finanzen.net

Bei Dow 8150 geh ich short

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.09 01:20
eröffnet am: 26.03.09 21:41 von: Droge Anzahl Beiträge: 22
neuester Beitrag: 25.04.09 01:20 von: Droge Leser gesamt: 3003
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

26.03.09 21:41
2

41 Postings, 4201 Tage DrogeBei Dow 8150 geh ich short

Dann haben wir  eine +- 25 % Rally hinter uns und das in nur 15 Handelstagen.
Das war zuviel und ging zu schnell.
Nebenbei bemerkt:
Die stärkste Bärenmarktrally beim großen Crash 1929 waren.... guess what ..... 25% !
(Amis sind große Nostalgiker)

Nur meine Meinung (Irrtum nicht ausgeschlossen) und absolut keine Aufforderung zu irgendetwas.

Schöner Abend noch.  

26.03.09 21:43
2

22764 Postings, 4582 Tage Maxgreeen#1 wenn schon denn schon

Wenn die Amis Nostalgiker sind dann wollen Sie bestimmt den alten Wert auch noch überbieten und mindestens 26% erreichen.
-----------
"Wie ich mich fit halte? Ich laufe jeden Tag Amok" Heike Makatsch in "Hilde"

02.04.09 18:56
3

41 Postings, 4201 Tage Drogebald is es soweit, vielleicht schon Heit ;o)

short, short, short, short
short, short, short, short
short, short, short, short
short, short, short, short
short, short, short, short
short, short, short, short

... oder lieber doch nicht ?!
Geh mal die Wette ein.  

02.04.09 19:05
3

8485 Postings, 5082 Tage StöffenGehrt

Je länger es nun nach oben geht, desto geringer wird die Furcht vor erneut einbrechenden Kursen. Noch ein, zwei Wochen so weiter, und man wird wieder allerorten von denen, die es wie immer ja bereits vorher gesagt hatten (aber immer irgendwo, wo sonst keiner dabei war), hören, dass wir natürlich im März das Tief gesehen haben. Deswegen nehme ich diese anziehenden Kurse zwar gerne hin, bleibe aber unruhig. Ich würde niemandem ausgerechnet hier und heute dazu raten, jetzt noch auf steigende Kurse zu setzen. Sicher, das kann noch Wochen so weitergehen ... auch ohne Korrektur. Aber bereits jetzt sollte man beginnen, auf der Hut zu sein. Spätestens, wenn die Stimmung sich so aufgehellt hat, dass man wieder Kursziele von 5.500 oder gar 6.000 zum Jahresende hört, sollte man sich so langsam wieder geeignete Puts heraussuchen. Noch ist es nicht soweit. Aber ich könnte mir gut vorstellen, dass die dämliche, sinnfreie Parole ?sell in may and go away? diesmal vielleicht mal wieder hinhauen könnte. Wobei ?go away? nur für diejenigen gelten würde, die Puts immer noch unanständig finden ...

Mit den besten Grüßen
Ihr Ronald Gehrt
http://www.system22.de/Marktkommentar02.04.pdf
-----------
Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht. (Mark Twain)

02.04.09 19:12
1

13503 Postings, 5178 Tage gogolalso ich gehe lieber Hotpants ist besser als short

08.04.09 23:10

41 Postings, 4201 Tage Drogeirgendwie schaffen die Amis es nicht ran an die

8150.

Die Rally war impressionant, aber jetz is auch mal gut.
Denen ist vorzeitig die Puste ausgegangen, wie es scheint.
Dann geh ich halt n bisserl früher short .
Denke wir fallen wieder auf 7000 Punkte zurück.
Meine Meinung .  

08.04.09 23:18
hähä nö 8500 haha

hihihi  

08.04.09 23:18
okay sorry, 8471,21

wir wollen ja genau sein

hahihohu  

08.04.09 23:43

1318 Postings, 4306 Tage Dustytraderdie 8150

wäre sehr schlecht für mich - dort hab ich meine Shorts gelagert ;)  

09.04.09 21:05

41 Postings, 4201 Tage DrogeHeute ist es soweit

Soderle,
Heute ist der perfekte Tag um voll in Shorts zu gehen.
Das Wetter ist schön, die Vöglein zwitschern und der Dow hat Frühlingsgefühle.
Es ist alles viel zu friedlich und zu sorglos um wahr zu sein.
Die Wirtschaft lahmt, doch die Ami- Börse feiert - pervers ! Das kann nicht gut gehen.
Wenn der Dow heute einen seiner 300-Punkte Moves macht, kommen wir an 8150 heran
Ausserdem ist es heute auf den Tag genau einen Monat her dass die Rally begann.
Ausserdem ist heute Vollmond...  :)

Kann natürlich auch sein dass ich voll danebenliege.

Einen schönen Abend noch.  

09.04.09 21:26
1

373 Postings, 5326 Tage Aktionär87Also

ich bin jetzt beim Dow 8074 short rein. Hoffe dass wir nächste Woche wieder weeeeiiitt unter die 8000 fallen.  

16.04.09 21:27

41 Postings, 4201 Tage DrogeHeute letztes Zucken nach Oben...

...und von heute an nur noch bergab, oder ich freß meinen Hut ;-)
Die Amis haben es wirklich lange herausgezögert (die 8150 meine ich), denn sie werden nicht von der Hoffnung auf ein Ende der Krise getrieben, sondern von purer Angst.
Alles Psychologie, aber das kennt man ja.
Die Angst dass es wieder bergab geht, und das wird es , verbreitet soviel Schrecken, dass sich an jedem Grashalm festgehalten wird. Schlechte Meldungen werden einfach ignoriert--ý Vogel Strauss Taktik -ý wenig seriös und bestimmt nicht effektif.

Alles nur meine Meinung, kann auch sein dass ich voll falsch liege.
Schönen Abend noch und Gruß an alle Bären.  

16.04.09 21:37

7981 Postings, 4425 Tage ManniZ900So Droge dann geh´mal Short ...

Ich übrigens auch ... *GG*
Wir sind bei 8150 ....
-----------
In der Ruhe liegt die Kraft !!

http://www.ariva.de/Dachs_X_Gallerie_t362091?page=0

16.04.09 21:50

12 Postings, 4259 Tage bgsstoreich warte

ich warte noch auf den passenden artikel der bildzeitung "das esab jetzt wieder nurnoch bergauf geht"

könnt ihr euch noch dran erinnern?

dax war über 8000 und das stand auf der titelseite der bild

mit einem satz in der art:

es geht nurnoch bergauf alle sollten all ihr geld in aktien investireren!

nee mal ehrlich warte noch bis da 4800 oder 4750

 

18.04.09 00:05

41 Postings, 4201 Tage DrogeHeute haben die Amis wohl

noch mal Kasse gemacht und profitiert um auf sehr hohem Niveau zu verkaufen (25% in 6 Wochen !).

Ansonsten STATUS QUO beim DOW.

Kann sein dass es jetzt noch ein paar Tage so dahinplätschert, doch die großen Schübe nach Oben dürften definitiv vorbei sein.
Obwohl charttechnisch alles für einen gelungenen Ausbruch spricht, bin ich davon überzeugt dass es das war mit der Rally, und dass es sich nunmehr wieder in die andere Richtung zu orientieren gilt.

Wenn nicht, lieg ich eben falsch; jeder hat halt so seine Meinung.
Schönen Abend noch.  

18.04.09 17:31

41 Postings, 4201 Tage Drogejetzt will man den short sellern an den Kragen ...

Man beachte den Satzteil "Under pressure from lawmakers and financial institutions..."

Wer hat den Karren an die Wand gefahren? Die Banken mit ihrem faulen Obst in ihren Büchern.
Wer wird zur Verantwortung gezogen ? Market Maker die shorten.

Manipulation allen Ortens ...!!!

SEC OKs effort to limit short sales
Agency considers five approaches to bring back uptick rule, but it prefers one
By Ronald D. Orol, MarketWatch
Last update: 1:01 p.m. EDT April 8, 2009Comments: 632WASHINGTON (MarketWatch) - Under pressure from lawmakers and financial institutions, the Securities and Exchange Commission on Wednesday approved the release of five different proposals for reinstating the uptick rule, a provision that would limit short selling.
The five SEC proposals, which will be put out for a 60-day public comment period, were approved unanimously by the five-member panel. The proposals vary from reinstating the old rule to creating a new rule that would only apply in severe market conditions.
"The commission is aware of balancing the benefits of its rules and the costs to trading," said SEC Chairwoman Mary Schapiro.
SEC staff said the new rules couldn't be approved for at least three months.
Video: New Rules Coming on Short Selling?
Sen. Ted Kaufman, D-Del., says he's a firm believer in short selling but says the SEC needs to put new rules in place to stop abusive short selling. MarketWatch's Ron Orol reports. (April 7)The uptick rule, which was removed in 2007 after 70 years, allowed short sales only if the preceding sale boosted a company's stock price by at least a penny. The uptick rule was designed to make sure short sellers couldn't dominate trading in a stock to drive its price lower.
Short sales allow investors to bet that a share price will go down, by borrowing and selling shares of a company in hopes of buying back the shares at a lower price. The original owner then gets the shares back, and the short-seller pockets the difference in the price as profit.
Short-selling is controversial. Many companies say short sellers spread false rumors to drive prices lower, but short sellers say they provide the necessary counterweight to the boosterism of market bulls.
Some critics say the elimination of the uptick rule was a major factor in the bear market that has seen major stock averages fall 48% since peaking in October 2007, just three months after the rule was abolished. In October 2008, the SEC barred short sales of many financial corporations.
5 proposals
One approach the agency is considering would be to simply reinstate the uptick provision removed in 2007. The SEC is also asking the public to comment on four variations.
Another approach bears a resemblance to old uptick rule, but it would allow short sales only after a potential buyer bid at least a penny more than the company's stock price. This bid test is different than the original uptick rule because it would allow a short sale after a higher bid rather than a higher sale price. For technological and implementation reasons, the SEC staff indicated that it favored this approach over reinstating the old uptick regulation.
Three other proposals, known as "circuit breaker tests," would limit short selling for the duration of one trading day once certain triggers were met. One provision would ban short selling outright in a particular security if there were a 10% decline in its stock price, according to the agency. The ban would be in place for the remainder of the day.
The agency also proposed two other similar "circuit breaker" tests. One would reinstate the uptick rule for a particular security, for the duration of one trading day, if there is a 10% decline in its stock price. With another approach, a stock that experiences a 10% price decline would have a bid-test uptick rule that would only allow a short sale at a price that is above the highest available bid.
Advantages of the bid test approach
Eric Sirri, the outgoing director of the agency's division of trading and markets, told commissioners that the bid test rule would be significantly easier to implement, in part because of technological reasons, than reinstating the uptick rule as it existed until 2007.
"Today's markets are faster, they are more efficient, they are more electronic," Sirri said. "The bid test works better because there is one price that tends to stay constant for a fixed period of time. The uptick is history, it's a price at which the last trade occurred."
Sirri said it is often difficult to accurately determine the last trade: "There is a problem in getting an accurate uptick price to you because you can have hundreds of trades a second and there are several markets combining and aggregating, in a way today that may mean its hard to find the last trade."
Reinstating the uptick rule, as it existed until 2007, could also be technologically difficult to implement. Sirri said the agency removed the uptick rule at the same time as it approved a sweeping technological modernization plan. Sirri said agency staff believes that a bid test would be easier and quicker to apply in today's market.
He added that the three circuit breaker approaches would be easier to implement than any across-the-board uptick rule, and could be approved more quickly.
Some concerns about the proposals
An SEC official said the agency may consider approving a combination of the bid test uptick rule and the provision that would ban short selling in a particular stock for the remainder of the day if the corporation's stock dips 10% or more.
Kathleen Casey, a GOP commissioner, said she supported doing something, but she worried that each of the five measures could have unintended consequences, such as having a negative impact in an "advancing market."
Luis Aguilar, a Democratic commissioner, said he supported the measure but wished it went further. He said any new uptick rule would have the impact of pushing short-sellers from established exchanges into the unregulated markets, such as credit default swaps, or cash-settled equity swaps, which are part of the shadow derivatives market.
"Without comprehensive regulation we could shift activity from regulated to unregulated markets," said Aguilar. "Some market participants will move to swaps or other products that are not subject to SEC review."  
Ronald D. Orol is a MarketWatch reporter, based in Washington.  

22.04.09 22:40

41 Postings, 4201 Tage DrogeDen 8000er erklimmen wir nicht mehr.

bin der Meinung dass wir die 8000 von jetzt an sehr, sehr lange nicht mehr sehen werden, sei es denn von unten.
Die große Fage heuer ist: seitwärts oder runter? Wenns nach mir ginge : down  ;-)

Nur meine unbedeutende Meinung.
Schönen Abend noch  

24.04.09 22:52

41 Postings, 4201 Tage Drogeblöde Bullenbande

24.04.09 23:03

5115 Postings, 5366 Tage ackerso ist das , geld regiert die welt

ende bärenmarktrallye,topbildung,korrektur,rounding top!
alles makulatur sobald der dow die 8200 nimmt.  

24.04.09 23:44

6023 Postings, 4940 Tage TommiUlmVorsicht

Moin,

lese gerade in Eurem interessanten Thread.
Seid vorsichtig die wollen mit aller Gewalt den Monatsclose oben halten, die 8200 im Dow bedeutet
nix der kann auch ohne Probleme bis 8500 bis Ende April steigen, genauso der DAX 5000 sind nix
die 4800er ist nicht wirklich eine Hürde.
Wurde heute 3 mal mit Short ausgestoppt diese Verbrecher.

Trotzdem ein schönes Wochende speziell an die mutigen Short Seller

Gruss

Tommi  

25.04.09 01:20

41 Postings, 4201 Tage DrogeBin trotzdem gespannt...

wie lange die Amis dieses Niveau im Dow noch halten können, oder ob es sogar noch weiter nach oben gehen kann.
Die globalen Aussichten sind wenig ermutigend: Angesichts drohender Staatsbankrotte (Ungarn, Griechenland, Türkei, Rumänien, usw...),
wachsender Arbeitslosigkeit (Spanien aktuell schon 17 % ! Ende 2009 wohl 19-20%),
zunehmender Armut, Verlust von Kaufkraft, usw, usw,...
kann es einem schon Angst und Bange um die Zukunft werden .
OK, einem Trader kann das relativ egal sein, er tradet den Moment, das Hier und Jetzt,
aber mittel- bis langfristig denke ich, kann man sich noch auf turbulente Zeiten einstellen.
Bin halt bloß gespannt, W A S es schlußendlich sein wird, damit die Stimmung im Dow wieder kippt.

Es bleibt spanndend.

Bis dahin Gute Nacht
und Finger weg von Drogen ;-)  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
BioNTechA2PSR2
GRENKE AGA161N3
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
NVIDIA Corp.918422
BayerBAY001
NikolaA2P4A9
Ballard Power Inc.A0RENB
BYD Co. Ltd.A0M4W9
XiaomiA2JNY1
Lufthansa AG823212