Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 241
neuester Beitrag: 05.03.21 22:05
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 6011
neuester Beitrag: 05.03.21 22:05 von: GoldenPenny Leser gesamt: 728279
davon Heute: 406
bewertet mit 40 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
239 | 240 | 241 | 241   

25.11.20 12:01
40

3623 Postings, 3280 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
239 | 240 | 241 | 241   
5985 Postings ausgeblendet.

05.03.21 13:13
2

3623 Postings, 3280 Tage 51MioLehna

Deine Aussage ist weit hergeholt. Nicht jeder Multi wird hier aufspringen. Wo sollen sie ihren Stoff testen?
Die Player sind bekannt, Curevac wird on top dazu kommen. Wenn die Mutanten sich mehren wird man auch schauen wer am schnellsten reagiert. Der Drop ist für Sputnik, Sinopharm, AZ wird gelutscht sein. Die MRNA werden führen und wenn alle ihre Kapazitäten ausbauen, werden sie in 2022 das Geschäft machen.

Endemische Bedrohung, jo dann wird Biontech eben 1 Mrd Dosen in 2023 absetzen, auch nice.  

05.03.21 13:22

3623 Postings, 3280 Tage 51MioSinovac Und AZ

https://www.google.com/amp/s/www.bbc.com/news/amp/...america-55642648

Tja, in Brazil ging die Mutation umher, deswegen schlechter Wert, heute würde es bei 0 Wirksamkeit liegen.

https://asia.nikkei.com/Spotlight/Coronavirus/...e-not-91-Turkey-says

Türkei wohl nicht von den Mutanten heimgesucht, deswegen 83%

https://www.google.com/amp/s/www.nytimes.com/2021/...-africa.amp.html

The new research findings have not been published in a scientific journal. But the discovery that the AstraZeneca-Oxford product showed minimal efficacy in preventing mild and moderate cases of the new variant added to the mounting evidence that B.1.351 makes current vaccines less effective.

ADVERTISEMENT
Pfizer and Moderna have both said that preliminary laboratory studies indicate that their vaccines, while still protective, are less effective against B.1.351. Novavax and Johnson & Johnson have also sequenced test samples from their clinical trial participants in South Africa, where B.1.351 caused the vast majority of cases,  

05.03.21 14:15
1

20522 Postings, 7051 Tage lehna#86 Hmmm- Penny

Der Michel wurde ja zuletzt in Talkshows und vom Blätterwald beim Astra Impfstoff total verunsichert.
Aber Professoren und Kenner der Materie halten ihn für ein Top Vakzim gegen die Seuche.
Ich weiss nicht, ob jetz hier im Thread anerkannte Biologen mitmischen, wo dann einigermaßen realistisch abgeklopft wird, was sich am Ende durchsetzt.
Und dass jetz die Pharmariesen Bayer und Novartis auch mit Curevacs mRNA groß mitmischen wollen, wird die Preise drücken.
Noch eins, was für Konsolidierung in der Branche spricht:
Obwohl Curevac den Deal mit Novartis bekannt gab, war das Papier ein Ladenhüter.
In Hurra Zeiten wär da ein 15 % Hüpfer drin gewesen.
Nixdestotrotz halt ich natürlich weiter Biontech für den Burner, allein schon wegen Sahins Weitblick...





 

05.03.21 14:30
5

329 Postings, 219 Tage detwin@lehna

> Der Michel wurde ja zuletzt in Talkshows und vom Blätterwald beim Astra Impfstoff total verunsichert.
> Aber Professoren und Kenner der Materie halten ihn für ein Top Vakzim gegen die Seuche.
> Ich weiss nicht, ob jetz hier im Thread anerkannte Biologen mitmischen, wo dann einigermaßen realistisch abgeklopft wird, was sich am Ende durchsetzt.

 

Zeit die rosarote Brille abzusetzen was die Glaubwürdigkeit unserer Medien betrifft. Die wahre Absicht hinter solchen Experten-Aussagen ist aller Wahrscheinlichkeit nach: "Wir müssen jetzt auch den schlechteren Impfstoff verabreichen, weil wir zu wenig haben".

 

Ist dann genug besserer Impfstoff verfügbar, hört das mit der AstraZeneca-Werbung in Zeitung&Fernsehen auch auf. Wollen wir wetten? :-)

 

05.03.21 14:34

20522 Postings, 7051 Tage lehna#67 Penny hat da natürlich auch Recht

dass wir grad in den überverkauften Bereich reindusseln.
Insofern bleibts spannend, ob das dann wie zuletzt wieder ein Haufen Optimisten/ Käufer anlockt...  

05.03.21 14:59

2957 Postings, 3198 Tage GoldenPennyKurse

für mich nicht schlimm das wir keine 10% Sprünge mehr machen, wenn ich meine 150? sehe bin ich Happy, kann auch 1 Jahr dauern.  

05.03.21 15:11

75 Postings, 349 Tage doetsch84lehna

"Bayer und Novartis mit CureVac mitmischen"

Ja aber z.b. Novartis mischt auch bei BioNTech mit und bringt auch Umsatz ;)  

05.03.21 15:36
1

62 Postings, 66 Tage simplehumanHallo Zusammen

bis auf wenige Ausnahmen sind wir in diesem Forum von Biontech etc. überzeugt.
Deshalb sollten wir Prognosen zu höheren Kurszielen nicht so hinterfragen.
Fakt  ist,  dass aufgrund einer falschen Bestelllpolitik zuwenig Impfstoffe vorhanden sind und auch weniger gute Stoffe in der jetzigen Situation Ihren Beitrag zur Reduzierung des Virus beitragen.
Wer diese Stoffe nicht will,  kann warten, muss aber weiterhin die Absrtandsregeln einhalten.
Und wer nicht vorher durch das sch... Virus oder eines natürlichen Todes dahingerafft wird, wird auch 200 und mehr sehen.
In dem Sinne wünsche ich uns ein schönes Wochenende
Und ein wenig mehr Achtung im Umgang mit anderen Meinungen.  

05.03.21 15:44

3623 Postings, 3280 Tage 51MioLehna

Bayer und Novartis beteiligen sich an der Wertschöpfung, also von Beteiligung ist keine Rede.
Warum soll man mit den Preisen runtergehen, wenn man ein tolles Produkt hat?

Wenn die Pulverform kommt, kann man sogar weniger verlangen, weil da einiges an Logistikosten wegfallen. Biontech Pfizer wird nicht das Problem haben sich zu erpressen lassen.  

05.03.21 15:54
1

329 Postings, 219 Tage detwinUgur Sahin macht Aussagen

- Die Lipide seien der Flaschenhals. Zusammen mit Pfizer hätte man sich aber frühzeitig darum gekümmert
- 2 Milliarden Impfdosen gegen SARS-CoV-2 sollen in diesem Jahr produziert werden (nocheinmal gesagt)
- Impfstoff-Anpassungen bräuchten keine Neuzulassung durch die Behörden, wenn die Lipid-Hüllen mitspielen
- Ablauf von Identifizierung einer Genomsequenz bis zum fertig produzierten Impfstoff brauche nur noch 3-5 Wochen
- Dies gelte auch für Grippe-Impfstoffe

Quelle:  https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/121745/...erzustellen-als-mRNA

 

05.03.21 16:09

142 Postings, 71 Tage Denker1979Das was in Europa abgeht

verstehe ich einfach nicht mehr.

Da klopft man sich jetzt auch noch gegenseitig auf die Schulter weil man das Zeug, das hier keiner haben will, auch noch nicht exportieren läßt.
Bin mal gespannt wann die Klage gegen Europa eingereicht wird, weil AZ sich so etwas nicht bieten läßt.

Da in Europa, wie sich gezeigt hat, also speziell in der EU, eh keiner etwas von Verträgen, Recht und so ein Gedöns versteht, freue ich mich sogar auf so eine Klage. Lieber Gott, bitte schaffe die EU endlich ab. Die Menschheit hat vor der EU auch existiert.
PARIS (dpa-AFX) - Frankreich begrüßt den europäischen Lieferstopp von Corona-Impfstoff für Australien. "Das zeigt, dass wir als Europäer fähig sind, nicht naiv zu sein und unsere Interessen zu verteidigen", sagte Europa-Staatssekretär Clément Be... Informationen rund um News & Analysen, ...
 

05.03.21 17:11

37 Postings, 114 Tage Longdong_90Tatsächlich könnte ich mich nun impfen lassen..

Da meine Frau Schwanger ist könnte ich ab morgen einen Termin beantragen...soll ich oder soll ich nicht, ich will kein AstraZeneca :-(

https://www.allgemeine-zeitung.de/politik/...g-anmelden-kann_23273266  

05.03.21 17:31

2901 Postings, 7754 Tage PieterDu weist doch nicht was für ein Zeug dann gerade

an deiner Impfstation angeliefert wurde.
Kannst nur hinfahren und dann vor Ort selber entscheiden ob du das Angebotene akzeptierst oder nicht und unverrichteter Ding wieder nach Hause fährst und weiter wartest.  

05.03.21 18:02

37 Postings, 114 Tage Longdong_90Habe gerade mal bei der Hotline

angerufen und ich bekomme den Impfstoff bei der Mitteilung des Termins mitgeteilt.

Meine Meinung: die Wahrscheinlichkeit das es AstraZeneca wird ist imoment ja sehr hoch.  

05.03.21 18:21

12 Postings, 7 Tage susa312....und wo ist dann das Problem?

70% Impfschutz besser als gar kein Impfschutz  

05.03.21 18:25

12 Postings, 7 Tage susa312ich kann mich auch als Bezugsperson

meiner schwangeren Tochter impfen lassen (die kann 2 Personen ihrer Wahl angeben).
Das wäre mir jedenfalls egal  was ich geimpft bekäme.

Wenn jeder so egoistisch denkt, entweder dass Pfizer Zeugs oder gar nix, dann wird die Pandemie nie ein Ende haben, und ihr jammert nächstes Jahr noch genauso rum weil das ganze Leben eingeschränkt ist  

05.03.21 18:40

3064 Postings, 1329 Tage NagartierSusa

Da hast du etwas falsch verstanden.

Die 70% beziehen sich nicht auf den Wirkungsgrad.

Sondern mit 70% werden die starken Nebenwirkungen angegeben.  

05.03.21 19:02
1

329 Postings, 219 Tage detwin@susa312

Entweder das Pfizer-Zeugs oder ein ähnlich guter Impfstoff - Moderna, CureVac. Das AstraZeneca-Produkt noch als "ähnlich gut" zu bezeichnen, finde ich irreführend.

Wer meint einen besseren Impfschutz zu brauchen, soll meiner Meinung nach berechtigt sein zu wählen. Es geht auch um die Ansteckungswahrscheinlichkeit. Es ist unklar, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass AstraZeneca-Geimpfte Andere noch anstecken können, wenn sie infiziert wurden.
Ich will auch nicht so arrogant sein und sagen, dass Vektor-Impfstoffe auf jeden Fall unbedenklich seien, weswegen man die Leute dazu zwingen müsste diesen Impfstoff zu nehmen.

Aber ja, wenn es keine Wahlmöglichkeit gibt, ist man u.U. wohl gezwungen diesen Impfstoff zu nehmen.

 

05.03.21 19:45
2

142 Postings, 71 Tage Denker1979Susa

Macht nichts wenn du nichts verstehst.

Dann aber bitte nicht von den anderen verlangen, dass sie deiner Nichtsargumentation nicht folgen können.

Im übrigen: jeder hat das Recht auf beste medizinische Versorgung und viele sind bereit dafür zu zahlen  

05.03.21 20:21

470 Postings, 2687 Tage montelo321Abivax stoppt Covid19 Studie

05.03.2021 ABIVAX: Abivax folgt der Empfehlung des DSMBs und stoppt klinische Phase-2b/3-COVID-19-miR-AGE-Studie aufgrund fehlender Wirksamkeit | ABIVAX | News | Nachricht | Mitteilung
 

05.03.21 21:14

2957 Postings, 3198 Tage GoldenPennyCorona-Impfstoff war erst der Anfang

Der Coronaimpfstoff von Biontech ist der größte Erfolg der deutschen Medizinforschung seit vielen Jahren. Für das Unternehmen aber soll er nur ein Zwischenschritt auf dem Weg zum Weltkonzern sein. Dazu müssen die Gründer professionelle Strukturen aufbauen ? und endlich komplexe Krebsmedikamente marktfähig machen.

Da kommen noch fundamenta wichtige News und Entwicklungen, nur Geduld.

Quelle: https://www.wiwo.de/my/unternehmen/industrie/...konzern/26972868.html

 

05.03.21 21:20

2957 Postings, 3198 Tage GoldenPennyKaufempfehlung - Langfrsitig

Quelle: https://www.fool.com/investing/2021/03/05/is-biontech-stock-a-buy/



BioNTech has a promising new disease-fighting technology and nearly endless potential to apply it. That, combined with proven founders who hold deep scientific expertise and the mindset of servant leaders, should give investors confidence that the ingredients are here for a great company doing things the right way. Simply put, I believe all the boxes are checked to make shares a buy for the long term.

 

05.03.21 21:28

2957 Postings, 3198 Tage GoldenPennySchätzungen immer noch veraltet

Auf Finanzen.net geht man von nur 6.723 Mrd ? aus, das ist sehr wenig an Umsatz. Viele werden sich daran orientieren, wenn dann die wahren Zahlen kommen mit 30 Mrd Umsatz oder mehr, wird es am Kurs eine Stron Up geben, nur meine Meinung und Einschätzung zu den zu passiv berechneten Zahlen.

Bis dahin noch 1 Monat gedulden (06.04.2021 Quartalszahlen), der Kurs wird bis dahin langsam hoch wandern.

Quelle: https://www.finanzen.net/schaetzungen/biontech  

05.03.21 21:56
1

3064 Postings, 1329 Tage NagartierImpfstoffe und Nebenwirkungen laut PEI

Insgesamt bisher 12.000 Verdachtsfälle gemeldet

Der PEI-Bericht umfasst die Meldungen bis 26. Februar, also etwa zwei Monate seit Beginn
der Impfungen in Deutschland. Seither wurden laut PEI knapp 12.000 "Verdachtsfälle von
Nebenwirkungen oder Impfkomplikationen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung"
gemeldet - bei einem Stand von 5,9 Millionen Impfungen (5,4 Millionen mit Biontech/Pfizer,
rund 168.000 mit Moderna und knapp 364.000 mit Astrazeneca).

8368 Verdachtsfälle wurden zu Biontech/Pfizer gemeldet, 484 zu Moderna und 2765 zu Astrazeneca.
In rund 300 weiteren Fällen wurde der Impfstoff nicht angegeben. "Die Melderate betrug für die drei
Impfstoffe zusammen 2,0 pro 1000 Impfdosen", berichtete das PEI. Zählt man nur die als schwerwiegend
eingestuften Reaktionen, betrug die Quote 0,6 pro 1000 Impfdosen für alle drei Impfstoffe.

https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/...m-20090101-210302-99-653095

Laut den Zahlen von PEI liegen die Nebenwirkungen bei Biontech bei einem Wert von ca. 0,15% !
Bei den gemeldeten Fällen liegen die Nebenwirkungen bei Astra bei einem Wert von ca. 0,75% !
Das bedeutet das die Nebenwirkungen von Astra 5 mal höher sind wie bei Biontech.
Um das in Zahlen zu fassen bei 140 Mio. Impfungen in Deutschland würden man mit Biontech
etwa 210.000 Meldungen rechnen müssen, aber bei Astra mit bis zu 1.050.000 Meldungen.
Erstaunlich auch die Stellungnahme der PEI das man in UK solche Unterschiede bei
den Nebenwirkungen nicht kennt.








 

05.03.21 22:05
1

2957 Postings, 3198 Tage GoldenPennyGuter Tag heute

Boden bei 77 nochmal getestet und sofort rauf. Schluss bei 81 gibt einen schönen grünen Hammer als Candle  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
239 | 240 | 241 | 241   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bilderberg, Draghi1969, eintracht67, Medipiss, HansGoeren, Harald aus Stuttgart, Jack in the Box, keepitshort, Lord Tourette, Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln