finanzen.net

Renault langfristig

Seite 1 von 9
neuester Beitrag: 28.01.20 10:37
eröffnet am: 18.01.11 19:00 von: arno_aktie Anzahl Beiträge: 213
neuester Beitrag: 28.01.20 10:37 von: beulermaennl. Leser gesamt: 52456
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9   

18.01.11 19:00
1

88 Postings, 3382 Tage arno_aktieRenault langfristig

renault steht jetzt im moment nicht so schlecht und ausserdem ueber den erwartungen der analysten.

jetzt wollt ich mal so allgemein um eure meinungen fragen, was ihr so von der aktie haltet?

behalten oder verkauf?

aufgestellt ist reault ja nicht soschlecht mit dacia als billig segment, was ja auch in unseren breiten zu funktionieren scheint. weiters mit nissan, samsung, und den russen....

allerdings bereite mir die hauptmarke also renault ein bisschen kopf zerbrechen, weil zwar grossteils praktisch und schoen sind, aber nicht wirklich begaert.

wuerde mich ueber ein paar Meinungen freuen.

schoen abend

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9   
187 Postings ausgeblendet.

16.01.20 12:54

550 Postings, 4002 Tage andkoseingestiegen

so, die 40 sind sehr solide unterschritten worden, hab meine erste Miniposition (50 Stk. zu 39,25) gekauft, mal sehen, wie tief wir noch runterrauschen.  

16.01.20 14:12

3016 Postings, 702 Tage Carmelitaheute sind sie halt

kollektiv wegen Trump und   den "Autozöllen" gefallen, dabei ist zumindest Renault in den USA nicht aktiv meines Wissens

ausserdem ist morgen kleiner Verfall, evtl. kommt dann am Montag/nächste Woche die Wende

denke nicht, dass Trump wirklich vor dem Wahlkampf noch einen weiteren Zollstreit mit der EU vom Zaun bricht, da die Wirtschaft eh schon schwächelt, trotz Rekordständen bei den Aktien  

16.01.20 19:41

3 Postings, 314 Tage mr.kanister1Lv qoute

Gibt es hier bei renault die Möglichkeit die derzeitige leerverkaufsqoute zu sehen?  

17.01.20 04:52

1877 Postings, 3917 Tage kbvlerBeulermaennlein

Wie bitte kommst Du auf 21 Euro cash pro Aktien?????? Q3/19 war der freecashflow unter 2 Milliarden bei knapp 300 Mio Aktien............  

17.01.20 05:05

1877 Postings, 3917 Tage kbvlerRenault war ich lange investiert

hatte vor ein paar Jahren bei ANfang 70 ie letzte Posi aufgelöst.

AUf meiner Watchlist seit 55 Euro - aber ich gehe nach Funamentals - habe keine Ahnung von Charttechnik - ein Bekannter dem es umgekehrt ging, sagte mir - der Tren geht RI 39 er würde nicht bei 50 einsteigen.

Nun sin einige Monate vergangen. FUndamental brauch man nicht lange überlegen - ist Renault ein Kauf definitiv langfristig.

Nur wer hat schon gerne MINUS? un Katjuschas Frage ist gerechtfertigt mit dem Vergleich zu 2010-2012.

Börse ist nicht logisch und im Moment  - habe ich zumindest das Gefühl - das viele US Instis in Europa Geld abziehen vor en US Wahlen - warum auch immer....vlt um Tesla auf 1000 Dollar zu hieven.......oer Boeing vor em Kollaps zu bewahren.....


Werde , aufgrund von Inflation, nicht auf die 20 Euro bei Renault warten, aber mit Abzug US Instis medialer Unsinn für Shorties ( ALlianz bricht, Goshn.....ja aber Boeing CEO bekommt mehr als die Opfer)..warte ich und were bei rund 32 eine erste Posi aufbauen und bei 25 heftigst - sollte es so kommen.

Zum Verständnis.......selbe Lage Börse aber keine US Wahlen vor der AHsutüre - hätte ich bei 39 Euro meine erste Posi  

23.01.20 10:52

1312 Postings, 243 Tage immo2019rno 37,22

wahnsinn
kann mir jemand sagen warum?  

23.01.20 11:10

1755 Postings, 917 Tage LupinAriva News - Citigroup

Abstufung auf 30 Euro von Citi.

Ich hatte ja geschrieben es muss erst noch der ganz große Knall kommen. Bin immer mehr überzeugt davon dass es so Eintritt. Noch nicht investiert.  

23.01.20 11:46
1

89 Postings, 303 Tage JKHAKursziel 30 ??

Bei denen stimmt doch irgend etwas nicht! Buchwert 120 ? und KGV 3,5.
Aber Tesla die Verlustbude ist über 500 ? wert.  

23.01.20 13:18

27 Postings, 1309 Tage hollbro#Lupin

Der große Knall erfolgt evtl. auf Raten - heute wieder ein gutes Stück.
Ich glaube nicht, dass die Bewertung von Renault auf Sicht von 2-3 Jahren so niedrig bleibt. Ich greife nach und nach zu - wir wissen ja nicht, wo genau der Boden ist ...  

23.01.20 13:30

550 Postings, 4002 Tage andkosrunter runter runter

da rauschts ja ordentlich runter, bin erst mit einer mini position drin, jetzt mal abwarten, einen Boden hat die Aktien mal noch nicht gefunden  

23.01.20 15:48
1

2939 Postings, 607 Tage stockpicker68Interessant was für eine Macht

die Analysten bei Kleinanlegern noch immer haben.
Auf die Idee dass City short sind kommen die wohl nicht.
Später dann gehebelt wieder Kurse von 50? verkünden...lol
so verdient man Geld.

Kein Wunder dass viele Anleger an der Börse kein Geld machen,  sondern irgendwann resigniert sich
komplett von Aktien verabschieden.
Aber jeden Tag werden Dumme und Zittrige geboren.
Das wissen die Finanzhäuser gut auszunutzen.
 

23.01.20 16:23

2939 Postings, 607 Tage stockpicker68gerade nachgekauft

und das mache ich weiter alle 3 ? runter bis 30...sofern wir die sehen ;D  

23.01.20 18:24

2 Postings, 100 Tage Wettertanne#196 JKHA

Sehr richtig!
Renault ist in Sachen Elektroautos nicht so schlecht aufgestellt und das schon seit geraumer Zeit.
M.E. ist das jetzt auch eine gewaltige Übertreibung nach unten bei RNO genauso wie bei TSLA eine gewaltige Übertreibung nach oben.  

23.01.20 18:28

1877 Postings, 3917 Tage kbvlerbleibe leider dabei

wegen US ...werde ich erst bei 32 die erste Posi aufbauen  

24.01.20 17:58

862 Postings, 2435 Tage PuhmuckelDen niedrigsten Kurs treffe ich eh nicht.

Daher hab ich jetzt gekauft. Die HV ist ja schon im April. Denke mit guter Dividende ist es einen Versuch wert.  

24.01.20 18:00

17521 Postings, 2249 Tage Galearisgut so, denn Renault

ist eine hervorragende Firma.  

24.01.20 18:06
1

4418 Postings, 329 Tage GonzoderersteAutoaktien

werden dieses Jahr anziehen, Renault ist eine feine Firma, ob sie profitieren wird dieses Jahr wird sich zeigen, es die Marke meiner Jugend, hab ich die Karren geliebt, Französischer Stil, Minimalismus und Zuverlässigkeit, die Schrauber und Werkstätten, sehr speziell das waren immer Originale, schade für mich ist die Zeit vorbei, ob das die Aktienanlage ist weiss ich nicht und wage ich ehrlich gesagt zu bezweifeln, Autoaktien lasse ich die nächsten 2 oder 3 Jahre noch die Finger von bis man weiss wohin die Reise geht, klar weiss man im Prinzip jetzt schon, es wird keine einheitliche Lösung geben, die fossilen bleiben, die Hybriden auch, die E Autos werden mehr , Wasserstoff wird man sehen, Gas das selbe, volatile Entwicklungen sehr abhängig von vielen Gretas.......für mich definitiv momentan kein Invest, ich versuche noch meine Geinneraktien der 80 und 90er loszuwerden, VW, Porsche und BMW, viel zu spät bemerkt das die Dieseldiskussion ein Umdenken eingeleitet hat, was ich davon halte ist zweitrangig  

24.01.20 19:11
1

862 Postings, 2435 Tage PuhmuckelAutos wird es weiterhin geben

Renault ist bei Elektroautos dabei. Z.Z. ist viel negatives im Kurs. Eine neue Führung kann Impulse bringen. Die Dividende wird Impulse bringen. Geld ist vorhanden. Fühle mich wohl mit der Aktie.  

24.01.20 20:29

4418 Postings, 329 Tage GonzoderersteNa dann viel Erfolg!

25.01.20 01:08

2324 Postings, 3315 Tage Energiewende sofoErst hat die Politik Elektroautos

gefordert und die Franzosen bieten auch von Peugeot und Opel genug davon an und jetzt darf sie keiner kaufen, weil VW noch nicht soweit ist. Herr Altmaier hält einfach die Anträge in der Schublade bis VW die Software vom ID.3 gelöst hat. Das kann bis Oktober dauern. Eine Frechheit ist das.  

26.01.20 09:20

1034 Postings, 6817 Tage aramedVW ist ein wie ein Staatskonzern

Also logisch, was hier passiert.
Schaut euch die VW-Strategie-PR an (voll in Elekro), schaut eich den Aktienkurs an trotz Dieselgate, dann wisst ihr wohin die Reise in Deutschland geht. Es geht voll in EAutos. Vergesst  fossil, Wasserstoff in D.
Wir machen Strom, das können wir.

Andere Länder, andere Wege, evtl.  

27.01.20 17:57

1877 Postings, 3917 Tage kbvlerAramed

da freue ich mich schon drauf...auf die vielen E AUtos in Deutschland.

Und dann die neuen Atommailer in Czech und France......weil wir bei Belastungsspitzen jetzt schon diesen Atomstrom dazukaufen......

Schaut euch Paris an und die E AUto Ladestaionen dort - da sind die weiter als wir Deutschen.

OB VW mit 20 % Niedersachsen oder Renault mit 15% France........Renalt ist definitiv weiter was E Autos angeht.

FÜr mich gibt es kein Tesla.....nur BYD und/oder Renault - bei dem AKtienpries zu den FUndamentaldaten dann lieber Renault.
 

27.01.20 18:00

1877 Postings, 3917 Tage kbvlerAbwarten

ob ich wriklich für 32 Euro die ersten Renaultaktien wieder bekomme.

Mir seiht es so aus als wenn USA in Europa aus AKtien massiv Geld abzieht ...zuviele FIrmen mit guten Kennziffern sind zu günsitg im Moment und schmieren ab - habe keine andere ERklärung dafür.

WÜrde auch passen, weil man Geld für Boeing und CO braucht um Trump zu gefallen - der braucht im Spätsommer einen hohen DOW und Nasdaq für seine Novemberwahlen  

28.01.20 10:37

271 Postings, 459 Tage beulermaennlein881überverkauft

Renault ist total überverkauft, eigentlich müsste doch eine Gegenbewegung möglich sein..  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
SAP SE716460
Varta AGA0TGJ5
Lufthansa AG823212
EVOTEC SE566480
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
thyssenkrupp AG750000