AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

Seite 525 von 765
neuester Beitrag: 25.07.21 01:00
eröffnet am: 19.03.21 15:15 von: The Uncecso. Anzahl Beiträge: 19114
neuester Beitrag: 25.07.21 01:00 von: Mmmmak Leser gesamt: 2747227
davon Heute: 2035
bewertet mit 79 Sternen

Seite: 1 | ... | 523 | 524 |
| 526 | 527 | ... | 765   

16.06.21 23:07

559 Postings, 259 Tage Einstein1611na ja

meine Kumpels und ich sind zu Fünft treue AMC-eler haben uns gesagt sobald die über 100? geht machen wir erst mal eine Party auf das was noch alles kommt großes Kino einfach nur geil  

16.06.21 23:08

1086 Postings, 411 Tage Flo2389Matt Kohrs geht auf die neue 005-Rule ein

16.06.21 23:11

1492 Postings, 978 Tage tuesHi.

Ists vielleicht besser, wenn die Call Optionen für 60$ .. nicht ins Geld laufen am Freitag ?
Die könnten den Hedgis gehören und Sie könnten mit mehr Masse eben mehr simulieren ?

PS: 10 mal Gegenrede ist 7 mal zu viel  

16.06.21 23:24
4

118 Postings, 1389 Tage AmbExich feier jeden Tag

Mal ganz ehrlich, ich habe mich am Sonntag Abend auf einen bösen Wochenstart geeicht. Was ist dann am nächsten Tag passiert? 15%+.

Am Montag Abend dann das gleiche Spiel. Einstellen auf das Schlimmste für Dienstag. Was ist dieses Mal draus geworden? SK +3% und zwischendurch sogar mal knapp 15%+.

Wie ihr euch jetzt sicher schon denken könnt, bin ich gestern abend mit wieder derselben Einstellung ins bettchen gegangen. Und siehe da, mit Mühe und Not haben sie uns ins Minus gedrückt. Zwischendurch sogar noch SSR getriggert - also KEIN SHORT LADDERING morgen. Und das alles für LÄCHERLICHE -6% im SK.

Zeitgleich wird die Manipuliererei via Darkpool immer offensichtlicher und bekannter.

Ja, wir stecken im Endgame. Mittendrin. Aber wir sind eine Macht. Eine Naturgewalt. Solange wir dem Sturm trotzen, halten wir stand wie eine Festung.

Ich freu mich auf die nächsten zwei Tage :-)


hodl
 

17.06.21 00:16
4

127 Postings, 46 Tage Heinz_HartzUS Apes haben

viele Gründe, diese Bewegung um GME und AMC und andere Stonks zu unterstützen, aber das hier ist einer der einem hier in Deutschland bewusst werden sollte, dass es da um viel mehr geht als um Geld und bewegt mich zutiefst, allein deswegen hodl ich.
 
Angehängte Grafik:
p2zhqbwnkn571.png
p2zhqbwnkn571.png

17.06.21 00:30

1314 Postings, 1055 Tage MinikohleAMC

Bitte nicht an Verschwörungen glauben:

Hab heute nochmal gekauft. Über Tradegate. Erst hieß es, es gibt keinen Kurs. Ich hatte bestens bei 44,xx.

Irgendwann gings bei 43,65 also billiger.

Hodln und genießen.  

17.06.21 00:35
1

502 Postings, 917 Tage nordraAlso,

ich folge Blackrock schon seit 2 Jahren mit Erfolg. Folge dem Geld, wenn du Erfolg haben willst,  hat meine Mutter gesagt.  

17.06.21 01:56
8

1743 Postings, 314 Tage The_Uncecsorer@ Disagio

Vermutlich bzw. sogar sehr wahrscheinlich war AMC damals noch nicht so stark manipuliert bzw. überleerverkauft wie derzeit, deswegen war das mit der Dividende damals auch noch kein Problem.

Und würde AMC in der derzeitigen Situation eine Dividende zahlen könnte dies schon zu einem Problem für unsere Gegner werden, sofern sie nicht dieses ?Problem? evtl. dadurch ausgleichen das sie einfach aus ihrer eigenen Tasche den Shareholdern mit den ?synthetischen? Shares die Dividende zahlen. Shitadel als Clearingstelle / MM hätte da schon so seine Möglichkeiten.

