finanzen.net

QSC steigt

Seite 1 von 822
neuester Beitrag: 02.04.20 12:35
eröffnet am: 09.08.06 09:36 von: Ananas Anzahl Beiträge: 20542
neuester Beitrag: 02.04.20 12:35 von: Ananas Leser gesamt: 3411759
davon Heute: 5
bewertet mit 51 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
820 | 821 | 822 | 822   

09.08.06 09:36
51

28694 Postings, 5134 Tage AnanasQSC steigt

So eine Steigerung in nur zwei Tagen,na ich denke , hier ist doch
mächtig was im Busch. Ob es die neuen Quartalszahlen sind oder ne
andere gute Überraschung,wir werden sehen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
820 | 821 | 822 | 822   
20516 Postings ausgeblendet.

30.12.19 13:14
1

8817 Postings, 5065 Tage deluxxeChartechnisch ist das gerade die spannendste

Aktie am Markt.

Alles dreht sich um die 1,04 Euro, die die Aktie 2016 mit Brexit-Referendum in Frankfurt erreichte.

Es ist zudem eine Aktie, die sich verlaufstechnisch am Tief befindet,

während andere Aktien noch auf dicken Gewinnen sitzen oder sich von ihren Zwischentiefstständen signifikant erholt haben.

Selbst ähnlich schlechte Performer liegen nicht so nah an entscheidenden Marken
(Coba nicht an 4,50 Euro, Heidelberger nicht an 0,86 Euro oder Singulus nicht an 3,25 Euro).


Zum Vergleich:

Eine Evotec lag im Tradegate zum Brexit-Referendum in 2016 bei 2,40 Euro und liegt zum Verlaufshoch von 26,91 Euro nur Millimeter entfernt.

Es ist schon erstaunlich, dass man in diesem zinsgetriebenen Bubble der Märkte überhaupt noch Aktien im Verlaufstief finden kann.

Assetinflation bei stagnierender Wirtschaft.
Kranke, politisch gewollte Notenbank-Blüten und Blasen.

11 Jahre Hausse, vernünftige Einstiegskurse sind da schwer zu finden.
QSC ist aber bei 1,04 Euro so eine Aktie, die man wieder am Nullpunkt eines Verlaufs kaufen kann.  

30.12.19 17:44
1

2107 Postings, 4831 Tage micjagger..

cryalso dieser deichgraf scheint ja wenig Ahnung von drillisch zu haben...

 

31.12.19 01:07
1

5193 Postings, 5592 Tage atitlanhier hat sich ueber ein dezenninium nichts

geaendert .  schrieb das hier zuerst etwa 2010 : das erzielen von ertraege aus dem aktienhandel ist bei der qsc das wahre und extrem lukrative kerngeschaft der lenker.
Dann wundert man sich auch nicht ueber die vielen getaetigten operativen schwachsinnentscheidungen  (als  das nicht mehr benutzen wollen des Netzes .. klar so das man es nachher aus dem grund aehnlich wie bei versatel  weit unter fairen Preis weiterleiten konnte).
Man muss sich auch nicht mehr wundern weshalb Hermann und Thulle trotzdem von den Hauptaktionaere S&E sitzen bleiben duerfen.
Hauptsache ewige Treue an diesen Lenkern aller Manipulationen. QSC ist in Deutschland wohl die Mutter der Mafiafirmen. Die Bafinaufsicht ist ein witz.  
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

31.12.19 01:19

5193 Postings, 5592 Tage atitlanbilderbuchmaessig

ist hier weiterhin das managen des kursverlaufes
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Angehängte Grafik:
screenshot_2019-12-31_003706.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
screenshot_2019-12-31_003706.jpg

31.12.19 01:31

5193 Postings, 5592 Tage atitlanMehr zu diesen komischen zahlen

bei Google eingeben: QSC heavy share manipulation
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

31.12.19 13:58
1

5193 Postings, 5592 Tage atitlanich habe mich bei Ariva lange viel Mühe gegeben

meine Befunde im grauen Bereich der Finanzmarkt zu teilen.
Leider konnten solche Themen nicht fruchten weil einige Foristen insbesondere Katjuscha solche Diskussion immer sofort unmöglich gemacht hatten.. über Lug und Betrug bzg der Diskussionsgeschichte (er tat z.b. gerne so als hätte ich bei der QSC immer ziemlich daneben gelegen..  dabei ist QSC seitdem ich mich damit 2008 damit befasste gar deutlich den besten Wert im Depot gewesen..!!):
Als ich Thulle auch in e-mails klipp und klar ein Finanzbetrüger nannte.. hatte er zwar gedroht aber nur Angst für meine Recherchen zu der QSC gehabt. Ich hatte niemals Angst weil ich nicht an meine Befunde gezweifelt habe.
Ich hatte  die Hoffnung in diesem Bereich was erreichen zu können dass dazu führe dass die Systematiken bei von Insidern voran getrieben  Aktie- und Firmenmanipulationen  besser verstanden werden. Das sollte vielleicht gar zu ein mehr ehrliche Finanzwelt führen können.
Am Ende galt ich dann allen voran als Verschwörungstheoretiker, und hatte natürlich auch kein Bock mehr auf andere beitrage in Foren. Ist alles im Endeffekt reine Zeitverschwendung gewesen.
Aber selbstverständlich habe ich zumindest selber ganz an mein Analysen in grauen Bereich der Finanzmärkte geglaubt und insbesondere auch bei der QSC danach gehandelt.
Als ich bei QSC 2011 als Langzeitanleger ausgestiegen bin, habe ich gemeint QSC alleine noch manchmal traden zu können. Zum Dritten mal seit 2011 tat ich das noch mal im diesen Jahr.
Aber weil bei der QSC IMMER bestimmte Merkmale auftreten (die allerdings ich selber Signifikant finde) , dauerte diesen Trade kurzer als gedacht und entschloss ich mich am Morgen der 8. Mai sofort von den letzten QSC Aktien zu trennen.

Ich hoffe sehr ihr kommt auch noch einigermaßen vernünftig raus.
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Angehängte Grafik:
pic002_2019-12-31.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
pic002_2019-12-31.jpg

15.01.20 12:44

28694 Postings, 5134 Tage AnanasEin guter Anstieg

Ich bin als jahrzehntelanger  Kleinaktionär bei QSC schon einiges gewohnt, doch so einen Kurssprung habe sogar ich noch nicht erlebt.

Dieser liegt bestimmt nicht nur an den bis jetzt gehandelten Aktien, das sind nur die Symptome, da steckt eine sehr gute Nachricht dahinter, die Ursache erfahren wir später.

Aus Erfahrung weiß ich, dass sich Insider schon Tage zuvor mit Aktien ? egal ob nun bei QSC oder einem anderen börsennotierten Unternehmen ? richtig gut eindecken.

Weiterhin gehe ich davon aus, dass die Quartale von 2020 bis ?Open End?, bessere werden als die, die hinter uns liegen. Insofern klingt es nur vernünftig, wenn ein Anlegermagazin schreibt., jetzt sollte man einen Fuß in die Tür stellen.

Natürlich wird die QSC Aktie auch wider Rückschläge zu verdauen haben, doch den Boden  hat sie wohl endgültig verlassen.

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

15.01.20 14:22
1

12221 Postings, 3294 Tage crunch time#20525

Ananas: #20525 Ich bin als jahrzehntelanger  Kleinaktionär bei QSC schon einiges gewohnt, doch so einen Kurssprung habe sogar ich noch nicht erlebt.
============================
Dann mußt du aber sehr lange nicht den Chart verfolgt haben, da sowas ja bei QSC schon oft vorgekommen ist.  Sowas sieht man ja sehr oft bei marktengen Small Caps, ausgelöst z.B. durch Musterdepotaufnahme  eines Börsenmediums mit höherer Anzahl von Jüngern. Da rennt man als Reflex-Jünger zeitgleich unlimitiert rein. Schon hat man fix so einen Spike.  Ob das die kommenden Tage weiter trägt muß man mal abwarten. Wäre aber möglich, wenn genug weiter getrommelt würde.  Sicher nur Zufall, daß Kulmbach seit kurzer Zeit wieder die QSC-Trommel angeworfen hat. ( https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...ngt-2020--20195190.html ).  

 
Angehängte Grafik:
chart_free_qscc.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
chart_free_qscc.png

15.01.20 16:36

1140 Postings, 2253 Tage sensigo2Qsc

So eine Glaskugel ist schon was
Werd. Teil schon fast erreicht.
Und hätte ich bei Singulus besser hingehört währe alles noch besser.
Na ja man kann ja nicht alles haben.
s2  

15.01.20 18:34

28694 Postings, 5134 Tage Ananas# 20526

Ich freue mich immer wieder, wenn du mir die Welt erklärst.   Es gibt einige Möglichkeiten warum QSC heute so gestiegen ist.

Insiderwissen, weil ein evtl. Großauftrag ansteht, könnte eine Möglichkeit sein.
Es könnte auch sein, dass Anleger QSC zum Ende 2019 ihr Portfolio sauber gemacht haben und Verlustbringer rauswarfen.  Diese Verluste die sie erlitten geben sie 2020 als Spekulationsverluste in ihrer Steuererklärung an. Dieses Anlegerklientel kauft nun seit dem 02.01.2020 sukzessiv QSC ? Aktien ?zurück?.

Das kann man sehr gut an den historischen Kursen erkennen. Im neuen Jahr stieg der kurs- bis auf den 08.01. - an jeden Handelstag. Der Schlusskurs lag am 30.12.2019 bei 1.052  Xetra ? Handel.

Was ich ausschließen kann ist das QSC- Trommeln durch den Aktionär. Kein Anleger hört noch auf die Trommeln der Kulmbacher. Was aber nicht heißen soll, dass es nicht Zeit ist einen Fuß in die Tür zustellen.

Doch auch meine Einschätzung ist eine Spekulation !
https://www.ariva.de/qsc-aktie/historische_kurse




-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

05.02.20 07:30
3

941 Postings, 3947 Tage b336870Spannend

In der Chart - Technik hat sich gestern einiges geändert.

- Die 100Tg -Linie wurde bei 1,203 ? von unten nach oben gekreuzt

- Slow Stochastik Index sendet Kaufsignal

- Aktie ist von 1,164 auf 1,242? gestiegen = 6,7 %   --- nicht schlecht an 1 Tag ---

- Handelsvolumen betrug            Xetra -  355 Tsd
                                                       Tradegate -  268 Tsd
                                                     --------------------------------
                                                                                623  Tsd
 
 Wenn die Stückzahlen einmal wieder 1,5 - 2 Mio pro Tag erreichen -  wie in früheren Jahren -
 werden auch die Kurse wieder besser aussehen.

- Nun sollte auch schnell die 200 Tg - Linie  bei 1,28 ? von unten nach oben gekreuzt werden
  somit wäre ein weiteres Kaufsignal vorhanden.

Die Frage für mich ist folgende :

Waren die angeführten Kaufsignale ausschlaggebend für die Kurssteigerungen, oder werden
 weitere Signale von  -   QSC   -  nachgeliefert.

Könnte mir vorstellen, dass QSC - Start Ups - mit neuen Technologien
zB. ---  KI, Iot, Cloud etc. ---  übernimmt.

Werde abwarten. Aber es liegt etwas in der Luft. Vielleicht möchte H. Hermann doch noch ein
vorzeigbares Erfolgserlebnis --- bis spätestens zur HV --- präsentieren.

Wünsche viel Glück, hoffe es klappt.


 

.



 

07.02.20 09:20
1

941 Postings, 3947 Tage b336870Akquisitionen

Diese Aussagen wollen wir hören und hoffen, dass sie mit Erfolg umgesetzt werden.
Auch die Dividende wurde angesprochen.
Hatte mit meinem Thread # 20529 offensichtlich die richtigen Vermutungen.

Mitteilung von H. Herrmann  auf dem Hamburger Investorentag (HIT)

In Hamburg bestätigt Hermann, dass verschiedene Akquisitions-Gespräche laufen, drei Projekte seien derzeit in Arbeit. Im Fokus steht dabei der Erwerb von kleineren Technologiefirmen. Diese sollen eine einzigartige Technologie z.B. in den Bereichen Cloud Services, Embedded Software, IoT oder Künstliche Intelligenz besitzen. Auch soll es erste Kunden oder Projekte und Umsätze geben. Das grenzt den Kreis der Kaufziele ein, lässt aber dennoch viel Raum für Akquisitionen.

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=139578

 

14.02.20 09:14
3

941 Postings, 3947 Tage b336870Neue Situation

Wie in Thread  # 20529 angedeutet,  wurde nun auch das Kaufsignal bei der 200 Tg - Linie 1,28 ?
gebildet.  
Das bedeutet nach meiner Meinung --- weiter steigende Kurse ---  es ist viel Luft nach oben.

Die L V - Position von  - 28 Jan 2020  - UBS Asset Management   0,90% -  ca. 1,2 Mio / Aktien
die erst am 10 Jan 2020 von 0,81% auf 0,90% aufgestockt wurde wird nun Verluste einfahren.

Ich  gehe davon aus , dass UBS schnellstens eindeckt. --- weitere Kurssteigerungen ---


28 Jan 2020 UBS Asset Management 0,90%
10 Jan 2020 UBS Asset Management 0,81%
9 Dec 2019 UBS Asset Management 0,75%
5 Dec 2019 UBS Asset Management 0,68%
3 Dec 2019 UBS Asset Management 0,50%  

14.02.20 10:06
2

208 Postings, 818 Tage Horst.P.Kursniveau

Kurs aktuell bei Start Shortposition UBS
Mit Sicherheit wurden einige Kleinanleger rausgekegelt.
Ob dies der Sinn der Aktion war, wer weiß.
Rechne in nächster Woche mit Test der 200er Tage-Linie und
dann mit Angriff auf die 1,70 bis zu HV.
Falls die Dividende von 3 Cent gezahlt werden und Meldungen
folgenden vielleicht auch Richtung 2 Euro.  

14.02.20 11:10
1

28694 Postings, 5134 Tage AnanasQSC macht endlich wieder spaß!

Die Richtung stimmt. Doch außer am Donnerstag sind die Tagesumsätze noch zu gering. Sollte  aber die Dynamik bei der Kurssteigerung weiter anhalten, sehe auch ich eine Chance, dass wir bald die 2 Euromarke sehen.

Eine vernünftige Unternehmensmeldung könnte den Anstieg beschleunigen.

https://www.ariva.de/qsc-aktie/historische_kurse

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

14.02.20 13:19

25 Postings, 908 Tage Tom7070Widerstand bald Geschichte

 

14.02.20 13:24
1

1333 Postings, 2842 Tage Scooby78Das sind nicht nur Lemminge...

...die hinterher laufen  

14.02.20 13:32

25 Postings, 908 Tage Tom7070Leerverkäufer UBS

unverändert bei 0,9%.Aber wer kauft dann?  

14.02.20 14:16
2

941 Postings, 3947 Tage b336870Leerverkäufer UBS # 20536

Du kannst das heute noch nicht beurteilen.

Wir bekommen frühestens am MO 17.02.20 Infos über den Bundesanzeiger etc.

Ich gehe davon aus, dass UBS zurück kauft.  --- mfg ---  

15.02.20 08:17

25 Postings, 908 Tage Tom7070UBS

Hi b336870
Meinte auch eher schon die Tage vor Freitag.Da war auch schon gutes Volumen
und QSC stieg stetig an.  

16.02.20 22:09
1

8817 Postings, 5065 Tage deluxxeMein bestens Posting seit langem

und nur einer hat es zur Kenntnis genommen.

Top-Einstieg bei QSC !!

und nur User Ananas hat es gewürdigt.

https://www.ariva.de/forum/qsc-steigt-265449?page=820#jump26868524

Danke Ananas für dein ?Gut analysiert?!



 

17.02.20 15:03

9 Postings, 49 Tage markpuntaima2009Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 17.02.20 15:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

02.03.20 09:00

28694 Postings, 5134 Tage Ananas?QSC erwartet für 2020 zweistelliges

Umsatzwachstum!" Außer dass die QSC-Aktie  trotzt Corona , auf niedrigen Niveau relativ stabil geblieben ist, gibt es hier nicht viel Neues. Das Unternehmen geht nun schon seit langem einen soliden Weg aus den Schatten ins Licht.

Ich bin der Meinung, wenn man sich von den vielen Geschreibsel nicht beeinflussen lässt, ist QSC nach wie vor ein solides Investment. Ein Investment, das mit seiner Dividende ? und bei diesem Kurs ? immer noch mehr einbringt als ein Sparbuch egal von welcher Bank oder Sparkasse.

Zitat:
QSC legt solide Grundlage für das Geschäftsjahr 2020
   ? Alle prognostizierten Ziele für 2019 erreicht
   ? Umsatz steigt im 4. Quartal 2019 auf 33,1 Mio. ?
   ? Konzentration auf Digitalisierung des Mittelstands zahlt sich bereits im Umsatz aus
   ? Auftragseingang von 133 Mio. ? in 2019 bildet Grundlage für 2020
Köln, 3. Februar 2020. Die QSC AG entwickelt sich mit ihrer Konzentration auf Cloud-, SAP- und IoT-Anwendungen konsequent weiter und erzielte nach ersten vorläufigen Berechnungen im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 238 Mio. ?.* Mit einem EBITDA von mehr als 140 Mio. ? und einem Free Cashflow von mehr als 130 Mio. ? wurden somit alle prognostizierten Ziele erreicht.
Seit dem erfolgreichen Verkauf des Telekommunikationsgeschäfts zum 30. Juni 2019 ist das Unternehmen wieder auf Wachstumskurs: Die Entwicklung der Umsätze von Quartal zu Quartal zeigt die Aufwärtstendenz. Vergleichbar berechnet ist in den letzten Quartalen der Umsatz kontinuierlich von 30,1 Mio. ? im zweiten Quartal auf 32,3 Mio. ? im dritten Quartal auf jetzt 33,1 Mio. ? im vierten Quartal angestiegen.Zitat Ende.
https://www.qsc.de/de/presse/pressemitteilungen/...haeftsjahr-2020-1/
https://www.qsc.de/de/presse/pressemitteilungen/...-umsatzwachstum-1/



-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

06.03.20 17:27
1

2 Postings, 1548 Tage Opfer33QSC auf dem Prüfstand Jürgen Hermann echtgeld.tv

02.04.20 12:35

28694 Postings, 5134 Tage AnanasDa kann ich nur neidvoll zuschauen

Ein sehr kluger Schachzug von Herrn Hermann, in Zeiten wie diese ins QSC Unternehmen zu investieren ist klug.

Natürlich könnte man sich auch in andere Unternehmen einkaufen, doch gerade QSC scheint ohne finanzielle Wunden aus der Corona- Krise raus zu kommen. Das liegt natürlich an der Branche , doch auch die prall gefüllten Kassen tragen dazu mit bei.


Zitat:

QSC-Vorstand Jürgen Hermann hat im vergangenen Monat seinen Aktienanteil an dem Kölner Unternehmen aufgestockt. Der Manager haben 0,33 Millionen Anteilscheine von QSC zugekauft und halte damit rund 1,0 Millionen Aktien der Gesellschaft, heißt es am Donnerstag in einer Mitteilung. Hermann steigt damit in den Kreis der 15 größten Anteilseigner des Unternehmens auf. Zitat Ende.

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=141336

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
820 | 821 | 822 | 822   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: extrachili, MADSEB, duftpapst, josselin.beaumont, Leerverkauf, Mäusevermehrer, Vanille65, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Scout24 AGA12DM8
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Alphabet C (ex Google)A14Y6H
Allianz840400
MasterCard Inc.A0F602
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M