2024-QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Seite 1 von 118
neuester Beitrag: 14.04.24 21:15
eröffnet am: 28.12.23 17:44 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 2933
neuester Beitrag: 14.04.24 21:15 von: Shenandoah Leser gesamt: 540518
davon Heute: 3997
bewertet mit 55 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
116 | 117 | 118 | 118   

28.12.23 17:44
55

35622 Postings, 4568 Tage lo-sh2024-QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Liebes Traderkollegium,
2024 - ein neues Jahr - und neue Herausforderungen kommen auf uns zu. Gewaltige Zuwächse der Indizes US u Europa in 2023 - wird dieses auch in 2024 weitergehen?  Wir sind jedenfalls dabei und alle Leser*Innen hier freuen sich auf die TopTipps unserer Expert*Innen bei Aktien-Futures-Währungen-Metallen ..  Danke im Voraus für eure Posts hier. Wichtigstes Ziel f 2024: Erhalt und Zuwachs im Depot ..;-)

Die wichtigsten genannten Kurzbezeichnungen im Forum für den Derivat-CFD-Aktien-Handel sind:
LI = LongIn, LO = Longout, SI = ShortIn, SO = ShortOut, TP und SL sind sicher geläufig.

Ich wünsche allen gute Trades in 2024 und ein DANKE im Namen aller Leser*Innen an unsere Spezialist/inn/en, die uns mit TopTipps und HintergrundInfos versorgen!    
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
116 | 117 | 118 | 118   
2907 Postings ausgeblendet.

12.04.24 15:21
10

26463 Postings, 5611 Tage WahnSeeNasie...

...75% closed dann doch als intratrade; Rest SL im Plüsken mit TSL. sma200 und mBB im 240er. Bevor die gleich mit opening die Standardrakete zünden....

Gehts an den SK gestern 22:00 Uhr gibts nen Wiedereinstieg. Limitorder ist plaziert.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

12.04.24 18:40
7

2606 Postings, 642 Tage Achterbahn7Noch eine Risikomeldung

sorry, bin eigentlich ein opt.denkender Mensch, aber die derzeit aufschlagenden Risiken am Markt sollten halt kommuniziert werden.
Der starke Dollar, gestärkt durch FED Leitzinsverschiebung und mögliche EZB Erstsenkung, wird zum massiven globalen Belastungsfaktor.

Schönes sonniges Wochenende...  
Angehängte Grafik:
attachment-32516710.jpeg (verkleinert auf 47%) vergrößern
attachment-32516710.jpeg

12.04.24 19:04
3

2606 Postings, 642 Tage Achterbahn7Gewaltige Fallhöhen

nicht nur im S&P500  
Angehängte Grafik:
attachment-32516748.jpeg (verkleinert auf 47%) vergrößern
attachment-32516748.jpeg

12.04.24 19:19
6

260 Postings, 2233 Tage Mehr BargeldDer Dow notiert

unter dem Februar Tief. Bis dahin hätte der Dax noch Tausend Punkte Platz. Wahrscheinlich halten ihn die Ölwerte oben:)  

13.04.24 07:22
14

7537 Postings, 4270 Tage tuorTSystem Update KW 15

Die war nicht soo schlecht....unterm Strich steht ein realisierter Gewinn von gut 5%
Die aktuellen Buchverluste wiegen allerdings schwerer....insbesondere der RSI DOW und der WE Gold sind stark unter Wasser.
RSI €uro....geht so gerade noch
Gestern wurden beide ATR Trades leider nicht ausgeführt, weil ich Dumpfbacke diese wegen eines Anrufs nicht mehr scharf gestellt hatte....und später noch nicht einmal bemerkte....nun gut...gibt nen Tadel
WE Gold brachte mit knapp 2,3% den größten Erfolg.....gefolgt vom € Short der nun auch mal lief...+1,6%
S&P war der einzige Verlustbringer dieser Woche....wenn auch nur minimal....knapp 0,1%
Der Feierabend Short lieferte nach geraumer Zeit auch mal wieder ein Signal ab, welches erfolgreich war...0,6% Beitrag.
Aktuell wird die Woche diesmal mit nem fetten Minus starten....mich ärgert das gewaltig....wäre zu vermeiden gewesen, wenn man über die Handy App nen TSL eingeben könnte.....zwischenzeitlich hab ich mich auf dem Römeracker....welcher gestern eine wunderschöne Fibel hergab, über die Buchgewinne im Gold gefreut....und gedanklich die App verflucht....hätte,hätte Fahrradkette...
Es bringt nun nichts mehr, sich darüber aufzuregen..
Ich geh dann mal wieder auf den Acker....genießt nochmals das schöne Wetter
Bis morgen