@ c.stone

Das AMC derzeit massiv manipuliert wird, dies sieht man auch an vielen anderen Kennzahlen und Vorgängen. Ich glaub darüber, dass AMC schon länger massiv manipuliert wird, gibt es mittlerweile eh keine andere Meinung mehr, außer evtl. von den Bashern.

@ p12311 & @ DerNeuling

Wie bereits mehrmals hier schon erwähnt, kann und wird dies so lange hier weitergehen, bis unseren Gegnern entweder mal auf die Finger gehauen wird, z. B. von der SEC oder von Strafverfolgungsbehörden, oder denen schlichtweg die Munition, sprich das liebe Geld, ausgeht. Wahrscheinlicher ist eher die zweite Möglichkeit.

@ Bauchlauscher

Ich nehme mal an mit Forum meinst du diesen Thread hier? Falls ja, diesen kannst du bewerten, indem du beim allerersten Post (#1) dieses Thread das Posting bewertest (-> Beitrag bewerten).

Ob du mit Limit oder ohne (ver)kaufst (Market), hängt vorrangig von der Aktie ab die du kaufst oder verkaufst (Volatilität) und ob du beim Kauf dein ganzes zur Verfügung stehendes Geld bis zur letzten Aktie ausreizen willst oder nicht (verfügbarer Gesamtbetrag : Limit = Anzahl an Aktien). Beim Limit hast du stets die Kontrolle dass du nicht unter einem bestimmten Preis verkaufst (in 99% aller Fälle verkaufst du dann auch genau zu deinem Limit) oder nicht über einem bestimmten Preis kaufst (in 99% aller Fälle kaufst du genau zu deinem Limit). Bei Market hast du diese Kontrolle halt nicht und bei einer extrem volatilen Aktie, wie z. B. AMC, kann dies dann schon unter Umständen ein paar Prozente ausmachen. Als ich damals z. B. meine AMC Aktien gekauft habe, habe ich diese mit Limit gekauft und habe diese, überraschenderweise, knapp etwas mehr als  3% unter meinem Limit bekommen (hatte ich so auch nur ganz selten bisher, vor allem mit einem solch ?hohen? %-ualen Spread). Ich kaufe aber prinzipiell nur mit Limit, da ich mein Budget immer bis zur letzten Aktie ausreize. Ich verkaufe auch prinzipiell nur mit Limit, da ich immer ein paar ?Cent? über dem aktuellen Kurs haben möchte. Wie du es letztendlich handhabst, dies musst du letztendlich für dich ganz alleine entscheiden, diese Entscheidung kann dir letztendlich niemand abnehmen.

@ tolksvar

Weil bei (stärker) fallenden Kursen in aller Regel dort die HF / Shorties dahinter stecken und da kein Ape oder auch (Day)Trader, etc. Lust hat bei fallenden Kursen mit zu verkaufen, ist deswegen das Volumen an (stärkeren) roten Tagen meist deutlich niedriger als an grünen Tagen, was im Übrigen ein sehr gutes Zeichen jedes Mal ist, da dies zeigt, dass ?niemand? aus unserer weltweiten Community verkauft und stattdessen eher kauft und vor allem viel wichtiger hodlt.

@ Jense

Ja, es reicht wenn diese -10% Intraday einmal gerissen werden und die SSR ist selbst dann aktiv, wenn der Kurs von diesem Level Intraday noch z. B. 100% ins Plus drehen sollte. Die SSR besagt aber nicht, dass nicht mehr geshortet sondern das kein Short Laddering mehr betrieben werden darf. Die Amis bezeichnen diese Regel gerne nach ihrem alten Namen (Uptick Rule).

@ martini88

Deine Erklärung ist, auch wenn du sicherlich das Richtige meinst, nicht ganz richtig. Denn es darf sehr wohl in fallende Kurse geshortet werden, nur nicht in fallende Kurse short laddering betrieben werden. Short laddering ist eigentlich nur eine unterstützende Maßnahme beim shorten, hat aber sonst eigentlich nicht viel mit dem klassischen shorten zu tun, auch wenn es der Name vielleicht vermuten lässt.

