finanzen.net

Aurora Cannabis - Kanada & die Legalisierung

Seite 1 von 128
neuester Beitrag: 10.12.19 21:02
eröffnet am: 29.04.16 09:48 von: Woodstore Anzahl Beiträge: 3182
neuester Beitrag: 10.12.19 21:02 von: Aurorahi Leser gesamt: 703108
davon Heute: 792
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
126 | 127 | 128 | 128   

29.04.16 09:48
15

12915 Postings, 5398 Tage WoodstoreAurora Cannabis - Kanada & die Legalisierung

Nachdem Amerika sich für den liberalen Weg im Umgang mit
Cannabisprodukten geäußert hat beginnen auch andere Länder
auf den amerikanischen Kontinenten ein Umdenken.

Auch in Kanada ist seit 01.01.2016 der Besitz von Cannabisprodukten
legal.

Aurora Cannabis ist einer ersten, einer der größten Akteure auf dem
kanadischen Markt und soll hier näher betrachtet werden.

Ein spannender Markt mit berauschenden Renditen?
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
126 | 127 | 128 | 128   
3156 Postings ausgeblendet.

28.11.19 16:24

813 Postings, 3016 Tage Flaterik1988@teebeutel

Hast du dir mal die Mühe gemacht die wichtigen kennzahlen mie markt. Kap. Umsatz, gewinn, kgv, etc..gegenüber zu stellen? Ggfs. Noch max. Produktionsmenge?

Habe auch schon mit den us Cannabisunternhemen überlegt. Denke das ist ne bessere altnerative als hier nachzukaufen und ein berkauf bei minus 50% sehe ich akt eher nicht bei mir.

Kannst mir auch gern per PM schreiben

Gruß Flat  

28.11.19 19:27
3

424 Postings, 764 Tage Teebeutel_@ Flaterik1988

In Kanada herrscht eine Überproduktion. Die Produktionsmenge gegenüber zustellen nützt daher nichts, in Kanada tummeln einfach zu viele Player, die kannibalisieren sich gegenseitig. Illinois erlaubt 2020 den freien Verkauf cannabishaltiger Produkte, ist also nicht mehr nur auf Medizin beschränkt, das wird ein Mrd. US$ Markt. Und mehr und mehr Staaten werden dem Beispiel folgen. In Florida wird evtl die Beschränkung wegfallen das man vor Ort produzieren muss, dann müsste man auch nicht mehr vertikal integriert sein. Es bleibt spannend, allein aufgrund der Bevölkerung würde ich auf die USA setzen. Risky ist noch die Steuerpolitik, also wie viel schöpfen die Bundesstaaten jeweils ab. Hab das Gefühl das viele US Firmen noch zu unbekannt sind, das macht sich auch bemerkbar wo diese handelbar sind (Pink Sheets). Denke 2020 wird besser laufen als 2019.  

29.11.19 16:55
1

3573 Postings, 5491 Tage flumi4@#3005 nelsonmantz

Ich bin zu 3,13 C-$ eingestiegen.C-$ nicht US-$ !  ;)

Bin also schon etwas im Plus. Habe zu 3,3 C-$ eben nochmal nachgelegt. Als Tradingposition. Die ursprüngliche Position (3,13 C-$) wird langfristig angelegt.  

29.11.19 17:16
1

3573 Postings, 5491 Tage flumi4@Gonzodererste

und was ist an #3160 so uninteressant? :)  

29.11.19 17:40
1

3573 Postings, 5491 Tage flumi4Der CEO von Aurora hat zu 3,68 C-$ zugekauft

Nov 27/19 Nov 25/19 Booth, Terry Indirect Ownership Common Shares 10 - Acquisition in the public market 270,000 $3.68
 

29.11.19 17:46
1

3856 Postings, 281 Tage Gonzodererstekann ich Dir sagen

musste ich auch erst bitter hier und bei VF lernen, bei einem Verlust von momentan -74 % macht es keinen Spaß zu lesen wie sich hier ein paar  zu Centbeträgen eingedeckt haben und welche Gewinne sie erzielt haben, also uninteressant.......mag  sein das es schön für  Dich ist, poste sowas mal bei Steinhoff,  da wirst Du mit schwarzen übersäht, gemeldet und gesperrt.  

29.11.19 17:48

3573 Postings, 5491 Tage flumi4@gonzodererste

ich kann nichts dafür, dass du zu hoch eingestiegen bist :) Ich kaufe immer gerne Aktien, wenn die Stimmung schlecht ist und verkaufe gerne, wenn jeder eine bestimmte Aktie haben möchte.

Dein Posting bestätigt meine Kaufentscheidung.  

29.11.19 17:55
2

3573 Postings, 5491 Tage flumi4@gonzodererste

Evtl. solltest Du es mal auf der Shortseite probieren. Vielleicht bist du dann erfolgreicher ?!  

29.11.19 18:00
1

3856 Postings, 281 Tage Gonzodererstemach Dir keine Sorgen

um mein Depot, Spielgeld trotzdem scheisse.....  

01.12.19 09:12

3573 Postings, 5491 Tage flumi4Neues Interview mit Terry Booth

Für mich ist es klar. In ein paar Jahren nimmt ACB das bisherige Allzeithoch raus. Nur Produzenten mit geringen Cashkosten werden überleben und die anderen aus dem Markt verdrängen. ACB hat mit die geringsten Cashkosten.
 

