2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Seite 783 von 827
neuester Beitrag: 14.01.21 13:52
eröffnet am: 26.12.19 08:09 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 20673
neuester Beitrag: 14.01.21 13:52 von: Weltenbumm. Leser gesamt: 2796298
davon Heute: 711
bewertet mit 59 Sternen

Seite: 1 | ... | 781 | 782 |
| 784 | 785 | ... | 827   

24.11.20 07:32
5

927 Postings, 3971 Tage Bernecker1977DAX am Morgen 24.11.2020

Die DAX-Range hat uns weiterhin im "Griff". Der Ausbruchsversuch gestern hat zwar das Monatshoch kurz überschritten, jedoch nicht zu einem Ausbruch geführt. Vielmehr kamen die Kurse stark zurück und schlossen den Handelstag am Ende im Minus ab.

Heute könnte ein erneuter Anlauf erfolgen. Die Wall Street baute die Kursgewinne am Montag leicht aus und somit steht auch heute Morgen der DAX-Endloskontrakt wieder "gut gelaunt" in Richtung 13.300 in den Startlöchern.

Hier ist wieder unsere Aufmerksamkeit gefragt. Vor allem vom BIP 8.00 Uhr und vom ifo 10.00 Uhr könnten weitere Impulse ausgehen.

Komm gut in den Handelstag,
uns allen viel Erfolg wünscht Bernecker1977.


Risikohinweis: 72,57 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!
 
Angehängte Grafik:
20201124_dax_vorboerse.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
20201124_dax_vorboerse.png

24.11.20 08:32
3

14325 Postings, 1817 Tage Potter21Moin alle zusammen und erfolgreiche Trades

24.11.20 08:36
8

14325 Postings, 1817 Tage Potter21Rocco Gräfes Dax-Tagesausblick Dienstag 24.11.20:

"XETRA DAX Vortagesschlusskurs: 13127
XDAX Vorbörse: 13250
VDAX NEW: 23,81?%


DAX Widerstände: 13242 + 13297/13312 (+13460 + 13600)
DAX Unterstützungen: 13200 + 13125 + 13050/13020 + 12900


DAX Prognose (59?%):

  • Die DAX Jahresendrally läuft seit 2.11. (DAX 11450), macht aber seit 9.11. (DAX 13297) eine Pause.
    Der Vorgang der Flaggenbildung dauert schon seit 9.11. an.
  • Gestern gab es zwar ein neues Monatshoch (13312), aber dann ein bärisches Reversal (Tagessschluss 13127)
    und somit ein XETRA DAX Tagesschlussverkaufssignal aufgrund der Art der Tageskerze.
  • Zudem wurde die blaue DAX Range mit der Oberkante 13297 behauptet und insgesamt die Neutralität des DAX seit 9.11. gewahrt.
  • Das bedeutet: Unter 13300 geht es also erstmal etwas abwärts.
    Sinnvolles DAX Ziel wäre 13050/13020, eine markante DAX Unterstützung sowie 12901, die Tageskerzenchartwolkenoberkante.
  • ABER: Aktuell wird man am Morgen sprunghaft, also mit Kurslücke, eine "b-Welle" als Zwischenanstieg mit Ziel 13242 sehen, also mit Ziel des 61,8?% Retracements.
    Wenn die Annahmen stimmen, fällt der DAX dann ausgehend von 13242, zumindest aber noch bevor der Index 13312 erreicht, auf tiefere Tiefs als gestern (13127-x) und im besten Fall bis 13050/13020.
  • alternativ (41?%): Oberhalb von 13312 ginge es sofort aufwärts bis 13450/13460."

Viel Erfolg!
Rocco Gräfe

NEUER Sendeplatz!
Das KOSTENLOSE Webinar "Kurzfristige und risikoarme Tradingmarken für DAX & Co mit Rocco Gräfe gibt es
am heutigen Dienstag schon ab 9:30 Uhr (bis 11 Uhr)!


XETRA DAX Tageskerzenchart

XETRA-DAX-Tagesschlussverkaufssignal-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

Chartanalyse zu DAX-Tagesausblick: Hier sind die wichtigsten Chartmarken für heute...

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

XETRA DAX Stundenkerzenchart

Heute früh "gap up" als "b-welle" zu 13242

DAX-Tagesausblick-Hier-sind-die-wichtigsten-Chartmarken-für-heute-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

interaktiv

Dax 60 Xetra

Chartanalyse zu DAX-Tagesausblick: Hier sind die wichtigsten Chartmarken für heute...

