7C Solarparken ein starker Wachstumswert!...

Seite 12 von 13
neuester Beitrag: 19.02.21 12:33
eröffnet am: 20.11.15 09:36 von: Joker9966 Anzahl Beiträge: 303
neuester Beitrag: 19.02.21 12:33 von: Arfi Leser gesamt: 116114
davon Heute: 5
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 |
| 13  

08.01.21 14:30
4

147 Postings, 272 Tage _HajoÜberhitzt?

Gewinnmitnahmen ja, Ausstieg nein. 7C hat jetzt seit der Seitwärtsphase im Sommer 30% zugelegt, das ist viel, aber keine Übertreibung! Vor allem wenn man den Vergleich zur Peergroup sieht und das was da in Sachen Energiewende+Photovoltaik auf uns zurollt. Das Umfeld ist einfach viel zu positiv für einen starken Rücksetzer.

Konservativ betrachtet ist das sicher etwas überhitzt, aber sieh dir doch mal Encavis oder die Solarausrüster wie Solaredge an...

Hajo  

12.01.21 12:40

356 Postings, 1390 Tage ArfiHajo

so ist es... Encavis hatte ich viel zu früh verkauft. Bei diesem Wert sollte man wohl mehr Zeit mitbringen.

Wenn in den nächsten Monaten die Jahresberichte veröffentlicht werden, gibt es beim Kurs sicherlich den nächsten Schub. Ich habe auch nochmal aufgestockt. Ich denke bei den positiven Zahlen wird es auch wieder eine Dividende geben. Warten wir?s ab.  

13.01.21 12:43

4649 Postings, 1208 Tage KörnigIch werde bei 4,25 ?/Stück

Meine Order rein stellen. Mal sehen was geht  

13.01.21 14:52
1

67 Postings, 406 Tage Travis44Kapitalerhöhung

7C Solarparken AG beschließt Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht mit Gesamtemissionsvolumen von bis zu EUR 8 Mio.

Bayreuth, 13.01.2021 - Der Vorstand der 7C Solarparken AG (WKN: A11QW6, ISIN: DE 000A11QW68; Börse: Regulierter Markt in Frankfurt/Main (General Standard)) hat heute auf Basis des Ermächtigungsbeschlusses der Hauptversammlung vom 17. Juli 2020 und mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft unter Gewährung des Bezugsrechts für bestehende Aktionäre von EUR 67.492.085,00 auf bis zu EUR 69.420.430,00 durch Ausgabe von bis zu 1.928.345 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien gegen Bareinlagen zu erhöhen. Der Bezugspreis je Aktie wurde vom Vorstand unter Zustimmung des Aufsichtsrats auf EUR 4,10 festgelegt.

Bestehende Aktionäre werden die Möglichkeit haben, die 1.928.345 neuen Aktien im Rahmen eines Bezugsangebots zu zeichnen. Die Bezugsfrist läuft vom 19. Januar 2021, 00:00 Uhr bis zum 1. Februar 2021, 24:00 Uhr.  Die neuen Aktien sollen prospektfrei in die bestehende Notierung im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen werden. Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2020 gewinnberechtigt.

Der Emissionserlös aus der Kapitalerhöhung liefert einen wesentlichen Baustein zur Finanzierung des Portfoliowachstums in Deutschland und Belgien. Zielsetzung des Vorstands ist es, das Portfolio des Konzerns auf 500 MWp bis Ende 2023 zu steigern, davon 400 MWp Anlagen im Eigentum des Konzerns. Diese Zielsetzung erfordert den Einsatz von Eigenkapital, was mit der heute beschlossenen Kapitalerhöhung erreicht werden soll. Die Transaktion wird von MM Warburg begleitet.

http://mobile.dgap.de/dgap/News/adhoc/...-bis-eur-mio/?newsID=1417387  

13.01.21 16:37

356 Postings, 1390 Tage ArfiKörnig

Neue Aktien zu 4,10 ? Warum soll man da zu dem jetzigen Kurs kaufen.  

13.01.21 17:06
1

4649 Postings, 1208 Tage KörnigWenn man noch nicht investiert

Ist, kann ich doch nur über die Börse kaufen  

13.01.21 18:52
3

370 Postings, 2405 Tage carpediemoggiJetzt werden auch die kürzlichen

Verkäufe des Managements und AR klarer, man hat vor der KE erst mal Gewinne mitgenommen und kauft durch die KE sowieso z.T. wieder zu günstigen Preisen zurück.
Habe selten so wenig Probleme mit KEs gehabt wie hier. Sie wissen was sie mit dem eingenommenenen Geld machen und haben einen Plan. Das eingenommene Geld verwässert nicht, sondern trägt zu einer
stetigen Steigerung des Unternehmenswertes bei. Alles gut und besser als eine Solaranlage auf dem Dach. Kann ich vom Schreibtisch aus steuern und brauche keine Handwerker.  

19.01.21 17:54

32 Postings, 2543 Tage Mongo23Hallo 7C S. Freunde

Muss ich da jetzt was eintauschen oder was machen.
Hab 3000Stk. Was ist das beste was ich dadurch erreichen kann.
35: 1 heißt ich kann 85stück zu 4.10 nachkaufen? Oder? Kann ich auch noch mehr kaufen (4.10)?
 

19.01.21 18:05
1

67 Postings, 406 Tage Travis44Deine Rechnung stimmt

Wenn du dein Bezugsrecht ausüben möchtest, musst du dich aktiv an deinen Broker wenden. Die meisten legen einem dafür schonmal blanko Formulare in den Postkorb, in denen du noch deine auszuübenden Bezugsrechte eintragen musst. Die können überzogen werden, sofern Bezugsrechte nicht durch alle ausgeübt werden d.h. "frei" sind.
Beachten sollte man die dabei anfallenden Gebühren, die fressen die Ersparnis im Verhältnis schonmal auf.  

21.01.21 11:47

356 Postings, 1390 Tage ArfiGesamtjahr 2020 wird erfolgreich

und für 2021 wird weiter investiert. Lassen wir erstmal die Kapitalmaßnahme hinter uns und dann wird auch der Kurs auch wieder weiter steigen.  
Angehängte Grafik:
c3dd41f4-21d4-4d68-9e9c-5a77067bb8d3.jpeg (verkleinert auf 37%) vergrößern
c3dd41f4-21d4-4d68-9e9c-5a77067bb8d3.jpeg

21.01.21 19:14

147 Postings, 272 Tage _HajoFahne

Was für ein absurder Kursverlauf heute. Gabs eine News 18:00? Ich finde nirgends etwas.

Hajo  

21.01.21 20:03

147 Postings, 272 Tage _HajoLOL

Gekko kann schon Kurse manipulieren?! Hab vorhin gleich meinen Batzen zu 4,79? komplett rausgehauen und spekuliere auf einen günstigeren Einstieg morgen, sieht bisher gut aus. ;)

Hajo  

21.01.21 22:50

356 Postings, 1390 Tage ArfiHajo

mit 0,10 Cent Gewinn .... LOL.....  

21.01.21 23:03
1

147 Postings, 272 Tage _Hajo@Arfi

Du weißt also schon wo morgen der Kurs steht, Arfi? Ich denke bei 7C spielt die Musik doch eher auf Xetra, mal sehen wo morgen der Kurs steht.

Wollt aber ohnehin leicht reduzieren und der Cash tut mir nicht weh.

Hajo  

21.01.21 23:15
1

356 Postings, 1390 Tage ArfiIch mach gar nichts....

Bei Encavis bin ich bei 12 ?  raus mit schööööönem Gewinn.      Dachte ich....

aber danach stieg Encavis Stück für Stück schön weiter. Entgangener Gewinn ist manchmal schmerzlicher als Verluste. Am besten nicht mehr hinschauen. :))))))  

04.02.21 10:57

67 Postings, 406 Tage Travis44Kapitalerhöhung abgeschlossen

Der Wind- und Solarstromerzeuger 7C Solarparken hat seine neueste Finanzierungsrunde abgeschlossen. Bisherige Aktionäre zeichneten knapp 1,93 Millionen neue Aktien zum Preis von je 4,10 Euro. Damit wurde die maximal mögliche Anzahl Aktien platziert.

Durch die Aufstockung erhöht sich das Grundkapital der Bayreuther Gesellschaft von 67,5 auf ungefähr 69,4 Millionen Euro. Die neuen Aktien sollen prospektfrei in die bestehende Notierung im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen werden und rückwirkend zum 1. Januar 2020 gewinnberechtigt sein.

https://www.ecoreporter.de/artikel/...erh%C3%B6hung-ab-aktie-legt-zu/  

07.02.21 16:48

4 Postings, 1508 Tage JTsurfKapitalerhöhung -Einbuchung der neuen Aktien

Ich habe im Rahmen der Kapitalerhöhung der 7C Solarparken als Altaktionär die neuen Aktien gezeichnet. Da bisher bei mir noch keine Einbuchung der neuen Aktien im Depot erfolgt ist, wollte ich nachfragen, ob dies normal ist?  

07.02.21 18:01

58 Postings, 273 Tage Leo58Einbuchung

Bei der Consorsbank habe ich den Hinweis erhalten, das die Einbuchung der neuen Aktien nicht vor Ablauf der 6.KW erfolgt.
Sollte im Prinzip bei jeder anderen Bank auch als Mitteilung erfolgen  

08.02.21 09:06

4 Postings, 1508 Tage JTsurfLeo58

Danke für die schnelle Antwort.  

12.02.21 20:17

356 Postings, 1390 Tage ArfiDer Vorstand Steven de Proost

Hat wieder 41.598  Aktien im Rahmen der Kapitalerhöhung zu 4,10 ? gekauft.

https://www.finanznachrichten.de/...gskraeften-gem-art-19-mar-015.htm  

15.02.21 18:34

356 Postings, 1390 Tage ArfiLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.02.21 12:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

18.02.21 22:40

147 Postings, 272 Tage _Hajo7C...

...korrigiert zusammen mit den anderen Bestandshaltern wie Encavis. Letztlich sind die Bewertungen pro MWp recht hoch geworden, wie der Vorstand ja selbst bemerkt hat. Der ein oder andere fragt sich wohl wie und ob man langfristig diese Bewertungen überhaupt rechtfertigen kann, wenn immer mehr EE-Anlagen in Betrieb genommen werden und Strom ggf. billiger wird?

Nun aber was anderes: Die Insidertrades rund um die Kurserhöhung sind weird. Erst Verkauf, dann Rückkauf zu niedrigen 4,10? bei der KE und dann erneuter teurerer Verkauf. So zockt man die Investoren des eigenen Unternehmens ab und das ist mein Grund bei 7C demnächst auszusteigen. Herr Proost verkauft und kauft zwar ständig, aber ich finde das dennoch nicht in Ordnung.

Achso: Schaut euch mal IBERDROLA an.

Hajo  

19.02.21 10:09
1

356 Postings, 1390 Tage ArfiWenn der Unternehmer.....

Aktien verkauft und wieder neu kauft, ist das für dich nicht in Ordnung. ?

Meinst du etwa Unternehmer gehen das Risiko ein , schaffen für dich und 1000 andere Menschen einen Arbeitsplatz , damit du an der Börse Geld verdienst.

Guter Rat von mir:  Hol dir Geld von der Bank, gründe eine Firma, geh an die Börse und mach deine Aktionäre reich.... aber ohne dass du selbst etwas davon hast.  Wäre für dich doch so OK oder ?  

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 |
| 13  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln