finanzen.net

Etwas Wasser in den Wein.... 540811 Aareal bank

Seite 137 von 138
neuester Beitrag: 13.12.19 18:55
eröffnet am: 16.08.10 08:15 von: dddidi Anzahl Beiträge: 3440
neuester Beitrag: 13.12.19 18:55 von: Roggi60 Leser gesamt: 839626
davon Heute: 226
bewertet mit 21 Sternen

Seite: 1 | ... | 134 | 135 | 136 |
| 138  

11.10.19 23:31

1470 Postings, 1105 Tage Roggi60Schon klar,

und ich gönne dir das ja auch. Aber der Zug könnte abgefahren sein.

Bei 23 oder 24 oder 25 würde ich wohl auch noch mal zulangen!

Keine Kauf-/Verkaufempfehlung!  

15.10.19 13:31

23 Postings, 270 Tage mp quaxEs wird ...

offenbar zur Zeit noch die Aareon Story gespielt.
Daher bin ich hier momentan mit drin.
Langfristig der Bankensektor für mich einfach keine Option.
Ich sehe kein Zukunftsszenario, bei dem Banken als Gewinner dastehen.

Ist natürlich nur meine Meinung.  

16.10.19 19:07

1470 Postings, 1105 Tage Roggi60Statt

Wirecard nun Aareal Bank. Interessant wie das Bankhaus Metzler das Potenzial dieses Unternehmens sieht!!!!
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...et-sofort-ersatz-8105797

Und diese sehen dieses Potenzial sowieso schon!

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...uck-auf-vorstand-8107378

Normalerweis explodieren dann die Kurse in Richtung Norden!

#3402: Ohne Banken keine Wirtschaft und regulierter Geldverkehr! Oder willst du das Geschäft etwa Blackrock und Konsorten überlassen?



 

16.10.19 19:13

3893 Postings, 284 Tage Gonzoderersteregulierter Geldverkehr ist auch so ein Begriff

aus den 80ern , Banker waren unantastbar, Herren in weissen Kitteln und mit einem Dr. vor dem Namen -Götter.
Diese Attribute sind Gott sei Dank gekippt, dass klassische Bankensystem hat keine Überlbenschance, die Aareal hat andere Geschäftsfelder woher ihr Erfolg resultiert, keine Einbahnstrasse, keine gute Zukunftsperspektive, ich will hier nicht Basken, auch mich reizt die Dividende, anderseitsmacht der Wert mir echt Kopfzerbrechen......... ich denkenden Tag das mein Geld anderswo bestimmt sicherer angelegt wäre.

Im Ernst von 1000 Banken in Europa werden uns in den nächsten 5-10 Jahren mindestens die Hälfte verlassen!  

16.10.19 22:08
1

389 Postings, 717 Tage Ghost0012Die 29? sind geknackt

Allerdings sehe ich die Zukunft der Bankenaktien auch nicht positiv. Aareal Bank könnte eine Ausnahme darstellen, da der Focus auf dem Imobilliengeschäft besonders in den USA liegt. Ich werde jedenfalls erst wieder im Minus nachkaufen, das sind bei mir 25?. Die Dividende ist zudem äußerst attraktiv.  

17.10.19 11:01

1207 Postings, 1431 Tage OS286ARD

https://boerse.ard.de/marktberichte/...n-brexit-verhandlungen100.html

Hedgefonds erhöht den Druck auf Aareal Bank
Der aktivistische Investor Teleios Capital Partners hat seine Beteiligung an dem Immobilienfinanzierer Aareal Bank auf knapp 4,5 Prozent von 3,4 Prozent ausgebaut. Teleios bezeichnete den Vorstand in einem Brief, der Reuters am Mittwoch vorlag, als "dickköpfig". Teleios drängt das Management um Konzernchef Hermann Merkens dazu, die Software-Tochter Aareon komplett zu verkaufen oder abzuspalten. Das hatte er erstmals Ende September gefordert. Merkens hatte daraufhin erklärt, Aareon habe eine wichtige Bedeutung für den Ausbau des Dienstleistungsgeschäfts im Konzern.  

