finanzen.net

achtung analytik jena

Seite 3 von 98
neuester Beitrag: 26.05.15 18:09
eröffnet am: 16.01.06 09:41 von: derhexer Anzahl Beiträge: 2428
neuester Beitrag: 26.05.15 18:09 von: downer Leser gesamt: 190474
davon Heute: 10
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 98   

13.03.06 11:52
1

8001 Postings, 5175 Tage KTM 950Vorstände haben auch das Bezugsrecht ausgeübt



Datum       Name Insider  Stellung   Art   Anzahl Kurs Volumen
07.03.2006  Klaus Berka      V      K    6.750 5,50 37.125
07.03.2006  Jens Adomat      V      K   28.750 5,50 158.125

http://insiderdaten.de/  

15.03.06 12:16

4149 Postings, 5330 Tage martin30sm4% Plus! Konsolidierung sollte abgeschlossen sein!

Jetzt nach Abschluß der Kapitalerhöhung sollte es recht zügig Richtung 10 Euro gehen!  

21.03.06 16:39

96369 Postings, 7158 Tage KatjuschaOB: XETRA - 20.000 8,00 - 8,13 375 'staun' o. T.

22.03.06 06:44

673 Postings, 5832 Tage derhexerjepp die nachfrage ist wieder robuster geworden...

aber man muss sich auch wirklich klar machen, wie analytik jena bewertet ist: derzeit hat aja 3 euro cash pro aktie wenn man 4,9 mio aktien zu  grunde legt (also inkl. der neuen) damit ist das gesamte operative geschäft mit 25 mio bewertet ... also bitte! ... bei einem kurs von 10 euro wären es gerade 35 mio. immer noch viel zu wenig. wenn ich als capital manager geld unterzubringen hätte, sähe ich hier auch eine excellente möglichkeit. einzig erstaunlich für mich, dass es immer noch so viele verkaufswillige unter 12 euro bis 15 euro gibt.

derhexer  

22.03.06 23:32

96369 Postings, 7158 Tage KatjuschaBundesregierung will 60 Mio investieren, um die

Gefahr, die von der Vogelgrippe ausgeht, einzudämmen. Soll vor allem die Entwicklung eines Impfstoffes betreffen und die Weiterentwicklung der Schnelltests.

Interessant und positiv dürfte das für AJA deswegen sein, weil die Forschung letztlich allen Beteiligten hilft, aber die Schnelltests letztlich dann immernoch von den Ländern und Kommunen bestellt werden müssen. Insofern schadet es zumindest nicht, und kann unter Umständen helfen.

Ganz davon abgesehen zeigt die Meldung wie stark immernoch die Furcht vor der Vogelgrippe ist.


Übrigens sind die 60 Mio nicht nur für die Vogelgrippe, sondern auch für BSE vorgesehen. Auch hier ist Roboscreen gut vertreten.

Noch was! Vielleicht haben die 10k-Orders im Orderbuch seit Monatg auch was mit der Präsentation des Unternehmens auf einem wichtigen Event am letzten Wochenende zu tun. Weiß jetzt nicht wie das Event hieß, aber AJA wurde da in einer Reihe mit namhaften Konzernen wie Pfizer und Merck genannt.  

23.03.06 09:17

673 Postings, 5832 Tage derhexerschön

katjuscha ... hast du links ... für die nachricht und die präsentation? ...

die großen orders können aber auch mit der nach wie vor absurden bewertung zu tun haben... außerdem rückt die hv näher ... da könnte es auch noch mal impulse geben.

derhexer  

23.03.06 09:18

4308 Postings, 6757 Tage NukemTolle Sache

Gar nicht so schlecht, was?  

23.03.06 17:49

4149 Postings, 5330 Tage martin30smDas ist ein echt "geiles" OB

Stück    Geld  Kurs Brief     Stück  
           8,50       1.100  
           8,45       800  
           8,33       30  
           8,30       1.157  
           8,26       1.200  
           8,25       3.000  
           8,20       2.950  
           8,19       750  
           8,18       1.300  
           8,16       2.100  
 
Quelle: [URL]http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/AJA.aspx[/URL]  
 
13.625        8,00    
2.250        7,96    
190        7,90    
200        7,80    
10.000        7,75    
643        7,65    
140        7,60    
150        7,57    
1.058        7,56    
11.335        7,50    
 
Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
39.591                   1:0,36          14.387


 

24.03.06 12:36

673 Postings, 5832 Tage derhexerfrage/antwort

so ich habe mal hier eingestellt - weil bei W_o mal wieder kein durchkommen ist (nebeibei: ich bin  das erste mal richtig genervt von so einer umstellung - der  qualitätsverlust ist enorm - ich bin auch erstaunt wie stümperhaft da vorgegangen wird: immerhin geriert man sich seit neuestem als börsennotiertes unternehmen)

so hier die frage:

Habe mir jetzt auch den quartalsbericht reingezogen. Die Sprache ist wirklich sehr selbstbewusst. Über eine Sache bin ich allerdings gestolpert. Auf seite 14 steht:
Der Konzern beschäftigte per Bilanzstichtag 31. Dezember 2005 insgesamt 452 Mitarbeiter und 33 Auszubildende (VJ 395 Mitarbeiter und 34 Auszubildende).
In den ersten drei Monaten des neuen Geschäftsjahres sind 3,779 (VJ
3,627) Mio. EUR an Personalkosten angefallen. Darin enthalten sind
erstmalig auch Aufwendungen resultierend aus der Anwendung von
IFRS 2 (Aktienbasierte Vergütung).

Erste Überschlagsrechnung zeigt, dass die rund 60 neuen Mitarbeiter nur 150.000 Euro an Personalkosten pro Quartal erzeugen. Ergibt einen durchschnittlichen Bruttolohn von rund 800 Euro pro Person und Monat. Ich wusste gar nicht, WIE billig die Arbeitskraft (vor allem von Akademikern) inzwischen in Thüringen ist .... Habt Ihr eine Erklärung für diese Zahl?

Gruß, mocba

jo mocba...

gute frage - eine vermutung wäre, dass bei den personalkosten tatsächlich verangeld wurde. eine andere, dass personal auch aus den nur anteilig zur tochtergesellschaft gehörenden bereiche voll gezählt wurde, kosten aber nur anteilig gerechnet wurden, und dass aufgelegte optionenprogramm dürfte ja auch liquitditätsschonend sein. .... aber alles spekulation: schick doch eine mail an thomas fritsche - der antwortet in der regel.

der hat mir erneut bestätigt, dass die umsatzerhöung bei robocreen durch die vogelgrippe test "sehr signifikant" seien auswirkungen auf das ergebnis der gruppe aber noch nicht abschätzbar sind.... es bleibt spannend :D

cybio hält sich weiter über 6 euro :laugh::laugh: bei genausoviel ausstehenden aktien. allerdings mit einem Sechstel des Umsatzes von aja und einem Viertel des Gewinns... :laugh::laugh: faier kurs für aja auf Basis diese vergleiches: 20-24 euro??

das ganze leben ist ein quiz...

derhexer  

24.03.06 13:25

96369 Postings, 7158 Tage KatjuschaBei mir funzt WO weitaus besser als früher

Die Frage von mocba hab ich übrigens dort auch schon beantwortet. Das ist einfach sehr vereinfacht gerechnet von mcoba, da man ja gar nicht wissen kann, ob die Personalkosten insgesamt jetzt zu niedrig oder im Vorjahr zu hoch waren.

2790 ? Verdienst im Schnitt finde ich okay (gerade für den Osten). Wieso es jetzt im 1.Quartal diese Verschiebung gibt, kann ne Menge Ursachen haben.

- Kein Weihnachtsgeld
- mehr Beschäftigte im Niedriglohnsektor
- Q1 des letzten Jahres mit Sonderaufwendungen


Gibt sicher noch mehr Gründe. Aber grudnsätzlich gilt doch, das man nicht einfach den kleinen Anstieg beimPersonalaufwand mit dem höheren Anstieg der Mitarbeiter gegenrechnen kann. Muss man schon insgesamt betrachten.  

24.03.06 15:53

96369 Postings, 7158 Tage KatjuschaVorstand dämpft Erwartung für dieses GJ

BetaFaktor - Analytik Jena mittelfristig interessant  

13:59 24.03.06  

Die Experten von "BetaFaktor" halten die Analytik Jena-Aktie (ISIN DE0005213508/ WKN 521350) für mittelfristig interessant.

Klaus Berka, Vorstandsvorsitzender der Analytik Jena AG, habe keine genaue Prognose zum laufenden Geschäftsjahr abgeben wollen. Jedenfalls sei das letzte Jahr eher enttäuschend gewesen. Berka habe erklärt, dass es Schwierigkeiten bei zwei Töchtern gegeben habe, wo inzwischen das Management ausgewechselt worden sei: "Dort läuft es jetzt wieder sehr gut." Es fühle sich mit 70 Mio. Euro als Umsatzziel für 2006/2007 trotzdem nicht 100% wohl, eher eine Spur darunter. Die Experten sähen die EBIT-Marge noch bei unter 5%, nicht zuletzt wegen der Anlaufkosten in Japan.

Auf den ersten Blick sei die Gesellschaft damit kein Schnäppchen mehr, bei ca. 3 Mio. Euro EBIT läge der Vorsteuergewinn bei ca. 2 Mio. Euro. 7 Mio. Euro steuerlichen Verlustvortrag habe die Gesellschaft noch. Ein Börsenwert von inzwischen fast 40 Mio. Euro stehe dem gegenüber. Viel wichtiger sei jedoch der Ausblick: Mittelfristig plane Berka eine EBIT-Marge von 10% zu schaffen, und seine gar nicht allzu weit blickende Vision beinhalte den Bruch der 100 Mio. Euro-Marke im Umsatz innerhalb von zwei Jahren. Damit sehe die Bewertung schon wieder ganz anders aus.

Nach Ansicht der Experten von "BetaFaktor" ist die Analytik Jena-Aktie mittelfristig interessant.



Quelle: aktiencheck.de
 

24.03.06 16:35

96369 Postings, 7158 Tage KatjuschaMittelfristig Börsengang von Roboscreen? Also das

wäre ja das I-Tüpfelchen. :)




Roboscreen
Vogelgrippe beschert Hoch

Leipziger Biotechnologie-Firma mit Viren-Schnelltest - Sechs Anbieter weltweit
von Alexander Schierholz, 23.03.06, 17:42h, aktualisiert 23.03.06, 17:48h


Ab ins Röhrchen: Anne-Katrin Rost pipettiert im Labor der Leipziger Biotechnologie-Firma Roboscreen Bestandteile für den Vogelgrippe-Schnelltest. (MZ-Foto: Andreas Stedtler)
Leipzig/MZ. Manchmal macht\'s der Zufall möglich: Just an jenem Oktobertag im vorigen Jahr, an dem weitere Vogelgrippe-Fälle aus der Türkei und Rumänien gemeldet wurden, schickte die kleine Leipziger Firma Roboscreen eine Pressemitteilung in die Welt. Der Inhalt: Ein neuer Vogelgrippe-Schnelltest ist auf dem Markt.

"Von da an ging es richtig rund", erinnert sich Geschäftsführer Thomas Köhler. Die Medien standen Schlange vor dem Firmensitz im Leipziger Norden. Roboscreen hat allein in den zurückliegenden drei Monaten rund 20 000 Tests an Behörden und private Labors in 25 Ländern verkauft.

Die Leipziger teilen sich den Markt mit fünf weiteren Anbietern weltweit. "Aber wir waren die ersten", sagt Molekularbiologe Köhler. Seine Firma hat gute Kontakte nach Thailand. Dort trat die Vogelgrippe schon im Jahr 2004 auf, gefragt waren Schnelltests. Als es in Bangkok gelang, den Viren-Stamm in einem kranken Tier zu isolieren, erhielten die Sachsen die wichtigsten Informationen über das Erbgut. "Das war die Basis, um den Test entwickeln zu können", sagt Köhler.

Das molekulardiagnostische Verfahren, nach dem der Leipziger Test funktioniert, ist nicht neu. Doch im Gegensatz zu Mitbewerbern hat Roboscreen mehrere Patente auf sein Produkt. "Wir wollten Transport, Lagerung und Anwendung so einfach wie möglich machen", erläutert der Geschäftsführer. Auch deshalb könne der Test, dessen Ergebnis in maximal drei Stunden vorliegt, mit fünf unterschiedlichen Messgeräten ablaufen. "Wir können so einen breiteren Markt bedienen als andere."

Der Vogelgrippe-Schnelltest verhalf den Leipzigern zum Durchbruch. Die wöchentlichen Umsätze, schätzt Köhler, hätten sich seit Oktober 2005 verdoppelt, das Unternehmen schreibe schwarze Zahlen. Dass Roboscreen auf die immense Nachfrage in kurzer Zeit so rasch reagieren konnte, liegt an Analytik Jena. Der Messtechnik-Hersteller hat im vorigen Jahr 51 Prozent der Anteile übernommen. "Das gab uns die Möglichkeit, in die Produktion zu investieren." Auch für die Zukunft sieht der Geschäftsführer Vorteile in der Partnerschaft: Der Trend in der Biotechnologie-Branche gehe zu Komplettlösungen. "Das heißt, Chemie, Tests, Maschinen und Software kommen aus einer Hand", erläutert Köhler. Das sei nur in einem Konzern möglich. Mittelfristig sei der Börsengang angepeilt.

In Sachen Vogelgrippe sind Köhler und sein Team mittlerweile wieder einen Schritt weiter. In Vietnam wurde Ende vorigen Jahres bei einem Menschen ein mutiertes H5N1-Virus nachgewiesen - es wies Resistenzen gegen das Grippe-Mittel Tamiflu auf. Köhler: "Wir haben einen Test entwickelt, der die Mutation erkennt."

 

24.03.06 20:25

673 Postings, 5832 Tage derhexerhammer wäre

mittelfristig ein börsengang von roboscreen ... das mag ich noch gar nicht ausdenken... ich wundere mich immer wieder über das niveau der börsenbriefe ... was ist denn ein schnappchen aus dem sektor? ... aber stratec biomedical wird von betafaktor mit strong buy und kurzziel 60 empfohlen (wohlgemerkt: vor der übernahme!!) ... oh man - was für ein dünnes zeug ...  

25.03.06 23:09

673 Postings, 5832 Tage derhexerstille

nun geht auf w-o gar nichts mehr --- ich kann keine antworten mehr erstellen - nix... so werde ich mich also vorerst nur hier melden können ...

cu
derrest vom hexer  

26.03.06 00:21

96369 Postings, 7158 Tage KatjuschaMerkwürdig, bei mir weiter alles besser als vorher

Hast du schon mal geguckt, obs an deinen Internetoptionen liegt?  

26.03.06 12:53

212 Postings, 5864 Tage flipper83geht mir auch so hexer

...kann bei W:O auch keine Antwort mehr schreiben......aber warum ?  

27.03.06 12:49

4149 Postings, 5330 Tage martin30smEchter Hammer dieses OB, es ist nur noch

eine Frage der Zeit bis der Ausbruch erfolgt.  

27.03.06 18:58

52 Postings, 4974 Tage andim3Orderbuch

kann mir jemand sagen, wo ich das Orderbuch einsehen kann??

 

27.03.06 19:03

96369 Postings, 7158 Tage KatjuschaHier

Lass dich aber davon nicht iritieren! Das hat nicht viel zu sagen, schon gar nicht bei AJA.

http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/AJA.aspx


Ist 15 Min zeitverzögert und natürlich nur für Xetra (bis 17:45 einsehbar).  

27.03.06 22:23

96369 Postings, 7158 Tage KatjuschaUnd wie zu erwarten war, wurde der Kurs pünktlich

zur HV heute Abend in Frankfurt nochmal runtergezogen, um morgen einen Grund zu haben, wieso die Pakete im Xetra bedient werden. Ist doch jedes Mal das gleiche Spielchen, und deswegen hab ich auch davor gewarnt, dass Orderbuch auf Xetra überzubewerten. Wenn jemand große Pakete ins OB stellt (egal ob Bid oder Ask) hat das immer seinen Grund. kein normaler Käufer würde sich mit dermaßen vielen Stücken reinstellen, wenn er wirklich kaufen möchte. Machte infach Null Sinn. es sei denn er weiß, dass er bedient wird, oder aber er will den Kurs stützen bzw. drücken.