01.12.19 14:38
1

176 Postings, 657 Tage wq45@flumi4

Was sind denn Cash Kosten und wie hoch sind die und gibt es einen Vergleich, zu Firma X?  

01.12.19 14:39

176 Postings, 657 Tage wq45flumi4

Produktionskosten?  

02.12.19 13:32
2

3573 Postings, 5491 Tage flumi4@3168

0,85 C-$ pro Gramm

(...)Our cash cost to produce per gram of dry cannabis decreased CAD0.85 per gram, down 25% from the previous quarter(...)
 

02.12.19 13:34
2

3573 Postings, 5491 Tage flumi4News! Aurora hat neue Zulassung erhalten

Get stock market quotes for Toronto Stock Exchange, TSX Venture Exchange and US stocks. Enter one symbol or multiple ticker symbols into our online form to obtain a quick stock market quote with charts and graphs.
 

02.12.19 14:07
1

176 Postings, 657 Tage wq45@flumi4

Danke Dir.  

03.12.19 14:10
1

207 Postings, 687 Tage Goldman-SaxSchlimmste Invest !

Hier braucht man jetzt wirklich starke Nerven. Einige sind gut investiert hier und es will einfach nicht wieder zurück. Ich hoffe bald kommen verdammt gute Nachricht und wir langsam in die andere Richtung bewegen.

Trump macht alles noch schlimmer!  

03.12.19 22:03
2

65 Postings, 4417 Tage putaristocash cost

Das was ACB als Produktionskosten angibt, sind lediglich die "cash cost to produce", also nur die zahlungswirksamen Ausgaben. Abschreibungen bspw. fehlen in diesem Wert.
Aus betriebswirtschaftlicher Sicht müssen diese aber mit berücksichtigt werden, wenn ich wissen will, wieviel mich die Herstellung von einer Einheit kostet.
Bei Village Farms bspw., die auch sehr geringe Produktionskosten haben, sind auch die "non-cash" Kosten inkludiert im veröffentlichten Wert (0,63 CAD all in).  Bei ACB wäre ein vergleichbarer Wert wohl eher um die 1,15 CAD...  

10.12.19 14:52
1

1018 Postings, 4282 Tage MIICChefwechsel

Vielleicht sollte Aurora (so wie Canopy Growth auch) den Chef feuern und durch einen Neuen ersetzen.
Gibt vielleicht auch ein kurzes Kursfeuerwerk von 10% plus.
Gründe um den Chef zu feuern gibt es bei Aurora genug.
Mr Booth hat es zu verantworten, dass von dem vielen Geld das durch Ausgabe neuer Aktien eingenommen wurde fast nichts mehr da ist.
Die Produktion wurde ein vielfaches über den Bedarf hinaus ausgebaut.
Es wurden extrem teuer Firmen zugekauft.
Von Gewinnen ist Aurora weit entfernt.
Dabei hat sich das Management auch noch eine üppige Bezahlung in Form von billigen neuen Aktien gegönnt.
Aurora ist ein schwankender Riese dem das Geld ausgeht.
Wobei Riese bei einem Umsatz von nicht mal 200 Millionen Euro im Jahr schon ein großes Wort ist.
-----------
MIIC

10.12.19 15:07
3

Clubmitglied, 8855 Postings, 2100 Tage Berliner_MIIC

wie will denn Aurora erfolgreich werden, wenn in den USA Cannabis Unternehmen, wie Pilze nach dem Regen entstehen und die dann den Preis ständig drücken?

Daher finde ich Weltis Aussage:

https://www.ariva.de/forum/...galisierung-537132?page=126#jumppos3157

richtig, für mich wäre die Aktie ein Kauf (zum Traden...) erst bei ca. 1?  

10.12.19 18:30

15 Postings, 265 Tage AurorahiBerliner

1? ? völliger Schwachsinn, träum weiter.  

10.12.19 18:36

3856 Postings, 281 Tage Gonzodererste:-)) leider nicht

auch wenn Du es nicht hören willst! Übrigens, ich bin bei -75% bevor Du mich beschimpfst und trotzdem denke ich das er Recht hat, Hype ist vorbei, Zahlen sind nicht so das es den Börsenwert wiederspiegelt,
1 ? ist leider sehr realistisch....  

10.12.19 20:46
2

15 Postings, 265 Tage AurorahiGonzodererste

Ich beschimpfen hier niemanden, jeder ist für sich selbst verantwortlich. ;-)
Bin selber 60 Prozent im Minus, aber ich denke das bei ca. 2 Euro eine Bodenbildung ist.  

10.12.19 20:54

3856 Postings, 281 Tage Gonzoderersteist mir

mittlerweile sowas von egal, ich verwende meine Zeit lieber auf Aktien die laufen, die Depotleiche bleibt liegen, vielleicht freue ich mich in 10 oder 15 Jahren mal darüber ansonsten Pech gehabt... ! Vorsicht bei Hype Aktien, ich hoffe alle investierten haben das mal wieder gelernt! kein Wasserstoff, keine E Autos....  

10.12.19 21:02

15 Postings, 265 Tage AurorahiIch denke

die meisten hier haben Hype Aktien :-))  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
126 | 127 | 128 | 128   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
20:17 Uhr
S&P senkt Daimler-Rating auf "A-"
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
BASFBASF11
Varta AGA0TGJ5
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750