finanzen.net

Berkeley Energia

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 23.01.19 21:24
eröffnet am: 21.01.16 16:36 von: valuemaster Anzahl Beiträge: 65
neuester Beitrag: 23.01.19 21:24 von: Alfons1982 Leser gesamt: 16500
davon Heute: 3
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3  

21.01.16 16:36
1

6 Postings, 1393 Tage valuemasterBerkeley Energia

Berkeley Energia hat im letzten November mit der Zona 7 die Resourcen verdoppelt und könnte Uran zu 16,70 US produzieren, was es zu einem der billigsten Uranproduzenten machen würde.

2010 wollte das russische Unternehmen Severstal Berkeley für 2 Dollar übernehmen, was jedoch von der EU verhindert wurde! Vielleicht kommt ja irgendwann auch ein europäischer Interessent.

http://www.reuters.com/article/...ley-severstal-idINLDE69S0YD20101029


http://berkeleyenergia.com/  
Seite: 1 | 2 | 3  
39 Postings ausgeblendet.

05.07.17 22:38

30 Postings, 2073 Tage Mongo23Geduld bro.

06.07.17 14:09

605 Postings, 2187 Tage BevorGenau.

Spannend wird es sicher 2018. Deshalb werde ich schon bald noch nachkaufen.  

24.07.17 11:53

1935 Postings, 1006 Tage Aktienvogel...quartalsbericht

hört sich fast alles gut an. Bin mal gespannt, ob dies schon kleine Zuckungen nach oben im Kurs bringt  

20.08.17 08:16

605 Postings, 2187 Tage BevorInteressanter Artikel...

Der Artikel "Die Tücken der Verkehrs-Wende" (Quelle: http://www.ortneronline.at/?p=47150) zeigt ein mögliches Szenario für die Zukunft auf:

"[...] Um allein die britischen Benziner auf elektrisch umzustellen, braucht es also nicht weniger als 7 (in Worten: sieben) neue Kernkraftwerke des Typs Isar 2." und "[...] Und wir sollten auch nicht vergessen, dass wir bislang nur die Benziner betrachtet haben. Der Dieselverbrauch ist (siehe oben) um einiges höher. Da kommen dann noch mal vorsichtig geschätzte 10 Kraftwerke dazu. Es gibt also viel zu tun bei der Verkehrswende."

Wenn man sich das Szenario durch den Kopf gehen lässt, braucht man nur 1 und 1 zusammenzuzählen: Wo wird wohl all das Uran für die benötigten AKWs herkommen, deren Energie man für den Elektro-Auto-Umstieg benötigt, wenn das Szenario so entritt? Ich denke, dass Berkeley Energia eine rosige Zukunft bevorsteht.

...und nicht zu vergessen: Hier im Artikel geht es NUR um Großbritannien.




 

15.09.17 17:57

605 Postings, 2187 Tage BevorBerkeley - außen hui, innen pfui?

Ich habe folgenden Artikel zum Salamanca-Projekt gefunden: http://derstandard.at/2000058672771/...nca-wehren-sich-gegen-Uranmine

Darin heißt es unter anderen:

Zweifel an Seriosität der australischen Firma
Eines will dem Gegner des Uranabbaus nicht in den Kopf. "Das staatliche Unternehmen Enusa hat bereits vor Jahren aufgehört, hier zu forschen", sagt Cruz. Das Uran sei von niedriger Konzentration, und deshalb sei ein Abbau nicht rentabel. 0,02 Prozent hat es laut veröffentlichter Studien; in Kanada gibt es Minen mit bis zu 19 Prozent. Bei Stop Uranio haben sie eine Erklärung dafür. "Berkeley sind reine Spekulanten", sagen Cruz und Moro. Berkeley gehört zum weitverzweigten Imperium rund um die australischen Polo Resources. Spezialität des Hauses sind die Erschließung von Lagerstätten, um dann das Minenprojekt zu einem hohen Preis zu verkaufen. Doch dieses Mal scheint das nicht so einfach zu sein. Ein koreanisches und ein russisches Unternehmen haben sich das Minenprojekt angeschaut, aber nicht gekauft. Mehrere Verantwortliche bei Berkeley und dem Konsortium Polo gehörten einst zu Uramin. Die Gesellschaft, die drei Uranlagerstätten in Afrika ihr Eigen nannte, wurde 2007 vom französischen Staatskonzern Areva gekauft. Die Lagerstätten waren von so schlechter Qualität, dass Areva den Kaufpreis von 1,8 Milliarden Euro komplett verlor.