17.10.19 11:20
1

23 Postings, 270 Tage mp quaxDrinbleiben

#3404 Ich sage ja nicht, dass das komplette Banksystem zusammenbricht. Aber die Geschäftsfelder für Banken (allgemein) werden immer kleiner und eher weniger lukrativ. Es drängen Fintechs in die Branche, online (billig) Anbieter, Crowdfunding, neue Bezahlsysteme, Digitalwährungen, usw.  Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass Banken in irgendeinem Feld hinzugewinnen werden.

Hier bei Aareal ist das institutionelle Kreditgeschäft noch recht stabil. Und über Aareon gibt es Verdienstmöglichkeiten im Geschäft mit dem Vermietungsmanagement. Darum bin ich hier in der Aktie auch mit kleiner Position dabei. Aber eben nur solange die Aareon Story (mit Hilfe von Teleios) noch läuft.
 

17.10.19 13:17

1207 Postings, 1431 Tage OS286und die nächste Meldung

https://www.godmode-trader.de/analyse/...ank-das-hat-gesessen,7796211 "Die sehr bullische Umkehrkerze am EMA50 zog wie erwartet weitere Käufer an. Das ausgegebene Kursziel wurde daher innerhalb weniger Tagen erreicht. Nun gibt es ein "Bonusziel".
Wie von einer Tarantel gestochen zog die Aareal Bank-Aktie in den letzten Tagen an. Somit wurde das ausgegebene Kursziel aus der letzten Chartbesprechung vom 4. Oktober innerhalb kürzester Zeit erreicht. Dieses lag bei 29,00 EUR. Durch diesen Anstieg wurde nun die Kurslücke vom 25. Mai geschlossen. Eine weitere Kurslücke ist noch bei 30,89 EUR offen. Können die Käufer in den nächsten Stunden/Tagen weiter nachlegen oder droht ein größerer Rückfall?

Metzler streicht Wirecard aus 'GERMAN TOP TEN' und nimmt AAREAL BANK auf

Das Bankhaus Metzler hat gestern die Wirecard-Aktie aus den German Top Ten gestrichen und dafür Aareal Bank aufgenommen. Das hat der Aktie einen weiteren positiven Impuls gegeben. Der wichtigere Impuls war jedoch vor ein paar Tagen die beschriebene bullische Tageskerze am EMA50 und das positive Chartbild. Oberhalb von 26,00 EUR haben und hatten die Bullen einfach die besseren Karten.

Aktuell kämpfen die Wertpapiere um die 30,00 EUR-Marke. Dort könnten kleinere Gewinnmitnahmen in Richtung 29,00 EUR erfolgen. Anschließend dürfte sich die Rally-Bewegung jedoch fortsetzen. Das neue Kursziel stellt nun die 32,00 EUR-Marke dar.

Oberhalb der 32,00 EUR-Marke würden bei 34,00 EUR und bei 36,00 EUR die nächsten Widerstände warten.

Neben der 29,00 EUR-Marke stellt die Zone um 28,00 EUR eine weitere Unterstützung dar."

 

22.10.19 10:02

5834 Postings, 5792 Tage alpenlandAareal Bank buy

11.10.2019 13:27:44

HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Aareal Bank nach einem Treffen mit dem Management auf der Immobilienmesse Expo Real auf "Buy" mit einem Kursziel von 31,30 Euro belassen. Die Software-Tochter Aareon des Immobilienfinanzierers befinde sich wohl auf Kurs, was auch die etwas besser als gedacht ausgefallenen Umsatzzahlen zum zweiten Quartal gezeigt hätten, schrieb Analyst Andreas Pläsier in einer am Freitag vorliegenden Studie. Außerhalb Deutschlands könnte Aareon vom Konsolidierungsprozess in der Branche profitieren und so seinen Marktanteil erhöhen./la/mis  

23.10.19 19:22
1

1470 Postings, 1105 Tage Roggi60Neues zu Aareon

Leider klappte das Verlinken nicht. Siehe aber gerne unter Finanznachrichten

"Aareal considering talks with buyers: Reuters
Posted on Wednesday, 23 October 2019 13:53
Aareal is open to discussions with suitors regarding the possible sale of its Germany-based housing and digital services company Aareon, people close to the situation told Reuters.

The bank is not starting divestment proceedings, but is willing to discuss options, which could include offloading a majority stake in the target, the insiders noted.

According to the people in the know, a possible transaction could be worth between EUR 500.00 million and EUR 600.00 million, Reuters observed.

Aareal has hired Societe Generale and Deutsche Bank to advise on the process.

Headquartered in Mainz, Aareon claims to be the leading provider of systems and consulting services for the European real estate industry.

The target operates within the housing, commercial real estate, facility management and energy industries, among others.

Aareon has a presence worldwide, with sites in Germany, Finland, France and the UK.

The talks with potential buyers have been prompted following pressure from activist investor Teleois Capital Partners to consider a sale, the sources told Reuters.

In a letter to the investment firm picked by the news provider earlier this month, Aareal?s chief executive, Hermann Merkens, said the company was considering all the relevant options for Aareon and had no set plans for the business.

However, one of the Sources told Reuters the bank would ideally look to sell a minority stake in the target.

According to Telios, which holds a 4.5 per cent holding in Aareal, a full divestment would be a better option for investors and could value Aareon at between EUR 700.00 million and EUR 1.00 billion, the news provider reported.

Telios said it will call for an extraordinary shareholder meeting and special audit if the owner does not meet its demands for the potential sale, Reuters noted.

When contacted by the news provider, the banks and Telios declined to comment.

Zephyr, the M&A database published by Bureau van Dijk, shows there have been 811 deals targeting computer systems design services providers announced worldwide since the beginning of 2019.

Tieto, in the largest of these to date, agreed to buy Norway-based Evry for NOK 13.06 billion (EUR 1.32 billion)."

© Zephus Ltd  

04.11.19 08:30

12 Postings, 244 Tage Art666Aareon

glaub ihr diese Woche gibt es eine Neumeldung bezüglich des Verkaufs von Aareon?  

04.11.19 11:25
2

1470 Postings, 1105 Tage Roggi60#411

Wann da neue News kommen ist mir nicht so wichtig, Sie kommen oder auch nicht!

Ich bin da lieber auf das laufende Geschäft fokussiert! Nächste Woche die Zahlen. Mal schauen wie es mit der Prognose aus dem Halbjahresbericht so hinhaut. Sinkende Margen wurden ja schon angekündigt.

Um so wichtiger könnte der Ergebnisbeitrag der Aareon sein/werden. Und damit deren Attraktivität steigen.  

05.11.19 09:44
3

1470 Postings, 1105 Tage Roggi60Anstatt sich

von einer leicht negativen Aktienanalyse ins Bockshorn jagen zu lassen, lieber mal schauen, was der Vorstand in Richtung KI und Datenanalyse so veranstaltet. Das ist die Zukunft!

Hier das Neueste vom Neuen!
http://www.deal-magazin.com/news/2/86955/...-Wege-in-der-Datenanalyse

 

05.11.19 10:07

900 Postings, 1739 Tage dogtrain@ROGGI60

ich möchte nur mal DANKE für deine interessanten und informativen Beiträge sagen!  

05.11.19 10:55
1

1470 Postings, 1105 Tage Roggi60dogtrain

Danke schön!

Aber dafür sind doch Foren da: Jeder der kann und will gibt Infos rein um das Für und Wider seiner Investmententscheidung abwägen zu können.

Aber es gibt wohl auch Foren, in denen das eher nicht der Fall ist.  

05.11.19 12:32
1

50519 Postings, 5058 Tage RadelfanUnd HSBC hat heute mal

für einen kleinen Rückschlag gesorgt. Sicher kommt dann irgendwann die Meldung, dass sie sich hier engagiert haben....

https://www.finanznachrichten.de/...aareal-bank-ans-mdax-ende-016.htm
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

05.11.19 18:26

1470 Postings, 1105 Tage Roggi60HSBC

Mag schon sein dass die Erwartungen an Aareal kurstechnisch zu übertrieben waren/sind, aber die ebenfalls heute veröffentlichte Analyse zur PBB , https://www.finanzen.net/analyse/pbb_buy-hsbc_684709,sehr ähnliches Geschäftsmodell, läßt doch Ungereimtheiten erahnen.

Wo doch jeder Interessierte weiß, dass Aareal auf den tendenziell höher verzinsten US-Markt fokussiert ist.

By the way: Wenn ich mir die letzten Zahlen internationaler Großbanken, Vergleich nur bedingt möglich, anschaue wird immer noch gutes Geld verdient. Dt. Bank und CoBa mal außen vor.


 

07.11.19 10:01

5834 Postings, 5792 Tage alpenlandbin raus

und wende mich dem Wasserstoff zu  

07.11.19 18:24

1470 Postings, 1105 Tage Roggi60PBB

08.11.19 12:38

12 Postings, 244 Tage Art666PBB

das wäre natürlich schön, wenn eine solche meine auch für die Aareal Bank kommt.  

12.11.19 07:23

1207 Postings, 1431 Tage OS286Fakten Q3

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...en-quartal/?newsID=1223307

Aareal Bank Gruppe mit solidem Ergebnis im dritten Quartal

- Konzernbetriebsergebnis im dritten Quartal 2019 bei 64 Mio. EUR (Q2/2019: 61 Mio. EUR; Q3/2018: 70 Mio. EUR)

- Zinsüberschuss mit 134 Mio. EUR trotz Niedrigstzinsumfeld auf stabilem Niveau, Provisionsüberschuss dank des Umsatzwachstums der IT-Tochter Aareon weiter gestiegen

- Starkes Neugeschäft im Segment Strukturierte Immobilienfinanzierungen

- Höhere Risikovorsorge durch beschleunigten Abbau von Risikopositionen

- Jahresprognose präzisiert: Konzernbetriebsergebnis am unteren Ende der kommunizierten Spanne von 240 bis 280 Mio. EUR erwartet

- Vorstandsvorsitzender Hermann J. Merkens: "Wesentlicher Grund für unsere Robustheit ist unsere einzigartige Aufstellung mit zwei erfolgreichen Segmenten, die wir zielgerichtet strategisch weiterentwickeln"  

12.11.19 08:46

31678 Postings, 7100 Tage Robinso toll

war das nicht mit den ZAhlen  finde ich . Ob die ? 28 nochmal getestet wird ??  

12.11.19 09:02

1470 Postings, 1105 Tage Roggi60Nicht so toll!

Schon richtig, aber auch nicht so schlecht. Italien hinterläßt seine Spuren (Risikovorsorge), aber die "faulen" Kredite dort werden Schritt für Schritt abgebaut.

Aber einige wichtige Zahlen laufen. z.B. Aareon und Neukreditvergabe! Einlagen der Wohnungswirtschaft nach wie vor hoch!

Ergebnis/Stammaktie bei 1,8 Euro. Wenn dann im 4.Quartal noch mal 60 Eurocent dazukommen sind wir bei 2,4 Euro. Ist die Frage, ob die Ausschüttungsquote, wie vor 2 oder 3 Jahren kommuniziert, bei 80% bleibt. Wären dann 1,9 Euro Dividende/Share.

Damit könnte ich leben!

Zahlenwerk allerdings kein Vergleich zur PBB. Das muss hier neidlos anerkannt werden.

Das Ergebnis wurde nach unten angepasst. Also dürfte es einen Kursrutsch geben. Der Markt verzeiht nichts.  

12.11.19 09:56

1207 Postings, 1431 Tage OS286@roggi

Ja, der Markt verzeiht nichts, aber er neigt auch zu großen Übertreibungen in die eine wie in die andere Richtung.

Nach unten gibt es eine sehr starke Unterstützung bei 29/28 EUR.

Ob der Markt derzeit nur die Zahlen bewertet oder auch die Aussage des CEO über den Verbleib von Aareon im Konzern, bleibt abzuwarten. Ich finde es sehr in Ordnung, dass sich die Bank nicht von einem Hedgefonds (Teleios) drängen lässt und ihren stabilen Weg fortsetzt.

Ich bin gespannt, wo der Kurs heute Abend steht ...  

12.11.19 10:05

31678 Postings, 7100 Tage Robingodmode

schreibt gerade : ich denke auch ? 28

" Ein stabiler Rückfall unter 29,41 EUR könnte eine neue Abwärtsbewegung auslösen. In diesem Fall könnte es zu Abgaben in Richtung 28,01 und später ca. 26,40-25,82 EUR kommen."  

Seite: 1 | ... | 134 | 135 | 136 |
| 138  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Allianz840400
Amazon906866
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
NEL ASAA0B733
BASFBASF11