finanzen.net

achtung analytik jena

Seite 13 von 98
neuester Beitrag: 26.05.15 18:09
eröffnet am: 16.01.06 09:41 von: derhexer Anzahl Beiträge: 2428
neuester Beitrag: 26.05.15 18:09 von: downer Leser gesamt: 192083
davon Heute: 9
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 98   

05.07.06 12:24

1663 Postings, 5197 Tage calimeraMann o...

Ist doch eh "Wurscht" in diesen Foren, ob ä oder e. An deiner groß / KLEIN Schreibung nimmst du doch auch keinen Anstoß, also was soll´s. Da lesen wir doch drüber wech... ariva.de


Momentan liegen die AJA Akteure auf beiden Seiten auf der Lauer, keiner geht ein paar Cent auf den anderen zu. Grad wieder kleinster Umsatz auf ETR zu 6,43.


So wird das nichts mit der 7 ? Marke !!!

 

05.07.06 12:30

39881 Postings, 5057 Tage biergottmich hatte es

trotzdem geschüttelt... aber hast schon recht!  :)

ruhig blut, die 7 soll ja auch net heut kommen, kontinuierlicher is besser...

PROST!  

05.07.06 15:25

1663 Postings, 5197 Tage calimeraWarum müssen wir auf...

...jeden "Fahrgast" warten, der hier noch mit will. Laßt die Burschen doch ein wenig schwitzen und hinterher hasten.


Lief doch gestern so nett an...

Summe Aktien im Kauf   Verhältnis   Summe Aktien im Verkauf
17.990                  1:0,56         10.109

 

 

05.07.06 20:28

1855 Postings, 5596 Tage soyus1Irgendwer will sich

noch günstig einkaufen und hat genau zu Handelsschluß den XETRA-Kurs dorthin gedrückt wo er den ganzen Tag nicht war.

Lasst Euch da nicht veralbern, freuen wir uns lieber über das höhere Volumen:

Gruß Soyus  
Angehängte Grafik:
aja.JPG (verkleinert auf 92%) vergrößern
aja.JPG

06.07.06 09:40

1855 Postings, 5596 Tage soyus1Denke der "irgendwer" ist nun

dabei und hat Interesse an steigenden Kursen:

Hier mal das onvista-Orderbuch (zur Abwechslung ;-):

 Orderbuch

06.07.06, 09:17:42

Kauf-OrdersVolumenAnz.LimitorderbuchLimitAnz.VolumenVerkauf-Orders
 740 6,28  6,47 2.000  
 1.000 6,27  6,48 500  
 2.000 6,23  6,59 200  
 400 6,15  6,85 80  
 130 6,10  6,95 100  
 170 5,90  7,20 500  
 5.000 5,85  7,23 304  
 5.165 5,75  7,33 920  
 210 5,68  8,00 2.000  
 1.800 5,50  8,20 300  

1,00 : 0,41 

Summe beste 10 Kauf-OrdersSumme beste 10 Verkauf-Orders 

 16.615 

6.904  
 

07.07.06 11:27

1855 Postings, 5596 Tage soyus1Wo ist den eigentlich Katjuscha

hin verschwunden? Wobei er hat so viele interessante Beiträge geschrieben, dass er vermutlich mal AJA Posting Pause braucht ;-) Hier zwei Highlights von Ihm die man nicht so einfach überblättern sollte:

ariva.de   273. Tabelle 1 12909 Postings, 2306 Tage Katjuscha  23.06.06 10:38 zum nächsten Beitrag springenzum vorherigen Beitrag springen
Die Tabelle soll nur nochmal klar aufzeigen, wieso für mich eine Betrachtung des Gesamtkonzern als Aktienanalyse am Thema vorbeigeht, denn sie zeigt eindeutig den enormen Profitablitätsunterschied zwischen Instrumentengeschäft und Projektgeschäft.

Obwohl der Gesamtumsatz im 1.Halbjahr um 20% gefallen ist, hat sich das Ebitda fast verdreifacht, was am veränderten Mix aus Instrumentengeschäft zu Projektgeschäft liegt. Daher wird meine nächste Tabelle sich dann nur auf das Instrumentengeschäft beziehen.


Angehängte Grafik: aja1.GIF
ariva.de

 AG-Filter: ANALYTIK JEN.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
     Beitragsbewertung (Hilfe)
ariva.de
interessantuninteressantwitziggut analysiertinformativ
ariva.de

Börsenspiel / Depot PlatzHedge 2006 20/380Depot 2006 10/1134
Boardmail schreiben
ID markieren, ignorieren

Regelverstoß melden
5ariva.de   274. Tabelle 2 12909 Postings, 2306 Tage Katjuscha  23.06.06 11:02 zum nächsten Beitrag springenzum vorherigen Beitrag springen
Die Tabelle ist sehr umfassend. Aufgrund des Beitrags von Fundamental zur Bruttomarge gestern hab ich den Bereich Umsatz, Bruttoergebnis, Bruttomarge im Halbjahresvergleich mal braun gekennzeichnet. Es zeigt nämlich (übrigens ähnlich wie bei Broadnet), dass sich natürlich aufgrund deutlich steigender Materialkosten die Bruttomarge verringert, nur steigt ja letztlich das Bruttoergebnis trotzdem erheblich an.

Besonders erkennt man die Auswirkungen des Umsatzansteigs dann auf die Kennzahlen zum Ebitda, Ebit und Überschuss. Ich habe die prozentualen Veränderungen beim Ebit und Überschuss dann weggelassen, da sie aufgrund der geringen Basis unsinnige fünfstellige Veränderungen gezeigt hätten.

Übrigens sieht man anhand der Mitarbeiteranzahl im Instrumentengeschäft, dass sich im 1.Halbjahr allein der Personalaufwand in dem Segment auf knapp 0,4-0,5 Mio erhöht hat (aus dem HJ-Bericht abgeleitet), was für mich die erreichten Margen noch beeindruckender macht. Ich habe auch noch eine Tabelle zu den Vertriebs,Verwaltungs- und F&E-Kosten, aber die würde jetzt nur noch mehr verwirren, weshalb ich sie mal weglasse. Soll nur zeigen, dass ich mir auch diese Kosten angeschaut habe.

Text zur Anzeige gekürzt. Gesamtes Posting anzeigen...


Die blaue Region stellt meine Prognose dar, wenn man mal 2,2 Mio
? mehr Quartalumsatz unterstellen würde. Klar weiß ich nicht, ob es letztlich so kommt, aber die Investitionen der letzten Quartale und die Aussagen des Vorstands lassen zumindest ein gutes zweistelliges Wachstum erwarten. Und es soll ja auch nur aufzeigen, wie sich das auf die Gewinne auswirken würde. Rechts daneben in grün hab ich dann immer ne kurze Erklärung für die Annahmen geschrieben. Wer Fragen dazu hat, kann sie gerne stellen!

Auch dort sieht mal ebenfalls, dass ich von einer geringeren Bruttomarge (in ähnlichem Ausmaße wie beim Vergleich letztes Halbjahr mit diesem Halbjahr) ausgehe. Auch den Bereich Vertrieb,Verwaltung,F&E hab ich deutlich angehoben, und zwar eigentlich sogar überdimensional. Abschreibungen, Zinslast und Steuerquote hab ich jeweils nur ganz leicht angehoben, zumal ich denke, dass die Zinslast eher leicht sinken müsste. Auch bei den Abschreibungen besteht eigentlich kein Grund, jetzt höhere Abschreibungen zu erwarten, aber ich bin mal auf Nummer sicher gegangen. Jedenfalls würde sich trotz deutlich steigenden Aktienanzahl das EPS um 15% erhöhen, und so mein EPS-Ziel von 55-60 Cents fürs nächste Geschäftsjahr mindestens erreicht werden, vor allem weil im nächsten Jahr durch das anziehende Projektgeschäft auch noch mit kleinen Gewinnbeiträgen gerechnet werden kann. Ab den folgenden Jahren wird sich dann jedes weitere Umsatzwachstum noch stärker auf die Gewinne auswirken, da der Hebel dann noch stärker wirkt und die Zinslast weiter abnehmen dürfte. Voraussetzung dafür ist sicherlich das Umsatzwachstum im Instrumentengeschäft. Das bezweifel ich nicht. Wer daran nicht glaubt, weil er das Geschäft nicht einschätzen kann, soll eben nicht investieren. Wobei ich die Aktie bereits aufgrund der aktuellen Daten für einen Kauf halte. Denn so ein Unternehmen mit all seinen interessanten Tochterunternehmen und der Marktstellung unter Buchwert mit einem KGV von 14-17 (je nach Aktienanzahl) fürs jetzt fast abgelaufene Geschäftsjahr zu bewerten, halte ich einfach für enorm günstig. Da brauch ich nicht mal mit dem Branchenvergleich kommen.



Angehängte Grafik: aja2.GIF
ariva.de

 AG-Filter: ANALYTIK JEN.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
Bisherige Bewertungen:
4x interessant ,
1x gut analysiert
     Beitragsbewertung (Hilfe)
ariva.de
interessantuninteressantwitziggut analysiertinformativ
ariva.de

Börsenspiel / Depot PlatzHedge 2006 20/380Depot 2006 10/1134
Boardmail schreiben
ID markieren, ignorieren

Regelverstoß melden

 

07.07.06 11:34
2

97102 Postings, 7256 Tage KatjuschaBin noch hier. Gibt aber derzeit nichts Neues

Charttechnisch gesehen wäre es schön, wenn AJA jetzt noch 1-2 Wochen bei 6,2-6,6 konsolidiert und dann über 6,6 ausbricht. dann gäbe es wieder starke Kaufsignale.

Fundamental kennt ihr meine Meinung. Da gibts nichts Neues.  

10.07.06 11:44

1855 Postings, 5596 Tage soyus1Na bestens, dann lassen wir

AJA kurz verschnaufen! Bei dem was uns erwartet...

Schöne Grüße
Soyus  

20.07.06 17:22
1

4180 Postings, 5428 Tage martin30smOB - So etwas habe ich noch nie gesehen!

Stück    Geld  Kurs Brief     Stück  
           8,25       150  
           8,20       300  
           8,00       1.936  
           7,23       304  
           7,20       500  
           7,00       1.000  
           6,95       100  
           6,85       50  
           6,59       200  
           6,50       2.000  
 
Quelle: [URL]http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/AJA.aspx[/URL]  
 
2.000        6,26    
930        6,20    
3.044        6,16    
60.200        6,15    
3.750        6,10    
250        6,05    
3.000        5,95    
5.680        5,85    
5.165        5,75    
1.800        5,50    
 
Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
85.819                   1:0,08          6.540
 
 

20.07.06 17:25

4180 Postings, 5428 Tage martin30sm#307: Ausbruch schein sich zu bewarheiten!

Hier bahnt sich was an!  

20.07.06 17:42

1663 Postings, 5197 Tage calimera6,50 zurückerobert ! o. T.

24.07.06 15:55

4180 Postings, 5428 Tage martin30smHandel total eingeschlafen. Alle warten auf NEWS o. T.

25.07.06 10:57

39881 Postings, 5057 Tage biergottimmer noch unglaublich...

kann der typ net einfach mal das ask hochkaufen? da is bestimmt seeeehr viel platz nach oben!  :)

aber ein normaler mensch stellt doch net über tage so ne order rein...

          8,25          150  
           8,20         300  
           8,00       1.936  
           7,23         304  
           7,20         500  
           7,00       1.000  
           6,95         100  
           6,59         200  
           6,50         300  
           6,48       2.500  
 
Quelle: [URL]http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/AJA.aspx[/URL]  
 
2.000        6,24    
200          6,21    
2.122        6,16    
60.200       6,15    <--
50           6,11    
3.750        6,10    
250          6,05    
1.000        5,99    
3.000        5,95    
5.680        5,85    
 
Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
78.252                   1:0,09          7.290
 

25.07.06 11:24
1

97102 Postings, 7256 Tage KatjuschaChart

Abwärtstrend verläuft bei 6,45 und Aufwärtstrend etwa bei 5,7. Dazu 200TageLinie bei 6,6. Wird der Bereich bei 6,6 überwunden, hat man zumindest mal wieder Platz bis 7,3.


 
Angehängte Grafik:
aja3j.GIF (verkleinert auf 85%) vergrößern
aja3j.GIF

28.07.06 13:33

97102 Postings, 7256 Tage KatjuschaStratec heute übrigens mit neuem Allzeithoch o. T.

28.07.06 15:02

39881 Postings, 5057 Tage biergottOB

selbst ohne die 60k im bid siehts oberbombig aus! ohne den marketmaker und ohne die 60k stehts Kauf 18.000 : Verkauf 5.500. es fehlt nur noch ein auslöser und der bruch der 6,50...

          7,23          304  
           7,20         500  
           7,00       1.000  
           6,95         100  
           6,59         200  
           6,50         769  
           6,47       1.900  
           6,45       2.000  
           6,44         500  
           6,38         390  
 
Quelle: [URL]http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/AJA.aspx[/URL]  
 
2.000       6,25    
2.818       6,18    
2.000       6,17    
60.200      6,15    
50          6,11    
3.750       6,10    
250         6,05    
1.000       5,99    
3.000       5,95    
5.680       5,85    
 
Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
80.748                   1:0,09          7.663
 

03.08.06 10:18

97102 Postings, 7256 Tage KatjuschaIrgendwann muss doch Stratec mal ausgereizt sein

Kurs jetzt schon bei knapp 21 ?. Eigentlich müsste doch Stratec bei der Umsatzgröße kaum noch große Hebeleffekte auf den Gewinn haben. Trotzdem steigt der Kurs und damit die Bewertung immer weiter, zumal man auch noch ne Kapitalerhöhung durchgepeitscht hat.

AJA im Vergleich des letzten Jahres ganz klarer Underperformer.


       ariva.de
       

04.08.06 07:41
1

39881 Postings, 5057 Tage biergottim dresdner zoo

ist ein toter schwan mit H5N1 gefunden wurden. vielleicht pusht das mal wieder bissl.  

04.08.06 07:51

39881 Postings, 5057 Tage biergottStratec

abgetippst aus dem Börse Online-Börsengeflüster:

Auch nach dem Aktiensplit im Verhältnis eins zu zwei eilen die Stratec-Papiere auf ein neues Allzeithoch. Der Gerätehersteller für die klinische Diagnostik wird am 8. August die HAlbjahreszahlen präsentieren. Darin ist erstmals die im Frühjahr zugekaufte Gesellschaft Sanguin konsolidiert. Grund genug für Spekulationen, das Stratec an das tolle erste Quartal angeknüpft hat. Dessen Zahlen sprechen für sich: plus 52% beim Umsatz und ein Gewinnverdoppler. Selbst wenn diese Vorgabe nicht ganz erreicht wird, gilt es als sicher, das der Stratec-Vorstand seine bisherigen Prognosen für das Gesamtjahr nach oben anpassen wird.


Also entweder läufts dort oberhammerbombig und der Kurs hat ne deftige Prognoseerhöhung schon eingepreist oder es ist nur heiße Luft und nach den Zahlen gehts down...

Katjuscha, hattest du net irgendwann mal gesagt ,das AJA sehr ähnlich ist, nur mit 1-2 Jahren Zeitverzug. Korregier mich wenns anders war.

PROST!!!  

04.08.06 09:38

39881 Postings, 5057 Tage biergottOB

ohne marketmaker stehts 20.900 : 3.750  -> also 1 : 0,18

hier fehlt nur noch ein funke zum Abheben. vielleicht werden es ja die 9-monats-zahlen am 14.08.

           7,20       500  
           7,00       300  
           6,95       100  
           6,59       200  
           6,49       500  
           6,45       150  
           6,44     2.000  
           6,42       500  
           6,40       800  
           6,39       700  
 
Quelle: [URL]http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/AJA.aspx[/URL]  
 
  200        6,30    
2.000        6,26    
  900        6,20    
3.750        6,10    
  250        6,05    
1.000        5,99    
3.000        5,95    
5.000        5,85    
5.000        5,75    
1.800        5,50    
 
Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
22.900                   1:0,25          5.750
 

04.08.06 11:19

39881 Postings, 5057 Tage biergottHappyJuppie: ganz klasse analysiert...

Analytik Jena: Trendwechsel
Analytik Jena wird mittelfristig seinen historischen Trend nach unten durchbrechen. Analytik Jena (Nachrichten/Aktienkurs) wird am 8. Januar bei 5,56 Euro notieren.


Super. Kam deshalb grad der Kursrutsch bei den vielen Umsätzen? Sowas wär ja wirklich unbegreiflich....


 

04.08.06 12:31
1

97102 Postings, 7256 Tage Katjuscha@biergott

Ja, ich hatte mal geschrieben, dass AJA sehr ähnlich zu Stratec ist. Allerdings natürlich nicht grundsätzlich beim Geschäftsmodell. Es ist zwar die gleiche Branche, aber da bestehen schon starke Unterschiede. Außerdem hab ich eher 2-3 Jahre zeitliche Verzögerung geschrieben, und das bezog sich auf die Umsatz-und Ertragsziele von AJA. Wenn diese erreicht werden, also ne Ebit-Marge von 10% mittelfristig zu erzielen, was nur möglich ist, wenn AJA etwa 120 Mio ? Umsatz mit einem Anteil des Instrumentengeschäfts von 60% erzielt, dann wäre die Entwicklung sehr ähnlich zu Stratec. Das wurde mir auch nochmal von der IR bestätigt. Und das betrifft dann sowohl die operative Entwicklung als auch dann vermutlich die Kursentwicklung.
Kannst dir ja mal die Zahlen von Stratec des Jahres 2003 anschauen, und was sie bis heute daraus gemacht haben, vor allem wenns um die Hebeleffekte beim Gewinn geht! Natürlich kann niemand vorausahnen, ob es Analytik Jena gelingt, die eigenen mittelfristigen Ziele zu erreichen, aber ich denke sie sind substanziell (deswegen erwähne ich öfters Buchwert von 6 ? pro Aktie und gute Liquidität) und operativ mittlerweile sehr gut und breit aufgestellt (das betrifft sowohl die geographische Seite als auch die einzelnen Segmente). Dazu kommt die Fantasie von Kapitalmaßnahmen durch 1-2 Börsengänge, wenn sich 1-2 Töchter sehr gut entwickeln sollten.
Die Voraussetzungen für Analytik Jena, den Weg von Stratec der letzten 3 jahre einzuschlagen, sind einfach super. Ob man was drauß macht, kann niemand letztlich einschätzen. Ich bin ja kein Hellseher. Wo ich mir sicher bin, sind lediglich die Skaleneffekte, die auf den Gewinn wirken würden wenn das Instrumentengeschäft mit 15% pro Jahr wachsen würde, das die Vorstände ne große operative Kompetenz haben, und die angesprochenen Fakten zur hohen Substanz. Was ich noch etwas negativ sehe, ist mein Gefühl, dass sich der Vorstand zwar in letzter Zeit dem Aktienmarkt etwas öffnet, aber letztlich scheint das ganze ShareholderValue eher an letzter Stelle der eigenen Überlegungen zu stehen. Denen gehts eher darum, gewohnt sicher und profitabel ihr Unternehmen zu führen, um ihre eigenen Gehälter und die der Mitarbeiter bezahlen zu können. Ist ja nichts gegen einzuwenden! Gerade in Ostdeutschland geht man da kein Risiko ein, aber Wachstum wäre sicherlich kein Hindernis für diese Dinge. Ganz im Gegenteil, man könnte sogar mehr Mitarbeiter einstellen, und gerade wenn ich mir die Fantasie in Asien anschaue, wo AJA ja gut vertreten ist, sollte man mal die Möglichkeiten am Schopfe packen und mit dem aktuellen Rückenwind der erfolgreichen Kapitalerhöhung und der guten Substanz nun zum wirklichen Wachstumskurs übergehen. Man schreibt das zwar schon in den Finanzberichten, aber mein Gefühl ist da irgendwie noch nicht so gut wie die Faktenlage. Ich kanns schwer beschreiben, was mich an AJA noch stört. Vielleicht weil die Bewertung auf den ersten Blick fürs aktuelle Geschäftsjahr einige Anleger nicht überwältigt, aber ich hab ja von Anfang an geschrieben, dass für mich das Geschäftsjahr 2007/08 das Ziel ist. Da erwarte ich nen EPS von 1 ?. Und der Vergleich mit Stratec zeigt eben auch, was so ein Gewinnanstieg für Auswirkungen auf den Kurs haben kann. Wenn nämlich die Anleger merken, dass das Wachstum nachhaltig ist, zahlt man auch gerne mal KGVs von 20 und mehr, wie eben bei Stratec. Daher potenziert sich das Gewinnwachstum durch das steigende Vertrauen noch. Deshalb finde ich nicht unbedingt den operativen Vergleich mit Stratec sinnvoll, sondern vor allem die bewertungstechnischen und psychologschen Auswirkungen einer ähnlichen Entwicklung. Ich rücke daher auch nicht von meinem langfristigen Kursziel bis 2008 von 20 ? ab, wenn die nächsten 2 Quartale nicht unbedingt überzeugen würden. Wichtig wäre für mich in den nächsten Quartalsberichten weniger das EPS, sondern das man Fortschritte bei der breiteren Aufstellung des Unternehmens (vor allem in Asien) macht, und daher optimistisch ist, aus der hervorragenden Substanz den nachhaltigen Wachstumskurs einzuschlagen. Das für sowas anfangs auch Investitionen nötig sind, ist nur logisch. Und nach unten sehe ich nach wie vor beim Aktienkurs kaum Risiko. Selbst wenn am Ende des Geschäftsjahres (ist ja jetzt fast vorbei) nur 40 cents pro Aktie rausspringen, ist ein KGV von 15 bei einem Buchwert von 6 ? pro Aktie und genügend Cash nach wie vor sehr günstig. Da müsste ich gar keine Wachstumsfantasie zusätzlich erwähnen. Spätestens wenn der Kurs wieder unter Buchwert fallen sollte, wie vor einigen Wochen, sollte m.E. jeder Anleger sofort zuschlagen. Die KE wurde sicher auch nicht ohne Grund zu 5,5 ? durchgeführt.

Bin übrigens mal gespannt, ob am 14.8. etwas zum Wandlungstermin der Aktien aus der KE in die normale WKN gesagt wird. Dürfte ja langsam Zeit werden, denn ursprünglich wurde als Termin der September genannt.


Grüße


PS: happyJuppie kannst du vergessen! Wäre natürlich ärgerlich, wenn desen Schwachsinns-Analysen (kann man ja nicht Analyse nennen) sich heute auf den Kurs ausgewirkt hätten, aber das dem Typen nicht das Schreiben verboten wird, ...  

04.08.06 13:07

39881 Postings, 5057 Tage biergottwie immer

klasse geschrieben Katjuscha, danke!

mein Kommentar zu yuppie war nur das Wörtchen super, weil nur ne Aussage von denen war und mehr nicht. Hat halt grad gepaßt mit dem schnell aufgetretenen Verkäufsdruck. Konnte gar net glauben, das es noch Leute gibt, die nach so ner Floskel handeln...  

09.08.06 11:27

39881 Postings, 5057 Tage biergottRT 5,78-5,99

was geht? sollen wohl die juni-tiefs nochmal angetestet werden. da wo die 2x 6k liegen...

           6,45       150  
           6,42       500  
           6,40       800  
           6,39       497  
           6,35       110  
           6,22       100  
           6,21       120  
           6,07       2.000  
           6,04       475  
           6,00       500  
 
Quelle: [URL]http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/AJA.aspx[/URL]  
 
  600        5,88    
2.000        5,84    
  200        5,76    
6.000        5,75    
6.800        5,50    
  375        5,30    
  163        5,05    
   50        4,96    
 
Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
16.188                   1:0,32          5.252
 
 

09.08.06 11:30

97102 Postings, 7256 Tage KatjuschaJa, wieder unter Buchwert

Na dann wolln wa doch mal sehen wie schlecht die Q3-Zahlen werden. Bei dem Kursverlust und dieser mittlerweile abstrusen Bewertung müssen die ja ziemlich mies werden. Ist etwa ein Verlust angefallen? Nur so wäre das zu verstehen.  

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 98   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Varta AGA0TGJ5
EVOTEC SE566480
K+S AGKSAG88
BASFBASF11
XiaomiA2JNY1
Amazon906866