Oder würde jemand von Euch heutzutage wo jeder Idiot Einblick ins OB hat 20.000 Stück ins OB stellen, wenn er wirklich 20.000 Stück kaufen will? Wohl kaum!


Bin gespannt auf den Kursverlauf der nächsten Tage. Das dürfte interessant werden.  

27.03.06 23:40

3515 Postings, 7120 Tage baanbruchSo, wer kann mir mal mein Depot erklären ?


Ich habe da einen Posten von diversen Wertpapieren
mit dem Kürzel A0JCXW. Die stehen alle mit Kauf-Wert 0
und aktuellem Wert 0 drin. Irgendwo konnte ich aber jetzt
eine Abrechnung finden, wo ich pro Stück 5,50 gezahlt hatte
mit folgendem

Transaktionstext:
EXTRA ZUTEILUNG DER ANALYTIK JENA WKN A0JCXW JE 5,50 EUR.

Könnte ich die jetzt schon verkaufen? Falls ja, warum steht der
aktuelle Kurs auf 0 ?

Bitte um Entschuldigung, falls das olle Kamellen sind. Ich finde leider
nicht die benötigten Infos.

 

28.03.06 09:45

1248 Postings, 5004 Tage Lichtblick@baanbruch

das werden die bezogenen jungen Aktien sein.
Die werden voaussichtlich erst im september zum Börsenhandel zugelassen
darum 0 Wert Anzeige. Denke die sind nicht recht viel tiefer im Kurs, da
sie ja schon voll Div. berechtigt sind.
Gruß LB
 

28.03.06 12:25
1

8001 Postings, 5175 Tage KTM 950Analytik Jena veröffentlicht freundlichen Ausblick

Analytik Jena veröffentlicht freundlichen Ausblick

08:57 28.03.06

Die Analytik Jena AG (DE0005213508/ WKN 521350), ein Anbieter analytischer und bioanalytischer Systeme für industrielle und wissenschaftliche Anwendungen, veröffentlichte einen positiven Ausblick zum Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr und im Gesamtjahr 2005/2006.

Wie das Unternehmen am Dienstag erklärte, wird der Konzernumsatz in der ersten Jahreshälfte (per 31. März 2006) bei ca. 30 Mio. (Vorjahr: 37,7 Mio.) Euro liegen. Das operative Ergebnis (EBIT) wird etwa 1,7 Mio. (Vorjahr: 0,2 Mio.) Euro betragen.

Im Gesamtjahr 2005/2006 (per 30. September) rechnet man mit einen Konzernumsatz von rund 70 Mio. (Vorjahr: 64,4 Mio.) Euro. Im Ergebnis wird die Fortführung des positiven Trends erwartet. Analytik Jena geht von einem EBIT von ca. 3,0 Mio. Euro aus. Hierin sind bereits die Anlaufkosten in Höhe von rund 0,8 Mio. Euro für den Aufbau und Erweiterung der Vertriebsorganisationen in Japan und China berücksichtigt.

Die endgültigen Ergebnisse zum ersten Halbjahr werden am 12. Mai 2006 bekannt gegeben.

Gestern fielen die Aktien in Frankfurt um 3,47 Prozent und schlossen bei 7,80 Euro.

 

28.03.06 16:29

3515 Postings, 7120 Tage baanbruchLichtblick, Danke für die Erklärung.


Inzwischen hatte ich sowas ähnliches (September) dann doch noch
woanders gefunden. War völlig verwirrt, weil es doch hiess für
kleine Bestände (ich hatte ja nur 300) hätte es KEINE Extra Zuteilung
gegeben ! ?
 

28.03.06 19:57

96369 Postings, 7158 Tage KatjuschaMacht man das jetzt jeden Tag so?

Heute standen nachmittags wieder 13k bei 8,10 im Xetra-Bid und zusätzlich über 10k bei 8,00. Aber jetzt wird i Frankfurt wieder mit niedrigen Umsätzen der Kurs auf 8,00 gedrückt.  

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 98   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Allianz840400
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750