Wenn bereits 2 Unternehmen das Minenprojekt nicht kauften und das staatliche Unternehmen Enusa aufgehört hat, hier zu forschen, dann scheint diese "Mine" wohl tatsächlich nichts wert zu sein.
 

15.09.17 20:11

1935 Postings, 1006 Tage AktienvogelUff

der Artikel ist bekannt. Schon aus Juni. Alle Daten, Zahlen und Fakten dürften ungeprüft im Standard Artikel gelandet sein. Ist eine Umweltschutzbewegung die verständlicherweise kein Uran Freund ist.

Ob und welche Firmen sich die Mine angeschaut haben bleibt offen. Jedenfalls kannte ich den Artikel und er hat mich schon im Juni kalt gelassen  

17.09.17 18:50

605 Postings, 2187 Tage BevorNaja...

die Geschichte mit Uramin scheint jedoch zu stimmen.

"Areva?s purchase of UraMin in 2007 is at the centre of two criminal investigations. It gained notoriety when UraMin?s three uranium mining projects in the Central African Republic, Namibia and South Africa proved to be worthless."
Quelle: https://www.thetimes.co.uk/article/...on-over-uramin-deal-zqvwk9ll3bw

Warum sollten sie das gleiche nicht auch mit Salamanca abziehen?
Wie auch immer. Jeder soll machen, was er will. Ich bin draußen.  

17.09.17 22:29
1

1935 Postings, 1006 Tage Aktienvogel... Du sagst es

mich vertreibt das jedenfalls nicht. Aber mal gar nicht  

17.10.17 10:22

1935 Postings, 1006 Tage AktienvogelBevor

...so langsam werde ich auch ungeduldig. Einfach keine news  

19.10.17 12:41

605 Postings, 2187 Tage BevorWie gesagt...

...ich selbst habe kein Vertrauen mehr in dieses Unternehmen wegen der o.g. Geschichte. Allerdings würde natürlich wieder dagegen sprechen, dass ja eine Investitionsvereinbarung mit dem Oman vorliegt und EURATOM das im November 2016 unterzeichnete Vertriebsabkommen mit Curzon Resources Limited genehmigt hat.

Also entweder war die Geschichte mit Areva einfach Pech, oder es steckt System dahinter. In diesem Fall wäre die EU-Zusage nur ein Bluff von Berkeley um den Oman aufs Kreuz zu legen, der die komplette Produktionsaufnahme finanziert. Für Berkeley wäre es in diesem Fall eine Win-Win-Situation. Sie haben nichts zu verlieren aber viel zu gewinnen.

 

19.10.17 12:42

605 Postings, 2187 Tage BevorNachtrag....

...selbst, wenn es Salamanca was dran wäre, wird vor Ende 2018 ohnehin nichts passieren. Ist also sowieso noch eine längere Durststrecke.  

25.11.17 14:00

662 Postings, 2448 Tage K1-SportUran

Legal kerfuffle in Spain around uranium mine environmental assessment

http://www.mining.com/...round-uranium-mine-environmental-assessment/

 

09.01.18 11:00

590 Postings, 1062 Tage Ice-Nine comingDa es hier so ruhig im Thread ist:

Bin eben mal in FRA mit ein paar Stücken eingestiegen. Da ich den URA ETF beim S-Broker nicht weiter aufstocken kann, habe ich einige Limits für Einzelwerte des ETFs im Markt liegen und von denen ist nun eben in FRA halt BKY zur Ausführung gekommen.

Mal sehen, was in 2018 noch so in Spanien passieren wird.  

25.06.18 12:42

590 Postings, 1062 Tage Ice-Nine comingWas für eine enttäuschende Entwicklung

Ich denke darüber nach, BKY mit Verlust zu verkaufen, um die freien Gelder dann in einen der anderen Uran-Werte im Depot zu investieren.

Berkeley ist einfach zu frustrierend.  

26.06.18 08:29
1

605 Postings, 2187 Tage BevorGestern gab es eine interessant Doku...

...über das Salamanca-Projekt: https://www.arte.tv/de/videos/079474-044-A/...-mine-vor-der-haustuer/
Ich bin 2017 aus dem Grund ausgestiegen, da ich dachte, diese Mine sei ein Fake. Anscheinend ist dem nicht so, jedoch gibt es beträchtlichen Widerstand gegen die Errichtung. So wie es aber aussieht, wird in Salamanca noch länger nichts passieren.  

09.07.18 17:31

590 Postings, 1062 Tage Ice-Nine comingPodcast Interview

Hier ist ein, wie ich finde, höchst interessantes Interview mit Berkeley CEO Paul Atherley. Perfekte Zusammenfassung zum Status Quo, was das Salamanca Projekt betrifft. Muss man gehört haben!

 

26.09.18 12:52

47 Postings, 1644 Tage immernochoptimistkomisch

Uranpreis hat sich relativ gut entwickelt aber hier immer weiter runter?  

01.10.18 10:27

590 Postings, 1062 Tage Ice-Nine comingre #58

Ja, die Kursentwicklung ist schei$$e ...

Der Markt glaubt offensichtlich nicht, dass die Gesellschaft alle erforderlichen Genehmigungen erhalten wird, um das Projekt wie geplant realisieren zu können. Es ist in der Tat zum kot$en......  

15.10.18 09:09
1

2626 Postings, 4607 Tage bb28Berkeley das kann noch lange dauern ...

https://translate.google.com/...dget%2Fstory%2Fryqog8w&edit-text=
-----------
Neid muß man sich erarbeiten, Mitleid gibts umsonst

16.10.18 18:37

590 Postings, 1062 Tage Ice-Nine comingNoch mehr Gegenwind

Habe die Nase voll und bin raus ... Falls die Genehmigungen wider aktueller Erwartungen doch noch kommen sollten, dann gibt es von der aktuellen Kursbasis aus eine schöne Vervielfachung ...  

Aber trotz der massiven Verluste musste ich heute einfach des Seelenfriedens wegen aussteigen.

Viel Glück all jenen, die weiter an Bord bleiben.

The Spanish government has decided not to deliver the permits necessary to open the European Union's only open-cast uranium mine near Salamanca, dealing a serious blow to Australian mining company... | octobre 16,  2018
 

17.10.18 04:53

590 Postings, 1062 Tage Ice-Nine comingTrading Halt in AU

Der Handel in die Aktie wurde auf Wunsch der Company bis (voraussichtlich) Freitag ausgesetzt. Vor dem Handelsstopp notierte die Aktie in Australien bei umgerechnet ? 0,206.

Auf der einen Seite bin ich trotz der 50% Verlust froh, gestern noch rausgekommen zu sein, auf der anderen Seite jedoch bleibt der Titel mal auf der Watchlist. Auch wenn ich auf absehbare Zeit / nie wieder (?) in die Aktie investieren werde, dürften die kommenden Tage, Wochen und Monate sehr spannend, informativ und lehrreich für Investoren werden.  

17.10.18 09:59

605 Postings, 2187 Tage Bevorna bumm....

Gut, dass ich vor einem Jahre ausgestiegen bin. Da ist jetzt wohl alles verloren.
 

07.11.18 09:07
1
hier geht wohl gleich das Licht aus  

23.01.19 21:24

231 Postings, 4060 Tage Alfons1982Lizenz

Na was meint Ihr zur Lizenzvergabe? Sowie ich das lese kamen die ersten positiven Schreiben diesbezüglich von Behördenseite. Allerdings wird es noch dauern sollte es positiv ausgehen. Genauso kann aber im weiteren Verlauf die Lizenz auch noch verweigert werden!Desweiteren sind ja auch weitere Proteste am laufen!  

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
Nordex AGA0D655
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Ballard Power Inc.A0RENB
LEONI AG540888
Amazon906866
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747