Gazprom 903276

Seite 1 von 3830
neuester Beitrag: 19.08.22 10:30
eröffnet am: 17.05.16 12:32 von: QuBa Anzahl Beiträge: 95736
neuester Beitrag: 19.08.22 10:30 von: Fredo75 Leser gesamt: 23840339
davon Heute: 13591
bewertet mit 135 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3828 | 3829 | 3830 | 3830   

09.12.07 12:08
135

981 Postings, 5892 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3828 | 3829 | 3830 | 3830   
95710 Postings ausgeblendet.

18.08.22 14:17
3

2604 Postings, 4028 Tage xraiPolitik

denke auch, so schlechte Politik wurde selten gemacht, Scholz wird mittlerweile öffentlich ausgebuht.
In Unterwürfigkeit den USA gegenüber, insb. was NS2 angeht sind die Grünen kaum zu überbieten.
So werden Gazprom Rekordgewinne ermöglicht, aber eben auch die US Frackingindustrie gerettet.
Wird Zeit dass sich was ändert, aber meist geht das ja auch in die Hose....  

18.08.22 14:50
1

1957 Postings, 1277 Tage Fredo75Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 19.08.22 09:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

18.08.22 15:00

4589 Postings, 5976 Tage kukki#95712

Unerträgliches gejammer...
Wer sorgt für die künstliche gasverknappung und den damit steigenden preis?

"Gas-Steuersenkung verhindert wohl zweistellige Inflationsrate
Durch die Senkung der Mehrwertsteuer auf Gas dürfte die Inflationsrate nach Prognose von Ökonomen doch nicht über die Zehn-Prozent-Marke steigen. "Die Entlastung über die Mehrwertsteuer führt erfreulicherweise dazu, dass die gemessene Inflationsrate sinkt und damit das Risiko abnimmt, dass sie im Winter über die psychologisch wichtige Zehn-Prozent-Marke springt", sagte der Wissenschaftliche Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK), Sebastian Dullien.

Trete die Senkung von 19 auf sieben  Prozent zum 1. Oktober in Kraft, dürfte die Teuerungsrate in den letzten drei Monaten dieses Jahres um etwa 0,7 Prozentpunkte niedriger ausfallen als dies ohne die Maßnahme der Fall gewesen wäre. Aktuell liegt die Teuerungsrate bei 7,5 Prozent. Tankrabatt und Neun-Euro-Ticket haben die Inflation zuletzt etwas gezähmt, doch laufen diese staatlichen Maßnahmen Ende August aus."
https://www.n-tv.de/wirtschaft/der_boersen_tag/...rticle23531259.html  

18.08.22 15:05
3

134 Postings, 4139 Tage Inverse@Xrai

Ja,
die Zahlen sind erschreckend mit den 12000 euro Die Politik  erkennt bei weitem nicht den Sprengstoff der darin steckt. Für viele wird sich bei diesen Preisen das Arbeiten überhaupt nicht mehr lohnen. Das geht dann weit bis in die Mittelschicht rein.

Rechnung: Familie mit 2 Kindern (geschätzt)
Heizen 12000 Euro/Jahr
Wohnung 1000/pro Monat (12000(Jahr)
Hartz  Satz 2 Erwachsene 808Euro/Monat (Jahr  9696 Euro)
Kind1 311Euro (Jahr 3732 Euro)
Kind 2 376 Euro (Jahr 4512 Euro)

Gesamt 41940 Euro,

Bei diesen Leistungen die der Staat dann aufbringen muß lohnt sich bis weit in die Mittelschicht das arbeiten nicht mehr.

Sozialstaat Ende sag ich dann nur und die die noch was haben, werden versuchen zu retten was zu retten ist (Land verlassen)
 

18.08.22 15:21

720 Postings, 2653 Tage Oleg-IILöschung


Moderation
Zeitpunkt: 19.08.22 09:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

18.08.22 15:31

8506 Postings, 2265 Tage Reecco@IG #..697

"Ob die Jungs schon geschnallt haben, das hier ein Nest ist."

Viel zu unwichtig. Aber vielleicht  schreit/schreibt hier ja der Wandler oder Hilldmann ?  

18.08.22 15:36

8506 Postings, 2265 Tage Reecco@Investor

18.08.22 16:41

102 Postings, 57 Tage AntipolitikerInvestor Global: Gazprom #95697

Braucht man wirklich Spionen, damit man seiner Nachzahlungsrechnung glauben kann?  

18.08.22 17:03
5

1217 Postings, 164 Tage immo2022Sanktionen wirken doch wie gewünscht oder?

nun hat man in den eigenen rechten und linken Fuss mehrfach reingeschossen und wundert sich nun das man nicht mehr laufen kann?  

18.08.22 18:15

1665 Postings, 4168 Tage fenfir123https://www.n-tv.de/wirtschaft/Europas-groesste-Sc

18.08.22 18:42
1

112 Postings, 2632 Tage rrr 300012000 pro jahr wirds wohl nicht werden

Haben Sie 500m2 Wohnfläche?
Aber der GAsbezugspreis wird so hoch bleiben mindest bei 8cent/kwh, denn wir sind erpressbar geworden mit unseren Sanktionen. Das weiß dei Welt und erhöht für uns den Preis. Gas gibt es genug nur nicht für uns.
da ist das Angebot von Gazprom mit 4cent/kwh ein Schnäppchen.
https://www.n-tv.de/wirtschaft/...eheren-Preisen-article23528831.html
wenn man bedenkt das wir bis jetzt viel weniger an Gazprom zahlten 2cent/kwh.  

18.08.22 18:57

1612 Postings, 3821 Tage Sokooo#Immo...Gähn

WIE WAR DENN DIE AUSBEUTE BEI DER "DIVIDENT "!

Hattest du schon Besuch von "Moskau Inkasso "?

Den Job in Dubai liegt auch in weiter Ferne, also hast du dir doch schön selber in die Füsse geschossen...und Fredo89,Winnner007, usw..


 

18.08.22 20:46

134 Postings, 4139 Tage Inverse@rrr

Die 12000 Euro stammen aua dem  Artikel.

Derzeit 31C/kwh * 20000 , da sind wir schon bei ca 6000 euro, selbst das ist schon ein dicker Hammer. Da sind die Strompreise noch gar nicht drin, auch die werden weiter steigen.

Die Inflation wird richtig befeuert, die Industrie wird entweder versuchen die Preise an die Endverbraucher weiterzugeben oder ausweichen auf andere Produktionsplätze. (wenn möglich)

In der Metallindustrie geht es ja schon los das die Hütten anfangen die Arbeit einzustellen, in Europa.
Man wird sehen wie es weitergeht, aber gut siehts es nicht aus.

Denke nicht das der Westen das durchhält. Selbst wenn  wir Gas woanders her kaufen sollten, Gazprom ist der Wal im Markt, die anderen werden uns das teuer verkaufen wollen und nur mit Langfristverträgen.

Inverse









 

18.08.22 21:33
1

2604 Postings, 4028 Tage xraiRRR

8 cent pro kwh ?????????

In welcher Welt lebst Du denn ????
 

19.08.22 07:27
1

11722 Postings, 1995 Tage USBDriverWeniger Gasspeicherung bei hohen Gaspreisen

"Energy Information Administration (EIA) noted in its weekly natural gas inventory report on Thursday.

The low injection rate for the week, compared to expectations of around 30 Bcf, pushed natural gas futures up early on Thursday, according to Natural Gas Intelligence."
https://oilprice.com/Latest-Energy-News/...%2520Gas%2520Intelligence.  

19.08.22 08:57

1612 Postings, 3821 Tage Sokooo# Nah dann..

https://finanzmarktwelt.de/gasspeicher-schnelles-tempo-ziel-242666/

Vorsorgen für den Winter
Gasspeicher: Schnelles Tempo – 100 Prozent Füllstand Ende September?
Die Gasspeicher füllen sich sehr schnell. Erreicht man schon Ende September einen Füllstand von 100 Prozent. Das ist nicht unrealistisch.  

19.08.22 09:05

11053 Postings, 5579 Tage 1ALPHA#95727 es sind nicht alle Gasspeicher

in der Statitik enthalten.
Man nennt das heute "Modelierung" - früher "frisieren" - ganz früher "bescheißen". Kennen natürlich die "Ostvertreter" hier nicht, war aber im Westen weit verbreitet...

Ansicht gedeckt durch den Artikel 5 Abs. 1 GG (verkürzt): ?(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten [?] Eine Zensur findet nicht statt

 

19.08.22 09:06

1106 Postings, 120 Tage EisbergorderELSTAT Daten

Nach Angaben der unabhängigen griechischen Statistikbehörde ELSTAT stieg der Wert der russischen Exporte nach Griechenland im ersten Halbjahr 2022 um 112,3 % auf 3,461 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, als sie 1,63 Milliarden Euro erreichten.
https://www.ekathimerini.com/economy/1191305/...-imports-from-russia/  

19.08.22 09:17

2604 Postings, 4028 Tage xraiInflation

Erzeugerpreise steigen über 5 %
in einem einzigen Monat ......

60 % Inflation p.a. wäre ja mal was....  

19.08.22 09:20
1

2604 Postings, 4028 Tage xraiNS2

kommt endlich aus dem Allerwertesten der USA rausgekrochen und genehmigt NS2,
damit verringern sich die russischen Einnahmen am meisten...
 

19.08.22 09:31
1

1217 Postings, 164 Tage immo2022Sokooo bin aktuell schuldenfrei

also recht entspannt  

19.08.22 09:40

4589 Postings, 5976 Tage kukki#95731

"Jetzt schleunigst öffnen
Kubicki fordert Öffnung von Nord Stream 2"
https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...von-nord-stream-2.html

Sehe ich ähnlich aber mit der einschränkung ns1 sofort dichtzumachen.
Falls auch nur ansatzweise absehbar ist das ns2 nicht voll ausgelastet wird die abnahme sofort stoppen ns2 schließen und ns1 öffnen. (wenn technisch möglich)
Die russen mögen spielchen dieser art.
 

19.08.22 10:09
1

1106 Postings, 120 Tage EisbergorderGaspreis im Höhenflug

Gaspreis im Höhenflug - Starke Auswirkungen auf Unternehmen
Der Gaspreis in Europa hat wieder zu einem Höhenflug angesetzt. Nachdem sich der für den europäischen Gashandel richtungsweisende Terminkontrakt TTF an der Energiebörse in Amsterdam in den ersten beiden Augustwoche noch stabil an der Marke von 200 Euro je Megawattstunde gehalten hatte, stieg er im Wochenverlauf kräftig bis auf knapp 251 Euro.
https://www.ariva.de/news/...ke-auswirkungen-auf-unternehmen-10291744
Winter is coming for Europe as Stagflation and Energy Crises are Set to Bite
https://morningporridge.com/blog/...nd-energy-crises-are-set-to-bite/
NatGas Prices At 14-Year High As Traders Warn Of Winter Tightness
https://www.zerohedge.com/commodities/...raders-warn-winter-tightness  

19.08.22 10:28

4589 Postings, 5976 Tage kukki...

Der Gazprom Kurs an der MOEX mal wieder im minus. Muss an den gestiegenen gaspreisen liegen.  

19.08.22 10:30

1957 Postings, 1277 Tage Fredo75Eisberg

es geht voran mit der Gazpreiserhöhung und  mit dem Frust der Verbraucher  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3828 | 3829 | 3830 | 3830   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln