finanzen.net

achtung analytik jena

Seite 14 von 98
neuester Beitrag: 26.05.15 18:09
eröffnet am: 16.01.06 09:41 von: derhexer Anzahl Beiträge: 2428
neuester Beitrag: 26.05.15 18:09 von: downer Leser gesamt: 191960
davon Heute: 2
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 98   

09.08.06 11:37

39879 Postings, 5050 Tage biergottmontag is soweit...

aber glaubst du wirklich, das bei einigen schon wieder was durchgesickert is und kasse gemacht wird???  

09.08.06 12:18

97094 Postings, 7249 Tage KatjuschaWollte nicht damit ausdrücken,dass die Zahlen mies

werden, sondern das ich es mir die Bewertung nur so erklären kann. Kann auch einfach nur sein, einige Anleger erwarten schlechte Zahlen und verkaufen lieber, und dann werden die Zahlen besser als diese Anleger erwartet haben und sie steigen wieder ein.
Aber wenn so eine Aktie bei KBV von 1 und KUV von 0,4 weiter fällt, müssen die Zahlen einfach mies werden, um so eine Unterbewertung zu rechtfertigen. Wäre ja was anderes, wenn AJA gar keine Fantasie hätte, aber das müssten ja selbst die pessimistischen Anleger zugeben, dass AJA Wachstumsfantasie hat und darüber hinaus derzeit ja noch auf der BreakEven-Grenze arbeitet.  

09.08.06 13:54

1248 Postings, 5095 Tage LichtblickTrendwechsel 08.08.2006 16:39

HappyYuppie.de  
Der bisherige mittelfristige Trend von Analytik Jena (Nachrichten/Aktienkurs) wird nach unten durchbrochen werden. Prognose für Analytik Jena für den 11. Januar: 5,19 Euro.
08.08.2006 16:39

 

09.08.06 13:58

39879 Postings, 5050 Tage biergottwissen wir schon...

weil die yuppies beschissen sind...

fundamentaler kann man ein kursziel wohl kaum begründen als die...

PROST PROST!!!  

09.08.06 14:16

1248 Postings, 5095 Tage Lichtblickaufstocken werd ich,

hab eben nochmal eine kleine kauforder auf xetra zu 5,85 reingestellt
damit ich eine glatte stückzahl hab.

Prost, auf das sie bald aufgeht!

Gruß LB  

09.08.06 15:27
1

685 Postings, 5923 Tage derhexerthats it

im paralleluniversum habe ich eben folgendes abgesetzt:

leute ...

das sind ABSOLUTE KAUFKURSE ...

ich habe nachgefragt und HEUTE druckfrisch folgende auskünfte bekommen...

frage danach ob das instrumentengeschäft weiter so gut läuft ...

"...so konnten wir auch über die Sommermonate hinweg
sehr gute Aufragseingänge im Instrumentengeschäft verzeichnen. In diesem
Bereich liegen wir im Umsatz und im Ergebnis deutlich im Plus...."

... was ist in fernost ...

?... China läuft sehr gut, immerhin haben wir in Asien die höchsten Steigerungsraten zu verzeichnen und der Forecast an Aufträgen in Japan sieht ebenfalls sehr vielversprechend aus...."

in puncto projektgeschäft ...

"...Im Projektgeschäft verspüren wir jetzt, im letzten Quartal des
Geschäftsjahres, eine gewisse Verbesserung der Realisierungsfortschritte
innerhalb der Projekte. Ursprünglich hatten wir damit bereits im dritten
Quartal gerechnet aber dadurch werden wir wenigstens am Geschäftsjahresende einen positiven Ergebnisbeitrag aus dem Projektgeschäft verzeichnen können..."


wer jetzt denkt, dass das die zahlen am montag runter zieht ist schief gewickelt ... denn..

"...So viel kann ich sagen, dass das operative
Ergebnis des Konzerns positiv ausfällt. Ein
weiterer Grund warum ich den derzeitigen Kursverlauf nicht verstehen kann..."

die geschäftsentwicklung insgesamt...

" ...Insgesamt also hält die positive Geschäftsentwicklung an und die
Auftragsbücher sind auch schon ordentlich mit Großprojekten für das nächste
Jahr gefüllt..."

der kursverlauf sei nicht nachvollziehbar ...

macht damit was ihr wollt aber

ich habe heute auch noch mal nachgelegt ... es sind wirklich kurse, bei denen man nur kaufen kann...

besten gruß
derrest
 

09.08.06 15:57

1854 Postings, 5589 Tage soyus1Ich bin gerade dabei...

und hab mal mit einer kleine Position mit zwei fünfer erhöht ;-)

Kann man ja nicht tatenlos zusehen!

Spätestens bei den Zahlen legen wir dann richtig los :-)

IMHO Soyus  

09.08.06 16:01

685 Postings, 5923 Tage derhexermoin

ob die zahlen den direkten startschuss geben würde ich noch offen lassen ... aber wenn sie erneut gut ausfallen ... ist es wirklich nur noch eine frage der zeit wann wir endlich die zweistelligkeit erreichen ... das ist eh sowas von überfällig ... kaum zu fassen...

derhexer  

09.08.06 16:09

1854 Postings, 5589 Tage soyus1meinte natürlich "kleinen Position", aber

kein Wunder bei soviel Einkaufsfreude ;-)  

11.08.06 13:42
2

39879 Postings, 5050 Tage biergottchart

analytik is definitiv reif für ne erholung. hoffe, das die zahlen grad kommen, wenn wir auf dem aufwärtstrend aufsetzen und nach oben abprallen. aber das kommt natürlich auf die zahlen an.

 
Angehängte Grafik:
analytik.gif
analytik.gif

11.08.06 15:45

685 Postings, 5923 Tage derhexerdie zahlen

werden sehr ordentlich ... da bin ich recht optimistisch...  

11.08.06 16:53
1

39879 Postings, 5050 Tage biergottmontag früh um 8 in deutschland

Kategorie: Finanzkalender
Name: Veröffentlichung des 9-Monatsberichts
Termin: Mo 14.08.2006; 08:00
Ort: Jena

PROST!
 

11.08.06 17:25

1854 Postings, 5589 Tage soyus1Na BG, um diese Zeit ist wohl eher

Sekt oder (ja nach Zahlen und vor allem A u s b l i c k nicht vergessen) Champagner angesagt, auch wenn die bisherigen Kurse (und Erwartungen) nur Skol Bier vermuten lassen:

http://www.skolbeer.ro/

;-)

Soyus  

11.08.06 17:28

39879 Postings, 5050 Tage biergottmontag früh sekt??

da krieg ich ja glei wieder ne hacke...!  :)
aber wenn die zahlen klasse werden, dann gern!!

cooler link!

SKOL!  

14.08.06 07:47
2

39879 Postings, 5050 Tage biergottZahlen

Ad hoc - Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- --------------

- Operatives Ergebnis auf über 2 Mio. EUR gesteigert - Instrumentengeschäft erzielt Rekordwerte - Trendwende im Projektgeschäft für laufendes Quartal erwartet - Neue Aktien aus Kapitalerhöhung zum Handel zugelassen

Jena, 14. August 2006 - Der konsolidierte Umsatz von Analytik Jena beläuft sich nach den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2005/2006 auf 45,882 Mio. EUR (VJ 48,608 Mio. EUR) und liegt damit leicht unter dem Vorjahr. Beim operativen Gewinn (EBIT) konnte der Analytik Jena Konzern mit 2,036 Mio. EUR (VJ -0,128 Mio. EUR) ein neues Rekordergebnis erzielen. Nach drei Quartalen beläuft sich das Ergebnis je Aktie auf 0,24 EUR (VJ -0,09 EUR).

Die anhaltend gute Auftragsentwicklung im Kerngeschäft begünstigte auch im dritten Quartal die Entwicklung von Analytik Jena. Die Umsätze im Instrumentenbereich konnten von 20,542 Mio. EUR auf 28,372 Mio. EUR ausgebaut werden. Das entspricht einer Steigerung um 38,1 %. Innerhalb des Projektgeschäftes wurden die Zielstellungen für das abgelaufene Quartal nicht erreicht. Die Umsätze in diesem Bereich fallen den projektspezifischen Bedingungen des Geschäftsmodels folgend mit 17,510 Mio. EUR um 37,6 % niedriger aus als im Vergleichszeitraum.

Mit einem Auslandsumsatz in Höhe von 33,850 Mio. EUR (VJ 36,331 Mio. EUR) erreicht Analytik Jena eine Exportrate von 73,8 % (VJ 74,7 %). Dabei bleibt der europäische Markt der größte regionale Absatzmarkt, gefolgt von Asien, wo der Konzern das stärkste Wachstum registrierte. Durch die Veränderung des Umsatzmixes zugunsten des Instrumentengeschäftes stieg das Bruttoergebnis des Konzerns um 18,4 % auf 17,869 Mio. EUR. Die Bruttomarge im Konzern erhöhte sich auf 39,0 % (VJ 31,1 %). In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2005/2006 wurde ein Periodenüberschuss von 0,993 Mio. EUR (VJ -0,334 Mio. EUR) erzielt.

Das Eigenkapital erhöhte sich durch die im März durchgeführte Kapitalerhöhung von 21,985 Mio. EUR auf 27,675 Mio. EUR. Die Eigenkapitalquote sank bedingt durch die gestiegene Bilanzsumme von 44,4 % auf 39,1 %.

Die liquiden Mittel des Konzerns konnten zum Ende der Berichtsperiode auf 16,976 Mio. EUR gesteigert werden (per 30.09.05: 5,529 Mio. EUR). Maßgeblich zurückzuführen ist diese Erhöhung der Liquiden Mittel auf erhaltene Anzahlungen im Projektgeschäft sowie auf die Kapitalerhöhung. Die im März 2006 im Rahmen der Bezugsrechtskapitalerhöhung ausgegebenen 962.501 neuen Aktien sind ab dem heutigen Tag zum Handel im Geregelten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen.

Die Gesellschaft geht davon aus, dass im Instrumentengeschäft das Geschäftsjahr mit einem deutlichen Umsatz- und Ergebnisplus abgeschlossen werden kann. Allerdings werden die Anlaufkosten der im April neu gegründeten japanischen Tochtergesellschaft das Quartalsergebnis mit rund 0,7 Mio. EUR belasten. Im Projektgeschäft erwartet Analytik Jena auf Basis eines deutlichen Umsatzsprunges ebenfalls einen positiven Ergebnisbeitrag. Zum Ende des Geschäftsjahres rechnet der Konzern mit einem konsolidierten Umsatz von rund 66 Mio. EUR sowie einem operativen Ergebnis von ca. 2,7 Mio. EUR, so dass die insgesamt positive Entwicklung des Unternehmens auch im letzten Quartal fortgesetzt werden kann.

Kennzahlen:

+------------------------------------------------- | in Tsd. EUR mit Ausnahme der | 9-Monatsbericht | +/- | | Beträge je Mitarbeiter | | | |---------------------------------+----------------| | | 2005/2006 | 2004/2005 | | |---------------------------------+-----------+----| | Konzernumsatzerlöse | 45.882 | 48.608 | -5,6 % | |---------------------------------+-----------+----| | Instrumentengeschäft | 28,372 | 20,542 | 38,1 % | |---------------------------------+-----------+----| | Projektgeschäft | 17.510 | 28.066 | -37,6 % | |---------------------------------+-----------+----| | Inland | 12.032 | 12.277 | -2,0 % | |---------------------------------+-----------+----| | Ausland | 33,850 | 36,331 | -6,8 % | |---------------------------------+-----------+----| | Exportquote | 73,8 % | 74,7 % | | |---------------------------------+-----------+----| | Bruttoergebnis vom Umsatz | 17.869 | 15.095 | 18,4 % | |---------------------------------+-----------+----| | Bruttomarge | 39,0 % | 31,1 % | | |---------------------------------+-----------+----| | EBIT | 2.036 | -128 | | |---------------------------------+-----------+----| | EBIT-Marge | 4,4 % | -0,3 % | | |---------------------------------+-----------+----| | Periodenüberschuss | 993 | -334 | | |---------------------------------+-----------+----| | Ergebnis je Aktie | 0,24 | -0,09 | | |---------------------------------+-----------+----| | Liquide Mittel | 16.976 | 5.075 | 234,5 % | |---------------------------------+-----------+----| | Eigenkapital im Vergleich zum | 27.675 | 21.985 | 25,9 % | | 30.09.05 | | | | |---------------------------------+-----------+----| | Bilanzsumme im Vergleich zum | 70.727 | 49.511 | 42,9 % | | 30.09.05 | | | | |---------------------------------+-----------+----| | Eigenkapitalquote | 39,1 % | 44,4 % | | |---------------------------------+-----------+----| | Mitarbeiter | 492 | 432 | 13,9 % | +-------------------------------------------------



Den vollständigen Quartalsbericht finden Sie unter: www.aj-group.de

Kontakt: Analytik Jena AG | Investor Relations | Thomas Fritsche | Tel.: +49 3641 77-9281 | Fax: +49 3641 77-9988 | Email: t.fritsche@aj-group.de | URL: www.aj-group.de

--- Ende der Ad-hoc Mitteilung --- WKN: 521350 ; ISIN: DE0005213508 ; Index: Prime All Share; Notiert: Geregelter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr in Bayerische Börse München, Freiverkehr in Börse Berlin Bremen, Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Börse Stuttgart, Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover;

http://www.analytik-jena.de

http://hugin.info/133804/R/1068890/181342.pdf

Copyright © Hugin ASA 2006. All rights reserved.  

14.08.06 10:51

39879 Postings, 5050 Tage biergottRT 6,12 Euro - 6,17 Euro o. T.

14.08.06 13:26

1854 Postings, 5589 Tage soyus1Ich freue mich auf die Zukunft mit AJA :-) o. T.

14.08.06 13:38
2

39879 Postings, 5050 Tage biergottdie Zahlen sind wirklich

klasse in meinen Augen!

zwar ging der Gesamtumsatz zurück (rund -6%), dafür legte das Instrumentengeschäft brachial zu (+38%). Somit erhöhte sich die Bruttomarge um 8 auf 39%. Auch die liquiden Mittel sehen mit 17 Mio. Euro stark aus.

AJA will im Gesamtjahr 2,7 Mio operatien Gewinn einfahren, dies entspricht etwa 0,32 Euro pro Aktie. Allerdings ist diese Zahl sicherlich konservativ kalkuliert.

Hier ist noch viel zu erwarten. Die massive Verlagerung auf das hochmargige Instrumentengeschäft wird sich immer stärker auszahlen!

PROST!  

14.08.06 17:47
1

685 Postings, 5923 Tage derhexerdie zahlen sind definitiv sehr gut...

man bekommt das instrumentengeschäft zum laufen ... und das in weitaus kürzerer zeit als erhofft ...

starke cash position....

sehr ordentlicher ausblick ...

derhexer
 

15.08.06 17:33
1

4179 Postings, 5421 Tage martin30smZahlen und Ausblick sind doch sehr gut, doch

warum steigt die Aktie nicht? Finde ich schon ein wenig seltsam.  

15.08.06 17:50
4

97094 Postings, 7249 Tage KatjuschaAktienkennzahlen und Ausblick, sowie Wachstum

im Instrumentengeschäft sind sehr gut. Die reinen Quartalszahlen weniger. Und vermutlich steigt nur wegen letzterem der Kurs nicht.

Ich hab vorhin schon bei WO beschrieben. Es ist immer das Gleiche. Die Leute gucken nur aufs EPS und sehen da einen Rückgang zum Vorquartal, aber sie beachten nicht, ob das nicht längst eingepreist ist und das das Wachstum im Instrumentengeschäft anhält.

Man muss sich das nochmal auf der Zunge zergehen lassen, was ein Übernehmer derzeit für AJA bezahlen müsste. Geht man davon aus, dass AJA (Schwankungen im Umlaufvermögen inclusive) noch mindestens 13 Mio ? Cash haben wird, muss man für den gesamten Konzern derzeit nur 15 Mio ? hinlegen. das ist einfach unfassbar wenn man bedenkt, dass

- AJA mehr als 5 Mio Ebitda erwirtschaftet,
- die Cashposition steigt und steigt,
- man 6 ? Buchwert pro Aktie aufweist
- man im margenstarken Instrumentengeschäft weiter wachsen will
- in Asien sich deutlich breiter aufstellt
- interessante vielleicht börsenfähige Töchter hat
- das Projektgeschäft jetzt erst wieder in Tritt kommt
- in diesem (jetzt fast beendeten) Geschäftsjahr Anlaufkosten mit 0,7 Mio zu Buche schlagen


Aber klar, die Anleger gucken erstmal nur auf das EPS im 3.Quartal, und das sieht im Vorjahresvergleich zwar klasse aus, aber im Vergleich zum Vorquartal eben nicht. Daher steigt der Kurs nicht. Es ist schon zum Haare raufen. Aber das geht ja anderen Anlegern bei anderen Werten auch nicht anders.  

15.08.06 17:54
1

39879 Postings, 5050 Tage biergottda hilft wohl nur die alte börsenweisheit:

abwarten und Bier trinken!! oder so ähnlich...!  :)

 

16.08.06 22:18

913 Postings, 5092 Tage Ziel_Touaregwelches Gewinnwachstum hat Jena

denn für die nächsten Jahre angegeben oder wieviel Prozent haltet ihr für realistisch?

Da ich in irgendeinem anderen Thread das Thema "innerer Wert" einer Aktie gelesen habe und das recht interessant fand (ja ich weiß ihr kennt das, ich kannte es noch nicht) habe ich zum Spaß alle Aktien die ich habe durchzurechnen nach der Formel die ich gefunden habe. Aber zu Jena will ich jetzt nicht suchen wieviel Gewinn die nächsten Jahre zu erwarten sind. Aber ich hab mal spaßeshalber mit 10% gerechnet und da kommt bei Jena 6,6 Euro raus. Da kommen meine anderen Aktien besser weg!! Also Warren Buffet und Co. würden Jena nicht kaufen =)...oder seh ich das falsch?  

16.08.06 23:32
3

97094 Postings, 7249 Tage KatjuschaWas meinst du eigentlich?

Bei der Überschrift dachte ich du meinst das Gewinnwachstum des Unternehmens, und dann schreibst du darunter was von 10% beim Kurs auf 6,6 ?.

Irgendwie merkwürdig. Wie kommst du denn eigentlich auf diese Rechnung?


Wenn du das wirkliche Gewinnwachstum meinst, hat AJA das Ziel ausgegeben, mittelfristig eine Ebit-Marge von 10% zu erreichen und auf meine Mailnachfrage läuft das spätestens auf das Jahr 08/09 hinaus. Da man so eine Marge nur dann erreichen kann, wenn das Instrumentengeschäft mindestens einen Anteil von 55-60% am Umsatz hat, würde ich sagen das man auf Sicht von 2-3 Jahren mit einem Umsatz von 110-120 Mio ? und einem Ebit von 11-12 Mio ? rechnen kann. Aber es ist ja nur ein Ziel. Ob das erreicht wird, weiß kein Mensch.
Auf alle Fälle würde das auf einen Überschuss von 7,0-7,5 Mio ? bzw. ein EPS von rund 1,5 ? hinauslaufen. Kursziel daher über 20 ? auf Sicht von 2 Jahren. Vom cashbestand und Cashflow fange ich mal lieber nicht an.  

17.08.06 10:31
2

913 Postings, 5092 Tage Ziel_Touaregja siehst du...und diese 10% in diese Formel

eingesetzt:

Innerer Wert der Aktie = EPS * (8,5 + (2 * EGe)) * (4,4 / Rendite d. 30-jähr. US-Bonds)

EPS...Earnings per share = Gewinn pro Aktie
EGe...Earnings-Growth estimated = Gewinnwachstum
(für die nächsten 5 bis 7 Jahre zu erwartendes)

heißt dann die Aktie hat nicht mehr sehr viel Potential wenn man sich an diese Strategie mit dem inneren Wert hält (zumindest keine 20 Euro)?! Ja das Gewinnwachstum meinte ich, welches du ja auch mit 10% angibst, genau mit dem Wert hatte ich gerechnet...da kommt 7,13 (okay, etwas mehr als 6,6) Euro raus.  

Seite: 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 98   
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 011178E, aktienhandel, aktienlord, crunch time, Leopold12, Eineaktie, Robin

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
ITM Power plcA0B57L
BASFBASF11
E.ON SEENAG99