@ Heinz_Hartz

Während die mit dem Flugzeug erst einmal im Vorfeld großes Tam Tam gemacht haben und bis dato immer noch nichts auf die Reihe bzw. in die Luft, teilweise durch eine chaotische Planung, gebracht haben, haben die Typen mit dem LKW es erst einmal Still und heimlich gemacht und sind dann erst damit an die Öffentlichkeit gegangen. So macht man es richtig und meine Bewunderung an diese Leute, falls jemand von diesen hier vielleicht mitliest. Evtl. hätte man statt dem Wallstreetbets Männchen einen Affen nehmen können, denn mit Wallstreetbets haben wir ja eigentlich nicht so viel, außer dem Grundgedanken, am Hut. Aber dies sollte jetzt der Aktion auch keinen Abbruch tun, vor allem nicht in Deutschland.

@ tues

Irgendwie verstehe ich die Logik deiner Aussage nicht (ist nicht böse gemeint).

Wie immer ist dies lediglich meine ganz persönliche Meinung zu dieser ganzen Thematik.  

17.06.21 02:45
17

1743 Postings, 314 Tage The_Uncecsorer@ all

Meiner Meinung nach kam der Angriff heute wohl nicht von ungefähr sondern hing wohl mit der Fed Sitzung zusammen, wovon sich unsere Gegner wohl, durch schlechte Fed Nachrichten und somit fallende Märkte, eine Unterstützung nach unten hin versprochen hatten. Die Fed Nachrichten waren jedoch nur so lala, was jedoch dennoch für fallende Märkte letztendlich gesorgt hat.

Sollte meine Meinung richtig sein, was wir wohl nie erfahren werden, dann zeigt uns dies nur, dass unsere Gegner mittlerweile auf konzentrierte Aktionen setzen und nicht mehr, wie noch in den vergangenen Monaten, mit der Gießkanne über uns herziehen. Dies wiederrum würde bedeuten, was ich ja schon des Längeren vermute, dass unsere Gegner schon lange nicht mehr so können wie sie gerne wollen würden, warum auch immer (der Grund liegt wahrscheinlich wie immer beim ach so lieben Geld). Jedenfalls können wir am Ende des Tage wieder einmal feststellen, dass außer Spesen für die HF / Shorties mal wieder nicht viel gewesen ist. Wir liegen trotz dieser neuerlichen Short Attacke auf Wochensicht gesehen immer noch mehr als 10% im Plus und die HF / Shorties haben wieder einmal nicht die Aktion ausgelöst, welche sie wohl mit dieser neuerlichen Short Attacke auslösen wollten (so wie eigentlich schon in den letzten Tagen / Wochen / Monaten nicht).

Und dies zeigen meiner Meinung nach auch die dankenswerter Weise von Flo(h) geposteten Inflow / Outflow Daten. Denn während Medium und Small mehr oder weniger ausgeglichen ist, ist nur bei Large ein deutlicher Überhang beim Outflow festzustellen und dies zeigt meiner Meinung nach sehr schön dass wir heute zum Beginn des Handels eine Short Attacke hatten, da wohl hinter diesem Outflow unsere ?Freunde? standen. Und dass die Apes mit Käufen der Short Attacke gegengehalten haben, können wir an dem bereits erwähnten nahezu ausgeglichenen Medium und Small sehen, in welchen sich wohl vorrangig die breite Masse der Apes aufhalten.

Wie von Flo(h) bereits richtig angemerkt lag das Inflow / Outflow Volumen wie auch das gesamte Handelsvolumen deutlich niedriger als am Vortag und dies hing wohl damit zusammen, dass die HF / Shorties die Short Attacke lediglich in den ersten zwei Handelsstunden gefahren und dann versucht haben diese nur noch lediglich bis zur Fed Entscheidung mehr oder weniger auf niedrigem Niveau zu verwalten, was man auch an dem abnehmenden Volumen sieht. Als dann der Kurs kurz vor der Fed Entscheidung noch einmal etwas stärker angezogen ist, haben die HF / Shorties die Fed Nachrichten noch einmal für eine erneute kleinere Short Attacke genutzt und dieses Spielchen haben sie dann während der Rede Powells noch einmal gespielt und ab da war wohl deren Mittel, zumindest für den heutigen Tag erschöpft. Insgesamt finde ich, dass ab ca. 17:30 Uhr (deutscher Zeit) die grünen Kerzen leicht gegenüber den roten überwiegt haben und hinten raus kam dann nicht mehr so viel von denen. Ein weiterer Grund für den Umsatzrückgang ab 17:30 Uhr liegt wohl auch in der ungefähr zu diesem Zeitpunkt getriggerten SSR.

Dies alles stimmt mich im Übrigen sehr positiv, dass wir bis zum Freitag die 40$ locker verteidigen können, ja sogar die 50$, wobei solch ein großer Verfallstag nicht zu unterschätzen ist. Heute Abend werden wir was dies angeht deutlich schlauer sein.

Als kleine nicht so wichtige Randbemerkung am Ende, kurz vorm Ende des AH (ja ich weiß nicht so relevant) war der Kurs noch rot und letztendlich hat der Kurs mit einem Cent noch im grünen geschlossen. Da hat zum Schluss jemand noch mal einen kleinen Seitenhieb verteilt.

Im Übrigen auf diesen Chartverlauf passiert meine Analyse, welche wie immer lediglich meine persönliche Meinung zu dieser ganzen Thematik widerspiegelt:


 
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-06-....png (verkleinert auf 35%) vergrößern
screenshot_2021-06-....png

17.06.21 04:21
14

1743 Postings, 314 Tage The_Uncecsorer@ all

Viele von euch fragen sich bestimmt hin und wieder mal wie hoch denn das Volumen in Amerika ohne diese ganzen Manipulationen von seitens der HF / Shorties wäre und ich glaube man kann dies ungefähr aus den deutschen Handelsvolumina ableiten, wo ich mal davon ausgehe und dies daher einfach mal so in meiner Überlegung als Gegeben annehme, dass die HF / Shorties bei uns nicht aktiv sind bzw. bei uns nicht manipulieren (zumindest bis jetzt noch nicht), da wir, im Vergleich zu Amerika zu geringe Volumina haben. Diese Annahme von mir wird auch teilweise durch Berichte durch User hier gestützt, die berichten, dass es manchmal länger dauert bis ein Auftrag von denen tatsächlich ausgeführt wird. Dies zeigt mir, dass es hier, im Gegensatz zu Amerika, doch mittlerweile ein sehr eingeschränktes Verkaufsangebot zu geben scheint.

So hatten wir am gestrigen Handelstag an sämtlichen deutschen Handelsplätzen zusammen ein Volumen von knapp 1 - 1,1 Millionen AMC - Aktien (der Einfachheit halber 1 Million; zum Vergleich in Amerika etwas über 166 Millionen AMC Shares). Von Adam Aron wissen wir ja, dass es außerhalb der USA und Kanada knapp 27 Millionen Shares gibt, d. h. somit das gerade einmal knapp 1/27 (= ca. 3,7%) der Shares gestern bei uns gehandelt wurden. Setzen wir diese 3,7% in Relation zu den knapp 490 Millionen Outstanding Shares bzw. zu den knapp 400 Millionen Free Float Shares, dann würde dies somit bedeuten, dass gestern in Amerika ohne die Manipulationen der HF / Shorties gerade einmal 18,5 Millionen bzw. 14,8 Millionen Shares tatsächlich gehandelt worden wären und nicht die durch die HF / Shorties manipulierten 166 Millionen Shares.

Zwar basiert diese Rechnung auf viele Annahmen und die Zahlen sind wohl auch nicht alle ganz so exakt und ändern sich auch von Tag zu Tag, aber ich denke, damit kann man ungefähr ein Gefühl für das tatsächliche Ausmaß der Manipulation seitens der HF / Shorties erhalten.

Wie immer ist dies lediglich meine ganz persönliche Meinung zu dieser ganzen Thematik.  

17.06.21 05:45
6

1219 Postings, 937 Tage untitled1Proxy Voting IB

So und jetzt wird es interessant. Wie ihr wisst bin ich bei IB. In den Proxy Unterlagen wird angegeben, ich hätte weniger Shares am 2.6. besessen als ich tatsächlich besaß! Es fehlen knapp 10%.

Ich habe IB bereits angeschrieben und bin auf deren Erklärung gespannt!

Vermutlich haben die das Settlement einzelner Shares hinausgezögert, aber das wäre ja ziemlich krass.  

17.06.21 06:03

560 Postings, 799 Tage Palatino NF@unitled1

Wie kannst du denn abstimmen? Sehe bisher immer noch keine Email Adresse bzw Lösung mit der Bestandsbestätigung?  

17.06.21 06:11
2

560 Postings, 799 Tage Palatino NFAdam Aron

hatte auch noch mal getwittet. Sich über die Europäischen Broker aufgeregt und halt nur die bereits bekannte email Adresse getwittert. Aber die Bestandsbestätigung scheint dann wohl wertlos zu sein.

https://twitter.com/CEOAdam  

17.06.21 06:11
2

1219 Postings, 937 Tage untitled1@Palatino

Ich bin bei IB, einem amerikanischen Broker. Da habe ich das Voting Material direkt erhalten mit einer control number.

Ein Teil der nicht gezählten Shares wäre damit erklärt, dass ich am 1.6. nachgelegt habe, das hat vermutlich nicht mehr gesettled erden können zum 2.6. Aber trotzdem bleiben noch einige Shares, die ich seit mind. Anfang Mai hatte und die nicht gezählt wurden (1,5%).

Ich poste die Antwort von IB dann.  

17.06.21 06:19
1

560 Postings, 799 Tage Palatino NFOk

immerhin kannst du überhaupt abstimmen. Für alle anderen stellt sich momentan ja heraus, dass die Bestandsbestätigung umsonst bestellt wurde, weil Sie nicht hilft. Traurig wenn so viele Votes nicht berücksichtigt werden.  

17.06.21 06:43
11

466 Postings, 381 Tage Suschi1975NYSE-Präsident räumt Preismanipulation

ausserbörslich ein- sagt, Angebot und Nachfrage spiegeln sich nicht richtig wider

https://www.google.com/amp/s/mobile.reuters.com/.../amp/idUSKCN2DS2IJ  

17.06.21 07:00

1228 Postings, 1534 Tage PaulM78Broker für Optionshandel

Guten Morgen zusammen,

Bei welchem Broker könnt ihr denn Option Calls auf unsere AMC kaufen?
Ich bin bei der ING und die bieten zu AMC überhaupt keine Optionsscheine an.

Ich halte meine Aktien natürlich weiterhin, aber würde wie gesagt nun auch gerne ein paar Optionsscheine kaufen.

Danke schon mal für eure Feedback  

17.06.21 07:01
3

427 Postings, 88 Tage DePartUreProxy Voting DKB - Ich nehme teil !

Es ist einfach traurig uns Aktion zu verkaufen und auch daran zu verdienen, aber nicht eine einfache Möglichkeit bieten, an der Abstimmung teilzunehmen.
Die DKB, bei der ich mein Depot habe, bietet diesen "Service" gegen einen "Aufwandsaufschlag" von 300 (!)  Euro. Das ist viel Geld.

!!! Mir ist die Sache aber trotzdem wichtig und daher bin ich bereit diesen Betrag zu bezahlen, damit in dieser Sache für UNS ALLE auch meine Anzahl der Shares zum tragen kommt !!!

Gemäß Rückmeldung des Service erfolgt das so:

Zur Teilnahme am Proxy Voting wird daraufhin ein unterschriebener Kundenauftrag
unter Angabe folgender Daten benötigt:

- Depotnummer
- ISIN
- Name der Gesellschaft
- Tag der Hauptversammlung
- Stückzahl (Anzahl der Aktien)
- Erlaubnis zur Namensoffenlegung
- Bestätigung der Kostenübernahme gemäß PLV
- Abstimmverhalten zur Tagesordnung der
- Hauptversammlung:

Tagesordnungspunkt           For       Agains        Abstain/Withold         Do not vote


-   per Upload ? Dokumente unter dkb.de/mein-upload sicher übertragen
-   per Post an Deutsche Kreditbank AG, Bereich Privatkunden,
   Postfach 11 02 68, 10832 Berlin oder
-   per Fax an 030 120 300 01

 

17.06.21 07:12

17 Postings, 67 Tage amcmooninfo an alle

bei mir geht bnp paribas seit gestern Abend nicht
mehr auf. Hat sonst noch jemand Probleme damit?
Wäre blöd wen es irgendwann losgeht und die Seite
sich nicht öffnen lässt.  

17.06.21 07:29
1

47 Postings, 86 Tage RESellerlosgehen...?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir hier eine exorbitante Steigerung des Kurses schon in den nächsten Tagen sehen werden. Dafür scheinen mir die HF noch nicht aggressiv genug zu versuchen, freie Shares einzusammeln / den Kurs ggf. zu drücken.
Es wird zwar so langsam Druck aufgebaut, allerdings scheint es derzeit noch nicht wirklich so eng zu werden, dass "zu jedem Preis" gecovert werden muss.
Ich hoffe nur, dass nicht viele auf Grund der momentanen, kurzfristigen Seitwärtsbewegung, nicht die Geduld verlieren und ihre 200-400% (bei den April/Mai-Käufern) mitnehmen.... Das würde den HF nur in die Karten spielen.
Da der gehoffte "Hebel" über die geänderten Regularien der SEC nun doch nicht, wie erhofft, wirken wird, sind wir nun, wie T_U immer schreibt, auf den monetären "Hebel" angewiesen, also dass den HF irgendwann die Mittel zur Kursmanipulation ausgehen....

Hodl :-)  

17.06.21 07:37

583 Postings, 86 Tage MmmmakWow

Der Spread bei TR / L&S beträgt gerade 3.86% bzw. 1,80?!!  

17.06.21 07:45
1

245 Postings, 4790 Tage c.stoneDanke T_U,

Meine Gedanken gingen in Richtung, dass bei aller Offensichtlichkeit doch die offiziellen Behörden sehr viel mehr tätig werden müssten. Ich meine, es ist ja wohl gut - je länger desto höher kann es für uns werden. Dennoch: es werden ja weitreichende Konsequenzen diskutiert. Hier ein Statement von einem US-Ape (habe mich bestmöglich vergewissert, dass ein real ape ist - scheint mir kein "Störer" zu sein):

IF THE SEC DON?T MAKE THE SHORTS COVER, THE BANKS WILL BE FORCED TO ASK FOR A BAILOUT FROM THE FED. THE AMOUNT OF MONEY BORROWED THAT HAS YET TO BE PAID BACK IS ASTRONOMICAL! IF THESE HEDGE FUNDS DEFAULT ON THEIR LOANS IT WOULD BE A CASCADING EFFECT THAT WOULD CAUSE A GLOBAL MARKET CRASH. THEY ARE AWARE OF THIS, AND THEY DON?T WANT THIS TO HAPPEN. I AM JUST A SMOOTH BRAINED APE BUT THE WRITING IS ON THE WALL. ONLY TWO OUTCOMES ARE POSSIBLE, EITHER THEY COVER, OR THEY DEFAULT,  WHICH WILL CAUSE PROBLEMS THE GOVERNMENT DOES NOT WANT! KEEP HOLDING AND BUYING THOSE NANNERS!!!!

Für alle, die nicht täglich Englisch sprechen: bitte ggf. Deepl.com oder Google helfen lassen (ich finde die Übersetzung in Teilen nicht 100% genau). Kann es wirklich so eine Lawine geben?

Danke und Gruß  

17.06.21 07:55

47 Postings, 86 Tage RESeller@c.stone

Die Frage ist, ab wann die Behörden überhaupt ein Interesse haben, einzuschreiten...
Derzeit sieht es doch so aus, dass so lange Sicherheiten für die Shorts hinterlegt werden können, sowohl die Banken als auch die Behörden mitspielen werden. Und das Spielchen wird so lange weitergehen, bis die ersten HF kurz vor der Zahlungsunfähigkeit sind und die Sicherheiten nicht mehr hinterlegen können. Dann sind sie gezwungen, zu covern. Und genau in diesem Moment dürfte es für uns hier richtig interessant werden, da dann der Kurs hochgekauft wird (um möglichst vielen Shares einzusammeln), was zur Folge hat, dass die Sicherheiten der anderen HF noch weiter erhöht werden...
Also einfach abwarten. Das Spiel wird früher oder später beginnen...  

Seite: 1 | ... | 523 | 524 |
| 526 | 527 | ... | 765   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln