigen Unternehmen ("Uranerz-Gruppe") waren. Dieses Team verfügt über unmittelbare Erfahrung mit der Lizenzvergabe, der Planung, dem Bau und dem Betrieb von bergmännischen, Tagebau- sowie nach dem In situ-Auslaugverfahren betriebenen Anlagen für die Produktion von Uran. Ferner verfügt das Unternehmen über einen Beirat, der sich ausschließlich aus Fachleuten der ehemaligen Uranerz Gruppe zusammensetzt. Die Uranerz Gruppe wurde im Jahre 1998 von der Cameco, dem weltweit größten Produzenten von Primäruran, übernommen.

Die Uranerz Energy Corporation verfügt über Erfahrung im In situ-Auslaugeverfahren und betreibt in Wyoming Projekte mit uranmineralisiertem Sandstein. Diese Uranprojekte im Powder River Basin befinden sich bereits in einem fortgeschrittenen Stadium, und das Unternehmen hat bereits Umweltgenehmigungs- und Bergbauplanungsverfahren für die Entwicklung dieser beiden Projekte eingeleitet.

Uranerz betreibt auch Uranprojekte in Saskatchewan (Kanada), in der Mongolei und im Great Divide Basin in Wyoming. Die Uranvorkommen in Kanada, in der Mongolei und im Great Divide Basin befinden sich im Explorationsstadium. Zur Verringerung seiner Explorationsrisiken hat Uranerz für diese Projekte Jointventure-Verträge mit einigen anderen Unternehmen abgeschlossen. Diese Projekte werden von unseren Jointventure-Partnern betrieben und finanziert.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Unternehmen unter den Telefonnummern 604-689-1659 oder auf der Firmenwebsite unter www.uranerz.com.

Im Namen des Aufsichtsrats
Glenn Catchpole,
Präsident und CEO


________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  

13.11.06 09:51

6409 Postings, 5153 Tage Ohiouranerz steigt o. T.

20.11.06 17:00

1905 Postings, 5066 Tage pornstarheute Th bei 2,84, da ist was im Busch

letzte Meldung ist vom 8.11 trotzdem steigt das Ding seit Tagen

von 1,2 Mitte  Oktober fast ne Verdreifachung und das ohne news



________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  

21.11.06 09:45

6409 Postings, 5153 Tage Ohiouranerz steigt o. T.

23.11.06 12:58

1905 Postings, 5066 Tage pornstarwieder +10%, was läuft da ?





________
Alles was ich hier poste, ist eine Satire.
Nichts ist wahr, Alles ist nur eine Geschichte.
Ähnlichkeit mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
Ähnlichkeit mit Tatsachen sind reiner Zufall.
Charts oder andere Meinungen sind keine Kaufempfehlungen.
Alles was ich hier schreibe sind reine Fiktionen.
Ein Bezug aus dieser virtuellen Welt zur realen Welt ist rein zufällig, nie intendiert und unterliegt der Täuschung des Lesers.  

30.11.06 12:50

6409 Postings, 5153 Tage Ohiouran erz

hat schon 88 % gemacht
also diese URAn aktie sollte man nicht aus den augen lassen  

27.02.07 12:01
1

3392 Postings, 5167 Tage LimitlessUran-Explorationsmarkt -

++++++++++++++++
Uran-Explorationsmarkt vor Konsolidierungs- und Übernahmewelle

Am Donnerstag meldete der Uranexplorer Forsys Metals (WKN A0ETPA), dass die bereits am 20. Februar vom Namibischen Ministerium zugesagte Lizenz für das Valencia-Projekt nun erteilt ist. Doch für den Markt und potenzielle Interessenten an Forsys unter den großen Uranproduzenten, dürfte die Tatsache sein, dass in kürze laut Unternehmensangaben eine vorläufige, unabhängige Machbarkeitsstudie zum
Valencia - Projekt veröffentlicht werden soll.

Diese Studie wird aufzeigen, wie die Mine in Namibia aussehen wird und nach welchen Verfahren das Uran abgebaut wird. Sie wird auf technische, operative und ökologische Faktoren eingehen, und - für die Börse wohl das Wichtigste - die neue Höhe der Ressourcen und Klassifizierungen als Reserven enthalten.

Die Analysten der Orsus Consult GmbH haben aufgrund der Bohrergebnisse in diesem Jahr eine eigene Schätzung erstellen lassen.

Man rechnet für das Valencia-Projekt mit einer Ausweitung der Ressourcen auf mindestens 30 Mio. Pfund Uran (von bisher 21 Mio.) - ohne die neue Joly Zone. Das gesamte Potenzial an abbaubarem Uran, inklusive der bisher nur unzureichend explorierten High-Grade Joly-Zone, taxieren wir auf mindestens 50 Mio. Pfund Uran.

Rechnet man vorerst im besten Fall mit 40 Mio. Pfund Uran auf Valencia, dann hat die Liegenschaft einen Bodenwert bei einem Uranpreis von 85 USD von derzeit 3,4 Mrd. USD.

Die Börsenbewertung von Forsys beträgt nach Closing des Private Placements auf voll verwässerter Basis bei einem Kurs von 8,50 CAD ca. 0,58 Milliarden CAD. Die Gesellschaft hat dann circa. 50 Mio. CAD Cash in der Kasse.

Zum Vergleich: Paladin Resources, ein Uran-Explorer, der kurz vor der Produktion steht und nur wenige Kilometer vom Valencia-Projekt von Forsys das Uranprojekt Langer Heinrich betreibt, kommt mit 100 Mio. Pfund Uran auf eine Börsenbewertung von 4,5 Milliarden CAD.

Folgt Forsys in 12 Monaten der Entwicklung von Paladin nach und schafft es in dieser Zeit, die Resourcen noch einmal zu verdoppeln (wir hören jedoch von Uran-Experten, welche vor Ort waren, dass alleine die Joly Zone größer sein könnte, als das bisher bekannte Valencia-Projekt), dann sehen die Analysten von Orsus Consult (www.rohstoffraketen.de) eine Börsenbewertung von 30 % von Paladin, sprich 1,35 Mrd. CAD als Vergleichsmaßstab gerechtfertigt. Dies wären jedoch Kurse jenseits der 19 CAD-Marke (akt. 8,50 CAD)! Auch mit einem DCF-Modell bei Produktionskosten um 20 USD wären solche Kurse im Peer-Group-Vergleich zu rechtfertigen. Noch besser sieht die Rechnung aus, wenn man jedoch von Uranpreisen jenseits der 100 USD-Marke ausgeht, wie Sie viele Analysten bis zum Ende des Jahres erwarten (akt. 85 USD).

Bis dahin könnte es im Uran-Explorationsmarkt zu einer der größten Übernahmeschlachten aller Zeiten kommen, so die Experten von www.rohstoffraketen.de. Die Analysten von glauben, dass Gesellschaften wie Forsys Metals, Powertech Uranium, Uranerz oder Uramin diesen Bullenmarkt nicht als eigene Gesellschaften 'überleben', sondern in den nächsten 12-18 Monaten von größeren Uranproduzenten übernommen werden sollten
+++++++++++++++
limi
 

03.04.07 21:59
2

3392 Postings, 5167 Tage Limitlessseit 22.01.07 - 98 % plus

habe den wert leider nur in meinem börsenspiel...
Schade, das hier so wenig gepostest wird -
um sich über meinungen und stimmungen zu informieren.  *gg
lg.,  limi  

16.04.07 20:43
1

3392 Postings, 5167 Tage Limitlessmein tradersdepot

kann nicht lügen,  (oder doch???)
seit anfang des jahres 173 % plus ...  wer sich da getraut hat !!!  super!
limi  

07.07.07 20:13

941 Postings, 4836 Tage bratwurstDas Neueste zu Uranerz -Quelle: http://www.minenpo

Casper, Wyoming - 26. Juni 2007 - Uranerz Energy Corporation (AMEX:URZ) (Frankfurt:U9E.F) freut sich, mitzuteilen, dass die Firma in den Russell Microcap ® Index aufgenommen wurde.

Die Russell Gruppe der U.S. Indizes will eine umfassende Vertretung des investitionsfähigen U.S. Aktienkapitals sein. Diese Indizes sind nach dem Wert gewichtet und beinhalten nur Stammaktien von Firmen, die in den Vereinigten Staaten und seinen Territorien als Kapitalgesellschaften eingetragen sind.

Der Russell Microcap Index misst die Performance des Microcap-Segments und repräsentiert weniger als 3% des U.S. Stammaktienmarkts. Der Russell Microcap Index beinhaltet die kleinsten 1.000 Wertpapiere im Small-cap Russell 2000 Index sowie die nächsten 1.000 Wertpapiere.

Endgültige Mitgliederlisten für die Russell Gruppe der U.S. Indizes wurden am 25. Juni 2007 ins Netz gestellt.

Uranerz Energy Corporation verfügt über Erfahrungen mit der In-Situ-Gewinnung von Uran und betreibt in Wyoming mehrere Projekte, bei denen in Sandsteinschichten Uranmineralisierungen vorhanden sind. Diese Urangrubenfelder im Powder River-Becken befinden sich im fortgeschrittenen Stadium. Das Unternehmen hat bereits Umweltgenehmigungen beantragt und mit Planungen zum Aufschluss von zwei dieser Grubenfelder (der Projekte Hank und Nichols Ranch) begonnen.


Im Namen des Board

"Glenn Catchpole"

Glenn Catchpole
President und CEO
 

07.07.07 20:15

941 Postings, 4836 Tage bratwurstNun noch der Link zur vorangegangenen Meldung

07.07.07 20:17

941 Postings, 4836 Tage bratwurstMehr dazu

Das sind also sehr verheißungsvolle Neuigkeiten, die sich nur positiv für Uranerz auswirken können. Wollen doch 'mal sehen, wie sich das im Kursverlauf bemerkbar macht.  

29.08.07 10:20

5847 Postings, 5033 Tage biomuellUNO empfielt VERDREIFACHUNG der Atomenergie!

UND ZWAR EINE VERDREIFACHUNG DER ATOMENERGIE !!!!!!!!!
kein Joke!

http://orf.at/070828-15962/...at%2F070828-15962%2F15963txt_story.html
http://unfccc.int/2860.php


UNFCCC legt Investitionskonzept vor
UNO empfiehlt drastische Umschichtung der Investitionen auf dem Energiesektor. Dreimal mehr Geld für Atomkraft.Die breite Ablehnung der Atomkraft als alternative zu fossilen Brennstoffen schwindet zusehends: Nachdem Uran als Energieträger - nicht nur in den Boom-Staaten Asiens - bereits sein stilles Comeback feiert, stellt sich nun auch die UNO hinter die friedliche Nutzung der Kernenergie.

Als Antwort auf die globale Erderwärmung empfehlen Experten der Vereinten Nationen in einem am Dienstag in Wien veröffentlichten Bericht der UNO-Klimakonferenz eine dramatische Umschichtung der Investitionen auf dem Energiesektor.


"Saubere Alternative" zu Öl und Kohle
Das UNO-Klimasekretariat UNFCCC (United Nations Framework Convention on Climate Change) sieht demnach erneuerbare Energieformen und Atomkraft als Weg, die steigenden CO2-Emissionen zu bremsen.


Totalumbau des Energiesektors
Nach Empfehlung der UNFCCC sollen bis 2030 die globalen Energieinvestitionen um 148. Mrd. Dollar (108 Mrd. Euro) zugunsten des Ausbaus von AKWs, Wasserkraftwerken und anderen erneuerbaren Energieträgern sowie der Ausrüstung kohle- und erdölbetriebener Kraftwerke mit CO2-Filtern umgeschichtet werden.


Der gesamte Investitionsbedarf im Energiesektor würde sich nach diesem Alternativszenario sogar leicht reduzieren.


Weniger Geld für Öl und Gas
Gegenüber dem Referenzszenario der Internationalen Energieagentur (IEA) sieht der UNFCCC-Bericht eine Reduktion der Investitionen in die Erzeugung fossiler Brennstoffe im Jahr 2030 um 59 Mrd. Dollar (43 Mrd. Euro) vor - bei Kohle von 20 auf zwölf Mrd. Dollar, bei Öl von 154 auf 125 Mrd. Dollar und bei Erdgas von 148 auf 126 Mrd. Dollar.


Die Investitionen in Kohlekraftwerke sollten von 75 auf 24 Mrd. Dollar zurückgefahren werden und bei Gaskraftwerken von 39 auf 36 Mrd. Dollar.


Dreimal mehr Geld für AKWs
Dafür empfehlen die UNO-Experten, die Investitionen in Atomkraftwerke von 15 auf 40 Mrd. Dollar (29,4 Mrd. Euro) fast zu verdreifachen.


Die Ausgaben für den Ausbau der Wasserkraft sollten von 37 auf 59 Mrd. Dollar (43,4 Mrd. Euro) steigen und die Investitionen in erneuerbare Energien von 41 auf 79 Mrd. Dollar (58 Mrd. Euro) verdoppelt werden.


Ziel: Einfrieren der CO2-Emissionen
Insgesamt würden laut UNFCCC ohne Einigung auf die empfohlenen Klimaschutzmaßnahmen im Jahr 2030 weltweit 439 Mrd. Dollar (322 Mrd. Euro) in die Energieversorgung investiert werden.


Nach dem Alternativszenario, das zusammen mit anderen Maßnahmen ein Einfrieren der Treibhausgasemissionen auf dem jetzigen Stand ermöglichen sollte, wären es nur 432 Mrd. Dollar (317 Mrd. Euro).


Schwellenländer mit Aufholbedarf
Ein großer Teil der Finanzströme werde wegen ihres erwarteten starken Wirtschaftswachstums in die Entwicklungs- bzw. Schwellenländer fließen müssen, sagte UNFCCC-Generalsekretär Yvo de Boer. Während 2030 auf die Entwicklungsländer 46 Prozent des Investitionsbedarfs entfallen würden, sollen diese Länder mit 68 Prozent zur weltweiten Emissionsreduktion beitragen.


Für Grüne teurer "Irrweg"
Kritik an der UNO-Empfehlung kam postwendend von den Grünen, die den Vorstoß als "Irrweg" bezeichneten.


Für deren stellvertretende Bundessprecherin Eva Glawischnig ist es keine Antwort, "unter dem Titel Klimaschutz viele Milliarden in Atomenergie zu stecken". Das Risiko "von Atomkraftwerken ist einfach zu hoch", hieß es in einer Aussendung.


Vorbereitung für Gipfel zu Jahresende
In Wien tagen seit Montag mehr als tausend Vertreter aus Politik, Industrie und Forschung im Rahmen der UNO-Klimainitiative.


Die Konferenz soll auch dazu beitragen, die Klimagespräche auf höchster Ebene bei den Vereinten Nationen in New York im September vorzubereiten. Im Dezember schließlich halten die 191 Mitgliedsstaaten des UNFCCC einen Klimagipfel in Bali ab, um über ein Nachfolgeabkommen für das Kyoto-Protokoll zu beraten.

 

29.08.07 10:27

5847 Postings, 5033 Tage biomuellabgesehen vom Klimawandel wird es auch wegen der

zunenehmend knapper und unzureichenden Ölversorgung gar keine andere Wahl geben, als in erneuerbare Energien und Atomeregie ganz massiv zu investieren.  

