finanzen.net

achtung analytik jena

Seite 9 von 98
neuester Beitrag: 26.05.15 18:09
eröffnet am: 16.01.06 09:41 von: derhexer Anzahl Beiträge: 2428
neuester Beitrag: 26.05.15 18:09 von: downer Leser gesamt: 190861
davon Heute: 1
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 98   

24.05.06 15:57

11 Postings, 4925 Tage IHIRja ja ist ja gut,ich hab´s gekauft!aber nur 100stk o. T.

24.05.06 18:19

4155 Postings, 5359 Tage martin30smSieht doch gut aus heute! Hohe Umsätze, steigende

Kurse! Bin froh vor ein paar Tagen zu 6,51 nochmals zum Zug gekommen zu sein.  

24.05.06 18:24

39842 Postings, 4988 Tage biergottwollt

auch grad nochmal was schreiben. unten glei noch der chart. seh das genauso positiv maddin. und glückwunsch zu deinem überaus klasse deal!!

umsätze haben sehr gut angezogen, trend is bestätigt, immer noch im überverkauften bereich, moneyflow zieht an... so kanns weitergehen!!

 
Angehängte Grafik:
analytik.gif
analytik.gif

24.05.06 20:56

96694 Postings, 7187 Tage KatjuschaGuckt euch mal die KCV-Schätzungen bei s-broker an

Mann Mann, wenn das hinkommt, stehen Cash und Eigenkapital pro Aktie nochmal in einem anderen besseren Licht.

http://www.sbroker.de/sbl/wpapiere_handel/...XCHANGE%3D&ioContid=2719


Verscherbelt bloß eure Aktien nicht zu diesen Preisen!  

26.05.06 15:42

4155 Postings, 5359 Tage martin30smJetzt längere Seitwärtsphase? o. T.

29.05.06 12:17
3

8001 Postings, 5204 Tage KTM 950ANALYTIK JENA - Kurzfristig neutral, aber...

29.05.2006 12:07
TecAllShare: ANALYTIK JENA - Kurzfristig neutral, aber...
Analytik Jena WKN: 521350 ISIN: DE0005213508

Intradaykurs: 8,01 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 24.10.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Die ANALYTIK JENA Aktie (Nachrichten/Aktienkurs)  brach nach einer elfmonatigen Aufwärtsbewegung im April 2006 kurzzeitig über die 8,38 Euro Marke als mittelfristigen BUY Trigger aus, fiel aber unmittelbar wieder darunter zurück und neutralisierte das entstandene Kaufsignal wieder. Eine Abwärtskorrektur bis an den zentralen Unterstützungsbereich bei 6,64 - 6,81 Euro war die Folge. Dort prallte die Aktie dynamisch nach oben hin weg und notiert aktuell am Kreuzwiderstand bei 7,65 - 7,75 Euro.

Charttechnischer Ausblick: Hier ist nun nochmals eine Abwärtskorrektur wahrscheinlich, welche im Idealfall im Bereich bei 6,97 - 7,11 Euro enden sollte. Steigt die Aktie anschließend über 7,11 Euro an, wird ein kurzfristiges Kaufsignal mit Zielen bei 8,38 und 9,15 Euro ausgelöst. Steigt die Aktie auch über 9,15 Euro an, wird ein mittelfristiges Kaufsignal mit Zielen bei 11,30 und darüber 21,57 Euro aktiv. Fällt die Aktie hingegen signifikant unter 6,68 Euro zurück, werden weitere Abgaben bis 6,15 - 6,25 und ggf. 5,90 Euro wahrscheinlich. Das kurzfristige Chartbild ist neutral einzustufen, so lange die Aktie zwischen der exp. GDL 200 (EMA200) und der exp. GDL 50 (EMA50) notiert. Mittelfristig stehen die Chancen aber nach wie vor leicht zu Gunsten der Bullen, so lange die Aktie oberhalb der exp. GDL 200 (EMA200) auf Tages- und der exp. GDL 50 (EMA50) auf Wochenbasis bei 6,61 - 6,68 Euro notiert.  
Angehängte Grafik:
ddb3191.gif (verkleinert auf 83%) vergrößern
ddb3191.gif

30.05.06 10:08

4155 Postings, 5359 Tage martin30smDer Spread ist schon heftig

WKN: 521350  ISIN: DE0005213508
Geld: 7,29  Vol.: 755
Brief: 7,74  Vol.: 730
Zeit: 10:05:32  Datum: 30.05.2006

 

31.05.06 11:41

39842 Postings, 4988 Tage biergottOB

wenn die käufer mal bissl nachrücken würden...
die spekulieren anscheinend nochmal auf nen heftigen sl-sell-off...

PROST PROST!

          7,96       1.000  
           7,90       1.000  
           7,75       1.136  
           7,66       171  
           7,39       30  
           7,29       797  
           7,20       2.000  
           7,07       266  
           7,05       280  
           7,03       294  
 
Quelle: [URL]http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/AJA.aspx[/URL]  
 
704        6,98    
2.000        6,96    
634        6,73    
704        6,72    
231        6,70    
100        6,56    
1.000        6,55     <--
7.838        6,53     <--
10.000        6,50    <--
5.000        6,40     <--
 
Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
28.211                   1:0,25          6.974
 

31.05.06 12:06

96694 Postings, 7187 Tage KatjuschaAsk

mhhh,


7,66       171  <- Kleinanleger
7,39       30   <- ???
7,29       797  
7,20       2.000  <- Marketmaker
7,07       266  <- Kleinanleger
7,05       280  <- Kleinanleger
7,03       294  <- Kleinanleger


Ist halt derzeit schwer. Bei nervösen Gesamtmärkten und gleichzeitiger Mai-Juni-Tristesse ist es bei Nebenwerten immer das Gleiche. Geen die Märkte runter, fällt durch das eher geringe Bid der Kurs und ins Ask stellen sich ein paar nervöse Kleinanleger, die zwar raus wollen aber auch nicht zu billig. Und wenn die Märkte mal 1-2 tage rauf gehen innerhalb dieser nervösen Lage, gibts keine neuen Käufer. Ist halt jedes jahr für 2-3 Monate das gleiche Spiel. Da helfen nur gute Meldungen bzw. Analystenempfehlungen. Leider kann man das bei AJA wohl erst wieder Ende Juli erwarten. Aber jeder mittelfristig orientierte Anleger sollte diese Zeit eigentlich mitbringen, vor allem bei dieser starken Unterbewertung und mittel-bis langfristigen Fantasie.
 

31.05.06 14:32

39842 Postings, 4988 Tage biergottchart

also in den nächsten 4 wochen wird charttechnisch was passieren sprich der ausbruch nach oben erfolgen.

positive punkte

-kursverlust die letzten tage unter extrem dünnen umsätzen
-moneyflow positiv und steigt weiter
-RSI sehr moderat (aber auch klar nach dem sell off)
-MACD liefert fast kaufsignal (nicht im bild)

negatives is mir net aufgefallen...

auch nähert sich nun lansam die 200er, liegt schon bei 6,30.

also wer noch nachlegen will kann bei 7 sein limit setzen. erstes ziel is der abwärtstrend bei 7,70 um wieder kurse um 8 euro zu erreichen. auch vom orderbuch her sollte das schnell möglich sein, siehe #208 und #209.

klarer kauf!!!

PROST!  
Angehängte Grafik:
analytik.gif
analytik.gif

31.05.06 14:45

96694 Postings, 7187 Tage KatjuschaCharttechnisch hast du recht, aber wo soll der

Impuls herkommen? Irgendeine News müsste kommen, um das zu bewirken. Entwedre ne schöne Kaufempfehlung, wieder was zur Vogelgrippe oder ne Kooperation/Großauftrag. Mit den Quartalszahlen kann man ja erst Anfang August rechnen.

Ansonsten ist aber wie du sagst. Egal ob fundamental oder charttechnisch. Bei 6,8-7,0 sollte man einsteigen. Da ist man noch unten durch Buchwert und Cash hervorragend abgesichert.  

31.05.06 14:49

39842 Postings, 4988 Tage biergotttja, der impuls...

letztendlich brauch den aber auch jede aktie. bin da mal optimistisch! :)

ist ja auch noch bissl zeit, bis die 2 trends sich treffen. auf alle fälle top-pick!!  

01.06.06 10:38

4155 Postings, 5359 Tage martin30smExtrem dünnes OB - es kann schnell mal 10-15%

Schwankung geben. Zur Zeit aber will keiner kaufen und keiner verkaufen. Wir brauchen News! Aber spätestens in 2 Monaten wirds wieder interessant!

Wann können eigentlich die "neuen" Analytik-Jena-Aktien gehandelt werden?
Da kommt dann auch wieder frischer Schwung rein.  

01.06.06 13:48

96694 Postings, 7187 Tage KatjuschaUrsprünglich wurde mal als Ziel der September

genannt. Wäre mir auch ganz recht, wenn es möglichst spät wäre, denn dann kommt man nicht in Versuchung, die Stücke gleich wieder zu verkaufen. Im Oktober kommen nämlich vielleicht schon Vorabzahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr, und mit einem guten Ausblick aufs nächste Jahr dürfte niemand Interesse daran haben auf ähnlichem Kursniveau wie jetzt zu verkaufen. Da ich persönlich die Stücke eh vermutlich bis 2008 halten will, ist es mir auch ziemlich egal.  

01.06.06 14:31

4155 Postings, 5359 Tage martin30sm@Katjuscha, danke für die Info! o. T.

02.06.06 12:04

4155 Postings, 5359 Tage martin30smDrücker am Werk! 7,6k bei 7,20, 2k bei 7,10

Geht es nochmals auf 6,50?  

02.06.06 12:12

39842 Postings, 4988 Tage biergottrt 6,86-6,90

das is auch der bereich des aufwärtstrends. der moneyflow is sehr positiv, ich denke wir werden heut noch nach oben drehen. oder sk 6,90 und montag gehts ab!

halten die 6,90 net, dann kann a nochmal bis rund 6 euro gehen.

prost!



 

02.06.06 13:23

96694 Postings, 7187 Tage KatjuschaDer Vergleich mit Stratec

Ich will hier wirklich jetzt nicht über die maßen pushen, aber ich denke fundamental ist Analytik Jena am besten mit Stratec und Eurofins zu vergleichen, was das Instrumentengeschäft angeht, nur ist Eurofins viel zu groß. Stratec hingegen hatte vor 2-3 Jahren ne ganz ähnliche Situation wie Analytik Jena. Der Umsatz war damals über Jahre hinweg relativ stabil bei 28-32 Mio ?. Allein das passt schon zum Instrumentengeschäft bei AJA. Genau wie AJA konnte auch Stratec bei solchen Umsatzgrößen immer nur knapp über dem BreakEven arbeiten, aber dann ist man auf den Wachstumszug aufgestiegen, wodurch es parallel zum Umsatzanstieg (erst etwas zögerlich) dann einen deutlich überdimensionalen Gewinnanstieg gab. Auch beim Gewinn passen die Verhältnisse übrigens zu den Erwartungen, die ich an AJA in den nächsten 3 Jahren habe.

Hier mal Chart und Fundamentaltabelle von Stratec. Ist mir jetzt erst aufgefallen, wie unheimlich nah das an den Fakten und Erwartungen liegt, die ich bei AJA sehe. Selbst die Bilandaten sind ähnlich. Eigentlich könnte man sagen, man befindet sich bei AJA etwa dort (zumindest fundamental) wo Stratec Anfang 2003 stand. Mit dem Kurs würde ich es mal nicht übertreiben. Stratec hat sicherlich ab 2003 von der Rallye am Gesamtmarkt profitiert und war vorher stark mit in die Tiefe gerissen worden. Daher wird AJA sicher keine Ver10fachung sehen, aber es zeigt zumindest was möglich ist, wenn AJA im nstrumentengeschäft ein Wachstum über 15% p.a. erreichen sollte.


       ariva.de


Nicht schlecht!



       
Angehängte Grafik:
stratec.GIF (verkleinert auf 82%) vergrößern
stratec.GIF

02.06.06 13:50

96694 Postings, 7187 Tage KatjuschaWobei eine Sache anders ist.

Stratec hat bereits in 2003 bei 33 Mio ? Umsatz eine Ebit-Marge von 9% erzielt. Man muss zugeben, dass AJA davon noch weit entfernt ist.

Irgendjemand Meinungen wieso das so ist? Hat AJA noch auf der ein oder anderen Seite Einsparungspotenzial? Es fällt ja nicht nur im Vergleich zu Stratec das sehr geringe KUV von Analytik Jena auf. Also entweder betrachtet man das negativ und sagt, AJA hat einfach keine Kostenkontrolle, oder man betrachtet es negativ und sagt, gerade deswegen hat man noch Einsparpotenzial und somit einen noch höheren Gewinnhebel.

Hab dazu keine abschließende Meinung, da ich mich fundamental nicht gut genug in der Branche auskenne. Jemand anders ne Meinung?!  

02.06.06 14:03

96694 Postings, 7187 Tage KatjuschaSorry, eigentlich ist das gar nicht so anders

Schließlich reden wir ja bei diesem Vergleich nur über das Instrumentengeschäft von AJA. Und da kommt man ja auch schon auf ne Ebit-Marge von knapp 9%.  

02.06.06 14:36

39842 Postings, 4988 Tage biergottdanke, deine vergleiche

gehen immer sehr in die tiefe. sag mal, arbeitest du noch nebenbei? würde den zeitlichen aufwand gar net packen...

hab mal den chart von stratec. vielleicht stehen wir grad da, wo stratec ende 2003 war. war auch ne kurze schwäche um 7/8 euro. dann kann uns ja noch ordentlich was bevor stehen!  :)  is natürlich net ganz ernst gemeint.

 

02.06.06 18:41

39842 Postings, 4988 Tage biergottden chart hat´s net gezogen... o. T.

 
Angehängte Grafik:
stratec.gif
stratec.gif

02.06.06 19:11

96694 Postings, 7187 Tage KatjuschaHast du auf "Text zur Anzeige gekürzt" geklickt?

Chart ist doch auch in meinem Posting zu sehen. Oder wolltest du nur nochmal das Niveau von damals darstellen?  

02.06.06 21:35

39842 Postings, 4988 Tage biergottzumal

dein chart noch besser is... sorry...übersehen. die tabelle drunter hat mir die "text zur anzeige gekürzt"-sache verdeckt.

PROST PROST!  

06.06.06 20:35

39842 Postings, 4988 Tage biergotthier MUSS was passieren...

genau am trend, moneyflow spitze, RSI fast überverkauft...

da muss morgen fast was kommen!  
Angehängte Grafik:
analytik.gif
analytik.gif

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 98   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7
BMW AG519000
Siemens AG723610