Trout  

13.04.24 09:10
4

2606 Postings, 642 Tage Achterbahn7Achters Wochenrückblick

Erst der Schock der wieder ansteigenden US Inflation ( Benzin), dann die enttäuschenden Quartalszahlen und Ausblicke einiger Großbanken drückten  auf die Stimmung. Frische US-Konjunkturdaten fielen unterschiedlich aus. So stiegen die Preise von in die USA importierten Gütern im März stärker als erwartet. Die Stimmung der US-Verbraucher - gemessen am Konsumklimaindex der Universität Michigan - trübte sich im April unerwartet deutlich ein.
Die Zinspolitik rückt in den Hintergrund und wird jetzt aus den Märkten durch berechtigte Marktbereinigung wieder rausgenommen.
Der Nahost ist eine komplexer Krisenherd und i.M. ein Pulverfass.
Die Märkten werden jetzt ganz genau hinschauen, was mit den nächsten Quartalszahlen gemeldet wird, Enttäuschungen auf diesen Kurzniveaus werden dann stark abgestraft werden.

Quelle
"ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Anlegerflucht zum Wochenende"

https://de.investing.com/news/stock-market-news/...wochenende-2594519
 

13.04.24 18:57
2

248 Postings, 199 Tage enrgja es sieht nicht gut aus

vor allem für den Euro, der unbedingt nach Süden will. Noch dazu meinen Long pulverisiert, den ich an der 61%-Korrektur bei 107 ansetzte.
Nach der überlangen Kerze hätte ich besser übergeordnet schauen müssen, aber rein von der Abfolge von Impuls und Korrektur wäre ich da auch nicht viel schlauer geworden.
Ob die aktuell erreichte Fibo bei 1061 Halt bietet, ist fraglich nach dem dynamischen Rutsch...
Seltsam ist auch die Dollarstärke, da die FED seit zwei Wochen wieder Geld in den notleidenden Markt pumpt, was bisher immer für steigende Aktienkurse und schwächeren Dollar sprach, aber vielleicht ist noch nichts angekommen, oder die Banken müssen noch die Löcher stopfen...  siehe
https://www.gurufocus.com/economic_indicators/6168/fed-net-liquidity-

 
Angehängte Grafik:
eur_usd(5).png (verkleinert auf 27%) vergrößern
eur_usd(5).png

13.04.24 18:59

2606 Postings, 642 Tage Achterbahn7Nahost: Iran setzt Schiff fest - Eskalation Israel

Die Spannungen im Nahen Osten nehmen weiter zu.
Die iranischen Revolutionsgarden konfiszierten im Golf von Oman ein Containerschiff mit Verbindungen zu Israel.
Unterdessen forderte das Auswärtige Amt Deutsche dazu auf, den Iran zu verlassen.

Nachricht via @BR24: Iran setzt Containerschiff fest – Eskalation mit Israel droht

https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/...srael-droht,U9pJJ5g
 

13.04.24 22:33
2

4417 Postings, 6188 Tage ShenandoahIran greift wohl jetzt an

Weekend Dax Taxierung geht schon runter  

13.04.24 22:42
2

6277 Postings, 6178 Tage xoxosBitcoin massiv unter Druck...

...nach der iranischen Attacke auf Israel mit Drohnen. Die Kryptos zeigen den Weg für Aktien in der nächsten Woche falls der Konflikt weiter eskaliert. Ich hoffe, dass es das gewesen ist mit dieser Drohnenattacke und der Festsetzung des Containerschiffes.  

13.04.24 22:54
1

2727 Postings, 3887 Tage PajaritoDutzende Drohnen Richtung Israel

13.04.24 23:18

2606 Postings, 642 Tage Achterbahn7Nahost: Iran greift an...

22:52 Bericht: Auch Marschflugkörper abgefeuert +++
Der Iran hat nach einem Bericht des israelischen Senders Channel 12 auch Marschflugkörper auf Israel abgefeuert. Deren Flugzeit sei kürzer als die der Drohnen.

https://www.n-tv.de/24871430  

13.04.24 23:23
2

2606 Postings, 642 Tage Achterbahn7Nahost: Militärischer Angriff lässt Bitcoin sinken

erste Reaktionen treffen ein  
Angehängte Grafik:
attachment-32517810.jpeg (verkleinert auf 47%) vergrößern
attachment-32517810.jpeg

14.04.24 06:09
8

8327 Postings, 5670 Tage hollewutzkurz mal eingeworfen, weil ein gutes Beispiel

ich hatte vor Tagen geschrieben, Kurse werden durch Angebot und Nachfrage erzeugt, nichts anderes!
Wir sehen gerade im Beispiel der aktuellen Entwicklungen durch die lancierten Meldungen was das auslöst!

Die Meldungen sind nur das Mittel zum Zweck, denn nur aus Meldungen entsteht ja erst Angebot und Nachfrage.....
Insofern gibt es in der Reaktion die Paniker, die alles über Bord schmeißen und die Besonnenen die hinterfragen ob ein Invest jetzt weniger werthaltig ist und greifen zu.

Ich für meinen Teil bin da tiefenentspannt.

Euch noch ein schönes WE und lasst euch nicht verrückt machen!    

14.04.24 07:24
13

7537 Postings, 4270 Tage tuorTMoin zum Renten Update am Sonntag

Da schließe ich mich glatt Holle an....Angst war noch nie ein guter Ratgeber....
Und Hin und Her macht die Taschen leer....bzw füllt die der Bankster.
Was passiert denn all zu oft??
Es rauscht runter, um dann um so schneller wieder zu steigen....Normalfall
Worstcase.....es eskaliert weltweit, dann haben wir tatsächlich andere Probleme, als die Börsen....
Dies ist dann der Zeitpunkt, der hoffentlich nie eintritt, in denen man sich auf seine physische Edelmetalle verlassen kann....
Dazu eigener Grund und Boden und etwas Saatgut....und man verhungert schon einmal nicht.
Zudem hat mir mein Großvater noch diverse Jagdmethoden beigebracht....welche auch schon an die Kids weiter gegeben wurden....mit dem Hinweis, dieses Wissen hoffentlich niemals abrufen zu müssen.

Rückblick:
ING hälftig verkauft
Arbor Realty, Annaly Cap sowie Hercules Cap dafür aufgestockt
Mit A2QR39 ,Woodside Energy, AGNC und Raiba Int, landeten die Divis Nr.68-71/24 auffem Konto

Ausblick:
Zahltag haben:
Mainstreet Cap, EPR Prop, Realty Income, Innovative Ind.Prop, A0F5UH und Rio Tinto
ExDiv handeln:
A0F5UH.....0,17€
Gladstone Cap....0,15€
Gladstone Inv....0,075€
Medical Prop.....0,14€....die Überraschung der Woche...
Woodside Energy mit Q1
BHP mit Q3

Günstig, bzw prozyklisch Short:
Annaly Cap
Arbor Realty
Ferrexpo
Raiba Int
Viatris
Walgreens

Teuer, bzw prozyklisch Long:
Aker BP
Antero Midstream
BP
Cap Southwest
Chalice Gold
Exxon
A2Qr39
Hecla Mining
A1JNZ9
A1JKQJ
A0F5UH
Mainstreet Cap
MPC Cap
Mutares
Oneok
Rio Tinto
Xetra Gold

Wie man sieht, hat sich zur Vorwoche immer noch nicht viel getan....das breit aufgestellte Depot federt die Schwankungen ab, und bietet immer wieder die Gelegenheit, irgendeinen Wert "günstig" aufzustocken.

Für mich gehts gleich wieder auf den Acker, welcher gestern während der 8 Stunden dort nicht bereit war, weitere Schätze zu offenbaren....dafür gabs aber ne gratis Tiefenreinigung des Selbigen.
Genießt heute nochmal den Tag.....der Wahnsinn startet morgen früh genug

Trout  

14.04.24 08:59
2

4417 Postings, 6188 Tage ShenandoahEs könnte morgen sogar steigen

Weil Isreal und Verbündete ihr Abwehrsystem feiern und zusätzlich deshalb erstmal keine Vergeltungsmassnahmen durchführen.  

14.04.24 09:05
5

2727 Postings, 3887 Tage PajaritoNatural Gas Preis explodiert

14.04.24 11:20
1

607 Postings, 1371 Tage Namor1Frage

Hat wer einen Link zu Gas- und Ölpreisen auch für außerhalb der Marktzeiten? Danke!  

14.04.24 17:14
6

6277 Postings, 6178 Tage xoxosGibt es morgen Kaufkurse?

Hängt sicherlich davon ab ob es eine Gegenreaktion von Israel gibt. Seien wir doch mal ehrlich. Die iranischen Raketen stellten keine wirkliche Gefahr für Israel dar. Aus der Entfernung waren die einfach abzufangen. Sozusagen ein Agriff mit ausreichender Vorlaufzeit. Die symbolische Reaktion war für den Iran notwendig um sich gegenüber dem eigenen Volk zu rechtfertigen. Das hat man gemacht. Israel war ja auch nicht unschuldig. Man greift keine Botschaft auf fremden Territorium an. Hier gab es ja tatsächlich viele Tote. Insofern könnte auch Israel sagen dass man quitt ist. Das ist meine Hoffnung und wenn´s ruhig bleibt sehen wir wahrscheinlich morgen im Tagesverlauf eine Rallye. Bitcoin wäre wohl mein erster Long zumal hier auch noch das Halving ansteht und die ETF´s solide Zuflüsse haben.

Es gilt also die geopolitische Lage zu beobachten. Die ist m.E. momentan wichtiger als Charts. Die können in solchen Situationen wie Butter in die eine oder andere Richtung zerstört werden.  

14.04.24 17:23
2

498 Postings, 6673 Tage stanleyMit einer sofortigen Raktion

rechne ich nicht.
Benny Gantz, Mitglied des israelischen Kriegskabinetts, hofft auf die Bildung einer regionalen Koalition gegen den Iran. "Angesichts der Bedrohung durch den Iran werden wir eine regionale Koalition bilden und dem Iran den Preis abverlangen, und zwar auf die Art und Weise und zu dem Zeitpunkt, der uns passt", sagte er. "Und was am wichtigsten ist: Angesichts des Wunsches unserer Feinde, uns zu schaden, werden wir uns zusammenschließen und stärker werden."

"Der Iran ist ein weltweites Problem, eine regionale Herausforderung und auch eine Gefahr für Israel", sagte Gantz. Die Welt habe sich gemeinsam mit Israel dieser Gefahr gestellt. Dies sei ein strategischer Erfolg für Israel. Israel habe "bewiesen, dass es ein Anker militärischer und technologischer Stärke und Anker der Sicherheit im Nahen Osten" sei.
Quelle: Zeit  

14.04.24 17:46
1

2410 Postings, 6784 Tage Börsentrader2005Alle short?

Das wäre ein Grund mehr, den letzten Short squeeze groß zu machen.

 

14.04.24 18:04
1

1914 Postings, 5470 Tage RandfigurWeder Israel noch Iran wollen eine Eskalation

Weder Israel noch der Iran wollen eine weitere Eskalationsstufe oder glaubt das wirklich Jemand?

Das war ein Angriff mit "Pfeil und Bogen" übertrieben gesagt und aus Sicht des Iran eine „Muss-Antwort“..

 

14.04.24 19:27

283 Postings, 2408 Tage apunkt_deDow Jones wöchentliche Chartanalyse immer sonntags

Hallo Community, es ist Sonntag, der 14. April 2024 und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Der Dow Jones entschied sich am Mittwoch mit der höher als erwarteten US-Verbraucherpreisen für den Weg nach Süden.

Wie wir letzte Woche schrieben, sollte der Weg bis 38.000 frei werden, wenn der Dow das Vorwochenhoch 38.559 unterschreitet. Das geschah am Mittwoch. Am Freitag folgten die 38.000 (Tief bei 37.877), wo der Index auch etwa die Woche beschloss (37.983).

Nach einer Stabilisierung am Donnerstag folgte der Freitagsabverkauf, fundamental begründet durch die Angst vor dem iranischen Vergeltungsschlag, der nun tatsächlich am Wochenende erfolgte.

Wir sehen die zweite rote Wochenkerze hintereinander. Die Dow-Jones-Korrektur ist nun wirklich eingetreten, denn auch der Aufwärtstrend seit Ende 2022 wurde nun gebrochen.

Ausblick:
Die Wahrscheinlichkeit eines weiteren Fallens bis ca. 37.000 ist sehr hoch und nun unsere favorisierte Variante.

Genauso gehen wir aber davon aus, dass das das Sprungbrett für neue Anstiege Richtung 40.000 sein wird. Wem es also gelingt bei ca. 37.000 long zu gehen, der sollte belohnt werden.

Der Bereich um 37.000 ist eine sehr starke Unterstützung. Sowohl der Wochenchart als auch der Tageschart zeigen dort starken Support, der halten sollte.

Da es auch Anzeichen von Deeskalation Richtung Iran gibt, würde dieses Szenario sehr gut zu neuen Börsenwoche passen: Erst Schwäche dann um 37.000 starkes Kaufinteresse.

Alles natürlich unter dem Vorbehalt, dass die militärische Eskalation nicht weitergeht, was niemand sicher vorhersagen kann.

Nach oben wird der Dow bei 38.500 auf starken Widerstand stoßen. Weiterhin wird nun auch die 50-Tage Linie (aktuell bei ca. 38.891, tendenziell leicht fallend) nach oben blockieren. Erst, wenn diese 2-3 Tage hintereinander zurückerobert ist, wird der Weg zur 40.000 frei.  

Nach unten sollte, wie schon erläutert, 37.000 halten (1m), sonst droht ein Abrutschen bis 36.000, zur 200-Tage-Linie (aktuell 36.125) und zu 35.095 (1l).

Widerstände sind: 38.000, 38.040, 38.559, 39.040, 39.282, 39.421, 39.889, 40.000, 40.125, 43.250

Unterstützungen sind:  37.877, 37.123, 37.052, 36.524, 36.293, 36.011, 36.953 (1m), 35.679, 35.315, 35.095 (1l), 34.600, 34.406, 34.148, 33.860, 33.400, 33.337, 32.920, 33.327, 32.010 (1k), 31.727, 31.430, 31.161, 30.500, 30.206, 29.568 (1j), 29.250; 29.010, 28.661, 28.156, 27.850, 27.399 (1i), 26.144, 26.000, 25.800 (1h), 25.524, 25.000, 24.700 (1g), 24.294, 24.060, 23.730, 23.243 (1f), 22.942, 22.790, 22.179 (1e), 21.200 (1c), 20.735, 20.380 (1a), 20.000 (1).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de . Mehr Infos und Markteinschätzungen findet ihr in unserem Newsletter apunkt-NEWS, den ihr 2 Monate kostenfrei lesen könnt.

Die nächste Analyse kommt am Sonntag, den 21.04.24.
Viele Grüße und viel Erfolg

 

14.04.24 21:02

5224 Postings, 5680 Tage TiefstaplerIsrael

hat jedes Recht zurückzuschlagen und sie werden es tun. Die Frage ist nur: Wann? Unsicherheit ist kein Kurstreiber.  

14.04.24 21:15

4417 Postings, 6188 Tage ShenandoahIsreal wird nicht zurückschlagen

Aber die Unsicherheit über das "könnte" bleibt erst mal. Das dtimmt.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
116 | 117 | 118 | 118   
   Antwort einfügen - nach oben