05.09.07 19:04

5847 Postings, 5033 Tage biomuellUSA + Australien: Aktionsplan für ATOMENERGIE

06.09.07 13:08

6 Postings, 4932 Tage Etienne60biomuell

Was hat Australien mit "Uranerz" zu tun?
 

12.09.07 17:47

5847 Postings, 5033 Tage biomuellsteigende Uran SPOT preise in Kürze !

BHP Billiton, immerhin der viertgrößte Uranproduzent
der Welt, hat angeblich erhebliche Probleme mit seinen
Uran-Lieferverpflichtungen und ist nun gezwungen,
über 2 Millionen Pfund am Markt zu kaufen. Dies könnte
den jüngst von 138 auf 85 USD zurückgefallenen Uran-
Spotpreis (der langfristige Kontraktpreis lag die ganze Zeit
um die 90/95 USD) wieder in Richtung Norden drehen
lassen!  

13.09.07 14:59

5847 Postings, 5033 Tage biomuellAUSBRUCH aus dem Abwärtstrend seit Mai !!

endlich ist es soweit!  

13.09.07 15:23

164 Postings, 5018 Tage safeharbourDie Shorties werdensich jetzt die Finger ...

... verbrennen. Wenn schon der größte, französische Atomkonzern bereit ist, 10 $ für die Assets von Uranerz zu bezahlen und das Management von Uranerz dem nicht zustimmt, sondern zumindest 20 $ verlangt, dann brauchen die Shorties nicht glauben, Geld mit Uranerz zu verdienen.  

14.09.07 13:01

5847 Postings, 5033 Tage biomuellwunderschön: Aubruch bilderbuchmäßig bestätigt

Uranerz hat damit geschafft, was Forsys, Powertech und andere erst schaffen müssen:

eindrucksvolle BESTÄTIGUNG des downtrendes - und das mit steigenden Umsätzen und bei zumindest unruhigem Umfeld...

ganz klares KAUFSIGNAl daher und noch besser: mit viel Platz nach oben.  

20.09.07 16:39

5847 Postings, 5033 Tage biomuellausbruch bestätigt, weg ist frei + LINK !

http://www.rohstoff-welt.de/news/artikel.php?sid=2615

lesen!

jene US Uranunternehmen (die claims/Resourcen IN den USA haben) mit hohen resourcen, die in den nächsten 2 Jahren in produktion gehen können werden - werden sich vervielfachen!

Mir fallen dazu nur ein Powertech und Uranerz Energy  

20.09.07 20:54

5847 Postings, 5033 Tage biomuell+ 9 % hohe umsätze (0.9 Mio)

ausbruch bestätigt - udn kein Arivaner (mehr) ausser mir investiert ?  

21.09.07 08:35

5847 Postings, 5033 Tage biomuellUranerz schließt auf Tageshoch in den USA

mit + 14,5 % unter hohen Umsätzen.

hier steht etwas an !! W

Wieder ein Übernahmeangebot - oder gar ein aggressiver Aufkauf über die Börse??  

21.09.07 16:40

5847 Postings, 5033 Tage biomuelldie anderen URANexplorer, Forsys, Powertech

und andere tun sich im moment noch relativ schwer, signifikant nach oben zu brechen.

Das unterstützt meinen Verdacht, dass jemand bei Uranerz versucht, über die Börsen einen grossen Teil der Aktien zu kaufen.

Ein abgeblitztes Überangebot (? 10 USD wenn ich nmich nicht irre) hatten wir ja bereits. Mich würde nicht wundern, wenn jetzt bis 5-6 USD hochgekauft wird - und dann ein neuerliches Übernahmeangebot käme - diesemal dann aus einer stärkeren Position, weil man ja durch eie Käufe bereits einen grösseres Teil hält.

Ist REINE Spekulation, was auch immer der Grund sein sollte, warum Uranerz steigt aber (noch?) nicht Forsys und Powertech  - mir soll's recht sein.  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Ballard Power Inc.A0RENB
NikolaA2P4A9
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747