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Quelle:  DAX-Tagesausblick: Hier sind die wichtigsten Chartmarken für heute... | GodmodeTrader

 

24.11.20 08:40
5

14325 Postings, 1817 Tage Potter21EUR/USD-Tagesausblick H. Philippson 24.11.2020:

"Tendenz: Seitwärts

Intraday Widerstände: 1,1860+1,1870+1,1900

Intraday Unterstützungen: 1,1850+1,1800+1,1775

Rückblick:

EUR/USD kletterte in der ersten Handelshälfte weiter an und notierte zeitweise oberhalb der 1,19er Marke. Nach einem deutlichen besser als erwartet ausgefallenen Einkaufsmanagerindex aus den USA kam das Paar dann am Nachmittag allerdings zwischenzeitlich unter heftigen Verkaufsdruck und verlor zeitweise über 100 Pips vom Tageshoch. Das war das erste mal seit Wochen, dass der Markt in größerem Maße auf Makrodaten reagierte. Erst knapp oberhalb der 1,18er Marke konnte sich das Paar wieder stabilisieren und eine Gegenbewegung einleiten.


Charttechnischer Ausblick:

Etwa 50?% des Abverkaufs vom Nachmittag wurden bereits schon wieder korrigiert, das Paar notiert bereits schon wieder zwischen SMA100 und dem SMA200 im Stundenchart, auch der kurzfristig relevante Aufwärtstrend wurde bereits schon wieder zurückerobert. Der Abverkauf am Nachmittag war kurzfristig etwas überzogen, allerdings bleibt es abzuwarten, ob der übergeordnete Aufwärtstrend direkt weiter fortgesetzt werden kann. Unterhalb von 1,1850 USD steigen die Chancen für einen erneuten Absacker in den unteren 1,18er Bereich, neue prozyklische Kaufsignale entstehen eigentlich erst oberhalb des gestrigen Tageshochs."

EURUSD Chartanalyse 1H Chart

Chartanalyse zu EUR/USD-Tagesausblick: Heftige Volatilität nach US-Makrodaten

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Quelle:  EUR/USD-Tagesausblick: Heftige Volatilität nach US-Makrodaten | GodmodeTrader

 

24.11.20 08:49
8

17526 Postings, 3427 Tage lueleyhahaha

Deutsche Börse baut ja den Dax um von 30 auf 40 Buden und Mdax von 60 auf 50.

Nun ists so das die neuen Regeln besagen das jede Bude in Dax 2 Jahre Profitabilität am STück haben muss, was Delivery Hero mal nicht hat......  Die sind ja richtig Smart  

24.11.20 08:58
4

14325 Postings, 1817 Tage Potter21Zur Info:

"Die Wirtschaftsleistung in Deutschland ist nach dem historischen Absturz im Frühjahr in den Sommermonaten etwas stärker gewachsen als zunächst angenommen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte im dritten Quartal gegenüber Vorquartal auf bereinigter Basis um 8,5 Prozent zu, wie das Statistische Bundesamt nach einer zweiten Berechnung mitteilte (in der ersten Schnellmeldung am 30. Oktober war ein Anstieg um 8,2 Prozent gemeldet worden). Das BIP lag allerdings noch um 4,0 Prozent niedriger als im vierten Quartal 2019, dem Quartal vor Ausbruch der globalen Corona-Krise."

Quelle:    DAX vor großer Reform - Deutschland: BIP-Wachstum stärker als erwartet - Trump leitet Übergabe an Biden ein | GodmodeTrader

 

24.11.20 09:06
3

50631 Postings, 6265 Tage SAKU@lueley :

Smart vielleicht - breit hingegen sehr wahrscheinlich!
-----------
Schlechte Rampe sollte man googeln...

24.11.20 09:58
7

14325 Postings, 1817 Tage Potter21Info zum Dax von J. Scherer Dienstag 24.11.2020:

"Altbekannte Tradingrange

Zunächst sah es beim DAX® auch zu Wochenbeginn nach einer erneuten Tageskerze mit kleinem Körper aus. Doch ein kleiner Schwächeanfall zu Handelsschluss verhinderte die Fortsetzung des altbekannten Musters. Wenngleich die Schwäche heute Morgen verflogen ist, sorgt der markante Docht der gestrigen Tageskerze für einen Wermutstropfen. Damit zollen die Marktteilnehmer den jüngsten beiden Wochenhochs bei 13.297/13.277 Punkten Respekt. Ein Anstieg über die Barrieren ist nötig, um die Schiebezone der letzten Handelstage nach oben aufzulösen. Der diskutierte Ausbruch käme einem ersten Achtungserfolg gleich, obwohl für einen großen Befreiungsschlag auch ein Spurt über die Marke von 13.460 Punkten (Septemberhoch) notwendig ist. Auf der Unterseite würde indes ein Abgleiten unter das Tief vom 13. November bei 13.005 Punkten ein temporäres Kräftesammeln einläuten. Die 50-Tages-Linie (akt. bei 12.741 Punkten) bzw. die Begrenzung der ehemaligen Korrekturflagge seit September (akt. bei 12.683 Punkten) definieren dann die ersten Rückzugsmarken. Von elementarer Bedeutung ist indes die knapp darunter beginnende Aufwärtskurslücke von Anfang November (12.671/12.596 Punkte)."

DAX® (Daily)

Chart DAX®

Quelle: Refinitiv, tradesignal²


5-Jahreschart DAX®

Chart DAX®

Quelle: Refinitiv, tradesignal²

Quelle:   DAX® - Altbekannte Tradingrange 24.11.20 - Kolumnen - ARIVA.DE

 

24.11.20 10:05
6

4 Postings, 61 Tage Leo218Deutschland Geschäftsklima

Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex im November bei 90,7 Punkten. Erwartet wurden 90,8 Punkte nach 92,7 Punkten im Vormonat.
Deutschland: ifo-Geschäftslage im November bei 90,0 Punkten. Erwartet wurden 87,6 Punkte nach 90,3 Punkten im Vormonat.
Deutschland: ifo-Geschäftserwartungen im November bei 91,5 Punkten. Erwartet wurden 94,0 Punkte nach 95,0 Punkten im Vormonat.
Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

24.11.20 10:18

1421 Postings, 2813 Tage fertigerfertigerWenn man sich den Chart von der KW 48 2019

im DAX ansieht...zum verwechseln ähnlich ;))  

24.11.20 10:25
6

14325 Postings, 1817 Tage Potter21Folgende Termine stehen heute noch an:

15:00     US: Case Shiller Hauspreisindex September
15:00     US: FHFA-Hauspreisindex September
16:00     US: Verbrauchervertrauen Conference Board November     
16:00     US: Richmond Fed Manufacturing Index November     
Quelle:   www.godmode-trader.de

 

24.11.20 10:35
3

14325 Postings, 1817 Tage Potter21Aktueller VDAX-NEW: 22,70 -1,11 -4,66%

Stuttgart mit - 22,92 shortlastig.  

24.11.20 10:57
10

19649 Postings, 4429 Tage WahnSeeTach auch....

....tscha, da mussten erst einmal die Winterreifen heute drauf. Und wie es ja imma heisst: Früher Vogel fängt den Wurm, späte Katze fängt den Vogel....

Marken im 60er, wie gehabt. M.e. kommt da nach oben nicht mehr viel - ausser Biden nennt noch ein paar historisch bereist bekannte Namen für sein Rentnerkabinett, die dann alle zusammen ihren dritten Frühling erleben. Kann man nur hoffen, dass für jede Position auch schon ein etwas jüngerer Vize oder Nachfolger feststeht. Nicht, dass die Regierung nicht nur mit den meisten Stimmen sondern auch mit der höchten Ministersterblichkeit in die Geschichte eingeht....- time will tell.

29x im Blick behalten, das ist Bruch daily AS nach oben (und zufälligerweise R1). Ist immer für nen Fake gut. Insofern wären die 400/42x mgl.. Unten die bekannten Marken, ema 200 passenderweise bei 07x.

Ansonsten weiterhin lustig, wie Herr Spahn versucht zu suggerieren, dass ab Dezember die ganze Bevölkerung ratzfatz geimpft werden kann....- ganz nach dem Motto, jetzt noch einmal den Arsch zusammenkneifen und ab dem kommenden Jahr ist wieder alles beim alten - so kommt es einem zumindest vor.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone
Angehängte Grafik:
dax.png
dax.png

24.11.20 11:07
7

17526 Postings, 3427 Tage lueleyGold sagt gleich tschüss

und btc rennt gleich gen 19300, sehr schön.

Gold sollte mal gen 1791 laufen nun wenn neues tt drin ist

 

24.11.20 11:25
6

19649 Postings, 4429 Tage WahnSeeDaxine....

Unter Berücksichtigung des Futuremofas haben wir im 240er eigentlich ein Shortsignal. SL wäre bei 27x.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

24.11.20 11:32
4

19649 Postings, 4429 Tage WahnSeeTesla....

....- da scheint sich ja https://www.ariva.de/forum/...eurusd-jpy-566939?page=777#jump28423439 zu bewahrheiten.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone
Angehängte Grafik:
tesla.png (verkleinert auf 84%) vergrößern
tesla.png

24.11.20 11:36
4

17526 Postings, 3427 Tage lueley540

war das JPM Target für tesla was die vor paar tagen ausgegeben hatten.

PS Musk nun reicher als Billy, gehts so weiter holt er sich bezos.-.......... SICK  

24.11.20 11:46
12

19649 Postings, 4429 Tage WahnSeeOT.....ein büschen Abwechslung...

Sevilla (dpo) - Ist die deutsche Nationalmannschaft das Opfer eines riesigen Betrugs geworden? Nach der 0:6-Niederlage in der Nations League gegen Spanien erhebt Bundestrainer Jogi Löw schwere Vorwürfe: Die für die Spanier gewerteten Tore seien alle illegal. Deutsche Treffer seien dagegen gar nicht erst gepfiffen worden.

"Wir haben dieses Spiel klar gewonnen, wenn man nur die legalen Tore zählt", wetterte Löw auf der Pressekonferenz nach der Partie. "Das ist der größte Betrug in der Geschichte des Sports. Jeder, der im Stadion war, hat gesehen, dass wir die Spanier dominiert haben. Wir werden durch alle Instanzen klagen, um dieses skandalöse Fake-Ergebnis anzufechten."

Dass zahlreiche Medien sofort nach Abpfiff vom 0:6 der Deutschen berichteten, bezeichnete der Bundestrainer als riesige Frechheit: "Seit wann entscheiden irgendwelche Schmierblätter, wer ein Fußballspiel gewonnen hat? Das macht immer noch die UEFA!"

Löw warf außerdem die Frage auf, warum kein Publikum zu dem Spiel zugelassen war. "Was haben sie zu verbergen? Wenn es doch angeblich so fair war, warum durfte keiner zusehen?"

Bereits während des Spiels hatte Löw an der Seitenlinie den Schiedsrichter immer wieder lautstark aufgefordert, aufzuhören, Tore für Spanien zu zählen.

"Hältst du uns für dumm oder was?", schrie er etwa nach dem 0:5 in der 71. Minute. "Wir sind Weltmeister von 2014! Jeder weiß, dass wir gegen einen Haufen wie Spanien niemals fünf Tore kassieren können." Zudem störte er die Partie immer wieder mit Zwischenrufen wie "Fake Schiri!" und "Stop the count!".

Diskussionen über seine eigene Zukunft wies Löw nach dem Schlusspfiff scharf zurück. "Was fällt Ihnen ein? Auch wenn die Fake News das noch nicht zugeben wollen: Ich habe gerade den Gruppensieg in der Nations League geholt. Deutschland war eine räudige Gurkentruppe, bis ich kam. Ich bin der beste Trainer der letzten 40 Jahre, vielleicht sogar aller Zeiten. Natürlich bleibe ich Bundestrainer. Es wird keinen Nachfolger geben."

https://www.der-postillon.com/2020/11/jogi-trump.html#more

-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

24.11.20 11:48
1

19649 Postings, 4429 Tage WahnSeeNicht zu vergessen,....

...dass die Brieftore noch gar nicht ausgezählt waren.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

24.11.20 12:08
3

3063 Postings, 3064 Tage exit58@wahni

wäre die 270 nicht eigentlich die Marke für Dax SI mit TP 190 ??

Habe zwar ein Limit bei 395 liegen aber die 270 probier ich auch mal mit ner gaaanz kleinen Posi

Danke für die Bildchen !  

24.11.20 12:20
3

19649 Postings, 4429 Tage WahnSee@ exit....

....yepp, kann man machen. Geht sogar als Zock mit nem ganz engen SL über 27x. Als TP 1 würde ich mich im 60er zunächst an den ST´s und ema/sma 200 orientieren.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

24.11.20 12:21
6

14325 Postings, 1817 Tage Potter21Die Daxbullen lassen einfach nicht locker und

eine Korrektur des rasanten Anstieges vom 09.11.20 bleibt bislang aus. Was also nicht nachhaltig fallen möchte, soll weiter steigen und der Dax hat gegenüber den amerikanischen Indizes noch ordentlich Nachholbedarf - sprich eine neues ATH muss her. Wie eine Schlange schleicht sich der Dax nach oben, auch wenn ab und zu mal das Köpfchen nach unten blickt, die eigentliche Beute scheint ganz oben zu liegen. Allerdings kommt es schon mal vor, dass eine Schlange sich auf den Boden fallen lässt, wenn plötzlich ein Raubtier auftaucht und das Köpfchen abbeissen möchte. Potter21 ist so ein Raubtier und deswegen greife ich jetzt mal mit dem Shortschein NG3NDR bei Daxstand 13.259 an, TP 13.100 und
SL 13.300.  

24.11.20 12:28
2

14325 Postings, 1817 Tage Potter21Schweden leitet Kontaktbeschränkungen ein:

24.11.20 12:31
5

17526 Postings, 3427 Tage lueleyanstatt sich

das spasti viech anzutun nimmt man doch viel lieber EASY PEASY 10$ (=100 Dax Punkte) bei GOld mit oder?

 

24.11.20 12:41
2

17526 Postings, 3427 Tage lueley15$

And counting  

Seite: 1 | ... | 781 | 782 |
| 784 | 785 | ... | 827   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln