finanzen.net

Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1 von 1509
neuester Beitrag: 29.05.20 21:59
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 37707
neuester Beitrag: 29.05.20 21:59 von: deluxxe Leser gesamt: 8825802
davon Heute: 132
bewertet mit 93 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1507 | 1508 | 1509 | 1509   

20.06.13 10:12
93

15610 Postings, 4268 Tage ulm000Nordex vor einer Neubewertung

Bin ja eigentlich kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber bei Nordex muss es meiner Meinung nach sein.

Ich habe leider keinen Nordex-Thread gefunden in dem der User meingott nicht schreibt und ich habe wirklich keine Lust mich mit diesem User tagtäglich auseinanderzusetzen. Zumal meiner Meinung nach meingott durch seine Dauerposterei sehr viele Beiträge zuspamt und somit interessante Posts nach hinten verschiebt und die dann eventuell gar nicht gelesen werden.  Mal ganz abgesehen davon, dass meingott sehr gerne polarisiert und polemisiert und auch das ist nun wirklich alles andere als hilfreich für eine sinnvolle Diskussion.

Weniger ist manchmal mehr bzw. Qualität vor Quantität und das soll ja eigentlich das Motto eines jeden Aktienthreads sein.

Letztendlich geht es doch in einem Aktien-Thread um eine sinnvolle Diskussion und sonst um nichts und ich sehe bei Ariva keinen Nordex-Thread wo diese Voraussetzung für mich derzeit gegeben ist. Deshalb und weil ich der Meinung bin, dass Nordex vor einer Neubewertung steht nach dem schwierigen letztjährigen Restrukturierungsjahr mache ich einen neuen Nordex-Thread auf. Ob die Ariva-Mods diesen Thread lange stehen lassen weiß ich nicht, aber wenn sie den löschen, dann werde ich nichts mehr zu Nordex schreiben. da ich keinen anderen Nordex-Thread bei Ariva erkennen kann wo eine sinnvolle Diskussion ohne meingott möglich ist.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1507 | 1508 | 1509 | 1509   
37681 Postings ausgeblendet.

27.05.20 12:33

3549 Postings, 6386 Tage ciskaTeilverkauf erledigt

denke bei 8,50 ist der Wiederstand ziemlich hoch und deswegen habe ich um 1/2 reduziert
Mittelfristig sollten doch die 10,50 fallen..................wee will see  

27.05.20 12:51
1

6188 Postings, 5220 Tage beegees06Verkauft nur

In 2 Monaten werdet ihr es bereuen, wenn es überhaupt solange dauert  

27.05.20 15:48

390 Postings, 839 Tage Kowalski100Köstlich..

.. wie sich die Dummlemminge jetzt wieder von einem Alaysten verarschen lassen. Das beste ist die Begründung von Jefferies: ..wegen der Auftragslage.. *MUHAAAAA* Die war schon imme gut, leider macht Nordex aber Verlust je Umsatz..

Spätestens übermorgen simd die Lemminge, die hier 8,5? zahlen 5-10% im Minus - UND DAS IST AUCH GUT SO! Wo kommen wi denn hin, wenn analystenhörige Lemminge an der Börse Geld verdienen??  

27.05.20 17:18

57319 Postings, 3874 Tage meingottBin zwar nicht mehr dabei

Das warst du auch noch nie

Und zum 417 mal die Analphabet...das heißt Shorty du  Hohlbirne  

27.05.20 17:48
1

55 Postings, 136 Tage Wind29Analysten Kursziele

..ich finde es auch immer so krass!! wie durch einen einzigen Schreiberling ein Kurs so Manipuliert werden kann, dass soviele immer darauf reinfallen und der Herde hinterherspringen, dabei macht wahrscheinlich nur dem Schreiberling seine Firma Gewinn weil er darauf spekuliert hat dass der Kurs steigt. Ich hab schon mal gesagt , dass Kursziele von Analysten verboten gehören, außer sie schreiben nicht in eigener Sache.
Meine Erfahrung die ich an der Börse gemacht habe, ist, Analysten haben nicht mehr Ahnung als jeder anderen der sich etwas mit der Aktie befasst welche er hat...darum Glaube und Traue keinen Analysten , sie werden immer die Ziele ausgeben die für sie am Besten sind..und nicht für irgendwelche anderen Aktionäre, sie wollen nur denen ihr Geld!!
 

27.05.20 21:12

6188 Postings, 5220 Tage beegees06Schauen wir mal

ich war die letzten Monate auch im er genervt, aber jetzt sind wir am Zug und ich schließe kurzfristig, d. h. bis Ende 3 Juli 2020 die 12 ? nicht aus - alle di e jetzt nicht dabei sind, schimpfen auf die Analysten - wenn GS morgen kommt und schreibt, kaufen und Ziel 12 ?, dann machen wir noch einen Satz von 15 % - wenn man keine Nordex Aktien hat, kann man sie leicht schlecht reden  

27.05.20 22:00

288 Postings, 1861 Tage MB190Nordex wird seinen Weg

So oder so machen langfristig. Geduld ist hier gefragt!  

27.05.20 22:12

8916 Postings, 5119 Tage deluxxeIst wirklich so, wind29

Gestern hat die Aktie keine Sau interessiert, der Markt lief und lief, Nordex wollte keiner haben.

Und heute konnten die gar nicht genug dafür bezahlen,
am liebsten hätten die vorhin im Tradegate gleich die 12,-
hingelegt.
Reine Torschlusspanik.
Nur der Tradegate-Händler mit seinem Ask-Size unter 12,- hat den die Zocker daran gehindert, gleich 12,- Euro zu zahlen.

Hausse nährt die Hausse.

Fazit: So sieht die "Krise seit dem 2. Weltkrieg" aus...  

27.05.20 22:18

8916 Postings, 5119 Tage deluxxeGrößte Krise seit dem 2. Weltkrieg

https://www.boersenmedien.de/produkt/...m-zweiten-weltkrieg-1776.html

Musk und Bezos schütteln nur noch den Kopf über die eigenen Bewertungen.

Fazit: Arbeiten wird überbewertet.
Man kann sich das Geld auch drucken lassen...  

28.05.20 07:07

1114 Postings, 3186 Tage Flaterik1988TJA

ist bekannt.

Aber "Never fight the FED"

alles wissen der Markt steht zu hoch, alle wissen es muss nochmal runter, aber es passiert nicht.  

28.05.20 07:14
1

1114 Postings, 3186 Tage Flaterik1988PS Es ist wie immer.

Erste Posi bei 7,5 aufgebaut. Habe dann x mal überlegt dafür wieder zu verkaufen und für 7 wieder einzukaufen. Jetzt ist die Chance vertan. Nachkaufen will ich über 8 aktuell noch nicht :)

Ärgern tuh ich mich etwas, das ich nur noch 1/3 der Menge wie vor der Kriese an Nordex aktien habe. Allerdings habe ich mein EK von 10,20 auf 7,45 :) reduziert. Bzgl der Depot Gewichtung ist es so eigentlich auch besser, da Nordex vorher etwa 35% vom Depot ausgemacht hat.

Denke mittel bis langfristig reden wir hier von über 15€. Nordex ist im gegensatz zu Tui eher ein mid bis longtrade  

28.05.20 07:51
1

987 Postings, 3726 Tage alexis62Rentabilität Nordex

Die Zukunft lässt hoffen, dass es mit Nordex bald aufwärtsgeht!!

Link: Nordex, die neue Generation
DIE DELTA-PLATTFORM

UNSER ZIEL: HOHE ERTRÄGE & KOSTEN-EFFIZIENZ
Bei der Generation Delta profitieren Nordex Kunden von unserem über viele Jahre erworbenen Wissen im Multi-Megawatt-Bereich. Ausgereifte technische Lösungen, die sich bereits tausendfach bewährt haben, bilden eine zuverlässige Basis.

Mit der Entwicklung der Generation Delta haben wir unser vorrangiges Ziel erreicht, die Stromgestehungskosten zu senken, indem die Turbinen der Delta-Generation wesentlich höhere Erträge von unterschiedlichsten Standorten liefern.  

28.05.20 08:22
1

3549 Postings, 6386 Tage ciskaWie geil ist das denn ?

Nordex erhält Auftrag von Innogy
Donnerstag, 28.05.2020 08:17 von dpa-AFX  

28.05.20 09:07

179 Postings, 1128 Tage aberbittemitsahne@Flaterik1988

Bin genau deiner Meinung was denn Kurs an geht ,gestern hatten schon die Umsätze gepasst mal sehen wie es weiter geht.

Es steigen jetzt auch die großen ein.

Mit dem Auftrag heute Morgen.(innogy)



 

28.05.20 09:22

7363 Postings, 3494 Tage doschauherDenke aber

zweistellig wird ein ganz harter Brocken.  

28.05.20 09:36
2

774 Postings, 290 Tage Egbert_reloadedPi mal Daumen kalkuliert

Um bei einem KGV von 15 einen Kurs von 15 Euro zu rechtfertigen, müsste Nordex einen Gewinn von einem Euro pro Aktie realisieren. Das wären bei eine Aktienanzahl von 106,68 Mio ebensoviel Euro Gewinn. Der Jahrsumsatz dürfte 2020 mindestens vier Milliarden Euro betragen. Daraus 107 Mio Euro Gewinn zu generieren, sollte doch machbar sein? Es entspräche einer Umsatzrendite von nur etwas über 2,5 Prozent.

Warum KGV 15? Das ist der langjährige Durchschnitt an deutschen Börsen. In den USA liegt ere bei 16,6.

PS. Der Innogy-Auftrag ist eigentlich viel zu klein, um kursrelevant zu sein. Er wäre eher als Hinweis darauf zu werten, dass diese neue Kooperation funktioniert und weitere Aufträge in der Pipeline sind.  

28.05.20 10:01
2

1823 Postings, 5358 Tage Mausbeerbörse ist schon verrückt

Da geht erst wochenlang gar nichts und plötzlich gehts steil nach oben.

Freu mich, bin jetzt wieder im Plus. Aber Depotgewichtung (56%) viel zu hoch.

Möchte auch erst bei 12-14? wieder raus hier. Kann die Gewinne hier gut gebrauchen, um hohe Verluste aus den Vorjahren auszugleichen.  

28.05.20 10:32

7612 Postings, 1345 Tage raider7Erster Platz füt die Windkraft

28.05.20 10:55
6

15610 Postings, 4268 Tage ulm000Aussagen vom Nordex Chef auf der HV

Ein paar Zitate des Nordex Chefs José Luis Blanco von der gestrigen Hauptversammlung:

- USA: Dieses Jahr erwarten wir gute Auftragseingänge und sehr hohe Installationsvolumen, die wir auch 2021 auf einem gesunden Niveau erwarten

- Südafrika: Insgesamt bleibt Südafrika für uns sehr attraktiv. Ende dieses Jahres erwarten wir nun die fünfte Ausschreibungsrunde und auch für die Zeit danach sind Windkapazitäten von 14,4 Gigawatt bis 2030 geplant

- Seit April kam es immer wieder zu Unterbrechungen unser Lieferkette und Produktion, die auch derzeit noch andauern

- Bedauerlicherweise ist aufgrund der aktuellen Situation und der Ungewissheit über ihren Fortbestand momentan auch nicht zu erkennen, wann eine neue Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2020 möglich sein wird

- Die Nachfrage nach unseren Turbinen, insbesondere der neuen Plattform Delta4000 ist allerdings unverändert gut

http://ir.nordex-online.com/download/companies/...8UOalYrHNBI9jVOZYyg

Nordex Chef Blanco gibt sich also weiterhin sehr optimistisch und meines Erachtens kann er das auch sein, denn erst so ab dem 2. Halbjahr dürfte die N149 nennenswert bei den Umsatzzahlen bemerkbar sein. Bei den Auftragseingängen ist sie ja das schon seit gut einem Jahr. Wobei aber Blanco meines Erachtens nach mit der HV-Rede auf schwache Q2-Zahlen die Börse vorbereitet. Dürfte aber wohl wegen Corona bei vielen anderen Unternehmen ähnlich sein. Produktionschließungen, aktuell ist ja bei Nordex die neue Mexiko Rotorblattproduktion geschlossen, wie auch Unterbrechungen der Lieferketten wie z.B. Rotorblätter aus der Türkei oder Getriebe aus Indien stören natürlich den Produktionsprozess erheblich und sorgen natürlich für zusätzliche Kosten. Dazu dann noch erhebliche Beschränkungen bei Reisen von Monteuren wegen Corona, die zu Verzögerungen bei den Errichtungen bzw. Inbetriebnahme führen.

Noch ein paar Nordex News aus den letzten Tagen:

- Errichtungsbeginn des 115 MW großen Windparks "Wieringermeer II" mit 32 Nordex-Turbinen N117/3600 - den ersten Teil des Windparks "Wieringermeer" mit 50 N117 wurde Ende März von Nordex abgeschlossen:

https://globalwindservice.com/...-service-on-wieringermeer-extension/

- Beim 94 MW großen polnischen Windpark "Pomerania", der mit 28 N131/3600 und einer N117/3000 gebaut wird, wurde mit der Errichtung begonnen:

https://globalwindservice.com/...BFIiVoN1Dht0VeshE72PWRHQmjdjcPVrSDhA

- die letzten Nordex-Teile (Rotorblätter) sind beim 167 MW großen argentinischen Windpark "Chubut" mit 38 Nordex-Turbinen N149 angekommen:

https://rosseti.eu/...ready-to-install-at-the-chubut-norte-wind-farm/

- Der 9 MW große hölländische Windpark "Heibloem" mit 2 Nordex-Mühlen N149 ist seit letzten Samstag vollständig in Betrieb - das sind die ersten N149, die Nordex in Holland errichtet hat:

https://www.limburger.nl/cnt/dmf20200527_00161918/...oom-voor-het-net

- Beim 10,8 MW großen holländischen Windpark "Suyderlandt" mit 3 Nordex-Turbinen N131 wurde in der letzten Woche mit dem Fundamentbau begonnen:

https://www.windenergie-nieuws.nl/21/...hQC7U7DmXt2_vA4Vq2GGCIyPj5npg

- Die ersten Rotorblätter der N149 werden aus der indischen Produktion nach Europa verschifft:

https://www.itln.in/...YPa5Pg6NhfGEGLiu7OcwKyTUKXlfbqHBj_57m3u-uDWTBg

500. Windenergieanlagen mit Zuschlag aus den deutschen Ausschreibungen für Onshore-Wind in Betrieb

Anteile der Mühlenbauer an den 500 Windturbinen:

1. Vestas 681 MW - 194 Turbinen
2. Enercon 509 MW - 171 Turbinen
3. Nordex 214 MW - 62 Turbinen
4. General Electric 119 MW - 34 Turbinen
5. Senvion 47 MW - 16 Turbinen
6. eno energy 35 MW - 9 Turbinen
7. Vensys 24 MW - 7 Turbinen
8. Gamesa 21 MW - 7 Turbinen

https://www.fachagentur-windenergie.de/fileadmin/...fbQxB_WcjAvTFmzvM

- 13,5 MW großer Windpark "Rommershausen" in Hessen mit 3 Nordex-Turbinen N149 von EAM Natur bekommt Baugenehmigung - Baustart im Herbst geplant:

https://www.hna.de/lokales/schwalmstadt/...ddpfkFeFkXsAiDYx8g0fD-4u-o

- wpd will in Brandenburg den 31,5 MW großen Windpark "Kantow" mit 7 Nordex-Turbinen N149 bauen:

https://bravors.brandenburg.de/br2/sixcms/...A2RZIF6EJjZcdzpnoaPvjYdI

- Wie problematisch es so dann und wann ist in Deutschland einen Windpark zu bauen zeigt der aktuelle Fall des Windparks"Katzenstirn", der eigentlich mit 4 Nordex-Turbinen N149 gebaut werden soll. Der Windpark "Katzenstirn" hat die Genehmigung wie auch einen Zuschlag von der Bundesnetzagentur und daraufhin began PNE im Januar mit dem Bau des Windparks in Hessen. Eine Naturschutzinitiative hat gegen den Bau der Windräder geklagt und bekam Ende letzter Woche vom Verwaltungsgericht Kassel Recht, so dass PNE den Windparkbau sofort einstellen muss. Der Grund ist, dass es in unmittlerbare Nähe des Windparks Wespenbussard-Horste gibt. Wespenbussarde im direkten Umfeld eines Windparks müssen jedoch zwingend "vergrämt? werden und dazu das Gericht: ?Es wird nicht deutlich, wer dies unter welchen Voraussetzungen und auf welche Art und Weise auszuführen hat":

https://www.hna.de/lokales/melsungen/...SEdtgd9pLP2t_vFamIrBxNl2KRyWU  

28.05.20 11:41

7363 Postings, 3494 Tage doschauherDas grosse Interesse

scheint heute wieder verflogen zu sein. Viele Gewinnmitnahmen. Wär auch zu schön gewesen so ein Durchmarsch auf die 10.  

28.05.20 11:50
2

6188 Postings, 5220 Tage beegees06Das war klar, dass viele raus sind

hocken vermutlich schon lange auf ihren Aktien - Nachmittag wird es sich wieder erholen und wir gehen wieder über 9 ?  

28.05.20 23:33

176 Postings, 1398 Tage hattingenbeegees06 der Kontraindikator

Der Kontraindikator hat wieder geschrieben. Einen Einzeiler. beegees06 ist der Börsenguru und der Nordex-Kenner.  

29.05.20 08:24
1

6188 Postings, 5220 Tage beegees06hattingen

lass Du mich bitte in Ruhe und verschwende  dein Lästern wo anders  

29.05.20 12:28
2

122 Postings, 907 Tage Newcomer_2017Sieht doch gut aus...

.. in den nächsten Wochen könnte die Kauflust diesesmal doch länger anhalten. Die Kursziele der Analysten und das Waschstum der Nordex war noch nie so gut wie jetzt. Selbst Verzögerungen in der Montage und Fertigstellung durch die Angst vor Corna werden den Erfolg langfristig nicht bremsen können. Die Nordex hat sich nach der Auftragskriese sehr gut an der Spitze der Windkrafthersteller positioniert. Ein sehr gut aufgestellter Vertrieb und die neuen effizienten Windmühlen zahlen sich in den nächsten 1 bis 2 Jahre sicherlich aus. Ich bleibe optimistisch.  

29.05.20 21:59

8916 Postings, 5119 Tage deluxxeNie wieder Baisse! Zocken ohne Risiko!

Kurse werden einfach nach oben gedruckt.

Zufriedene Aktionäre sind loyale Wähler, zahlen jede Menge Steuern, fühlen sich auf dem Papier reich und konsumieren entsprechend.

Eine Welt, bei der Schneeballsysteme immer und immer wieder mit frisch gedrucktem Geld beatmet werden können. Zocker werden von den Notenbanken immer wieder aus der Scheiße geholt.

?Die Aktienkurse steigen, als hätte es den Shutdown nicht gegeben. Dabei wird die Wirtschaftserholung lang und mühsam werden, wie Ökonomen warnen. Womöglich ist die Kursexplosion der Auftakt zum Corona-Crash 2.0.

Es ist paradox. Die Wirtschaft fängt gerade erst an, sich aus der Corona-Starre zu befreien und die Börsen feiern, als hätte es die Pandemie nie gegeben. Der 750 Milliarden Euro schwere Corona-Wiederaufbaufonds der EU hat dem Dax am Mittwoch anderthalb Prozent beschert. Am Donnerstag klettert er um ein weiteres Prozent. Seit seinem Tief Mitte März hat der deutsche Leitindex damit um knapp 40 Prozent zugelegt. Das Allzeithoch vor dem Corona-Crash liegt inzwischen zum Greifen nahe, gerade mal rund 15 Prozent sind die Kurse noch davon entfernt.

In den USA sieht es noch besser aus: Hier bewegt sich der Technologie-Index Nasdaq 100 fast wieder auf Rekordniveau. Angesichts der desaströsen Entwicklung in der Realwirtschaft kann man sich eigentlich nur die Augen reiben. Denn die Wirtschaftsdaten und Unternehmensergebnisse machen wenig Hoffnung, dass es schnell wieder aufwärts geht.

Fundamental schlechte Aussichten

Die Wirtschaftsprognosen geben keinen Anlass zur Euphorie. Das Ifo-Institut rechnet in diesem Jahr mit einem Einbruch der deutschen Wirtschaft um 6,6 Prozent. Das würde einen noch stärkeren Kollaps als während der Finanzkrise bedeuten.?

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...na-Crash-kommt-article21810281.html

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1507 | 1508 | 1509 | 1509   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Laufpass.com, manchaVerde, Max P, Jico, Rubensrembrandt, TheLeo1987, warumist, waschlappen, Zuckerhut

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
ITM Power plcA0B57L
Carnival Corp & plc paired120100
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M